VW CNG Tankstutzen

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

tour14
Beiträge: 23
Registriert: 26.12.2017 09:55

Beitrag von tour14 » 01.01.2018 11:19

Gulbenkian hat geschrieben:So, nun nervts brutal.
In dieser Hölle bin ich auch ein geschlagenes Jahr blind herumgetappt, immer auf der Suche nach einem logischen Ausschlussverfahren, um das ursächliche Bauteil zu finden.
Dabei musste ich lernen, dass es je nach Modell und Bauperiode unterschiedliche und hoffentlich nach und nach verbesserte Hardware-Komponenten gibt.
Immer sind zwei Rückschlagventile vorhanden, die verdächtig sind. Eines im Füllstutzen und eines, das am Ende der Rohrleitung sitzt, die vom Füllstutzen zur Flaschenverteilung führt.
Die überrall abgebildete Version mit dem ins erste Flaschenventil eingebauten Rückschlagventil wird wohl aktuell nicht mehr verbaut. Dies Teil war mein erster Verdächtiger - immerhin ging der Ärger am Tag des Flaschentausches los. Die Werkstatt, die zur Druckprüfung vollgetankt hatte, brachte erstmals zwei Tankbelege, einmal 3kg, einmal den Rest von 21 kg (Touran Bj 2010). Auch anschliessend ging es mir immer öfter so, dass nach einer geringen Erstmenge im zweiten Tankvorgang noch relativ zügig (später immer langsamer) vollgetankt werden konnte (unabhängig von Entleerungsgrad und Tankstelle)
Damit waren die Flaschenventile eigentlich raus - dass die alle (!) in gleicher Weise geschädigt sein sollten schien nicht plausibel. Obwohl (wir haben ja hier von den erheblichen Kompressorölmengen gelesen, die sich in gebrauchten Flaschen angesammelt hatten) ja beim Flaschentausch durch Hochkantlagerung die Ventile alle voll Öl gelaufen sein konnten und so geschädigt in die neuen Flaschen eingebaut worden sein konnten.
Für Versuche habe ich dann ein Füllventil aus einem neueren Golf Variant besorgt, bei dem schon das Sinterfilter am Eingang sitzt und die Rohrleitung zu den Flaschen angeschweisst und nicht mit swagelock-Verschraubung befestigt war.
Das flaschenseitige Rückschlagvtl. sass hier am Ende der Fülleitung unlösbar verquetscht auf einem swagelock-Viefachverteiler und ist masslich sehr klein.
Bei meinem Touuran sitzt dieses Vtl. (von der Grösse und Bauart der Ventile am ersten Flaschenventil) an der gleichen Stelle mit swagelock-Verschraubung auf einem normalen sw-l. T-Stück, liess sich ausbauen zerlegen und prüfen (i.O.).
Vor dem Ausbau habe ich natürlich leergefahren und sicherheitshalber das Relais zu Bestromung der Flaschen-Magnetventile abgezogen.
Blieb das Füllventil (war es etwa zufällig am Tag des Flaschentausches defekt geworden, hat etwa wer dranrumgefummelt? Extrem unwahrscheinlich...).
Versuchsweise habe ich das Golf-Ventil mit einer Hochdruck-Quetschringverschraubung an der entsprechend gekürzten Original-Füllleitung angeschlossen; die übrigen Abmessungen sind identisch.
Was soll ich sagen, ich tanke wie am ersten Tag!
Das defekte Ventil klappert beim Schütteln vernehmbar, der Ms-Stift, der die Federkraft auf die Kugel übertragen soll, wird an der Rohrverschraubung sichtbar. Kein Wunder dass die Bilanz aus Gas- und Federkraft an der Kugel nicht mehr stimmt und die Kugel möglicherweise ihren unteren Anschlag erreicht und so den Füllvorgang behindert.
Das muss ja nicht überall so sein, aber ein guter Ratschlag wäre der (am Touran sehr einfache) Ausbau des Füllventiles zur Schüttelprobe vor einem Austausch auf Verdacht.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2376
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 01.01.2018 16:43

tour14 hat geschrieben:Das muss ja nicht überall so sein, aber ein guter Ratschlag wäre der (am Touran sehr einfache) Ausbau des Füllventiles zur Schüttelprobe vor einem Austausch auf Verdacht.
Ich tippe auch ganz schwer auf das Tankventil. Unser Tankventil hat schätzungsweise 1300 Tankvorgänge hinter sich. Verschleiss wäre also durchaus denkbar. Für 300-400€ würde ich das ja auch in Angriff nehmen. Da ich da aber selbst nicht dran rumschrauben kann und leider auch keine gaskompetente Werkstatt in der Nähe habe (außer einem VW Zentrum), gehen mir die Optionen aus. VW möchte nur Original VW Teile verbauen (ca. 750€) und das ist mir deutlich zu viel.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7366
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 01.01.2018 17:13

Bis zu welcher Entfernung wäre ein gaskompetente Werkstatt denn für Dich tragbar?
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2376
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 01.01.2018 21:10

Die Reparatur sollte sich an einem Tag erledigen lassen, das wäre mein Prämisse. Umkreis bis 200km wäre sinnvoll, falls ich ggf. das Auto nicht gleich wieder mitnehmen kann.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7366
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 02.01.2018 09:41

Vielleicht fragst Du mal bei Wiedenbauer in Gelting bei Wolfratshausen an.
Selbst war ich da noch nicht, aber fragen, kostet ja immer noch nix..
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2376
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 03.01.2018 12:35

Danke für den Tipp, werd ich mal machen. :2thumbs:

Nachtrag: Hab grad meine Werkstattkontaktliste durchgesehen und Wiedenbauer hatte ich im August schon angeschrieben, kam nie eine Antwort. Ruf da vielleicht einfach mal an.

Nachtrag zum Nachtrag: Fahr morgen Nachmittag zur Beschau mal hin. Die würden dann ggf. das Tankventil bestellen und einbauen.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7366
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 03.01.2018 22:31

Ich drück die Daumen!!!
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2376
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 04.01.2018 21:04

Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Antworten