Touran 2.0 Ecofuell Bj:2008 Sporadische Zuendausetzer 3. Z.

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

mark5564
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2017 17:25

Touran 2.0 Ecofuell Bj:2008 Sporadische Zuendausetzer 3. Z.

Beitrag von mark5564 » 30.07.2017 11:12

Hallo zusammen,


hat bei meinem Touran eine Motorwäsche gemacht aber nicht drauf geachtet das das dies am laufenden Motor geschehen sollte. :cry:

Hatte dann immer sporadische Zündaussetzer am dritten Zylinder.
das Trocknen der Leitungen über Nacht hat auch nichts gebracht.
Nach ca. 100 km Dauerfahrt schien das Problem gelöst aber er macht es Sporadisch wieder und die MKL geht wieder an. Bei Benzinbetrieb sogar extrem.

Da bei den Zündkabel und Spule die Kontakte extrem Angelaufen waren, habe ich diese ausgetauscht.(NGK)

Der Motor läuft wieder sehr rund aber der Fehler tritt wieder auf aber wirklich nur sehr sporadisch.

Was wäre das nächste ToDo?

Für eure Hilfe schon mal vielen Dank vorab.

VG
Markus

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28894
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.07.2017 14:14

Hi! Erstmal willkommen hier auf www.erdgasfahrer-forum.de !

Es ist schon merkwürdig, dass der Motor auf Benzin wesentlich schlechter laufen soll als im Gasbetrieb.

Welche Fehlercodes gibt es denn? Lass das Steuergerät auslesen, poste bitte die Codes, und -wenn vorhanden- auch die mitgelieferte Übersetzung.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

mark5564
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2017 17:25

Beitrag von mark5564 » 22.09.2017 10:59

Hallo,

Fehler P0203 und P0303.
Starkes ruckeln bei Gas und Benzinbetrieb. Nach längeren fahren im Gasbetrieb ist das ruckeln endgueltig aber nur im Gasbetrieb weg.

Im Benzinbetrieb aber immer noch da. MKL ist auch immer an.
Mir ist letztens in der Eifel bei einer Steigung auf der Autobahn aufgefallen, das auch im Gasbetrieb
kurze Zeit der 3. Zylinder weg war. War aber eine Ausnahme. In der Werkstatt (kein VW) wurden die Injektoren Kreuz getauscht, leider mit demselben Ergebnis. Jetzt ist guter Rat gefragt. Kann man irgendwie ausschließend das es das Motorsteuergerät ist oder der Kabelbaum?


Viele Gruesse und Danke vorab.

Markus

Benutzeravatar
cybershadow
Beiträge: 176
Registriert: 26.10.2015 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitrag von cybershadow » 22.09.2017 11:54

Wenn die (Benzin-)Einspritzdüsen über Kreuz getauscht wurden und der Fehler nicht mitwandert, sind die schon mal in Ordnung.

P0203 bedeutet "Einspritzdüse an Zylinder 3 Stromkreis offen", das ist ziemlich eindeutig. P0303 ist dann wahrscheinlich ein Folgefehler. Könnten Kontaktprobleme in den Steckern sein (Korrosion?), ein Kabelbruch oder im Extremfall ein defektes Steuergerät. Hat Deine Werkstatt den Kabelbaum durchgemessen?

Dass der Wagen auch im Gasbetrieb genauso ruckelt wundert mich aber. Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob das VW-Steuergerät Fehler der Gas-Einblasdüsen auch als P020x meldet ...

mark5564
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2017 17:25

Beitrag von mark5564 » 22.09.2017 12:40

Das wäre der nächste Schritt. Kann ich das selber machen oder muss der Wagen dafür wieder in die Werkstatt?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28894
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 22.09.2017 22:24

Hallo!

Da es ein OEM-VW ist, gehe ich davon aus, dass es ein Fehler im Steuergerät sein wird. In alten Tagen nutzten ja die Gas-Steuergeräte die Signale der Benzin-Steuergeräte, die mit dem Auto ausgeliefert worden waren. Die Signale wurden umgerechnet, die Zündzeiten bei der Gelegenheit auch noch in Richtung "früh" verstellt und schon lief der Motor auf CNG.

Ob bei den VWs nun eine derartige Abhängigkeit noch besteht, vermag ich nicht zu sagen.

@cybershadow: +1

BTW: Codes im Bereicht P0303 sind imho diejenigen, die alle Fahrzeuge betreffen. Wäre es ein CNG-spezifischer Fehler, hätte VW dafür einen weiteren Code vorgesehen, ich meine, es hätte da schon zB. P3303 oder sowas ähnliches gegeben.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1258
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 24.09.2017 17:38

Bassmann hat geschrieben:Da es ein OEM-VW ist, gehe ich davon aus, dass es ein Fehler im Steuergerät sein wird. In alten Tagen nutzten ja die Gas-Steuergeräte die Signale der Benzin-Steuergeräte, die mit dem Auto ausgeliefert worden waren. Die Signale wurden umgerechnet, die Zündzeiten bei der Gelegenheit auch noch in Richtung "früh" verstellt und schon lief der Motor auf CNG.

Ob bei den VWs nun eine derartige Abhängigkeit noch besteht, vermag ich nicht zu sagen.
VW verbaut nur 1 Steuergerät und das steuert den Gas- und Benzinbetrieb. Das Steuergerät ganz genau weiß welchen Modus es nachstellen muß. Definitiv ein Vorteil aus meiner Sicht !

mark5564
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2017 17:25

Beitrag von mark5564 » 24.09.2017 19:03

Nur schon mal für den Fall der Fälle.

Kann jemmand die TeileNr. bestaetigen:

06G906022B Motorsteuergeraet

und

06G972619 (C oder F) Kabelbaum, welcher buchstabe da der richtege ist kann ich nicht sagen.

Vielen Dank vorab

Markus

mark5564
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2017 17:25

Problem geloest!!

Beitrag von mark5564 » 19.11.2017 09:06

So, der Fehler ist behoben, es war ein Kabelbruch in der Leitung die zum Injektor 3 führt. Das Kabel wurde gebrückt und alles lauft wie es soll. Vielen Dank für die zahlreichen Tipps. :D

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7351
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 19.11.2017 13:14

Danke für die Rückmeldung und weiterhin viele unfallfreie Kilometer!
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

EcoFresh
Beiträge: 4
Registriert: 09.10.2017 21:25

Ruckeln im Benzinbetrieb

Beitrag von EcoFresh » 04.12.2017 12:57

Hallo, ich hänge mich hier mal dran.

Kurze Vorgeschichte:
Touran 2012 EcoFuel (150PS) in 2016 mit 40.000 km gekauft, lief 1 Jahr perfekt.

- nach 1 Jahr vereinzelt Zündaussetzer im 2. Zylinder
- Zündspule und alle Zündkerzen getauscht
- am Tag nach der Reparatur gab es einen Fehler im Lufteinlass, es war ein Pfeifen im Motorraum zu hören, schließlich fehlte ein Endventil auf einem Schlauch.
- Problem behoben, aber:
- seitdem werden sowohl in Gas- als auch Benzinbetrieb vereinzelt Verbrennungsaussetzer gemeldet.
- Im Benzinbetrieb seitdem dauerhaftes Ruckeln und schlechte Leistung
- Bei meiner Frau schaltet er oft auf Benzinbetrieb (Ruckeln!) um und nicht mehr zurück.
- Bei mir läuft er immer auf Gas und reibungslos.

Jetzt werde ich mich einmal um die Zündkabel kümmern, ich habe den Verdacht, bei der Reparatur ist da evtl. etwas verändert worden, gerissen o.ä.

Und dann habe ich noch eine konkrete Frage:
Kann man per Software, wenn ein Laptop/Gerät angeschlossen ist, auf Benzinbetrieb umstellen, um diesen in der Werkstatt zu testen?

Vielen Dank für Hinweise,
Andreas

MiniDisc
Moderator
Beiträge: 1258
Registriert: 10.03.2012 19:00
Wohnort: Sachsen

Beitrag von MiniDisc » 04.12.2017 19:02

EcoFresh hat geschrieben:Kann man per Software, wenn ein Laptop/Gerät angeschlossen ist, auf Benzinbetrieb umstellen, um diesen in der Werkstatt zu testen?
Das sollte jeder FVWH umschalten können, sowohl auf Benzin als auch auf Gas zurück. (Während der Motor läuft)

EcoFresh hat geschrieben:Bei meiner Frau schaltet er oft auf Benzinbetrieb (Ruckeln!) um und nicht mehr zurück.
Blinkt dabei die Motor Leuchte oder bleibt diese danach sogar an ? Welcher Fehler ist dann hinterlegt ?

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 3972
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 04.12.2017 20:11

MiniDisc hat geschrieben:
EcoFresh hat geschrieben:Kann man per Software, wenn ein Laptop/Gerät angeschlossen ist, auf Benzinbetrieb umstellen, um diesen in der Werkstatt zu testen?
Das sollte jeder FVWH umschalten können, sowohl auf Benzin als auch auf Gas zurück. (Während der Motor läuft)
Und jeder VCDS User.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

EcoFresh
Beiträge: 4
Registriert: 09.10.2017 21:25

Danke!

Beitrag von EcoFresh » 06.12.2017 22:15

Eine Fehlermeldung ist nicht hinterlegt, wenn er auf Benzin umschaltet, jedenfalls brennt kein Lämpchen.

Das mit der Software ist gut. Ich habe einen Bekannten mit VW Software, ob das eine VCDS ist, weiß ich nicht. Werde mal versuchen, auf Benzin umzuschalten und schauen wie er sich verhält.

Danke!!
Andreas

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28894
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.12.2017 00:29

Lass uns wissen, was Ihr rausgefunden habt.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten