Volkswagen und Audi bieten Umweltprämie für CNG

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

DerRaucher
Beiträge: 529
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 15.08.2017 19:37

Anscheinend fängt die Aktion an zu wirken.
Meine Frau wurde von einigen Kollegen gefragt wie zufrieden sie mit ihrem Erdgasauto ist und ob es kompliziert sei, da diese von der Prämie gehört haben und ihre alten Diesel los werden wollen.

Momentan vermisse ich nur noch im TV etwas Werbung. Besonders ein Hinweis für die Extra Prämie für alternative Antriebe.

Schwalbe
Beiträge: 71
Registriert: 30.07.2016 10:48

Beitrag von Schwalbe » 15.08.2017 20:27

Meiner Meinung nach verpasst VW gerade eine Riesenchance. Da gab es gerade einmal erst vor 2 Monaten eine Pressemitteilung, wonach VW großspurig die CNG-Flotte in Deutschland bis 2025 auf eine Million Fahrzeuge verzehnfachen und das Tankstellennetz auf 2000 Standorte ausbauen will. Und jetzt wird das Thema Erdgas bei der ganzen Prämienüberbieterei so gut wie unter den Tisch fallen gelassen. Ich habe heute mal zum Spaß bei zwei VW-Autohäuser angerufen, bei beiden wusste man noch nicht einmal etwas von der Zusatzprämie für Erdgasfahrzeuge!

Ich vermisse bei VW den guten Willen, das Ziel ihrer Pressemitteilung auch umzusetzen! Von nichts passiert nichts. Manch VW Autohäuser haben vom Thema Erdgas keine Ahnung, wie soll da der Kunde auf Erdgas umsteigen? Nötig wären Mitarbeiterschulungen und u.a. wie hier auch schon so oft gefordert, Hinweisschilder auf Erdgasfahrzeuge in den Autohäusern. Es sind nun mal die wenigstens die sich, wie wohl die meisten hier von uns, selbst die Mühe machen, sich mit dem Thema Erdgasfahrzeug auseinanderzusetzen und dann von den Vorteilen überzeugt sind und "umsatteln".

Sehr zu bedauern dies alles, vor allem weil damit auf schnelle und unkomplizierte Weise eine wirksame Reduzierung der Schadstoffemissionen zu erreichen wäre.

Und von der Politik kann man auch nicht viel erhoffen, so konnte man heute in der Zeitung lesen, dass das Steuerprivileg für Diesel erhalten bleiben soll. Wer soll das noch verstehen???

buendisch
Beiträge: 93
Registriert: 08.03.2017 13:22
Wohnort: Kassel

Beitrag von buendisch » 16.08.2017 08:11

Ich kann zumindest die kleineren Autohäuser schon verstehen. Die haben selbst keine Ahnung, haben keinerlei Erfahrung mit CNG und können daher den Kunden - gerade mit den geplatzten Gasflaschen noch im Bewusstsein - keine wirkliche Empfehlung geben. Dann kommt noch dazu, dass die allerwenigsten Kfz-Mechatroniker/-Mechaniker Fortbildungen und Ahnung mit LPG/CNG haben und man damit den Neukunden beim ersten Werkstattbesuch auch nur Blödsinn erzählen wird.

Diese Defizite wird man in den 4 Monaten, in denen die Prämie noch gezahlt werden soll, nicht beseitigen können.

tom31515
Beiträge: 55
Registriert: 01.04.2008 20:26
Wohnort: Filderstadt

Aktions Homepage

Beitrag von tom31515 » 16.08.2017 14:16


DerShaker
Beiträge: 128
Registriert: 14.10.2015 18:44

Beitrag von DerShaker » 20.08.2017 20:31

Hallo,
da ich aktuell Urlaub habe, besteht viel Zeit für die "Fachmagazine" der Automobilindustrie.
Auto Bild weist mehrfach und deutlich auf die extra CNG-Prämie hin.

Bei Audi steht noch was vom Plug-In-Hybrid und im Kleintext der Extra-CNG-Bonus.
Bei SEAT lautet schon der Header: Diesel verschrotten, 7000 Euro beim Erdgas-Leon sparen.
Skoda: "Die Tschechen fördern Erdgas extra" im Header und Details nochmals im Kleintext.
bei VW: "Zusätzliches Geld für alternative Antriebe"
und im Kleintext die korrekten Infos über die 1000 Euro extra.

Im gleichen Heft:
Der gebrauchte A3 im Gebrauchtwagencheck. Auch hier extra ein Hinweis zum g-tron.

Soo schlecht ist diese PR nun nicht!!
(Im gleichen Heft werden aber auch die Superduper V6-Turbo-SUVS von Porsche und Co. besprochen sowie der Dreckausstoß vom Dieseln im Stadtverkehr mit dem von Containerschiffen direkt in Zusammenhang gebracht -
:rolleyes:

Gruß
Shaker
Octavia G-Tec
Durchschnittsverbrauch: 4,0kg H-Gas / 100km
lt. Bordcomputer

DerRaucher
Beiträge: 529
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 19.12.2017 12:55

VW verlängert die Prämie (Abwrackprämie und Antriebe mit alternativen Kraftstoffen)
https://www.volkswagen-media-services.c ... h=m0UUzop0

Nachtrag:
https://www.volkswagen-media-services.c ... h=m0UUzop0


TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 21.12.2017 20:03

Auch Audi zieht nach...

einherzfuerCNG
Beiträge: 171
Registriert: 17.08.2017 18:52

Beitrag von einherzfuerCNG » 26.12.2017 21:00

Wundert jetzt nicht ... mein Händler meinte nämlich, dass die Geschäfte dadurch leider gar nicht so gut angekurbelt wurden wie erwartet.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28913
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 26.12.2017 21:55

einherzfuerCNG hat geschrieben:Wundert jetzt nicht ... mein Händler meinte nämlich, dass die Geschäfte dadurch leider gar nicht so gut angekurbelt wurden wie erwartet.
Das kommt wohl auch auf den Standort an, und mit wie vielen CNG-Tankstellen in der Umgebung dieser Standort gesegnet ist.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

einherzfuerCNG
Beiträge: 171
Registriert: 17.08.2017 18:52

Beitrag von einherzfuerCNG » 26.12.2017 23:59

Also in der Umgebung gibts schon ausreichend Möglichkeiten, CNG zu tanken. Je ca 3-4km Aral und einer freien Tanke vom Händler aus gesehen und auch sonst ist OWL ja nicht so schlecht versorgt. Hab allein 5 Tankstellen auf 35km Arbeitsweg und 2 weitere mit ca 4-5km Umweg.

DerRaucher
Beiträge: 529
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 27.12.2017 00:12

einherzfuerCNG hat geschrieben:Wundert jetzt nicht ... mein Händler meinte nämlich, dass die Geschäfte dadurch leider gar nicht so gut angekurbelt wurden wie erwartet.
Damit meint der Händler wahrscheinlich die absoluten Zahlen und nicht nur CNG Fahrzeuge.
Jedoch profitieren wir, als CNG Gemeinde, sehr wohl an der momentanen Aktion. Die Zulassungszahlen bestätigen es ja. Und auch im Skoda Forum haben sich einige wegen der Prämie einen G-Tec gekauft. Vom Gefühl würde ich sagen das die Zulassungszahlen in den nächsten Monaten sich noch erhöhen werden und diese evt am vierstelligen Bereich kratzen wird. Nach Ablauf der Aktion werden die Zahlen dann nach 5-6 Monaten sich einpendeln.

einherzfuerCNG
Beiträge: 171
Registriert: 17.08.2017 18:52

Beitrag von einherzfuerCNG » 27.12.2017 20:38

DerRaucher hat geschrieben:
einherzfuerCNG hat geschrieben:Wundert jetzt nicht ... mein Händler meinte nämlich, dass die Geschäfte dadurch leider gar nicht so gut angekurbelt wurden wie erwartet.
Damit meint der Händler wahrscheinlich die absoluten Zahlen und nicht nur CNG Fahrzeuge. ...
Nö, hab explizit nach CNG Verkäufen gefragt, weil ich den Erfolg der Zukunftsprämie einschätzen wollte ... mit den absoluten Zahlen war man zumindest bei Seat hier vor Ort zufrieden, vor allem der ACT Motor hat sich recht gut verkauft.

Robert
Beiträge: 893
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 27.12.2017 23:02

einherzfuerCNG hat geschrieben: Nö, hab explizit nach CNG Verkäufen gefragt, weil ich den Erfolg der Zukunftsprämie einschätzen wollte
Wie viele CNG Fahrzeuge verkauft der denn absolut gesehen?
0,x/Monat oder 0,0x/Monat?
Wie willst du da statistisch irgendeinen Erfolg ablesen können?

einherzfuerCNG
Beiträge: 171
Registriert: 17.08.2017 18:52

Beitrag von einherzfuerCNG » 27.12.2017 23:41

In Zahlen hatte er exakt drei Kunden, die im Aktionszeitraum wegen der Prämie das Gas Auto gewählt haben. Ansonsten verkaufen die 5-6 Gas Autos an Privatleute pro Jahr. Ihr Hauptabnehmer ist aber ein Pflegedienst, der seine ganze Flotte entsprechend am umrüsten ist.

Antworten