A4 und A5 g-tron bestellbar

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

FranziskaW
Beiträge: 73
Registriert: 07.09.2017 14:15
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von FranziskaW » 05.11.2017 10:29

BK = ??? :rolleyes:

dermartini
Beiträge: 30
Registriert: 22.08.2017 21:13

Beitrag von dermartini » 05.11.2017 10:31

Na so schwer war das jetzt nicht BK = Bundeskanzlerin :razz:

Wisi
Beiträge: 106
Registriert: 23.06.2012 18:50

Beitrag von Wisi » 05.11.2017 16:11

krass, sogar direkt oben am Empfang bei der Abholung. Offensiver ist dort kaum möglich... Bin Ende November dort für den nächsten Neuwagen. Werd ich mir da mal anschauen :)

Heiko
Beiträge: 69
Registriert: 02.06.2017 15:45
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Heiko » 09.11.2017 09:32

TobiB hat geschrieben:Mich gibt es auch in Echt am 8.11 bei den nächsten CNG Mobility Days im SANAA Gebäude in Essen. Inklusive Probefahrten aller Volkswagen Group Fahrzeuge inkl. Polo/Ibiza und hoffentlich ersten Plänen zum Tankstellenausbau. Aber nur mit Anmeldung also bitte PM an mich.

Gruß Tobi
Tobi, gibt es Neuigkeiten zum Tankstellenausbau?

baierto
Beiträge: 95
Registriert: 30.06.2015 06:42

Beitrag von baierto » 09.11.2017 12:51

Der erste Eintrag bei Spritmonitor zum A5:

https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 31179.html

Vielleicht ist der Fahrer ja hier im Forum.

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 09.11.2017 23:45

Heiko hat geschrieben:
TobiB hat geschrieben:Mich gibt es auch in Echt am 8.11 bei den nächsten CNG Mobility Days im SANAA Gebäude in Essen. Inklusive Probefahrten aller Volkswagen Group Fahrzeuge inkl. Polo/Ibiza und hoffentlich ersten Plänen zum Tankstellenausbau. Aber nur mit Anmeldung also bitte PM an mich.

Gruß Tobi
Tobi, gibt es Neuigkeiten zum Tankstellenausbau?
Hallo Heiko, leider nein. Ich habe mit den Beteiligten gesprochen und die Aussage war, dass Sie froh sind, wenn der Industriekreis gerade möglichst viele Tankstellen von kleineren Stadtwerken übernimmt und damit weitere Schließungen verhindert. Viele Stadtwerke haben wohl nicht wirklich wirtschaftlich geplant in Zeiten, in denen es den Stadtwerken noch gut ging.

Ich bin dennoch optimistisch! Der neue Polo fuhr sich echt gut und Seat macht gerade eine Menge Werbung. Der Ölpreis ist wieder auf einem 2-Jahres hoch. Die KBA Zahlen sind wieder positiv und die Bestelleingänge sehr gut. Wenn dieser Aufschwung nachhaltig ist, sollte das auch wieder mit den Tankstellen klappen.

Gruß Tobi

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29181
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 09.11.2017 23:57

Dein Wort in Gottes Gehörgang.

MfG Bassmann

BTW:
Wäre gern dabei gewesen, aber ich muss leider wochentags arbeiten, wie mancher hier. B.
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
cybershadow
Beiträge: 177
Registriert: 26.10.2015 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitrag von cybershadow » 10.11.2017 01:40

Ich halte es nach wie vor für den größten Fehler, Passat und Touran nicht ersetzt zu haben. Für die Masse sind Taxi enorm wichtig. Außerdem sind für den Taxibetrieb CNG-Motoren erheblich besser geeignet als moderne Diesel mit Chemiefabrik und sich im Stadtverkehr zusetzenden Partikelfiltern.

Die Lücke, die das Ende von E-Klasse, Touran und Passat gerissen hat ist immens. Als CNG-Taxi bleiben noch Caddy (maxi) und B-Klasse, beide nicht unbedingt die Volumenmodelle. Andere CNG-Fahrzeuge gibt's als Taxi nur in homöopathischen Dosen. Selbst gesehen habe ich bisher nur einen Golf Variant und einen Zafira. Die "Öko-Taxi"-Nische hat inzwischen Toyota/inTax mit dem Prius+ besetzt.

supercruise
Beiträge: 511
Registriert: 25.03.2017 21:10

Beitrag von supercruise » 10.11.2017 02:25

cybershadow hat geschrieben:Ich halte es nach wie vor für den größten Fehler, Passat und Touran nicht ersetzt zu haben.
Kommt noch (vorletzter und letzter Beitrag):
http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewto ... 5&start=15

Ansonsten hast du natürlich Recht, Diesel-Motoren sind unzeitgemäß und sollten in Städten verboten werden.

Heiko
Beiträge: 69
Registriert: 02.06.2017 15:45
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Heiko » 10.11.2017 08:06

TobiB hat geschrieben:
Heiko hat geschrieben:
TobiB hat geschrieben:Mich gibt es auch in Echt am 8.11 bei den nächsten CNG Mobility Days im SANAA Gebäude in Essen. Inklusive Probefahrten aller Volkswagen Group Fahrzeuge inkl. Polo/Ibiza und hoffentlich ersten Plänen zum Tankstellenausbau. Aber nur mit Anmeldung also bitte PM an mich.

Gruß Tobi
Tobi, gibt es Neuigkeiten zum Tankstellenausbau?
Hallo Heiko, leider nein. Ich habe mit den Beteiligten gesprochen und die Aussage war, dass Sie froh sind, wenn der Industriekreis gerade möglichst viele Tankstellen von kleineren Stadtwerken übernimmt und damit weitere Schließungen verhindert. Viele Stadtwerke haben wohl nicht wirklich wirtschaftlich geplant in Zeiten, in denen es den Stadtwerken noch gut ging.

Ich bin dennoch optimistisch! Der neue Polo fuhr sich echt gut und Seat macht gerade eine Menge Werbung. Der Ölpreis ist wieder auf einem 2-Jahres hoch. Die KBA Zahlen sind wieder positiv und die Bestelleingänge sehr gut. Wenn dieser Aufschwung nachhaltig ist, sollte das auch wieder mit den Tankstellen klappen.

Gruß Tobi
Hallo Tobi,

danke für deine ehrliche Antwort.

Das es etwas längern dauern wird neue Tankstellen zu bauen bzw. von kleineren Stadtwerken die bestehenden zu übernommen liegt leider auch an der deutschen Bürokratie.

So wie es aussieht, muss der Zuwachs von Erdgasfahrzeugen wohl wie bei einer Grippe verlaufen. Es fängt irgendwo (da wo die Tankstellen schon gut vorhanden sind) an und weitet sich dann nach und nach aus. :D

Und die Aussage, dass ein Dorf keine überlebensfähige Tankstelle haben kann, finde ich nicht richtig. Meine Stammtanke liegt auch auf dem Dorf. Da die Tanke noch ein VW-Autohaus hat, und dort Erdgasautos ohne Ende versucht wird die unters Volk zu bekommen, kann sich die Tanke auch ohne Probleme halten. Das Autohaus hat meistens 7-10 Erdgasvorführfahrzeuge.

Selbst der Chef und die Arbeitnehmer fahren Erdgasfahrzeuge.

Was ich schon immer mal wissen wollte und im Forum noch nicht gefunden habe. Ab wieviel KG Erdgas lohnt sich eine Erdgastankstelle?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29181
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 11.11.2017 00:44

Ab wann lohnt sich eine CNG-Tankstelle?

Da war mal irgendwann die Rede von 3t CNG / Monat.

Aber das hängt ja auch von den Lieferkosten ab. Und da lässt sich ja niemand in die Karten gucken.

Nur: Wenn man als Erdgasversorger und Tankstellenbetreiber eine Kundengruppe / Klientel aufbauen will, müssen eben auch Tankstellen bereit gehalten werden, die ggf. eben nicht rentabel sind. Aber das machen sie ja aktuell eben blöderweise nicht.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1606
Registriert: 29.11.2010 10:20

Beitrag von steheb » 29.11.2017 16:47

So letztes Wochenende 2 Stunden den neuen A4 Avant g-tron gefahren. Nach 2 Wochen hatte das Auto 1900 km runter. Da ich selbst nur knapp 50 km gefahren bin, könnte es rein rechnerich sein, dass ca. 40 Probefahrten in 2 Wochen gemacht worden sind. Ist aber reine Spekulation.

Zurück zum Auto: Sehr gute Fahrerposition, etwas laut beim Start, klingt dann aber in kurzer Zeit auf nahezu geräuschlos ab.
Sehr gefühlvolles Gasgeben, Start-Stop funktioniert (auch abschaltbar). Automatic schaltet souverän, das können Luxuswagen nicht besser. Lenkung ungewöhnlich leichtgängig, ähnlich einem E-Kart auf dem Rummel. ;) Empfand ich aber eher auch angenehm.

Drive Einstellung kann man besser auf dynamisch eingestellt lassen außer man fährt nur Stadt.

Verbrauch lag bei 7,2 kg bei Abgabe, bin aber auch bei 18 kg gestartet. Über realen Erdgasverbrauch ist damit keine genaue Aussage zu machen.

Wenn jetzt noch das Angebot stimmt, steige ich auf Audi um. Hätte ich mir nicht träumen lassen, mich mal für einen Audi zu interessieren.
Als 2 Personenhaushalt dann aber den kleineren A5 Sportback g-tron.

DerRaucher
Beiträge: 556
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 29.11.2017 17:05

Ich habe gestern den Vorführer den ich gefahren bin auf der Autobahn nähe Oldenburg gesehen. Mit der dicken Werbung auf dem Auto war der auch nicht zu übersehen.
Leider benötige ich als Monteur einen Sprinter und brauch erst gar nicht nach einem A4 fragen. Bei 70.000km im Jahr wäre der A4 bestimmt entspannter :)

Und Privat liegt der leider über unser Einkommen.

Leon_TGI
Beiträge: 35
Registriert: 21.03.2015 20:23

Beitrag von Leon_TGI » 01.12.2017 09:06

Anbei ein neuer, sehr objektiver Testbericht:

https://www.youtube.com/watch?v=ix6ebalGnQU

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 08.12.2017 11:51

So in Berlin am Flughafen wird jetzt auch geworben. Ab Montag startet die TV-Werbung. Die Bestellzahlen sind der Wahnsinn! Danke!

Bild
Bild

Gruß Tobi

Antworten