Warum macht Daimler keine Sprinter mehr mit CNG?

Das Forum für E-Klasse und B-Klasse mit CNG an Bord.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 23.08.2017 13:16

Gulbenkian hat geschrieben: Ein 9 Sitzer mit 400-500km CNG Reichweite wäre genial, nur müsste man dafür wohl so um die 30-40kg Tanks unterbringen.
Ich bin diesbezüglich Laie, aber ich denke mir, wenn man beim Caddy maxi 35kg unterbringen kann, sollte es doch beim Transporter auch gehen, oder ist die Architektur so gravieren unterschiedlich, dass der Platz fehlt?
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

ZT_CBG
Beiträge: 51
Registriert: 22.07.2017 16:49

Beitrag von ZT_CBG » 23.08.2017 15:36

Bassmann hat geschrieben:Und auch so seine Macken hat, die den Zustellern auf den Keks gehen.
Eine davon ist, dass die Dinger zur Selbstenzündung neigen. Früher war Postraub ein Problem, heute Postbrand? :lol:

https://www.rnz.de/nachrichten/mosbach_ ... 96673.html
Zafira Tourer Innovation [ externes Bild ] 4 Ballen Stroh pro Jahr reichen für unsere klimafreundliche Mobilität. Seit ich das meiner Frau erklärt habe, darf ich jetzt mehr verflüssigte Gerste zu mir nehmen! :D

Benutzeravatar
Gasgeberin
Beiträge: 367
Registriert: 09.04.2016 20:06

Beitrag von Gasgeberin » 23.08.2017 22:17

Backmagic hat geschrieben:Bei den derzeitigen Benzin und Dieselpreisen ist schlicht kein Bedarf da für CNG, und auch nicht für LPG,
Sogar die Spritschlucker Youngtimer werden aktuell zu Hochpreisen gehandelt.
... und wenn die Dieseleinfahrverbote kommen sollten am 1.1.2018, weil die Gerichte doch Gesundheitschutz vor Eigentumsrecht setzen...? Dann ist Schicht im Schacht.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2259
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 24.08.2017 12:06

Ruediger hat geschrieben: Ich bin diesbezüglich Laie, aber ich denke mir, wenn man beim Caddy maxi 35kg unterbringen kann, sollte es doch beim Transporter auch gehen, oder ist die Architektur so gravieren unterschiedlich, dass der Platz fehlt?
Schau Dir mal die Bilder an. Bei der 20kg/24kg Version sind jeweils 2 Flaschen längs und quer verbaut. Viel mehr Platz scheint da nicht zu sein. Vielleicht ist auch die Bodenfreiheit ein Thema bei der Nachrüstung.
Bei der Planung eines neuen Transporters könnte man versuchen ab Werk mehr Platz für große Flaschen zu schaffen, aber ob sich das für VW lohnt?
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2259
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 24.08.2017 12:10

ZT_CBG hat geschrieben:Eine davon ist, dass die Dinger zur Selbstenzündung neigen. Früher war Postraub ein Problem, heute Postbrand? :lol:

https://www.rnz.de/nachrichten/mosbach_ ... 96673.html
Laut Artikel im Focus schliesst die Post den Akku als Brandursache aus. Kabelbrände o.ä. findest Du auch bei Verbrennern. Davon ab ist die Brandgefahr beim Verbrenner höher als beim als E-Auto.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Backmagic
Beiträge: 673
Registriert: 06.09.2012 12:46

Beitrag von Backmagic » 28.08.2017 09:11

CDU/CSU machen das zum Wahlkampfthema, keine Fahrverbote!

Benutzeravatar
Gasgeberin
Beiträge: 367
Registriert: 09.04.2016 20:06

Beitrag von Gasgeberin » 28.08.2017 10:12

Die sagen dem Wahlvolk nicht, dass das die Gerichte entscheiden und sie gar nichts mehr zu entscheiden haben. Sie können dann sagen: "Die Gerichte haben uns dazu gezwungen. Wir konnten nichts dafür." Nach der Bundestagswahl gibt es einen Dieselgipfel mit Umweltschutzverbänden, Städten, Experten, ohne Automobilindustrie. Und im Oktober entscheidet das Bundesverwaltungsgericht ob Eigentumsrecht vor Recht auf Gesundheit geht oder nicht. Falls Gesundheit vor geht, können die Gerichte Dieselfahrverbote erzwingen, weil der Gesetzgeber ( CDU/CSU) keine geeignete Maßnahme unternommen hat. Man will es ja nicht gewesen sein.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

ZT_CBG
Beiträge: 51
Registriert: 22.07.2017 16:49

Beitrag von ZT_CBG » 03.09.2017 01:31

Gulbenkian hat geschrieben:Davon ab ist die Brandgefahr beim Verbrenner höher als beim als E-Auto.
SoSo, wie erklärst Du dann inzwischen 13 brennende Tesla alleine in diesem Jahr (Dunkelziffer unbekannt)? Wieviele CNGler brannten dieses Jahr in D?
Zafira Tourer Innovation [ externes Bild ] 4 Ballen Stroh pro Jahr reichen für unsere klimafreundliche Mobilität. Seit ich das meiner Frau erklärt habe, darf ich jetzt mehr verflüssigte Gerste zu mir nehmen! :D

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3030
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 03.09.2017 07:33

13? Irgendwelche Belege dafür? Unbestritten ist wohl das Luxusbrühe Fahrzeuge öfter brennen. Und das CNG Fahrzeuge entsprechende Sicherheitseinrichtungen an Bord haben.
ZT_CBG hat geschrieben:
Gulbenkian hat geschrieben:Davon ab ist die Brandgefahr beim Verbrenner höher als beim als E-Auto.
SoSo, wie erklärst Du dann inzwischen 13 brennende Tesla alleine in diesem Jahr (Dunkelziffer unbekannt)? Wieviele CNGler brannten dieses Jahr in D?
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Peter_81
Beiträge: 123
Registriert: 14.01.2014 18:47
Wohnort: Niederösterreich

Beitrag von Peter_81 » 03.09.2017 07:51

SiggyV70 hat geschrieben:13? Irgendwelche Belege dafür? Unbestritten ist wohl das Luxusbrühe Fahrzeuge öfter brennen. Und das CNG Fahrzeuge entsprechende Sicherheitseinrichtungen an Bord haben.
ZT_CBG hat geschrieben:
Gulbenkian hat geschrieben:Davon ab ist die Brandgefahr beim Verbrenner höher als beim als E-Auto.
SoSo, wie erklärst Du dann inzwischen 13 brennende Tesla alleine in diesem Jahr (Dunkelziffer unbekannt)? Wieviele CNGler brannten dieses Jahr in D?
Gefühlt könnte das schon stimmen - aber eher weltweit und seit Einführung des Model S.
Wie auch immer. Beim Vergleich, dass viel mehr Benziner abbrennen, wäre es interessant, ob hier auch das Alter der Fahrzeuge mitberücksichtigt wurde. Ist ja nicht ganz fair wenn man eine Gruppe Benziner mit einem Alter zwischen 0 und 25 Jahren mit Teslas mit einem Alter von 0-3 Jahren vergleicht. Wer weiß, was noch passiert, wenn die Akkus und Steckverbinder altern.
[ externes Bild ]
Audi g-tron

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1354
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 03.09.2017 10:21

Diese ewige Diskussion wieviele E-Fahrzeuge gegenüber wieviele Benziner oder CNGler abbrennen ist doch müßig.
Fakt ist, dass viel lieber über brennende E-Fahrzeuge berichtet wird als wenn ein Benziner abfackelt. Das findet mittlerweile weder in der lokalen Presse Erwähnung, noch scheint es die Polizei so richtig zu interessieren. Und das schreibe ich nicht als Vermutung, denn:
Gerade Gestern Nacht ist unser "alter", vor vier Monaten an einen Verwandten veräußerter, Opel Corsa (4 Jahre alt, scheckheftgepflegt, gerade bei der Inspektion gewesen, zugelassen weiterhin in unserer Stadt) nachts um 12 Uhr komplett ausgebrannt. Ursache unklar und - so wie sich die Polizei gegeben hat - wird das vermutlich auch so bleiben. Die haben - nachdem die Feuerwehr abgelöscht hatte - im Dunkeln ein paar Fotos und Filme gemacht und das Auto blieb am Ort zurück.
Ursachenforschung am PC sozusagen :eek:
Die lokale / regionale Presse hat nichtmal in den online-Ausgabendarübner berichtet. Was glaubt Ihr Schlaumeier eigentlich, was losgewesen wäre, wenn mein Passat abgefackelt wäre geschweige denn, wenn es sich um einen Tesla gehandelt hätte? Das hätte es sicherlich bis in die Tagesschau geschafft. Wenn man über Dunkelziffern schreibt, dann sollte man vor allem die hunderte von unerwähnten Fahrzeugbränden bei konventionellen Antrieben bedenken. In den meisten Fällen geht ein solcher Brand nämlich von antriebsartunabhängigen Bauteilen (Sitzheizung, Zuheizer, Heckscheibe, Lenkradheizung...) aus, die sich in JEDEM Fahrzeug befinden.
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

ZT_CBG
Beiträge: 51
Registriert: 22.07.2017 16:49

Beitrag von ZT_CBG » 04.09.2017 05:25

Peter_81 hat geschrieben:Gefühlt könnte das schon stimmen - aber eher weltweit und seit Einführung des Model S.
Weltweit seit Anfang des Jahres! :-(
Zafira Tourer Innovation [ externes Bild ] 4 Ballen Stroh pro Jahr reichen für unsere klimafreundliche Mobilität. Seit ich das meiner Frau erklärt habe, darf ich jetzt mehr verflüssigte Gerste zu mir nehmen! :D

ZT_CBG
Beiträge: 51
Registriert: 22.07.2017 16:49

Beitrag von ZT_CBG » 04.09.2017 21:48

Nun auch noch Brand bei Sileo:
https://www.news38.de/salzgitter/articl ... orten.html

Man stelle sich nur vor, das wären CNG Busse gewesen... :eek:
Zafira Tourer Innovation [ externes Bild ] 4 Ballen Stroh pro Jahr reichen für unsere klimafreundliche Mobilität. Seit ich das meiner Frau erklärt habe, darf ich jetzt mehr verflüssigte Gerste zu mir nehmen! :D

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2259
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 05.09.2017 12:21

In der Nudelfabrik um die Ecke hats auch gebrannt. Sind Nudeln jetzt gefährlicher als Reis oder Kartofflen? :rolleyes:
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

ZT_CBG
Beiträge: 51
Registriert: 22.07.2017 16:49

Beitrag von ZT_CBG » 05.09.2017 12:46

Gulbenkian hat geschrieben:In der Nudelfabrik um die Ecke hats auch gebrannt. Sind Nudeln jetzt gefährlicher als Reis oder Kartofflen? :rolleyes:
Wenn die Nudeln zur Selbstentzündung neigen, ja!

Beispiel Leclanché:
Yverdon-les-Bains: http://www.ee-news.ch/de/erneuerbare/ar ... -les-bains
Willstätt: https://www.pv-magazine.de/2016/04/08/z ... uer-still/

Zwei Brände innnerhalb von gut einem Jahr! Die Nudeln sind deutlich gefährlicher als die Kartoffeln!
Zafira Tourer Innovation [ externes Bild ] 4 Ballen Stroh pro Jahr reichen für unsere klimafreundliche Mobilität. Seit ich das meiner Frau erklärt habe, darf ich jetzt mehr verflüssigte Gerste zu mir nehmen! :D

Antworten