VW Passat tankt ganz langsam, teilweise nur 2-3 l

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Jule
Beiträge: 4
Registriert: 17.09.2017 07:38
Wohnort: Dortmund

VW Passat tankt ganz langsam, teilweise nur 2-3 l

Beitrag von Jule » 18.09.2017 06:58

Wir haben seit kurz vor den Sommerferien einen wunderschönen VW Passat Variant in einer super Ausstattung, wirklich ein Traum von Auto :)

Das Auto ist von 2010 und in der Rückruf Aktion von VW wurde unser Gastank 2016 getauscht.

Seit dem Urlaub an der Ostsee tankt unser Auto zwischendurch nur 2-3 liter, obwohl der Tank WIRKLICH leer ist.

Mittwoch hat mein Freund nur 16 kg rein bekommen obwohl er schon komplett leer war, Samstag wollten wir gerne nochmal tanken weil er schon wieder fast leer war (viel fahrer) er tankte nur 2-3 liter, der mensch von der tankstelle meinte dass es bei den anderen heute wunderbar geklappt hätte.
Abends sind wir zu unserer Tankstelle gefahren, wo wir öfter hin gehen, schwupps tankt unser Auto komplett voll....

LIegt es an den anderen Tankstellen?

Ich habe schon bei VW angerufen, habe dort aber immer etwas bedenken ob die nicht einfach nur Geld machen wollen.

LG ich bin gespannt auf eure Erfahrungen

Jule

DerRaucher
Beiträge: 534
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 18.09.2017 07:08

Moin,
damit es keine Verwechslung mit Benzin und Erdgas gibt, Erdgas wird in Kilogramm berechnet und nicht in Liter.
Vermutlich ist bei euch entweder ein Rückschlagventil defekt oder eins der Flaschenventile.
Die meisten Säulen machen 2 Prüfstöße um den Inhalt zu berechnen. Wenn die berechneten Werte der Säule unplausibel sind wird der Tankvorgang beendet. Bei Gilbarco Säulen erscheint meistens dann der Fehler EH93 auf der Säulenanzeige.

euchrid
Beiträge: 44
Registriert: 13.03.2011 07:19

Beitrag von euchrid » 18.09.2017 08:41

Hi,

könnte auch der Tankstutzen sein. Siehe Beiträge oben in der Faktensammlung "Tankstutzen defekt?".

Gruß
Euchrid

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2466
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 18.09.2017 10:33

Tankstutzen hinüber!
Hast Du ne Gebrauchtwagengarantie? Wobei da oft die Gasanlage ausgeschlossen wird.
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28967
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.09.2017 20:10

anacronataff hat geschrieben:Tankstutzen hinüber!
Das wäre plausibel.
anacronataff hat geschrieben:Hast Du ne Gebrauchtwagengarantie? Wobei da oft die Gasanlage ausgeschlossen wird.
Das sollte mal wirklich einer durchfechten, ob das dann jeweils wirksam ausgeschlossen wurde. So ganz mag ich das nicht glauben. Wozu schließt der Käufer eines CNG-Autos eine Gebrauchtwagengarantie ab?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1360
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 18.09.2017 20:39

Primär würde ich nach Deinen Schilderungen auch auf den Tankstutzen tippen. Die selben Symptome zeigte nämlich auch mein 2009er vor ca. 2 Jahren. Würde also auch von Alter her passen.
Austausch kostet so ca. 200 Euro und dafür lohnt sich das Abschließen der Versicherung definitiv NICHT. Zumal Schäden die VOR oder innerhalb der ersten drei Monate NACH Abschluss auftreten ohnehin von der Regulierung ausgeschlossen sind.

Zur Garantie:
Bassmann hat geschrieben:
anacronataff hat geschrieben:Hast Du ne Gebrauchtwagengarantie? Wobei da oft die Gasanlage ausgeschlossen wird.
Das sollte mal wirklich einer durchfechten, ob das dann jeweils wirksam ausgeschlossen wurde. So ganz mag ich das nicht glauben. Wozu schließt der Käufer eines CNG-Autos eine Gebrauchtwagengarantie ab?
Ich schreibe es immer wieder gerne:
Es gibt bei VW die Gebrauchtwagengarantie Perfect Car sowie Perfect Car PRO. Beide können sowohl als Garantieverlängerung als auch später als Quereinsteigergarantie abgeschlossen werden.
Für werksseitig ausgerüstete Gasfahrzeuge gibt es diese Garantien dann mit dem Zusatz GAS und damit sind die wesentlichen Bestandteile der Gasanlage (so auch Tanks, GDR, Ventile) grob abgedeckt.
Die Garantien sind nach den Bedingungen allerdings eher wie eine Art Versicherung zu sehen da der gezahlte Anteil im Schadensfalle mit zunehmendem Alter bzw. Laufleistung abnimmt. Über 100.000 km z.B. werden nur noch 40% der Materialkosten (aber noch immer 100% Lohnkosten !!!) übernommen. Über 200.000 km bzw. 8 Jahren wird die maximale Höhe der Kosten auf € 2000,00 begrenzt.

Falls das erlaubt ist, hier ein link aus dem MT zum nachlesen:
https://www.motor-talk.de/forum/aktion/ ... tId=744054
Ansonsten bitte einfach mal nach "Perfect Car Gas oder Perfect Car PRO Gas suchen...

Unterm Strich wird VW Dein Fahrzeug vermutlich ohnehin mit dem Alter bzw. der entsprechenden Laufleistung (>100.000 km) nicht mit den Garantien versehen.
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28967
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.09.2017 20:55

Bleibt die Frage:
Von privat gekauft oder vom Händler?

Falls von privat:
Mit Ausschluss der Gewährleistung? Mit welchem Wortlaut? (Da kommt es auf Details an, schon kleine Fehler können zur Unwirksamkeit des Ausschlusses führen! Genau hinzugucken lohnt sich also)

Falls vom Händler:
Als sog. "Kommissionsgeschäft" oder tatsächlich mit dem Händler als Verkäufer? Bei "Kommissionsgeschäft" gilt: War Voreigentümer Endverbraucher, dann geht dort der Gewährleistungsausschluss, war der Voreigentümer Unternehmer oder gar der Händler selber, gibt es Gewährleistung.

Wenn Gewährleistung: Im ersten halben Jahr hat der Verkäufer die Beweislast, dass das Auto bei Übergabe mängelfrei war. (Kann er idR nicht. Und muss darum die Kosten tragen.)

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

DerRaucher
Beiträge: 534
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 18.09.2017 21:11

Warum werden die Flaschen nicht komplett gefüllt wenn der Tankstutzen defekt ist?
Oder dauert die Betankung dann so ewig lange und die Säule beendet die Betankung wegen der max. Tankzeit?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28967
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.09.2017 21:20

Letzteres.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

DerRaucher
Beiträge: 534
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 18.09.2017 21:36

Das ist ja gefühlt ne Ewigkeit.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28967
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 18.09.2017 21:42

Die CNG-Kunden aus den Anfangstagen bringen eine große Leidensfähigkeit und viel Verständnis für die Tankstellenbetreiber mit.

Offenbar ändert sich beides in diesen Tagen.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ZafiraCNG
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 20.09.2017 16:49

Bassmann hat geschrieben:
anacronataff hat geschrieben:Tankstutzen hinüber!
Das wäre plausibel.
Dabei behauptest Du immer, dass VW kein Problem mit dem Tankstutzen hat.
Probleme damit liest man hier aber ständig (wie das Beispiel zeigt).

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1360
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 20.09.2017 17:37

Naja "ständig" wäre übertrieben.
Allerdings ebenso falsch eingeschätzt wie "VW hat keine Probleme mit dem Stutzen".
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2271
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 20.09.2017 19:04

ZafiraCNG hat geschrieben:Dabei behauptest Du immer
...Opel hätte kein Problem mit Flaschenrost. :ka: Sind halt alles Einzelfälle. :D
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

ZafiraCNG
Beiträge: 908
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 20.09.2017 20:31

Gulbenkian hat geschrieben:
ZafiraCNG hat geschrieben:Dabei behauptest Du immer
...Opel hätte kein Problem mit Flaschenrost. :D
Habe selbst schon neue Flaschen ;-)

Antworten