IAA 2017

Allgemeines zum Thema Erdgasfahrzeuge was nicht in die anderen Rubriken passt.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

IAA 2017

Beitrag von TobiB » 31.08.2017 08:08

Folgende CNG Modelle sind auf der IAA zu begutachten. Irgendjemand vor Ort?

Audi A4 g-tron "Black Edition" in Halle 3.0 A01
Opel Astra CNG in Halle 8.0 D09
Seat Ibiza TGI in Halle 3.0 A10
VW Polo TGI in Halle 3.0 A02

Quelle: https://www.zukunft-erdgas.info/events/ ... a-pkw-2017

Gruß Tobi

Benutzeravatar
JM1374
Beiträge: 1607
Registriert: 09.02.2009 20:04
Wohnort: Orsingen

Beitrag von JM1374 » 31.08.2017 10:29

Nur 4 Erdgasautos auf der ganzen Messe? Na wenn das nicht für einen Boom beim Absatz sorgt, weiss ich auch nicht.
Da sich CNG scheinbar nicht durchsetzen wird, bin ich immer seltener hier im Forum. Die Diskussionen drehen sich meist im Kreis.

VW Touran Bj. 2007 mittlerweile 246.000km
Green Mover Bulls E45 Bj. 2013 mittlerweile 72.000km

paderradler
Forums-Sponsor
Beiträge: 133
Registriert: 01.03.2013 11:04
Wohnort: Paderborn

Beitrag von paderradler » 31.08.2017 11:00

JM1374 hat geschrieben:Nur 4 Erdgasautos auf der ganzen Messe? Na wenn das nicht für einen Boom beim Absatz sorgt, weiss ich auch nicht.
wenn die Größe und Menge der Schilder passt, reicht das doch. Fachkundiges Personal am Stand vorausgesetzt. Wie ein A4, Polo usw. aussieht weiß, man doch.
Gruß
paderradler

Solarer
Beiträge: 48
Registriert: 26.06.2016 16:11

Beitrag von Solarer » 10.09.2017 19:02

Ich glaube, es kommr noch ein fünfter:


Bild wurde aus Urheberrechtsgründen entfernt. Es war ein ohne Zustimmung des Rechte-Inhabers gefertigter Scan aus dem Konfigurator. Solltest Du die Zustimmung des Rechte-Inhabers nachweisen, kommt das Bild wieder rein.

@all

Denkt bitte beim Einstelllen von Scans aus Bedienungsanleitungen etc oder nicht selbst aufgenommenen Bildern daran, dass die Forumsbetreiber dann auch abgemahnt werden können. Darauf haben wir absolut keinen Bock. Daher wird jede suspekte Veröffentlichung umgehend entfernt.

Gerhard

Benutzeravatar
Gasgeberin
Beiträge: 378
Registriert: 09.04.2016 20:06

Beitrag von Gasgeberin » 10.09.2017 23:51

welcher 5. soll denn kommen? Bitte zumindest als Text reinschreiben. :-)
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28967
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 10.09.2017 23:57

Gemeint war ein 1,4L SEAT.

Das wird sicherlich spannend.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 12.09.2017 22:16

Hier mal ein paar Bilder vom Ibiza Antriebsstrang:

Bild
Bild

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28967
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 13.09.2017 00:07

Ich frag mich gelegentlich, wie man 10 oder gar 20 Liter Luxusbrühe (andere Bezeichnungen lauten Edelplörre oder auch Scheichgold, na bitte, bedient Euch) etwas simpler in CNG-Autos implantieren kann. Das muss doch möglich sein, die Tanks so zu verbauen, dass sie nicht den priorisierten Einbau von CNG-Tanks behindert! Klar, man möchte keinen seitlichen Tank haben wie weiland im Ford(?) Pinto, die bei vielen Crashs einfach nur in Flammen aufgingen, natürlich nicht ohne Tote und Verletzte.
Die Bauform von CNG-Tanks ist nun einmal idR die Röhre. Wenn da was im Weg ist, sollten die Entwickler durchaus mal genauer hinschauen, was da im Weg ist, und wo man das anders unterbringen kann.

Bei den neu entwickelten CNG-Autos ist das bisher imho zu wenig gemacht worden.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ZT_CBG
Beiträge: 51
Registriert: 22.07.2017 16:49

Beitrag von ZT_CBG » 13.09.2017 18:56

Bassmann hat geschrieben:Wenn da was im Weg ist, sollten die Entwickler durchaus mal genauer hinschauen, was da im Weg ist, und wo man das anders unterbringen kann.
Bei meinen Zaffi war dem Scheichgoldbehälter/AKF leider das Watt-Gelenk im Weg. :-( Man kann eben nicht alles haben... :cry:
Zafira Tourer Innovation [ externes Bild ] 4 Ballen Stroh pro Jahr reichen für unsere klimafreundliche Mobilität. Seit ich das meiner Frau erklärt habe, darf ich jetzt mehr verflüssigte Gerste zu mir nehmen! :D

Terremis
Beiträge: 13
Registriert: 03.09.2017 15:19
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag von Terremis » 14.09.2017 07:57

Cool Vielen Dank für die Bilder so sieht man die Fahrzeuge nur ganz selten :)

einherzfuerCNG
Beiträge: 176
Registriert: 17.08.2017 18:52

Beitrag von einherzfuerCNG » 14.09.2017 10:08

Bassmann hat geschrieben:...
Die Bauform von CNG-Tanks ist nun einmal idR die Röhre. Wenn da was im Weg ist, sollten die Entwickler durchaus mal genauer hinschauen, was da im Weg ist, und wo man das anders unterbringen kann.

Bei den neu entwickelten CNG-Autos ist das bisher imho zu wenig gemacht worden.

MfG Bassmann
Tja, das sind eben nicht neu entwickelte CNG Autos, sondern leider nur angepasste Standardplattformen. Um die Rährenform kommen wir aus physikalischen Gründen nicht herum. Aber ich gebe dir insofern recht, dass man da deutlich mehr Grips reinstecken sollte ... aber das wird wohl erst bei Gewinn bringenden Stückzahlen in den Fokus der Autohersteller gelangen. Bis dahin freu ich mich, dass überhaupt bewährte Motoren entwickelt und weiterentwickelt wurden und CNG Autos in Deutschland und vielen EU-Ländern heute gänzlich ohne Komforteinbußen fahrbar sind ... im Gegensatz zum Stromer.

Solarer
Beiträge: 48
Registriert: 26.06.2016 16:11

Beitrag von Solarer » 14.09.2017 10:44

So wie es auf den Bildern aussieht, hat auch der neue Seat nur Stahltanks, oder irre ich mich?

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 14.09.2017 12:29

Nein du irrst dich nicht. In diesem Preissegment kommt man an Stahl nicht vorbei...

Gruß Tobi

PS: Heute hat sich die Merkel den g-tron erklären lassen. Vielleicht hat die Physikerin es ja verstanden (das ist keine Wahlwerbung)

Bild

DerRaucher
Beiträge: 534
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 14.09.2017 12:40

Um wieviel würde der Preis denn ansteigen wenn man CFK verbauen würde?
Und könnte man da nicht den Preis etwas drücken beim Hersteller wenn man grössere Stückzahlen bestellen würde?

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 14.09.2017 13:02

Ich kann hier doch keine Einzelkosten nennen :)

Einfach mal einen Skoda Octavia G-Tec mit einem Golf Variant TGI bei gleicher Ausstattung vergleichen. Größere Stückzahlen bringen wahrscheinlich sowohl bei Typ1 als auch Typ4 Tanks den gleichen Effekt. Bei CFK Flaschen ist das Material deutlich teuerer und das Investment in die Produktionsanlagen (Öfen). Deshalb sind Stahlflaschen einfacher zu skalieren. Übrigens wird ja auch aus diesen Gründen auf ein Verbundwerkstoff aus Kohle- und Glasfaser gesetzt und nicht auf reines CFK... Ich denke, wir werden die Stahlflaschen in den kleineren Fahrzeugklassen noch lange sehen.

Gruß Tobi

Antworten