VW 1.0L TGI vorgestellt

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

SparAstra
Beiträge: 244
Registriert: 20.08.2009 07:17
Wohnort: St. Leon-Rot

VW 1.0L TGI vorgestellt

Beitrag von SparAstra » 28.04.2017 06:35


Benutzeravatar
Eginhard Wichmann
Beiträge: 636
Registriert: 24.06.2006 22:05
Wohnort: 34454 Bad Arolsen

Offensive von VW

Beitrag von Eginhard Wichmann » 28.04.2017 10:23

Na da wird es spannend wie VW mit den rostenden Tanks, den GDRs und dem Händler-Desinteresse umgehen wird! Ankündigungen sind gut, aber WAS kommt "UNTEN" beim Händler und Kunden an? Bisher konnte man eher vermuten, daß CNG nur eine kleine Nische sein wird und Fahrer von Erdgasern von VW zu einer aussterbenden Spezies gehören?
Die PRAXIS wird es zeigen......
Gruß
Eginhard

Benutzeravatar
Gasgeberin
Beiträge: 363
Registriert: 09.04.2016 20:06

VW Offensive kommt

Beitrag von Gasgeberin » 28.04.2017 22:31

Keine Sorge, sie kommt. :-)
Ich finde es immer lustig, wenn so getan wird, wenn Benziner und Dieselfahrzeuge fehlerfrei fahren würden.

A3 g-tron hat letzte Woche als Bester im Auto Bild Dauerlauf abgeschnitten. Mit 0 ("null") Fehlern.
Freu mich riesig, ich habe so einen seit 7 Monaten. Jetzt kommt die 15.000 km Ölwechselgeschichte. Mal sehen, wie das läuft.

Aber um wieder auf die "hohe Flugebene" zu kommen. Ja, ich glaube schon, dass VW noch mit einigen Dingen kommen wird. Und auch die Händler diesmal gut geschult werden.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28809
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: VW Offensive kommt

Beitrag von Bassmann » 28.04.2017 23:49

Gasgeberin hat geschrieben:... Jetzt kommt die 15.000 km Ölwechselgeschichte. Mal sehen, wie das läuft. ...
Wat?
Karre auf die Bühne, Schraube raus, Suppe rauslassen, dabei Auffangen. Schraube mit neuem Dichtring wieder einbauen, Öl oben reinkippen, 710er Deckel wieder schließen, danach dann Ölstand prüfen.

Was ist daran schwierig?

OK, es könnte Diskussionen geben, wenn Du die Schmierplörre mitbringst.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Gasgeberin
Beiträge: 363
Registriert: 09.04.2016 20:06

Beitrag von Gasgeberin » 29.04.2017 10:12

Beim Wechsel selbst ist nichts dabei. Ich kann's sogar selbst. ;-). Ich bin nur das letzte Mal vor 18 Jahren in einer VW Audi Werkstatt mit einem Fahrzeug gewesen und dass man 8 Tage (!) auf einen Termin für einen simplen Ölwechsel braucht, hat mich gescheit geärgert. Und das war die schnellste VAG Werkstatt. Bei den anderen hätte ich noch länger gewartet. Und ich habe einen Shuttel zur Arbeit und nach der Arbeit werde ich zur Werkstatt gebracht und kann das Auto wieder haben.
Bei unserer Freien Werkstatt, hätte ich angerufen spätestens am Folgetag einen Termin habt, wäre gegenüber einkaufen gegangen und und hätte mein Auto wieder.

Jetzt habe ich es geschrieben und mir dann gedacht, eigentlich jammere ich schon auf sehr hohem Niveau. ;-)

Ist aber OT.

Zurück zum Thema... das ist doch dann der Motor, der in den Ibiza rein soll. Gell.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

groengas
Beiträge: 147
Registriert: 26.03.2014 14:50
Wohnort: Utrecht

Beitrag von groengas » 29.04.2017 14:15

Ich denke das diese auch in den fabia rein soll (diese oder neue).

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2243
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 29.04.2017 18:20

Gasgeberin hat geschrieben:Bei unserer Freien Werkstatt, hätte ich angerufen spätestens am Folgetag einen Termin habt, wäre gegenüber einkaufen gegangen und und hätte mein Auto wieder.

Jetzt habe ich es geschrieben und mir dann gedacht, eigentlich jammere ich schon auf sehr hohem Niveau. ;-)
Wenn die es nicht schaffen einen simplen Ölwechsel früh, gleich als erstes zu machen, dann ist das wirklich arm. Auch der Shuttleservice machts nicht besser, denn de zahlst Du am Ende mit.

Der 1.0 TSI wird wahrscheinlich in die Kleinwagen kommen. Man darf gespannt sein. Das Facelift des Fabia kommt Mitte des Jahres, der Polo soll im Herbst und der Ibiza (mit dem 1l CNG Motor) am Jahresende kommen.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Robert
Beiträge: 831
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 29.04.2017 21:20

Klar wird dieser Motor vor allem erstmals im neuen Polo und seinen Derivaten kommen.

Irgendwann vielleicht auch in einem Up-Nachfolger und vielleicht auch im Golf ... neben einem größeren CNG-Motor (darum finde ich den Aktuellen auch immer noch werde Fisch noch Fleisch).

Spannend wird es aber in Richtung Steuerermäßigung. Wenn endlich mal das Gesetz bis 2024 durch ist, dann gibt es eine kurze Phase für Vielfahrer, die eine Sicherheit haben, der Rest und auch zwei Jahre später, ist das alles wieder höchst fraglich

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28809
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 29.04.2017 21:33

Guckt doch bitte nicht immer nur auf die verschissenen Steuern. OK, mich hat die Steuererhöhung auf Zigaretten vorm Weiterquarzen bewahrt, aber wie sich die Preise herkömmlicher Kraftstoffe verhalten, weiß doch auch noch niemand.
:bassm:

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Gasgeberin
Beiträge: 363
Registriert: 09.04.2016 20:06

Beitrag von Gasgeberin » 30.04.2017 08:38

Sehe ich auch so wie Bassman. Bei den Gaspreisen spiegelt sich die Steuernachgabe gar nicht wieder, nur erhöht es die Gewinnmarge des Tankstellenbetreibers. Das brauchen die jetzt auch noch. Die sind ja auch nicht die Wohlfahrt.
Ich habe für einen Diesel viel mehr KfZ Steuer gezahlt als für den CNG. 30 Eur im Jahr. Da zahle ich für meinen Anhänger mehr.
Wenn Du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Menschen zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

Banshee_Car
Beiträge: 7
Registriert: 08.05.2017 14:48
Wohnort: Auto Codierung

Beitrag von Banshee_Car » 08.05.2017 19:41

Gasgeberin hat geschrieben:Sehe ich auch so wie Bassman. Bei den Gaspreisen spiegelt sich die Steuernachgabe gar nicht wieder, nur erhöht es die Gewinnmarge des Tankstellenbetreibers. Das brauchen die jetzt auch noch. Die sind ja auch nicht die Wohlfahrt.
Ich habe für einen Diesel viel mehr KfZ Steuer gezahlt als für den CNG. 30 Eur im Jahr. Da zahle ich für meinen Anhänger mehr.
Da hast du Recht!
Ich bin gespannt wie sich die Kfz Steuer vor allen für CNG Fahrzeuge verhalten wird wenn die Maut eingeführt werden sollte.

Grüße aus Münster,
Matthias
Aktuelle VCDS Codierungen findest du auf www.AutoCodierungen.de

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 15.05.2017 16:17

Hier ein paar Bilder von einer Grosskundenveranstaltung:

Bild
Bild
Bild
Bild

Zusätzlich wurde der A4 g-tron präsentiert!

Gruß Tobi

Benutzeravatar
cybershadow
Beiträge: 176
Registriert: 26.10.2015 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitrag von cybershadow » 15.05.2017 18:15

... und schon wieder Stahl. :-(

DerShaker
Beiträge: 122
Registriert: 14.10.2015 18:44

Beitrag von DerShaker » 15.05.2017 18:26

@TobiB
danke für die Bilder - allein die Fotos betrachtet sieht das sehr kompakt aus
Sind das die gleichen Flaschen wie im Octavia bzw. welches Füllvolumen haben die?

cybershadow,
ja, schade. Stahl hat Vorteile was Platzbedarf angeht, soweit ich weiß. Sind sicher auch günstiger. Ich befürchte leider, dass bei Stahlflaschen immer das Thema Rost im Hinterkopf bleiben wird, auch wenn diese Type besser geschützt ist.

die Kunststoffflaschen haben einfach einen Mehrwert, Gewicht / Langlebigkeit.

Gruß
Shaker
Octavia G-Tec
Durchschnittsverbrauch: 4,0kg H-Gas / 100km
lt. Bordcomputer

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28809
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.05.2017 19:27

HI!

Sehr interessant!

75Liter/13kg/Verdichtung 10,5:1
Vmax 184 im Polo. Ist da zu lesen.

90PS mit CNG-Anlage im UP! wäre mal ein Thema für eine Kleinserie.

Überhaupt: Warum gibt es immer nur eine CNG-Motorisierung, bei den Autos, die Luxusbrühe konsumieren, gibt es doch auch immer mehrere Maschinen zur Auswahl. Tja...

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten