autobild: 7Antriebe im Vergleich

Habt Ihr interessante Links ??? Hier könnt Ihr sie vorstellen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

schienenbein
Beiträge: 198
Registriert: 26.04.2014 17:13

autobild: 7Antriebe im Vergleich

Beitrag von schienenbein » 18.10.2017 21:29

Der A5 kommt nicht schlecht weg, aber autobild fragt angesichts der Reichweite von ca. 300km: "Wie wär's mit einem größeren Gastank?"

Leider wird über den 520d besser geurteilt...

http://www.autobild.de/bilder/sieben-an ... tml#bild24

supercruise
Beiträge: 484
Registriert: 25.03.2017 21:10

Beitrag von supercruise » 31.10.2017 15:34

Die Autobild testet CNG gegen Benziner.

http://www.bild.de/bild-plus/auto/auto- ... .bild.html

Der Test ist aber nur mit Bild Plus seinsehbar, ich habe ein solches Abo nicht.

Heiko
Beiträge: 66
Registriert: 02.06.2017 15:45
Wohnort: Oldenburg

Sparbrötchen

Beitrag von Heiko » 01.11.2017 07:50

Hier der Text:

Text wurde wegen einer vermutlichen Urheberrechtsverletzung nach Beratung im Moderatorenteam entfernt. Ich denke, es war ein ohne Zustimmung des Rechte-Inhabers per copy and past eingefügter Text. Solltest Du die Zustimmung des Rechte-Inhabers nachweisen, kommt der Text wieder rein

Benutzeravatar
jarre
Forums-Sponsor
Beiträge: 1403
Registriert: 07.08.2005 08:53
Wohnort: Schweiz

Beitrag von jarre » 01.11.2017 09:48

Hier der BERICHT VON AUTOdoof als Pdf für alle !

https://www.dropbox.com/s/tujppykwd1mwrkn/erdgas.pdf

grüsse

Jarre :cool:
seit 27.12.17 Caddy Higline TGI !
[ externes Bild ]

29.11.13 bis 27.12.17 VW Touran TSI 5 Plätzer Highline und DSG !
[ externes Bild ]

von 8.2.13 bis 2.9.14 ECOUP! : 3.64 Kg Durchschnittsverbrauch

schienenbein
Beiträge: 198
Registriert: 26.04.2014 17:13

Beitrag von schienenbein » 01.11.2017 17:26

Vielen Dank! Wie kommt man denn an so eine PDF heran?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29130
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.11.2017 18:54

Nicht fragen! Sonst könnte es sein, dass Du eine Antwort bekommst, die Du nicht wissen willst.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
JM1374
Beiträge: 1608
Registriert: 09.02.2009 20:04
Wohnort: Orsingen

Beitrag von JM1374 » 01.11.2017 19:53

Na das ist doch mal ein informativer Artikel in der Autobild. Hätte ich denen gar nicht zugetraut. Davon mehr und vielleicht schafft es CNG dann doch noch aus der Nische in die breite Mitte. Dafür müssten aber noch andere Hersteller CNG Antriebe zum Kauf anbieten. Und daran glaube ich ehrlich gesagt nicht mehr.
Da sich CNG scheinbar nicht durchsetzen wird, bin ich immer seltener hier im Forum. Die Diskussionen drehen sich meist im Kreis.

VW Touran Bj. 2007 mittlerweile 250.000km
Green Mover Bulls E45 Bj. 2013 mittlerweile 75.000km

supercruise
Beiträge: 484
Registriert: 25.03.2017 21:10

Beitrag von supercruise » 01.11.2017 21:35

Ja, das ist einer der besseren Artikel. ;)

Aber wie kommt der Autor darauf, dass eine CNG-Tankstelle 500.000 € kostet?
Von Erdgas-Mobil wurde 250.000 € kommuniziert. Sicher ist nur, dass Bus-Tankstellen teurer sind. Aber dies ist nicht die Regel.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2386
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 01.11.2017 23:17

JM1374 hat geschrieben:Na das ist doch mal ein informativer Artikel in der Autobild. Hätte ich denen gar nicht zugetraut. Davon mehr und vielleicht schafft es CNG dann doch noch aus der Nische in die breite Mitte.
Wenn das mit der Amortisation richtig gerechnet ist, schreckt das eher ab. "Die Mitte" fährt irgendwas vom 10-15tkm im Jahr. Mit alle den bekanten Nachteilen kommt der Breakeven frühestens nach weit über 50tkm :-( Mit der Rechnung würde man mich überzeugen einen Benziner zu kaufen.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29130
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.11.2017 23:57

Ein Breakeven von 50Mm wäre allenfalls dann ein Hindernis, wenn vom CNG-Aufpreis dann nix mehr zu spüren wäre. Aber die Gaser laufen ja teilweise bis 300Mm oder gar darüber. Warum sollte also der Mehrpreis, der fürs CNG-Modell zu zahlen ist, nach 4 oder 5 Jahren Nutzungsdauer nix mehr übrig sein? Das ist doch Bullshit! Da rechnen doch imho Rotstiftakrobaten.

Und warum geht es eigentlich immer nur um die Kosten? Was ist mit der geringeren Umweltbelastung? Zählt das gar nicht?

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

metallian
Beiträge: 904
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Beitrag von metallian » 02.11.2017 01:02

Für mich zählt die Umweltbelastung definitv.!

Zumal ich keine Lust habe, beim Diesel alle 1,5 Jahre von Euro5 auf Euro6 und dann irgendwann zu Euro 285 gezwungen zu werden. Zum einen kaufe ich den Herstellern das mantraartige "der ach so sauberen, neuen Dieselmodelle" eh nicht ab.
Denn alle, diese Neufahrzeuge fallen ja nicht total emissionsfrei per Urknall vom Himmel.
Das alleine schon reicht mir persönlich aus, keinen Diesel mehr zu kaufen.!

Das große Plus von CNG ist nicht die "günstigste" Wirtschaftlichkeit. Das war wohl bis 2014 noch so. Aktuell ist es das gegenüber Elektro, Diesel und LPG sicher nicht.
Für mich zählt auch die Umweltbilanz.! Dazu gehört vorallem: --> Ein altes CNG Auto so lange, wie möglich fahren.!
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Benutzeravatar
Fuhsemen
Beiträge: 805
Registriert: 06.02.2008 22:01
Wohnort: Region Hannover

Autobild testet Erdgasfahrzeuge

Beitrag von Fuhsemen » 02.11.2017 13:05

Auf der Titelseite steht leider folgendes:

Erdgas: Sauber fahren - nix sparen
Renault Kango DRK Umbau auf CNG
Ford Focus Turnier 1,8L Werksnachrüstung
Opel Zafira B 1.6 CNG
Opel Combo 1.6 CNG
Aktuell Skoda Oktavia G-TEC
--------------------------------------------

Benutzeravatar
cybershadow
Beiträge: 177
Registriert: 26.10.2015 10:58
Wohnort: Hamburg

Beitrag von cybershadow » 02.11.2017 13:34

Der ADAC hat die Vollkosten pro Kilometer ausgerechnet:

https://www.adac.de/_mmm/pdf/g-b-d-vgl_47097.pdf

Abgesehen davon, dass bei etlichen Fahrzeugen gezwungenermaßen Äpfel mit Birnen verglichen werden, was die Leistungsdaten der Motoren angeht, ist der Erdgasabtrieb häufig schon bei einer Fahrleistung von nur 10000 km/Jahr günstiger als Diesel und Benzin.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2386
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 02.11.2017 20:43

Bei den gängigen Modellen liegst Du oft erst bei 30000km p.a. bei 1cent Ersparnis gegenüber dem Benziner. Macht 300€/Jahr. Dafür die teils eingeschränkte Ausstattung, die geringere Reichweite, das Reparaturkostenrisiko. Am Ende wirds ein Nullsummenspiel. Der Umweltaspekt ist ein guter Punkt, aber wenn CNG so umweltfreundlich ist und die Lösung viele Probleme, warum passiert dann seit 10 Jahren (fast) nichts mehr? Die Kosten gehen rauf.
Die Rahmenbedingungen für einen wirtschaftlich sinnvollen Einsatz von CNG Fahrzeugen stimmen noch immer nicht. Reichweitem Tankstellennetz, technische Haltbarkeit...

Wer rechnen kann, kauft sich einen günstigen Gebrauchten, wenn man einen passenden findet. Irgendwer muss die Dinger aber als Neuwagen bestellen und hier liegt mit das Problem.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29130
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 02.11.2017 21:57

Gulbenkian hat geschrieben:... Irgendwer muss die Dinger aber als Neuwagen bestellen und hier liegt mit das Problem.
Genau dort haperts. Volltreffer!

Einen Audi A3/4/5 kann ich auch nicht kaufen. Meine beiden Umrüstautos haben um die 150Mm auf dem Zähler, die muss ich offenbar gut pflegen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten