Leon oder Ibiza TGI

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

gato311
Beiträge: 1053
Registriert: 20.10.2012 21:33

Beitrag von gato311 » 08.12.2017 19:53

Ich kapiers nicht. Da steht doch, dass es nur nen alter EA211 ist und kein evo...

Sonnenanbeter81
Beiträge: 28
Registriert: 15.11.2017 10:29
Wohnort: Saulheim

Beitrag von Sonnenanbeter81 » 08.12.2017 21:41

Wie man es eben sieht, wenn man bedenkt das es vorher keinen 1.0 TGI gab ist der Motor natürlich neu......

Fisch66
Beiträge: 12
Registriert: 06.12.2017 20:27
Wohnort: Detmold

Beitrag von Fisch66 » 10.12.2017 10:41

EA211 ist eine Bezeichnung wie Golf 911 oder Ibiza

gato311
Beiträge: 1053
Registriert: 20.10.2012 21:33

Beitrag von gato311 » 10.12.2017 10:50

Das ist die Bezeichung für den Motorblock.
Klar, ist das Innenleben anders beim Sauger als beim Turbo.

Und bei der jeweilige Gasversion sind die üblichen Mods gemacht wie Kolben ohne Mulden (höhere Verdichtung), spitzerer Winkel der Auslassventilflanken, etc.

Dadurch wirds aber kein "neuer Motor".

Ich kann ja noch verstehen, wenn man den TSI gegenüber dem Sauger als "neuen Motor" bezeichnet.

Aber die CNG-Variante des TSI (TGI) ist nu wirklich kein "neuer Motor" im Vergleich zum TSI Benziner.

Wie auch immer, ich hoffe, wir reden jetzt alle von der gleichen Maschine, nämlich dem auf EA211 basierenden 3-Zylinder Turbo.

Fisch66
Beiträge: 12
Registriert: 06.12.2017 20:27
Wohnort: Detmold

Beitrag von Fisch66 » 10.12.2017 13:09

um den Motor würde ich mir auch keine sorgen machen....mein Erdgas VW hat jetzt ca 175000Km gelaufen und der Motor läuft wie NEU...leider musste ich bei 170000 das Getriebe tauschen.

Ergasoli
Beiträge: 52
Registriert: 11.12.2017 23:25

Beitrag von Ergasoli » 12.12.2017 21:43

Eigentlich habe ich bereits den Ibiza 1.5 EVO bestellt, überlege jedoch ernsthaft, die Order in den TGI umzuswitchen. Bin hin- und hergerissen. Die Ersparnis bei den laufenden Kosten wäre enorm, allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der TGI nicht eine lahme Krücke ist. Bislang habe ich einen Polo 6C 1.2 TSI mit 90 PS. Laut Fahrleistungen ist der TGI in der Elastizität nochmals etwas schlechter, wobei mir mein 1.2 TSI grundsätzlich ausreicht.

Wisst Ihr, ob alle Servicewerkstätten von SEAT Erdgasfahrzeuge warten? Bei VW ist das ja offenbar nicht so.

gato311
Beiträge: 1053
Registriert: 20.10.2012 21:33

Beitrag von gato311 » 12.12.2017 21:48

Angeblich können alle Seat Werkstätten alles.

Wenn man den Wagen aber abgibt zum Service, kriegt man vom Geschäftsführer z.B. so nette Fragen, wo man die sauber ausgeführte "Umrüstung" denn habe machen lassen.

Ergasoli
Beiträge: 52
Registriert: 11.12.2017 23:25

Beitrag von Ergasoli » 12.12.2017 21:55

Soll also heißen, die wissen dann nicht mal, dass es sich um eine originale Erdgasvariante handelt?

gato311
Beiträge: 1053
Registriert: 20.10.2012 21:33

Beitrag von gato311 » 12.12.2017 21:56

Genau.

Ergasoli
Beiträge: 52
Registriert: 11.12.2017 23:25

Beitrag von Ergasoli » 12.12.2017 21:59

Was meint Ihr zur Leistung des Ibiza TGI? Ich fahre vorwiegend Autobahn mit 140 Tempomat. Da habe ich Bedenken, dass er aufgrund des fehlenden sechstens Ganges erhöhte Verbrauchswerte aufweisen könnte.

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1374
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 13.12.2017 06:50

Hatte eine Probefahrt im Ibiza 1.0TSI 95PS, der hat das gleiche 5-Gang Getriebe. Drehzahl bei 140km/h war knapp über 3.100/min, wenn ich mich recht entsinne. Der 5. Gang ist so lang übersetzt, dass ich innerstädtisch meist auf den 4. zurückgegriffen habe, da der 5. doch schon arg niedrig drehte und der Motor nicht wirklich begeistert wirkte. Würde mir also auf Grund des Getriebes eher weniger Gedanken um Mehrverbrauch machen, eher auf Grund der Reisegeschwindigkeit. ;-)
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

Sonnenanbeter81
Beiträge: 28
Registriert: 15.11.2017 10:29
Wohnort: Saulheim

Beitrag von Sonnenanbeter81 » 13.12.2017 12:16

Ergasoli hat geschrieben:Was meint Ihr zur Leistung des Ibiza TGI? Ich fahre vorwiegend Autobahn mit 140 Tempomat. Da habe ich Bedenken, dass er aufgrund des fehlenden sechstens Ganges erhöhte Verbrauchswerte aufweisen könnte.
Ich hatte die selben Bedenken und fahre auch täglich 85 KM Autobahn. In einem anderen Forum hatte ich mal die Getriebeübersetzungen gefunden und das 5 Gang Getriebe ist nur minimal kürzer Übersetzt. Ich denke der fehlende 6. Gang wird sich nicht bemerkbar machen vor allem nicht bei permanentem Autobahnbetrieb.

Selbst wenn du einen kleinen Mehrverbrauch hast rechnet es sich nicht zum Beispiel einen Leon mit 6 Gang zu holen da dieser bei gleicher Ausstattung mindestens 3000€ teurer ist.

koisel
Beiträge: 21
Registriert: 23.12.2016 12:18

Beitrag von koisel » 13.12.2017 20:18

Der Rabatt für den Ibiza ist schon wieder gestiegen.

Die einschlägigen Vermittler bieten mittlerweile über 33% auf den Listenpreis OHNE Voraussetzungen.

Xcellence mit quasi Vollaustattung gibt es dann für unter 17000 € inkl. Überführung. Dazu Seat Care und man hat ein wirklich attraktives Gesamtpaket.

Will hier keine Werbung machen, aber wer Bedarf hat sollte in diesem Jahr echt noch bestellen.

Ergasoli
Beiträge: 52
Registriert: 11.12.2017 23:25

Beitrag von Ergasoli » 13.12.2017 23:40

Mein tägliches Fahrprofil stellt sich etwa wie folgt dar.

5 km Stadt, 6 km Bundesstraße, 130 km Autobahn (bislang mit 140 km/h Tempomat), 9 km Landstraße = 150 km einfach * 2 = 300 km.

Nun blöde Frage: Ist es realistisch, dass ich die 300 km rein mit Gasbetrieb beim Ibiza hinbekomme? Da müsste ich ja durchschnittlich weniger als 3,9 kg/100 km verbrauchen. Welcher Verbrauch im reinen Gasbetrieb ist realistisch?

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1374
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 14.12.2017 08:17

Also im up rechne ich bei auf der Autobahn bei Tempomat 120km/h (GPS) mit knappen 300km Reichweite (bei ca. gleichgroßem Tank wie im Ibiza/Polo). Bei 110km/h (GPS) geht es schon in Richtung 320-340km.
Die Frage ist ja, wie sich der Verbrauch beim 1.0TGI bei höheren Geschwindigkeiten entwickelt. Rein aus dem Bauch heraus: mit H-Gas und einer Tanke mit gutem Druck könnte das passen. Evtl. hilft es den Tempomat auf 130km/h zu stellen (würde bei vollkommen freier Autobahn einen Unterschied von 5 Minuten auf der Strecke von 130km ergeben) oder mit wenigen Kilometern Benzin auf der Rückfahrt zu leben.
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

Antworten