Erfahrungsbericht Audi A5 g-tron - 620 km

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

KuNe
Beiträge: 103
Registriert: 23.03.2012 13:57
Wohnort: Wien

Erfahrungsbericht Audi A5 g-tron - 620 km

Beitrag von KuNe » 18.12.2017 23:59

Guten Abend!

Nachdem der A5 g-tron vor 2 Wochen ausgeliefert wurde sind die ersten ca. 620 km Langstrecke von Wien -> Rosenheim/Deutschland -> Arlberg/Tunnel -> Schruns/Vorarlberg:
https://goo.gl/maps/a81WiaT2Z722
trotz winterlicher Bedingungen (... sah heute leider gleich 4 z.T. schwer Unfälle auf der AB :-( ...) CNG-Verbrauchsmässig zu meiner vollsten Zufriedenheit absolviert (wobei ich die Geschwindigkeitslimits (130 km/h, max. 140 km/h) diesmal eher genau einhielt um den Motor auf seinen ersten ca. 620 km Langstrecke nicht gleich übermäßig zu strapazieren):
Bild

HG Kurt

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 19.12.2017 07:47

Hallo Kurt,

sehr gut! Sonst zufrieden mit dem Fahrzeug? Ist es ein Handschalter? Ich komme bei meinem Automatik im Ingolstädter Stau nicht unter 5 kg :(

Es gibt ja auch einen fleißigen Spritmonitor User: https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 31179.html

Gruß Tobi

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3029
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 19.12.2017 09:17

Schöner Bericht. Erster CNG Wagen? Schreib gerne von denen Erfahrungen in nächster Zeit. Ausstattung, Fotos?
Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1525
Registriert: 29.11.2010 10:20

Beitrag von steheb » 19.12.2017 09:17

Danke Kurt für Deinen ersten Eindruck. Wäre Klasse, wenn Du uns weiter berichtest.

Schönen Gruß aus dem Norden.

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1374
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von bljack » 19.12.2017 10:55

TobiB hat geschrieben:Ist es ein Handschalter?
Sollte das D in der unteren Mitte des Tachos nicht auf eine S-tronic hinweisen? :piks:
Mit dem ecoup umweltfreundlich unterwegs :-)
Lebensdauer der ersten Flaschen: 3 Jahre (1. HU nach Kauf), 104tkm; Austausch auf Kulanz (100%) bei 105tkm

Seit 06/2017 hin und wieder auch mit einem Leon ST TGI, wenn meine Holde mich lässt :-) :-)

VW ecoup [ externes Bild ]
Seat Leon ST TGI [ externes Bild ]

DerRaucher
Beiträge: 529
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 19.12.2017 11:21

Bitte berichte hier in nächster Zeit deine Erfahrungen mit dem Auto/Motor.

TobiB
Beiträge: 221
Registriert: 01.11.2015 13:40

Beitrag von TobiB » 19.12.2017 21:13

bljack hat geschrieben:
TobiB hat geschrieben:Ist es ein Handschalter?
Sollte das D in der unteren Mitte des Tachos nicht auf eine S-tronic hinweisen? :piks:
Chapeau!

KuNe
Beiträge: 103
Registriert: 23.03.2012 13:57
Wohnort: Wien

Details Erfahrungsbericht

Beitrag von KuNe » 19.12.2017 21:39

Guten Abend!

Gerne beantworte ich eure Fragen bestmöglich

-> @Tobi:
- Zweifelsohne ist der A5 ein sehr gut verarbeitetes Fahrzeug (im Vergleich zu den von mir vorher gefahrenen Autos: VW Golf (Benziner) dann Opel Kadett GSI dann Audi A4 (sparsamer Pumpe Düse TDI), ggf. auch zum Passat Variant Ecofuel (B7, Modelljahr 2012 mit mehr als 100.000 „CNG“-km (sic!) in 5 Jahren, und den jetzt mit Vergnügen mein Bruder weiter nutzt) wobei der Ecofuel schon auch ein sehr gutes Auto ist!). Mit 125kW (170 PS) und 270 Nm Drehmoment zieht der A5 die von mir genutzte steilere Tiefgaragenauffahrt im D Modus mühelos hoch (während der Passat Ecofuel selbst bei Nutzung des S Modus nicht dieselbe Agilität erzielen konnte).
- Kein Handschalter sondern S-tronic (das sich schon im Passat Ecofuel in Kombination mit ACC bestens bewährt hat). In dem Zusammenhang erwähnenswert: sehr positiv ist mir im Efficiency-Mode die automatische Nutzung des Freilauf/„Segel-Modus“ bei hügeligen Autobahnstrecken und auf der Schnellstraße vom Arlberg abwärts (weis aber nicht inwieweit hier der predictive Efficiency Modus mit-/reinspielt ...?) aufgefallen - dies funktioniert meiner bescheidenen Meinung nach überzeugend!
- Im Wiener Stadtverkehr konnte ich auch noch nicht wirklich 4,x kg nachhaltigen CNG-Verbrauch sehen :-(
- Spritmonitor User A5 (habe aber beim ersten Tanken den Tageszähler nicht resetet ... :eek: ... sorry, muss mich erstmal an das Audi look&feel gewöhnen): https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 88155.html
(VW Passat Variant Ecofuel: https://www.spritmonitor.de/de/detailan ... 05295.html)

-> @ SiggyV70:
- 2.ter CNG Wagen (nach besagtem Ecofuel) :-)
- Ausstattung (Sicherheits-orientiert für Langstreckenfahrten): Assistenzpaket Stadt/Parken, Assistenzpaket Tour, Matrix LED, HUD, Massagesitz, Audi Infotainment (aber das erscheint mir vom Umfang her eine ganz eigene Geschichte zu sein)
- Foto (siehe bitte Spritmonitor): Tangorot + Glanzpaket Schwarz (wobei im Audi Konfigurator Foto die seitlichen Schweller rot dargestellt werden, beim Glanzpaket Schwarz aber dunkle seitliche Schweller resultieren ... was mMn besser aussieht).
- Der Audi erscheint mir (und wie ich von anderen auch schon vernommen habe) ein wenig straff gefedert und gedämpft zu sein. Gleichzeitig kann beim g-tron das Dynamik Fahrwerk nicht geordert/genutzt werden ... mal sehen was/ob ich zukünftig etwas diesbezüglich unternehmen werde?
- Der Passat Variant Ecofuel hat keine Haiflossen/Stummelantenne wie der A5 sondern dessen Antennen (-Wald ... sic!) befinden sich m.W. in den hinteren beiden Seitenscheiben. Der Radioempfang ist beim Ecofuel sehr, sehr viel besser - d.h. ich kann mich (außer in Sende-Anlagen freien Tunnels) nicht erinnern das Radio rauschen gehört zu haben - beim A5 tritt das sehr wohl gelegentlich (und ungewohnt) hörbar auf (apropos, Audi Sound System ist verbaut).
- Nachdem die Zündung ausgeschaltet und der Wagen abgesperrt wurde leuchtet die Ambiente-Beleuchtung / Coming-Home eine gewisse Zeit nach - aber ich kann bisher nicht erkennen nach welchem System einmal die Amaturenbeleuchtung nachleuchtet, dann wieder die Mittelkonsolen oder die Türen Ambientebeleuchtung, oder ... nachleuchtet - muss wohl das umfangreiche Handbuch studieren.

-> @steheb
- werde mich bemühen :D

-> @DerRaucher
- Bzgl. Motor: Im Vergleich zum Passat Variant 1.4 TSI EcoFuel, 150 PS Kombi, vermeine ich bei (jetzt im Winter beim) Kaltstart und auf den ersten paar Kilometern beim A5 CNG-Motor ein deutlich „knurrigeres Verhalten“ herauszuhören (Hubraum-bedingt...?).
- Bin selber gespannt wie sich auf Langstreckenfahrten der Verbrauch einpendelt - erwarten würde ich, nach den bisherigen Erfahrungen, dass der A5 2.0 TFSI-Motor in CNG-Betriebsart gleich, oder günstiger, liegt als der 1.4 TSI EcoFuel (wg. Gewicht, Fahrzeug-Luftwiderstand, Miller- / B-Zyklus bedingt, ... ???).
- Das Lenkverhalten, die Kurvendynamik und Längsführung des A5 ist mMn „präziser und definierter“ (oder wie immer ein ausgewiesener Fachmann es formulieren würde) als beim Ecofuel (was aber auch kein Wunder ist wenn ein „Sportback“ mit einem „Kombi“ verglichen wird - wobei dies keinesfalls abwertend bzgl. des Ecofuel gemeint ist - der Ecofuel ist ein superb solides Auto) und eher nur mit dem eingangs erwähnten Opel Kadett GSI vergleichbar.

HG
Kurt

DerRaucher
Beiträge: 529
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 24.01.2018 12:31

Da es leider noch nicht al so viele Erfahrungsberichte hier im Forum gibt
würde ich gerne auf MT verlinken:
https://www.motor-talk.de/forum/a5-spor ... tml?page=1

Benutzeravatar
steheb
Moderator
Beiträge: 1525
Registriert: 29.11.2010 10:20

Beitrag von steheb » 24.01.2018 15:10

Danke Raucher.

Einer schrieb. dass Ölwechsel nach 15.000 km sein sollte. Finde ich zu früh.
Wäre ja grad mal ne Jahresfahrleistung.
Das Öl mag höheren Temperaturen ausgesetzt sein,
aber der Verschmutzungsgrad deutlich niedriger.
1. Inspektion ist erst bei 30.000 km fällig.

Gastra
Beiträge: 499
Registriert: 22.04.2017 10:04

Beitrag von Gastra » 24.01.2018 17:07

es ist nicht die Temperatur sondern der mögliche Wassereintrag bei Kurzstreckenfahrten. Opel hat beim Astra G nur für Erdgas ein Interval von 30.000 km vorgegeben, dies liegt sogar deutlich über den Benzinern. Mit einemÖlqualitätssensor könnte man sich den Quatsch bei Audi sparen...

buendisch
Beiträge: 92
Registriert: 08.03.2017 13:22
Wohnort: Kassel

Beitrag von buendisch » 24.01.2018 17:23

steheb hat geschrieben:Danke Raucher.

Einer schrieb. dass Ölwechsel nach 15.000 km sein sollte. Finde ich zu früh.
Wäre ja grad mal ne Jahresfahrleistung.
Das Öl mag höheren Temperaturen ausgesetzt sein,
aber der Verschmutzungsgrad deutlich niedriger.
1. Inspektion ist erst bei 30.000 km fällig.
Finde ich auch Quatsch, aber mein A3 jammert schon nach 14.000 km rum, dass es bald soweit ist. Und wenn man die 15.000 KM überschritten hat, wird man dank der Pipserei bei jedem Anlassen wahnsinnig und fährt irgendwann genervt zur Werkstatt.

DerRaucher
Beiträge: 529
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 24.01.2018 17:35

An sich hätte ich mich lieber auf mehr Berichte gefreut, besonders auf den Verbrauch mit L-Gas mit mehreren Betankungen da ich dazu nix finden kann. Bei Spritmonitor sind immer nur vereinzelte Betankungen mit L-gas dabei.

Zum festen Ölwechsel bei dem TGI, wieviele Berichte über Motorschäden findet man im Netz vom 1.4 110PS? Ich finde keine. Ob der feste Ölwechsel was damit zu tun hat, keine Ahnung. Aber Schaden tut es dem Motor sicherlich nicht und daher kann ich damit leben.

Edit: Auch die Akzeptanz der Mitmenschen (Familie, Nachbarn, Kollegen) wäre interessant da einige hier ja teilweise negative Erfahrungen gemacht haben oder die Resonanz an Tankstellen da wie ich finde der A4/A5 momentan ein Vorzeigeexemplar für den CNG Bereich ist.

Robert
Beiträge: 887
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 24.01.2018 19:05

DerRaucher hat geschrieben:An sich hätte ich mich lieber auf mehr Berichte gefreut, besonders auf den Verbrauch mit L-Gas mit mehreren Betankungen da ich dazu nix finden kann. Bei Spritmonitor sind immer nur vereinzelte Betankungen mit L-gas dabei.
Bei L-Gas musst du mit rund 10% mehr Verbrauch rechnen, einfach weil das weniger an Energie drin ist.
In so fern kannst du auch die H-Gas Betankungen heran ziehen. Exakt ist da eh nichts in Bezug auf deinen Verbrauch verglichen zum Spritmonitor.

KuNe
Beiträge: 103
Registriert: 23.03.2012 13:57
Wohnort: Wien

Beitrag von KuNe » 24.01.2018 23:20

DerRaucher hat folgendes geschrieben
Edit: Auch die Akzeptanz der Mitmenschen (Familie, Nachbarn, Kollegen) wäre interessant da einige hier ja teilweise negative Erfahrungen gemacht haben oder die Resonanz an Tankstellen da wie ich finde der A4/A5 momentan ein Vorzeigeexemplar für den CNG Bereich ist.
Die Akzeptanz meiner Mitmenschen (Familie, Nachbarn, Kollegen) bzgl. des A5 g-tron ist durchaus gut:
+ Eines der Patenkinder ist so fasziniert vom g-tron das er in der von ihm besuchten HTL (= technisches Gymnasium) ein Referat bzgl. Erdgasmotoren halten will (und habe ich ihm dazu auf den SSP425 „Erdgasantrieb EcoFuel 1,4 l-110 kW-TSI-Motor“ verwiesen da ich kein Audi SSP kenne der ähnlich gut informieren würde).
+ Auf Autobahn Raststätten bin ich schon bzgl. der schnittigen, gut gefallenden A5 Karosserie angesprochen worden - und als ich darauf hingewiesen habe, dass es sich um einen A5 g-tron handelt sind die Reaktionen durchaus positiv ausgefallen.
+ Gelegentlich höre ich von Tankstellen Personal das Sie die A4/A5 g-tron Modelle noch gar nicht kennen - und Sie haben die A4/A5 g-tron Modelle auch noch nie gesehen - was sich aber hoffentlich bald grundlegend ändern mag. Im übrigen erzähle ich dem Tankstellen Personal auch immer gerne das ich - im Erdgasfahrer-Forum - gelesen habe das es zukünftig auch ein Audi A6 g-tron Modell geben könnte :D

Schönen Abend
Kurt

Antworten