Focus über POLO TGI

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
jarre
Forums-Sponsor
Beiträge: 1403
Registriert: 07.08.2005 08:53
Wohnort: Schweiz

Focus über POLO TGI

Beitrag von jarre » 30.12.2017 11:32

zufällig einen Bericht über den Polo gefunden in Focus ! Nur eine Seite aber Positiv !

weiterlesen : https://www.dropbox.com/s/yhj4v6pent2mloj/polo.pdf

Grüsse

Jarre :cool:
seit 27.12.17 Caddy Higline TGI !
[ externes Bild ]

29.11.13 bis 27.12.17 VW Touran TSI 5 Plätzer Highline und DSG !
[ externes Bild ]

von 8.2.13 bis 2.9.14 ECOUP! : 3.64 Kg Durchschnittsverbrauch

Ergasoli
Beiträge: 52
Registriert: 11.12.2017 23:25

Beitrag von Ergasoli » 30.12.2017 11:44

Einfach mal ein paar Daten aus dem Prospekt zusammengetragen und einen Bericht daraus verfasst.

hajo
Beiträge: 158
Registriert: 07.02.2012 23:51

Beitrag von hajo » 30.12.2017 12:57

Direkt im ersten Absatz ist ein absurder Fehler drin, der niemals aus irgendeinem Prospekt stammen kann. Die US-Fans rüsten LPG nach. Und 25-30 Liter Verbrauch glaubt man dir nicht mal mehr am Stammtisch. Solche Artikel sind von Redakteuren schnell zusammengestrickt, ohne auch nur ansatzweise im Thema zu stecken. Redakteure sollen sich sogar darüber freuen, wenn sie gut ausformulierte Pressemitteilungen bekommen. Manche drucken die einfach so ab. Hab ich jedenfalls mal gehört ;-)

@ergasoli: Wie hättest du denn den Artikel aufgebaut? Welche Fakten hättest du in den Vordergrund gestellt? Bewirb dich doch einfach mal beim Focus und mach es besser.

Ergasoli
Beiträge: 52
Registriert: 11.12.2017 23:25

Beitrag von Ergasoli » 30.12.2017 13:12

Vielleicht hätte ich bei einer Bewerbung sogar bessere Chancen als Du, da ich im Gegensatz zu Dir den mir innewohnenden Anspruch in den Vordergrund rücken könnte, aussagefähigen, auf ErFAHRUNG basierenden Motorjournalismus zu befürworten. Ein Test wäre beispielsweise schön, insbesondere mit Aussagen darüber, wie die Fahrleistungen und der Motorlauf des TGI im Vergleich zu seinem TSI-Pendant zu bewerten sind. Ist das, was die DW auf YouTube kritisiert hat, tatsächlich nur auf den Dreizylinder, oder auf den Betrieb mit CNG zurückzuführen? Der FOCUS-Artikel mag Dir, der ausgewogenen Pro- und Contra-Diskussionen ja offensichtlich gerne aus dem Weg geht, durchaus genügen, mir wiederum wäre Für und Wider gleichzeitig wichtig.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.12.2017 14:30

Könnt Ihr zwei beiden vielleicht mal zusammen je ein Täßchen Hopfenblütensmoothie verzehren? Angifterei bringt uns hier nicht weiter. Und jetzt bitte kein "aber der hat angefangen".

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

DerRaucher
Beiträge: 548
Registriert: 20.09.2016 19:53
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von DerRaucher » 30.12.2017 14:38

Irgendwie haben wir verschiedene Auffassungen von einem Bericht, Test und Vergleich.
In dem Bericht vermisse ich nur noch den Hinweis das es den Polo momentan nur mit 5-Gang Handschalter gibt. Beim 1. Absatz hat Hajo Recht, da hat sich der Schreiber bissle mit LPG vertan. Vom Gefühl her beziehen sich die 25 Liter auf ein bereits umgerüstetes Auto mit LPG.

hajo
Beiträge: 158
Registriert: 07.02.2012 23:51

Beitrag von hajo » 30.12.2017 14:40

@ergasoli: Wo und wie genau sind denn deine Erfahrungen mit der schreibenden Zunft? Und wo genau sprichst du mir die von dir in Rede gestellten, auf Erfahrung basierenden Motorjournalismus ab? Ich heiße nicht so, wie der im verlinkten Text genannte Verfasser. Das ist doch schonmal ein gutes Indiz, dass ich den Text gar nicht verfasst habe, oder? Was meinst du?

Natürlich sollte ein guter Artikel auf Erfahrungen und Vergleichen zwischen TSI, TDI und TGI aufbauen. Leider sind fast alle Vergleichsartikel, die man in den üblichen Zeitungen liest, recht heiß zusammengestrickt und basieren seltenst auf langfristigen und umfangreichen Tests. Die Ursachen dazu sind vielfältig und zudem kommt das älteste aller Zeitungsprobleme: Die gestesteten Hersteller sind auch Anzeigenkunden. Ein völliger Zeriss eines Autos wäre da sehr mutig.

Zurück zu dem verlinkten Artikel: Wie würdest du denn all die von dir gewünschten Informationen auf eine einzige Seite bringen, die dir der Chefredakteur zugewiesen hat? Der reine Text in dem Artkel ist maximal eine halbe DIN A4 Seite in 10-12 Punkt Schrift (2500-3000 Anschläge). Und dann soll es auch noch spannend zu lesen sein, nicht nur Fakten.

Und da ist der gewählte Aufmacher gar keine schlechte Idee. Leider hat der Verfasser keine Ahnung vom Unterschied zwischen LPG und CNG und erleidet üblen Schiffbruch. Aber selbst das wird nur wenigen auffallen, weil die meißten Leser vermutlich genauso unwissend sind. Macht es aber nicht besser.

Zur Ausgangsfrage: Warum meinst du, dass du bessere Chancen hättest als ich? DAs mag durchaus sein. Aber hast du schon was von mir gelesen? Oder kannst du mal wasd von dir verlinken? Dann hat man mal ne Basis.

Du unterstellst mir, das DU im Gegensatz zu mir den dir "innewohnenden" Anspruch in den Vordergrund stellen möchtest. Wo genau vermisst du diesen Anspruch bei mir?

hajo
Beiträge: 158
Registriert: 07.02.2012 23:51

Beitrag von hajo » 30.12.2017 14:42

@Bassmann: So ein Zeug trinke ich nicht. Und ich finde bisher nicht, dass sich hier jemand angiftet. :lol:

Ergasoli
Beiträge: 52
Registriert: 11.12.2017 23:25

Beitrag von Ergasoli » 30.12.2017 14:55

hajo hat geschrieben:@ergasoli: Wo und wie genau sind denn deine Erfahrungen mit der schreibenden Zunft? Und wo genau sprichst du mir die von dir in Rede gestellten, auf Erfahrung basierenden Motorjournalismus ab? Ich heiße nicht so, wie der im verlinkten Text genannte Verfasser. Das ist doch schonmal ein gutes Indiz, dass ich den Text gar nicht verfasst habe, oder? Was meinst du?

Natürlich sollte ein guter Artikel auf Erfahrungen und Vergleichen zwischen TSI, TDI und TGI aufbauen. Leider sind fast alle Vergleichsartikel, die man in den üblichen Zeitungen liest, recht heiß zusammengestrickt und basieren seltenst auf langfristigen und umfangreichen Tests. Die Ursachen dazu sind vielfältig und zudem kommt das älteste aller Zeitungsprobleme: Die gestesteten Hersteller sind auch Anzeigenkunden. Ein völliger Zeriss eines Autos wäre da sehr mutig.

Zurück zu dem verlinkten Artikel: Wie würdest du denn all die von dir gewünschten Informationen auf eine einzige Seite bringen, die dir der Chefredakteur zugewiesen hat? Der reine Text in dem Artkel ist maximal eine halbe DIN A4 Seite in 10-12 Punkt Schrift (2500-3000 Anschläge). Und dann soll es auch noch spannend zu lesen sein, nicht nur Fakten.

Und da ist der gewählte Aufmacher gar keine schlechte Idee. Leider hat der Verfasser keine Ahnung vom Unterschied zwischen LPG und CNG und erleidet üblen Schiffbruch. Aber selbst das wird nur wenigen auffallen, weil die meißten Leser vermutlich genauso unwissend sind. Macht es aber nicht besser.

Zur Ausgangsfrage: Warum meinst du, dass du bessere Chancen hättest als ich? DAs mag durchaus sein. Aber hast du schon was von mir gelesen? Oder kannst du mal wasd von dir verlinken? Dann hat man mal ne Basis.

Du unterstellst mir, das DU im Gegensatz zu mir den dir "innewohnenden" Anspruch in den Vordergrund stellen möchtest. Wo genau vermisst du diesen Anspruch bei mir?
Ich mache mir Sorgen.

hajo
Beiträge: 158
Registriert: 07.02.2012 23:51

Beitrag von hajo » 30.12.2017 15:07

Ergasoli hat geschrieben:
Ich mache mir Sorgen.
Oha.

Robert
Beiträge: 1117
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 30.12.2017 19:29

Aus den paar Absätzen ist einfach nicht mehr rauszuholen.

Dafür ist es doch ganz ok, wenn man mal von dem Durcheinanderwerfen von LPG und CNG absieht.

hajo
Beiträge: 158
Registriert: 07.02.2012 23:51

Beitrag von hajo » 30.12.2017 20:25

@Robert:Ja, sehe ich genauso.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29128
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 30.12.2017 21:08

Hmmm... 25Liter auf 100km kriegt man aber auch mit LPG als Kraftstoff nicht hin, wenn man Autos bis ca. 150PS fährt. Bei Umrüstung auf LPG rechnet man mit einem Mehrverbrauch gegenüber Benzin von ca. 20-25%. Da müsste bei 20% Mehrverbrauch der Benziner ja schon 20L/100km saufen. Da stimmt was anderes grundlegend nicht.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Robert
Beiträge: 1117
Registriert: 22.12.2014 22:29

Beitrag von Robert » 30.12.2017 21:33

Bassmann hat geschrieben:Hmmm... 25Liter auf 100km kriegt man aber auch mit LPG als Kraftstoff nicht hin, wenn man Autos bis ca. 150PS fährt.
So ein V8 Pick-Up kann schon was durchziehen ... aber darüber zu philisophieren ist echt müßig.
Die ganze Geschichte mit CNG und LPG ist wirr, da noch über 5l/100km mehr oder minder Verbrauch zu lamentiren, ist sinnlos.

Benutzeravatar
Eginhard Wichmann
Beiträge: 657
Registriert: 24.06.2006 22:05
Wohnort: 34454 Bad Arolsen

VW POLO TGI

Beitrag von Eginhard Wichmann » 30.12.2017 21:40

Darf ich ggf mal auf den besonderen Service-Teil in der aktuellen Hauszeitung von VW GUTE FAHRT hinweisen, da geht es um CNG- Modelle vom VW Konzern und warum VW sich vom LPG verabschiedet hat! Außerdem eine Übersicht über alle CNG-Versionen der Konzern-Modelle inklusive Technik-Geschichte.
Bemerkenswert, es wird auch kurz auf die feglenden Versionen des Passat und Touran eingegangen.
Bleibt die Frage: WAS genau erwartet sich VW von einem derartigen ausführlichen Info-Service-Teil?

Antworten