Zündkerzenbild 1.4 TGI

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Rapido
Beiträge: 35
Registriert: 04.03.2017 09:44

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von Rapido » 11.07.2018 10:29

Hier eine original Bosch aus einem 2016er TGI mit über 70.000km Laufleistung.
('tschuldigung für die etwas unscharfe Bildqualität)

Die sah bei weitem nicht so "krass" aus, wie die NGK. Ein wenig Materialabtrag an der Masseelektrode.

RapidOo.




EDIT: Ich fahre ein VW 502 Öl mit "0" Verbrauch.
Ich frage mich, wie man 0,2l Ölverbrauch so exakt feststellen kann
Dateianhänge
2018071111262400.jpg
2018071111262400.jpg (192.87 KiB) 502 mal betrachtet

gasophil
Beiträge: 103
Registriert: 18.11.2017 16:38

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von gasophil » 11.07.2018 12:24

Bei Dir waren also werkseitig Bosch Kerzen verbaut? Die Abtragungen an der Masseelektrode könnten auch eine optische Täuschung sein: Bei diesem Typ von Kerzen ist nämlich an der Masseelektrode ein Platin-Plättchen eingearbeitet.

Ansonsten habe ich die 0,2 l Ölverbrauch so ermittelt: Bei Auslieferung Ölstand mit Ölmess-Stab kontrolliert (stand genau auf max). Dann nach 7000 km so viel Öl nachgefüllt, dass diese Markierung wieder erreicht wurde. Es waren 0,2 l.
Welches Öl fährst Du genau? 5W-30 oder 5W-40? Welche Marke, Typ?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29241
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von Bassmann » 11.07.2018 21:07

Kerzenbild? Ist mir zu schwarz. Soll rehbraun aber nicht weiß sein.
Und was ist mit dem Elektrodenabstand? Üblicherweise meistens 0.7mm, bei CNG würde ich immer eher für geringere Abstände plädieren.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

gato311
Beiträge: 1152
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von gato311 » 11.07.2018 21:12

Ich habe beim 1.0er CNG Motor nur weiße Kerzen gesehen. Scheint normal zu sein...

Rapido
Beiträge: 35
Registriert: 04.03.2017 09:44

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von Rapido » 11.07.2018 21:23

... also ich kenne "Rehbraun" auch eher von Benzinern. Von CNG eher ins "Gräuliche".

@gasophil Ich fahre schon seit Jahren High Performer 5W-40. Schon im 2.0l EcoFuel.

RapidOo.

gasophil
Beiträge: 103
Registriert: 18.11.2017 16:38

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von gasophil » 12.07.2018 15:46

@Rapido: Danke für die Info. Eine Frage hätte ich noch. Da deine ZK relativ sauber aussieht (keine körnigen Ablagerungen wie bei mir): Tankst Du Erdgas mit Biomethan-Anteil?
Meine Tankstelle wirbt extra mit "20% Biogas-Anteil". Wie ich jetzt gelernt habe, entstehen bei der Biogas-Erzeugung Siliciumverbindungen, die dann im Fahrzeug zu Siliciumdioxid (sowas wie "Sand", aber amorph) verbrannt werden.
Könnte eine Erklärung für mein Kerzenbild sein, muss aber nicht.
Nicht jedes Biogas muss zwangsläufig Siliciumverbindungen enthalten, es kommt auf die Ausgangssubstanzen an. Ausserdem gibt es technische Verfahren, es zu reinigen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, inwieweit diese Möglichkeiten tatsächlich genutzt werden und das Ergebnis auch kontrolliert wird.

Gastra
Beiträge: 812
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von Gastra » 12.07.2018 16:08

das Biogas ist zu 99% nur bilanziell enthalten, d.h. wie beim Ökostrom wird irgendwo etwas eingespeist ins Netz und irgenddwo anders wird etwas entnommen, das Gas ist also,ob bio oder nicht, völlig identisch...

Rapido
Beiträge: 35
Registriert: 04.03.2017 09:44

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von Rapido » 12.07.2018 17:01

@gasophil @Gastra

Tja, das frage ich mich auch wie das alles funktioniert.
Meine Tankstellen sind nicht als "Bio" ausgewiesen. Im deutschen Gasnetz "stecken" knapp unter 20% Biogas. Jetzt ist das Netz aber nicht durchgängig verbunden.
Ich kann mir auch nur vorstellen, dass es über Einspeise-Quoten geht.
In Jameln war es vor 10 Jahren so, dass direkt neben der CNG Tankstelle eine Biogas Anlage war. Die waren imho über eine Direktleitung verbunden.

RapidOo.

P.S.: Biodiesel ist ja auch kacke ;-)

gasophil
Beiträge: 103
Registriert: 18.11.2017 16:38

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von gasophil » 13.07.2018 09:59

@Gastra: Danke, so wird es sein. Der Anteil an Biogas an der Gesamtverwendung betrug 2017 deutschlandweit gerechnet auch nur 0,6 % (Quelle: Monitoringbericht der Bundesnetzagentur). Das ist vernachlässigbar. Von daher ist die Aussage "20% Biogasanteil" an meiner Tanke eher als Marketingslogan zu verstehen.

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4080
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Re: Zündkerzenbild 1.4 TGI

Beitrag von Sven2 » 13.07.2018 16:01

Bassmann hat geschrieben:
11.07.2018 21:07
...
Und was ist mit dem Elektrodenabstand? Üblicherweise meistens 0.7mm, bei CNG würde ich immer eher für geringere Abstände plädieren.

MfG Bassmann
Würde es um Nachrüstungen gehen, wäre ich Deiner Meinung.
Im SSP zum TSI_EF steht, dass VW an der Leistung der Zündanlage geschraubt hat. Daher plädiere ich beim Werksgaser für einen Elektrodenabstand nach Herstellervorgabe.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

Antworten