Opel möchte Käufer abschrecken!

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Gastra
Beiträge: 829
Registriert: 22.04.2017 10:04

Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von Gastra » 03.08.2018 12:01

Mahlzeit,

ich habe mich heute beim Opelhändler nach dem Astra K CNG erkundigt. Er hat das Auto im Konfigurator gefunden, allerdings hat Opel die Angaben noch einmal deutlich verändert. Der Listenpreis ist jetzt über 25.000 € (ca. 2000 Euro mehr) und der Verbrauch wird mit 6,3 kg/100 km angegeben !!!

Damit ist der Astra wahrscheinlich das erste Auto was 40 % weniger in der Realität verbraucht als nach Zyklus...

Grüße
D

schienenbein
Beiträge: 208
Registriert: 26.04.2014 17:13

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von schienenbein » 03.08.2018 21:34

Zunächst mal: Komisch, dass er wieder bestellbar zu sein scheint, nachdem er doch schon im Juni gar nicht mehr im Konfigurator aufgetaucht war.

Im aktuellen Konfigurator werden sogar 6,5 kg (das ist mehr, als meine E-Klasse real verbraucht) und ein 5-Gang-Getriebe genannt. Waren es nicht mal 6 Gänge?

paderradler
Forums-Sponsor
Beiträge: 138
Registriert: 01.03.2013 11:04
Wohnort: Paderborn

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von paderradler » 04.08.2018 07:27

Sportstourer:
als Business mit 17" und 6gang
als INNOVATION mit 17" und 6gang
als Edition mit 16" und 5gang
Gruß
paderradler

Gastra
Beiträge: 829
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von Gastra » 04.08.2018 10:33

ich denke der steht nur noch darin um einen möglichst hohen WLTP Verbrauch zu haben, damit kann man eine günstigere Basis für die von der Politik geforderten 25% Verbrauchseinsparung schaffen. Selbst Journalisten werden keine 6,5 kg/100 km Verbrauch damit hinkriegen. Bei vergleicharer Auslegung ist das fast das doppelte von den VW Werten....

buendisch
Beiträge: 132
Registriert: 08.03.2017 13:22
Wohnort: Kassel

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von buendisch » 06.08.2018 08:40

Gastra hat geschrieben:
04.08.2018 10:33
ich denke der steht nur noch darin um einen möglichst hohen WLTP Verbrauch zu haben, damit kann man eine günstigere Basis für die von der Politik geforderten 25% Verbrauchseinsparung schaffen....
Der Trick ist doch bekannt: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/abga ... 20060.html

groengas
Beiträge: 164
Registriert: 26.03.2014 14:50
Wohnort: Utrecht

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von groengas » 06.08.2018 08:55

Oder hat eine m3/100 km verwechselt mit kg/100 km

Robert
Beiträge: 1348
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von Robert » 10.08.2018 19:34

Interessant in dem Zusammenhang der gepostete Heise Artikel, der dann doch einiges erklärt:

"Im Alltag kamen wir mit minimal 3,8 Kilogramm 100 km weit. Das Szenario dafür bestand aus einer betont zurückhaltend gefahrenen Runde über Landstraßen. Damit liegt der Opel deutlich über dem, was wir im Octavia minimal erreicht haben. Dort waren es unter vergleichbaren Bedingungen 2,9 kg."

Da es hier wohl tatsächlich um die selbe Runde mit dem selben Profil geht, lässt sich im Groben eines wohl feststellen, der Opel ist tatsächlich richtig schlecht was den Verbrauch angeht (vor allem, wenn ruhig gefahren wird).

Ob hier die Verbrauchsangabe trotzdem noch etwas übertreibt ... mag sein, aber das ist wohl nicht der einzige Faktor.

OSV23
Beiträge: 133
Registriert: 07.08.2015 19:16

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von OSV23 » 02.11.2018 16:59

Ich habe mir mal ein Paar Gedanken zum Verbrauch des Astras gemacht.

der Verbrauch ist aktuell beim ST mit 6,5kg/100km angegeben und der CO2 Ausstoß mit 116g/km.

CO2 hat eine molekulare Masse von 44,0095g/mol.
C hat eine von 12,0107g/mol.

Rechne ich jetzt einfach nur mit dem Verhältnis dieser Massen komme ich auf einen Verbrauch von 4,25 kg/100km.

Bei anderen CNGs komme ich immer sehr nah an das Ergebnis.

Robert
Beiträge: 1348
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von Robert » 02.11.2018 19:21

OSV23 hat geschrieben:
02.11.2018 16:59
Ich habe mir mal ein Paar Gedanken zum Verbrauch des Astras gemacht.

der Verbrauch ist aktuell beim ST mit 6,5kg/100km angegeben und der CO2 Ausstoß mit 116g/km.
So richtig prikelnd waren die Gedanken aber nicht.

Denn die Gedanken haben sich andere auch schon vor die gemacht und das Ergebnis lautet:
Benzin = 2,33 kg CO2/l
Diesel = 2,64 kg CO2/l
Erdgas = 2,79kg CO2/kg

Von daher ergeben 6,5kg Erdgas/100km = 18,14kg CO2/100km oder 181g/km.

Wo jetzt der/die Fehler liegen ... frage mich nicht.

OSV23
Beiträge: 133
Registriert: 07.08.2015 19:16

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von OSV23 » 03.11.2018 20:31

Wie ist man denn auf diese Werte gekommen?
Ich konnte bei Benzinern und Dieseln kein klares Muster erkennen. Dafür waren die Abweichungen zu groß. Liegt wohl an den verschiedenen Bauarten.

Robert
Beiträge: 1348
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von Robert » 03.11.2018 20:55

OSV23 hat geschrieben:
03.11.2018 20:31
Wie ist man denn auf diese Werte gekommen?
Ich konnte bei Benzinern und Dieseln kein klares Muster erkennen. Dafür waren die Abweichungen zu groß. Liegt wohl an den verschiedenen Bauarten.
Was hat das mit Bauarten zu tun?
Wenn du dir drei unterschiedlichen Kohlenwasserstoffe in deinem Grill verfeuerst, ergibt sich genau das gleiche Bild.
Darum sind Verbrauch und CO2-Ausstoß bei gleichem Kraftstoff auch immer zueinder gleich.

OSV23
Beiträge: 133
Registriert: 07.08.2015 19:16

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von OSV23 » 03.11.2018 21:24

Da hast du prinzipiell recht, zumindest wenn wir eine vollständige Verbrennung haben.
Das ist aber nicht immer der Fall.

Robert
Beiträge: 1348
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von Robert » 03.11.2018 21:38

OSV23 hat geschrieben:
03.11.2018 21:24
Da hast du prinzipiell recht, zumindest wenn wir eine vollständige Verbrennung haben.
Das ist aber nicht immer der Fall.
In Bezug auf CO2 ist der Faktor vollständig oder unvollständig bei Autos komplett vernachlässigbar (ok, beim Grill kann das anders aussehen). Hier reden wir über die dritte Nachkommastelle.

Gastra
Beiträge: 829
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von Gastra » 04.11.2018 20:22

Robert hat geschrieben:
10.08.2018 19:34
Interessant in dem Zusammenhang der gepostete Heise Artikel, der dann doch einiges erklärt:

"Im Alltag kamen wir mit minimal 3,8 Kilogramm 100 km weit. Das Szenario dafür bestand aus einer betont zurückhaltend gefahrenen Runde über Landstraßen. Damit liegt der Opel deutlich über dem, was wir im Octavia minimal erreicht haben. Dort waren es unter vergleichbaren Bedingungen 2,9 kg."

Da es hier wohl tatsächlich um die selbe Runde mit dem selben Profil geht, lässt sich im Groben eines wohl feststellen, der Opel ist tatsächlich richtig schlecht was den Verbrauch angeht (vor allem, wenn ruhig gefahren wird).

Ob hier die Verbrauchsangabe trotzdem noch etwas übertreibt ... mag sein, aber das ist wohl nicht der einzige Faktor.
t
bei anderen Tests kommt man zu einem anderen Ergebnis:http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 32746.html

Der Golf mit dem 1,4er TGI und der Astra sind sich in der Auslegung so ähnlich dass es einfach keinen Riesenunterschied geben kann. Beide haben den selben Hubraum, 6 Gänge, ich mein der Astra wär sogar geringfügig leichter und der CW Wert von der Limo ist recht gute 0,28. Icsächlich h glaube dem Test bei Heise daher nicht wirklich.

Mit dem 1,5er TGI hat VW tatsächlich einen Sprung nach vorne gemacht, aber der 1,4er war technisch nicht weiter als der Opelmotor

Robert
Beiträge: 1348
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Opel möchte Käufer abschrecken!

Beitrag von Robert » 04.11.2018 22:54

Gastra hat geschrieben:
04.11.2018 20:22
bei anderen Tests kommt man zu einem anderen Ergebnis:http://www.faz.net/aktuell/technik-moto ... 32746.html
Andere Testbedingungen ergeben natürlich andere Verbräuche ... ganz normal, aber die Vergleichbarkeit ist dahin.
Darum ist es wichtig, immer beim gleichen Tester zu bleiben.
Und wenn das Papier schon nicht das gleiche sagt, dann ist es vermessen deinerseits ins Papier anderes rein zu interpretieren. Das ist einfach nur Wunschdenken.

P.S.: Opel ist eh Vergangenheit (die bieten doch eh nichts mehr), VW ist die Zukunft. Über die alten Kamellen zu debattieren ... müßig.

Antworten