2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

UliHH
Beiträge: 11
Registriert: 20.08.2018 10:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von UliHH » 18.10.2018 08:36

Moin in die Runde,

gestern war die Wartung. In der Werkstatt wurden die beiden Filter getauscht (Sinter und Niederdruck), die Schraubschelle wurde ersetzt und zwei Stück Schlauch, die langsam porös wurden, sind auch neu. Das Leck wurde am Eingang zum GDR gefunden und beseitigt. Nach Einschätzung des Meisters wurde die Anlage bislang nicht gewartet, der Sinterfilter sieht entsprechend dunkel aus. Wie sich die Anlage jetzt über den gesamten Druckbereich verhält, kann ich noch nicht sagen, da der Rückweg zu kurz war, um die Tanks leerzufahren. Aber in gut 2 Wochen ist wieder eine längere Tour dran, da werde ich es ja merken.
Zumindest die Werkstatt machte einen guten Eindruck auf mich, mein Dank geht an @wumpel. Gekostet hat die Wartung 190,- netto (Teile und Zeit), plus Märchensteuer plus 30 Euro für den TÜV-Schnüffler, also insgesamt knapp 260 Euro.

VG Uli

Hier ein Foto vom Filter:
[ externes Bild ]

UliHH
Beiträge: 11
Registriert: 20.08.2018 10:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von UliHH » 18.10.2018 16:34

Hab's noch geschafft, den Sinterfilter aus seinem Gehäuse rauszunehmen... hier noch 3 lustige Bilder.

VG Uli

[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 410
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von wumpel » 19.10.2018 06:40

Hallo Uli,

danke für die Blumen, freut mich, wenn sie zu deiner Zufriedenheit gearbeitet haben.
Das Bild vom Sinterfilter kenne ich, sah bei meinem auch mal so aus. Die Folge war, dass er schon bei knapp 3000 U/min zurück auf Benzin umschaltete und damit kaum dynamisches Fahren (z. B. kurze, schnelle Beschleunigungen) möglich waren.

Seitdem lasse ich Sinterfilter und Niederdruckfilter alle 30000km tauschen, wie es Westport auch empfiehlt.
In ein paar Wochen ist es wieder soweit...

Grüße
Ferdi
Volvo V70 III 170kW Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

UliHH
Beiträge: 11
Registriert: 20.08.2018 10:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von UliHH » 04.11.2018 21:39

Moin zusammen,

jetzt am Wochenende bin ich etwa 700km unterwegs gewesen und sehr zufrieden. Meine Erfahrungen sind
1. Die Steuerung schaltet nicht mehr auf Sprit um, wenn ich stark beschleunige, egal, wie leer der Gastank ist.
2. Ich kann endlich Mengen >12kg tanken, vorhin bekam ich über 16kg in den Tank nach 255 Kilometern, das war vor der Wartung undenkbar. Mehr als 12 bekam ich da nie rein.
3. Der Verbrauch scheint geringer geworden zu sein.
Leider gibt es immer noch irgendwo ein kleines Leck im System, denn das Manometer fällt beim Parken, aber ich fahre Anfang Dezember nochmal zur Lecksuche in die Werkstatt. Ansonsten bin ich jetzt wirklich sehr happy!

VG Uli

UliHH
Beiträge: 11
Registriert: 20.08.2018 10:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von UliHH » 05.12.2018 22:03

Moin zusammen,

die Lecksuche erwies sich als schwierig, aber letzten Endes mit einem schlechten Ergebnis, der Gasdruckregler ist undicht. Der Druckverlust beim Parken entsteht, weil Gas in den Niederdruckbereich strömt, wenn der Motor aus ist. Daher findet der TÜV-Schnüffler auch nichts, denn es gelangt kein Gas nach außen. Das Manometer fällt beim Parken.

Jetzt kann ich mir in Ruhe überlegen, ob ich den "Verdampfer" für eine ordentliche Stange Geld tauschen lasse oder mit diesem Phänomen weiter zurecht kommen will. Der Meister sucht mir währenddessen schon mal das Ersatzteil raus und teilt mir den Preis mit. Welche Nachteile hätte ich, wenn ich das so lasse? Muss ich mit weiteren Folgeschäden rechnen?

VG Uli

Chrischanx
Beiträge: 191
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von Chrischanx » 06.12.2018 14:31

Hallo Uli,

Mußt Dir keinen Stress machen. Langfristig tauschen solltest Du aber schon.

Das einzige Gas welches Du verlierst, ist das in der Leitung von den Flaschen zum GDR. Da geht nichts weiter kaputt. Das habe ich auch schon hinter mir. Der Austausch kam komplett 430.- Euro. Bin gespannt, was Deine Werkstatt nimmt.

Gruß Christian

UliHH
Beiträge: 11
Registriert: 20.08.2018 10:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von UliHH » 06.12.2018 16:24

Hi Christian,

der Meister hat mir ein kleines Filmchen gezeigt, das er gemacht hatte. Darauf war dieser Keihin Druckregler, in den seitlich die Wasser- und Gasleitungen rein und rausgehen. Und oben drauf ist so ein gekrümmtes kurzes Rohrstück, auf dem normalerweise ein Schlauch sitzt, der Richtung Motor geht, das ist aber nicht die Leitung zu den Einspritzdüsen. Und dort aus diesem Röhrchen blubberte es raus. Wenn der Motor aus ist, soll das aber nicht so sein, der Regler müsste dort dicht sein. Das betrifft also nicht den Hochdruck-Teil zwischen Tanks und Regler. Er meinte, das Gas gelänge nicht nach draußen, daher wurde das vom TÜV auch nicht beanstandet.

VG Uli

Benutzeravatar
wumpel
Forums-Sponsor
Beiträge: 410
Registriert: 13.08.2015 14:37
Wohnort: Stormarn

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von wumpel » 09.12.2018 05:58

Hmm, wenn das Gas dort nicht nach außen dringt, wohin geht es dann? Irgendwo muss doch dann das Erdgas zu erschnüffeln sein.
Volvo V70 III 170kW Bi-Fuel
-----------------------
Männer verirren sich nicht, sie finden Alternativrouten.

UliHH
Beiträge: 11
Registriert: 20.08.2018 10:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von UliHH » 09.12.2018 22:19

Hi Ferdi,

er meinte, das Gas geht in den Motor und wird dann mitverbrannt. Es scheint irgendeine Einrichtung zu geben, die sich um Unter/Überdruck aus dem GDR kümmert und das Gas abfängt und der Verbrennung zuführt. Das Gas geht nicht nach draußen. Aber aus den Schläuchen werde ich nicht schlau. :D Beim Blick in ein PDF einer Prins VSI meine ich dafür auch mal einen Hinweis gesehen zu haben, aber das finde ich natürlich nicht mehr, es gibt da ja einiges, was man im Web findet.

VG Uli

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29244
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von Bassmann » 09.12.2018 23:11

Hmmm...

Mögliche Anschlüsse am GDR sind Hochdruck-CNG, Niederdruck-CNG, Kühlwasserzufuhr, Kühlwasserableitung, Saugrohrdruck.

Es gibt GDR, die je nach Saugrohrdruck den Niederdruck regeln.

Ich hab keine Ahnung, ob Du so ein Ding im Auto hast, aber ggf. wäre das eine Erklärung.
Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der dazu was Schlaues posten kann.

BTW: Hängt irgendwo ein Schlauch rum, der mit dem Unterdrucksystem des Autos zu tun hat? Suchsuch...

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

UliHH
Beiträge: 11
Registriert: 20.08.2018 10:52
Wohnort: Hamburg

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von UliHH » 10.12.2018 09:01

Hallo Bassmann,

ich habe vor ein paar Wochen mal ein Foto vom GDR gemacht. Seitlich die Gas- und Wasseranschlüsse. Oben sieht man den besagten Schlauch, der noch ein T-Stück enthält, beide Enden gehen Richtung Motor.

VG Uli
[ externes Bild ]

Chrischanx
Beiträge: 191
Registriert: 31.03.2015 08:00
Wohnort: Edewecht

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von Chrischanx » 11.12.2018 17:53

Hallo Uli,

mein GDR wurde aufgrund dieses Defektes ausgetauscht. Er blubberte auch an der Stelle. Da wird Gas zurück geführt.
Schema GDR klein.png
Schema GDR klein.png (181.15 KiB) 26 mal betrachtet
An dem T-Stück sitzt ein Sensor, hier leider nicht abgebildet. Über die Funktion kann ich Dir nichts erzählen, da habe ich keine Ahnung.

Hier ein Link zu einem Thread, wo Du das innere meines alten GDR sehen kannst:

viewtopic.php?f=2&t=15370&start=15

Da kann man prima die abgelagerten Parafine sehen, die aufgrund des verspäteten Sinterfilterwechsels hineingelangt sind.



Gruß Christian

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29244
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von Bassmann » 12.12.2018 02:59

Ähm, Tschullijunk!

Wohin -bitte- soll denn der Gasrückführungsschlauch (3) führen? Der hat doch nur Niederdruck für das Gasrail. Soll der Schlauch etwa in den Tank führen, der ggf. aktuell 220bar Druck hat? Das ist doch Mumpitz.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

danmeye
Beiträge: 93
Registriert: 30.09.2014 08:35
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: 2.5FT AFV Schnelles Umschalten von Gas auf Sprit

Beitrag von danmeye » 12.12.2018 09:16

Hallo,

Nummer 3 da steht : Druckrückführungsschlach, aber wohin der was zurück führt keine Ahnung in die Tanks glaube ich auch nicht, obwohl da könnte oben noch Hochdruck anliegen den unten kommt ja erst Niederdruck raus, muss ich mal schauen ob ich erkenne bei mir wohin der Anschluss geht!

Gruß

Dan
[ externes Bild ]

Volvo Bi-Fuel 2,5 L 231PS mit Automatik von 2010

Antworten