Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Allgemeines zum Thema Erdgasfahrzeuge was nicht in die anderen Rubriken passt.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
mdlbz
Beiträge: 204
Registriert: 22.06.2009 09:29
Wohnort: Bozen (Italien)
Kontaktdaten:

Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von mdlbz » 09.01.2019 16:33

Pressemitteilung über den neuen Opel Zafira Life. Keine Info zur Antrieben aber die anderen Pendants Citroën SpaceTourer, Peugeot Traveller und der Toyota Proace Verso haben nur 1.5 und 2.0-Dieselmotoren.

Es war ja ziemlich voraussehbar, dass die neue Opel-Modelle einfache "Rebadging" von Autos der PSA-Gruppe werden. Auch der stille Abschied von den CNG-Antrieben war programmiert, da die PSA-Gruppe nie an diese Antriebsart geglaubt hat .

Mal sehen wie lange sich die Erdgasversion des Astra über Wasser hält. In Italien wird berichtet, dass die Opelvertretungen eine Mitteilung erhalten haben über die nicht Verfügbarkeit der Erdgasversion. In diesem Bericht von AMS zum Astra-Facelift 2019 wird die Erdgasmotorisierung gar nicht erwähnt. Ab 2022 wird dann höchstwahrscheinlich auch der letzte Erdgas-Opel abgeschafft, wenn der neue Astra auf PSA-Plattform und -Motoren zurückgreifen wird.

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 4180
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von Sven2 » 09.01.2019 16:42

Abhilfe: Ein Fahrzeug der Volkswagengruppe kaufen.

ckriegel
Beiträge: 112
Registriert: 21.11.2013 08:47
Wohnort: Waltrop

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von ckriegel » 09.01.2019 19:38

Also...
an sich finde ich den Space Tourer und Konsorten ja eigentlich als Alternative zum Bulli sehr gut. Aber den jetzt als neuen Zafira auch bei Opel unter zu bringen ist doch echt daneben...Da hätte die Marketingabteilung mal einen neuen namen kreieren können, oder?
VG
Christian
VW Passat Ecofuel, EZ 07/2011 MJ 2012, 110 kW/150PS

ZafiraCNG
Beiträge: 983
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von ZafiraCNG » 09.01.2019 22:17

Der Van ist tot. Es lebe der SUV...
Naja, da muss ich den Zafira Tourer CNG fahren, bis Elektro ausgereift ist. Den psa-LKW kaufe ich nicht.

Robert
Beiträge: 1749
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von Robert » 09.01.2019 22:52

ZafiraCNG hat geschrieben:
09.01.2019 22:17
Der Van ist tot. Es lebe der SUV...
Unsinn, den Van = Zafira gibt es doch weiter, auch bei deiner heißgeliebten Marke Opel, nur CNG mögen die nicht mehr. Und das beste daran ist, kein Opel wird mehr eine CNG-Explosion mehr hinlegen. Einfach weil es keine CNG-Opel mehr geben wird. Diese Lösung ist gegenüber denen die weiter was anbieten natürlich total zu bevorzugen (Achtung Ironie).

P.S.: Als ob GM jemals Erdgas in der Vergangenheit als Lieblingskind gehabt hätte ...

Gastra
Beiträge: 1172
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von Gastra » 10.01.2019 12:52

Opel war ma Marktfüher bei CNG und Opel waren die ersten die einen wirklich CNG optimierten Motor angeboten haben und auch die ersten welche Fahrzeuge mit inteligenter Raumausnutzung auf dem Markt brachten. Volkswagen hatte da nur die Krücke Bi-Golf im Programm mit Minitank und durstigem Uraltmotor.

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2777
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von Gulbenkian » 10.01.2019 13:04

Gastra hat geschrieben:
10.01.2019 12:52
Opel war ma Marktfüher bei CNG und Opel waren die ersten die einen wirklich CNG optimierten Motor angeboten haben und auch die ersten welche Fahrzeuge mit inteligenter Raumausnutzung auf dem Markt brachten.
Dieser wahnsinng tolle Astra G, bei dem die Ventile Verschleißteile sind, war sooooo erfolgreich, dass Opel ihn nach 22 Monaten Bauzeit ersatzlos eingestellt hat :lol:
Touran 2.0 Ecofuel '07
VW ecoUp '16

Robert
Beiträge: 1749
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von Robert » 10.01.2019 13:26

Gastra hat geschrieben:
10.01.2019 12:52
und auch die ersten welche Fahrzeuge mit inteligenter Raumausnutzung auf dem Markt brachten.
Welches Fahrzeug soll das gewesen sein, welches das "erste" gewesen sein soll?

Gastra
Beiträge: 1172
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von Gastra » 10.01.2019 14:57

Astra G und Zafira. Beide boten über 400 km Reichweite ohne merkliche Einschränkungen im Innenraum. Der Bi-Golf hat deutlich erhöhten Kofferaumboden trotz kleinerem Tankinhalt, während beim Astra 2 Flaschen geschickt an der Hinterachse angeordnet worden.Was die Bauzeit (die CNG Variante wurde noch ein Jahr lang produziert als es längst den Nachfolger gab) mit dem Erfolg zu tun hat kapier ich jetzt nicht. Ich versteh auch nicht was die Verkaufszahlen (sind bei CNG Autos durchweg niedrig gewesen) über die Qualität der Konstruktion aussagen sollen. Der Verbrauch vom Astra G liegt ebenfalls erheblich unter dem Bi-Golf.

Bei BMW wurde der 3er Kompakt m.W. nur als Zweisitzer angeboten, nicht wirklich eine geschickte Lösung. Bei Volvo wird ständig auf Benzin umgeschaltet und die Reichweite ist dank kleinem Tank und hohen Verbrauch (keine Verdichtungsanhebung) äußerst bescheiden.

Einzig der Fiat Multipla fällt mir bei den frühen CNG Autos mit optimierter Bauweise noch ein (was die Anordnung der Flaschen betrifft).

Kann sein dass beim Astra schon mal die Flaschenventile kaputt gehen (bin davon nicht betroffen), dafür halten die Druckregler ewig, im Gegensatz zu VW...

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2777
Registriert: 14.09.2012 19:42

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von Gulbenkian » 10.01.2019 15:36

Gastra hat geschrieben:
10.01.2019 14:57
Kann sein dass beim Astra schon mal die Flaschenventile kaputt gehen (bin davon nicht betroffen), dafür halten die Druckregler ewig, im Gegensatz zu VW...
Ich rede von den Ventilen und Ventilsitzen im Motor. So wirklich gasfest war der Motor ja nicht. Wenn es so ein Erfolg war, warum hat Opel diese tolle Technik nicht in den Astzra H übernommen? Der Motor war einfach zu schlapp, die Fahrwerte waren für einen kompakten Kombi nicht konkurrenzfähig, da hilft auch ein niedriger Verbrauch nicht.
Die mech. Druckregler waren beim Caddy und Touran in der Tat ein Problem, wurden aber fast immer auf Kulanz getauscht. Irgendwas muss VW trotzdem richtig gemacht haben, den es fahren wesentlich mehr Erdgas Golf/Touran auf deutschen Straßen, als Astra G (<900) und alle Zafiras (10.000) zusammen. 2018 waren allein noch 10.000 Golf BiFuel unterwegs. Das spricht Bände. Dass Opel jetzt komplett bei CNG aussteigt ist konsequent und marktorientiert.

Den Traveller/Space Tourer jetzt auch als Zafira zu verkaufen, passt ins Bild. Opels große Erfolge liegen lange zurück und irgendwie müssen die wieder Geld verdienen. Wobei Karl und vorallem Adam eigentlich nicht so schlecht verkauft wurden. Anscheinend haperts an den Kosten.
Touran 2.0 Ecofuel '07
VW ecoUp '16

Gastra
Beiträge: 1172
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von Gastra » 10.01.2019 15:47

Die Zylinderköpfe wurden von Opel jahrelang auch auf Kulanz getauscht, andere hier im forum haben auch über 300.000km mit dem Motor geschafft ohne Probleme. Opel war damals Markführer, der Erfolg war also relativ da, aber absolut waren die Verkaufszahlen wohl nicht so, dass man zwei Autos im Programm gelassen hat. Der Zafira wurde mit dem Motor (modifiziert für Euro 4) weitergebaut bis der Turbo kam, das Bessere ist halt der Feind des Guten....

ZafiraCNG
Beiträge: 983
Registriert: 16.01.2013 20:32

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von ZafiraCNG » 10.01.2019 23:14

Robert hat geschrieben:
09.01.2019 22:52
Unsinn, den Van = Zafira gibt es doch weiter, auch bei deiner heißgeliebten Marke Opel, nur CNG mögen die nicht mehr. Und das beste daran ist, kein Opel wird mehr eine CNG-Explosion mehr hinlegen. Einfach weil es keine CNG-Opel mehr geben wird. P.S.: Als ob GM jemals Erdgas in der Vergangenheit als Lieblingskind gehabt hätte ...
Ich bin tatsächlich 1,5 Jahre den Passat als CNG gefahren. Ich dachte, die erschreckenden Berichte hier im Forum waren übertrieben.... VW hatte ja bereits einige Jahre Erfahrung in Sachen CNG. Leider waren die Berichte wahr und ich bin froh den Passat verkauft zu haben. Opel hatte bis zuletzt die deutlich bessere CNG Technik, weil zuverlässiger. Keine Probleme mit GDR, keine explodierenden CNG Tanks, keine defekten Zylinderköpfe (ab 2005er Modelle), keine frühen Motorschäden wie beim Ecofuel TSI, keine Zahnriemenlängungen, keine verstopften Benzineinspritzdüsen.
Ich bin 15 Jahre nur VW-Konzern gefahren ( Golf, Audi, Seat) mit sehr guter Erfahrung v.a. Beim Diesel (270000km) und habe mir nach einem Jahr Recherchen hier im Forum beim Wechsel zu CNG mich für Opel entschieden. Das war 2013 je ich habe hier lange recherchiert. Der Zafira lief und läuft besser als der später angeschaffte, jüngere Passat, welcher zudem deutlich weniger Laufleistung hatte. Ganz ehrlich: ich rate Jedem von dem TSI Ecofue l ab.

Seit den TGIs ließt man bei VW viel weniger berichte über teure Reparaturen. Hier hat VW nachgebessert. Leider bietet VW, im ggs. Zu Opel ja bereits seit Jahren keinen VAN mehr mit CNG an. vor Jahren war der VAN in der Diskussion, weil SUV boomt und es war klar, dass der ZAFIRA Tourer ausläuft. Der neue zafir a ist ja kein Opel mehr, genau wie der Combo, welcher ein fiat war..

Werde mir als nächstes Fahrzeug vermutlich einen 2018er Zafira CNG Tourer oder ggf. den neuen TGI Caddy Maxi wegen der Reichweite holen. Mein Zafira B läuft aber immer noch super, hoffe auf 400000km

metallian
Beiträge: 1020
Registriert: 26.11.2013 22:15
Wohnort: Landkreis Karlsruhe

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von metallian » 10.01.2019 23:20

Gastra hat geschrieben:
10.01.2019 15:47
andere hier im forum haben auch über 300.000km mit dem Motor geschafft ohne Probleme.
Mein Zafira A hat aktuell 326.000km. Habe ihn mit 235.000km gekauft. Bislang keine Probleme. :angel:
Die Dummheit ist die einzige Krankheit, an welcher nicht der Befallene, sondern seine Umwelt leidet.

Robert
Beiträge: 1749
Registriert: 22.12.2014 22:29

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von Robert » 10.01.2019 23:42

Gute 100tkm gefahren in dem Alter, dem Kilometerstand und null Kosten außer Auftanken, Versicherung, Steuer und vorsorgliche Wartungsmaßnahmen wie Öl- und Filterwechsel ... nein, total unglaubwürdig!!!
Nein, hier wird alles hinausgehende mit "keine Probleme" unter dem Leitfaden "normaler Verschleiß" abgehakt.
Und genau das ist unseriös, sich selbst belügend!!!
Jemand der sagt, darüber hinaus gab es seriös nachgerechnet nur 2000€ zusätzliche Kosten (gerne auch detailliert aufgeschlüsselt) und das ist top ... der ist glaubwürdig. Jeder der sagt, es sind 5000€ und selbst das ist top, auch dem kann man grade noch so zustimmen, aber derjenige der sich hinstellt und behauptet, dass da nicht ein Cent war, der ist unglaubwürdig!

ZT_CBG
Beiträge: 176
Registriert: 22.07.2017 16:49

Re: Neuer Opel Zafira Life, nur Diesel...

Beitrag von ZT_CBG » 11.01.2019 02:26

Meine A-Zaffi history (aus dem Gedächtnis):

-Diverse Flaschenventilspulen auf Garantie erhalten
-AT-Motor bei ca. 85tkm wegen Ventilschaden auf Kulanz erhalten
-Zahnriemenwechsel gegen Materialkosten von Werkstatt dabei gleich miterledigt
-Bei ca. 135tkm Radlager vorne links wegen Geräuschentwicklung (von mir) getauscht
-Bei ca. 185tkm Bremsbeläge vorne und Scheiben (von mir) ersetzt
-Bei ca. 210tkm Zahnriemen in Werkstatt ersetzt
-Bei ca. 230tkm Nehmerzylinder Kupplung defekt, kpl. Kupplung in Werkstatt ersetzt
-Bei ca. 245tkm AGR-Ventil (von mir) mit Gebrauchtteil ersetzt
-Bei ca. 250tkm Roststellen Seitenschweller rechts (von mir) geschweisst
-Bei ca. 255tkm alle 4 Flaschen auf Garantie/Rückruf getauscht
-Bei ca. 260tkm Bremsbeläge hinten und Bremssattel hinten links (von mir) ersetzt
-Bei ca. 335tkm in funktionsfähigem Zustand verkauft

Ölwechsel ca. alle 45tkm von mir durchgeführt, inkl. 3Klimafüllungen Wartungskosten (ohne Reifen) insgesamt etwa 2300 EUR
Zafira Tourer Innovation Spritmonitor - 4 grosse Quaderballen Stroh pro Jahr reichen für unsere klimafreundliche und saubere Mobilität!

Antworten