CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Jörg12
Beiträge: 8
Registriert: 02.12.2018 08:10

CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von Jörg12 » 14.01.2019 17:46

Hallo zusammen, ich bräuchte nochmals euren Tipp/Hilfe...wie auch immer...
Auf der Heimfahrt, ca. 100 km von zu Hause entfernt hat sich das Getriebe meines Passat Variant (2010) mit der Meldung "Getriebe überhitzt" in den vorläufigen Ruhestand verabschiedet.
Auto wurde zur nächsten VW Werkstatt abgeschleppt, Kostenvoranschlag lautet auf ca. 2000,00 € für den Austausch der Mechatronik. Im Zuge einer Rückrufaktion wurde diese bei KM-Stand 150 000, 2015 schon einmal getauscht. Jetzt stehen 238 000 km auf der Uhr. Laut Aussage der Werkstatt ist keine Kulanz möglich, weil Wartungsnachweise fehlen.
Zu meinen Fragen. ....
- Ist es tatsächlich NICHT möglich dieses Bauteil zu reparieren?
- Wenn Ja, wer oder wo?
- Was für Alternativen zu dem Angebot der Werkstatt kann es geben. Ich bitte um Eure Erfahrungen.
-.....und letzlich... Auto ist BJ 2010 und hat 238 000 km auf der Uhr.... machen oder nicht machen?
Herzlichen Dank, Jörg

Gastra
Beiträge: 1318
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von Gastra » 14.01.2019 19:55

ich würde an Deiner Stelle versuchen ein gebrauchtes Getriebe aufzutreiben und das bei einem Schrauber des geringsten Misstrauens einbauen zu lassen. Ist vielleicht nicht ganz ohne wg. der Ansteuerung, aber ein original VW Teil dürfte doch sehr teuer sein und so richtig viel taugt der Passat wohl eh nicht, daher besser nicht zu viel Kohle darin versenken...

Vielleicht kannst Du ihn auch bei VW günstig gegen einen neuen Golf eintauschen, falls der groß genug ist

CH4seit2004
Beiträge: 13
Registriert: 01.09.2011 12:58
Wohnort: Krefeld

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von CH4seit2004 » 14.01.2019 20:06

Hallo Jörg12,

.....und letzlich...muss man diese Frage selbst beantworten. Vielleicht helfen dabei die folgenden Fragestellungen:
- fährt man gerne mit dem Auto?
- wie ist der sonstige Zustand des Fahrzeugs - gibt es ggf. einen Reparaturstau? Wurde Material-schonend gefahren?
- gibt es bessere, ggf. auch günstige Fahrzeuge am Markt (mit besser ist gemeint, dass diese die aktuellen, eigenen Bedürfnisse besser erfüllen)
- kann man mit dem Risiko leben, dass es nach der Reparatur zu einem Totalverlust des Reparatur-Invsest's kommt (Unfallschaden, Mortorschaden, Einfahrverbot, etc.)?

Ich hatte beim Passat (von 2009) 2017 bei ca 260000 km noch einen Reparaturumfang von ca. 2500,-- (allerdings in drei aufeinanderfolgenden Schadensfällen: Flaschenventil, Druckregelventil, Generator,...). Seitdem schnuckelt das Auto (aktuell: 310000) aber wieder.

Im Übrigen war das Auto nie eine Ausgeburt an Zuverlässigkeit: Was wurde sonst so alles erneuert (ohne Verschleissteile):

- Drosselklappe
- Tankstutzen
- Steuerkette
- Mechatronic DSG
- Kupplung DSG
- Stoßdämpfer vorne
- Feder hinten
- Flaschentausch
- Abgas-/Gemischsonde (mir fällt gerade nicht der Name ein)

Wie man sieht, braucht man bei einem solchen Auto Nerven, auch wenn beträchtliche Teile von den Reparaturaufwänden kulanterweise von VW übernommen wurden.

Die Kraftstoffkosten halten sich mit den Kosten für Wartung/Reparatur ungefähr die Waage. Ich denke dies ist auch der Komplexität (CNG, 7-Gang-DSG, TwinCharger) und dem Einsatz neuer Technik geschuldet. Also supergünstig ist dieses Auto bisher nicht gewesen - aber noch topaktuell. Man stelle sich vor man hätte jetzt einen Diesel aus 2010 - o.k. ggf. könnte man sich über diverse Umtauschprämien freuen...

Grüße
Fiat Multipla 2004 - 2009
VW Passat ecofuel 2011 - ?

Rapido
Beiträge: 53
Registriert: 04.03.2017 09:44

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von Rapido » 14.01.2019 20:25

... ich würde unabhängig von fehlenden Wartungsnachweisen nochmal beim freundlichen VW Händler nachfragen.
Wo hattest Du die Wartung machen lassen? Selbst?
Da das Getriebe afaik "wartungsfrei" ist, müsste man dafür doch eigentlich gar keine Nachweise erbringen, weil nichts gemacht wird, oder?

RapidOo.
Tankstellen Situation.
https://forum.gibgas.de/read.php?9,90706
Fährt super, tankt CNG!

Benutzeravatar
bljack
Forums-Sponsor
Beiträge: 1658
Registriert: 07.12.2012 13:49
Wohnort: Steinheim a.d. Murr

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von bljack » 15.01.2019 08:39

Rapido hat geschrieben:
14.01.2019 20:25
Da das Getriebe afaik "wartungsfrei" ist, müsste man dafür doch eigentlich gar keine Nachweise erbringen, weil nichts gemacht wird, oder?
Das mag der Geschädigte so sehen, VW sieht das sicher anders --> kein "Haben" auf dem Konto (Du hast durch Wartungen bei VW kein Geld an den Konzern gezahlt), also auch kein Grund für Kulanz (Du wirst vermutlich auch zukünftig kein Geld an VW überweisen). Und das ein Getrieb mal kaputt geht ist halt Pech nach der Laufleistung... :ka:

Bzgl. Instandsetzung: ein gebrauchtes Getriebe ist natürlich auch nicht neu und hat ggf. eine Vorschädigung, die einem zeitnah wieder auf die Füße fallen kann. Ein generalüberholtes Getriebe, so sich denn eins findet, wäre da für mein Gefühl die bessere Wahl. Oder man sucht mal nach Getriebeinstandsetzern in der Nähe. Ich weiß aus Stuttgart, dass es hier eine Werkstatt gibt, die sich laut Werbung am Gebäude u.a. auf die Instandsetzung von alten Mercedes-Automatikgetrieben spezialisiert hat (habe ich aber keinerlei eigene Erfahrung mit); evtl. gibt es sowas auch bei Dir in der Nähe und die können eine fachkundigen Rat geben.
Meistens mit meinem ecoup und manchmal mit ihrem Leon ST TGI unterwegs.

VW ecoup: Spritmonitor & Forum
Seat Leon ST TGI: Spritmonitor & Forum

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2631
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von anacronataff » 16.01.2019 21:08

Es gibt doch auch Getriebeinstandsetzer. Auf die Schnelle gesucht hab ich z.B. die hier gefunden:
https://www.str-automatik.de/automatikgetriebe/vw/dsg/
oder
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-280-4282
oder
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-280-1938
Ob die gut sind und wie teuer, kann ich nicht sagen...
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 243600km (2246km Umweg wg Tanken), 5.53 €/100km, Gesamt: 28.58 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Gastra
Beiträge: 1318
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von Gastra » 17.01.2019 12:47

bei der Laufleistung und der Anfälligkeit von dem Ding würde ich nicht mehr viel Geld in eine Getriebereperatur stecken, am besten ein günstiges gebrauchtes reinbauen lassen und die Kiste verhökern. Ne Getriebeüberholung ist Perlen für die Säue!

gato311
Beiträge: 1366
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von gato311 » 19.01.2019 11:15

Instandgesetzte Getriebe sind oft ein noch höheres Risiko als ein Gebrauchtes mit belegbarer Laufleistung.

Bei den Instandsetzern gibt es einfach zu viele schwarze Schafe. Da muss man schon genau wissen, ob der gewählte Kandidat sich einen guten Ruf bzgl. des konkreten Getriebetypes erworben hat.

Oft werden auch nur die erkennbar defekten Sachen getauscht. Wenn man dann wegen irgendwelcher anderen Probleme reklamiert, bekommt man nach meiner Erfahrung oft ein sorgfältiger überarbeitetes Getriebe, weil der Anbieter keine Lust hat, nochmal Ein- und Ausbau zu bezahlen. Aber das ist halt jedes Mal ein Kampf.

Gastra
Beiträge: 1318
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von Gastra » 22.01.2019 13:12

Eine Getriebeüberholung ist auch nicht mit einer Motorüberhohlung vergleichbar. Bei einem Motor werden alle Laufflächen in einen neuwertigen Zustand gebracht, entweder durch Austausch oder durch Nacharbeit auf ein Untermaß. Bei einem Getriebe ist dies technisch fast möglich, da bliebe nur das Gehäuse übrig welches wenig zum Gesamtwert beiträgt. Daher werden bei einer Getriebeüberhohlung zwar Dinge wie die Synchronringe, Dichtungen und Lager ersetzt, die Zahnräder bleiben aber unverändert die alten. Ein überholtes Getriebe hat daher keinen vergleichbaren Zustand wie ein neues Getriebe, anders als bei einem überhohltem Motor.

gato311
Beiträge: 1366
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von gato311 » 22.01.2019 13:22

So verallgemeinern kann man das nicht, da gerade bei VW die Getriebe (jedenfalls einige Schaltgetriebe) schon heftige Toleranzen haben. Das kriegen gute Getriebeinstandsetzer oft besser hin mit schlauer Einstellung der Lager und Verwendung entsprechender Neuteile.

Das ist dann immer noch billiger als bei VW ausm Regal, aber eben auch nicht geschenkt.

Für VW und BMW-Mini-Schaltgetriebe (vor allem 1. Generation des BMW-Mini) ist z.B. der Laden erwiesenermaßen gut:

http://www.getriebedienst-altona.de/sites/angebote.html

Optisch üble Hinterhofklitsche, aber in der Sache sehr ordentlich.

Für DSG habe ich leider nix an der Hand.

Gastra
Beiträge: 1318
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von Gastra » 23.01.2019 12:21

gato311 hat geschrieben:
22.01.2019 13:22
So verallgemeinern kann man das nicht, da gerade bei VW die Getriebe (jedenfalls einige Schaltgetriebe) schon heftige Toleranzen haben. Das kriegen gute Getriebeinstandsetzer oft besser hin mit schlauer Einstellung der Lager und Verwendung entsprechender Neuteile.

Das ist dann immer noch billiger als bei VW ausm Regal, aber eben auch nicht geschenkt.

Für VW und BMW-Mini-Schaltgetriebe (vor allem 1. Generation des BMW-Mini) ist z.B. der Laden erwiesenermaßen gut:

http://www.getriebedienst-altona.de/sites/angebote.html

Optisch üble Hinterhofklitsche, aber in der Sache sehr ordentlich.

Für DSG habe ich leider nix an der Hand.
Das was Du schreibst ist kein Widerspruch zu meiner Aussage. Ich glaub Dir ja dass die gute Arbei machen und auch dass man mit einem instandgesetzten Getriebe lange fahren kann. Nur eine Überhohlung wie einem Motor werden auch die nicht machen können. Bei einer Motorüberhohlung müssen nach juristischer Definition alle Verschleißflächen wieder neuwertig sein und der Motor damit gleichwertig zu einem Neuen. Wenn man diese Anforderung an ein Getriebe stelen würde, dann bliebe nur das Gehäuse übrig, sämtliche Innerreichen müssten erneuert werden. Das ist finanziell einfach uninteressant.

gato311
Beiträge: 1366
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von gato311 » 23.01.2019 12:45

Genau das machen sie aber nach dem, was ich vor Ort so sehen konnte, deswegen ist es dort auch so viel teurer als viele andere Anbieter trotz günstig eingekaufter Teile. Deswegen ist es bei denen auch so wichtig, dass das Gehäuse ganz ist, denn dass ist das Teil, was wiederverwendet wird neben ggf. den Getriebewellen selbst, die ja in (neuen) Lagern laufen.

Richtig ist, dass ich nicht weiß, ob in allen Fällen z.B. beim 5. oder 6. Gang wirklich immer die Zahnräder neu kommen. Das ist ja technisch meist auch wirklich nicht nötig.

Es ist aber immer noch günstiger als nen Austauschgetriebe von VW. Und auch VW bzw. deren Dienstleister macht nicht stumpf wirklich immer alle Zahnräder neu beim Austauschgetriebe.

Gastra
Beiträge: 1318
Registriert: 22.04.2017 10:04

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von Gastra » 23.01.2019 15:21

OK, ich hätt nicht erwartet, dass eine Firma tatsächlich diesen Aufwand betreibt (außer für teure Liebhaberfahrzeuge). Der höchste Gang meistens als erster unter Pitting und "früher" war der 5. Gang bei Schaltgetrieben auch einzeln austauschbar, macht schon Sinn wenn man dort routinemäßig die Zahnräder austauscht. Ob sich das bei dem Passat aber wirklich lohnt ist fraglich, so ne richtig gute Basis um damit noch 100.000 bis 200.000 km runterzureißen ist das eher nicht...

gato311
Beiträge: 1366
Registriert: 20.10.2012 21:33

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von gato311 » 23.01.2019 15:31

Bei den hauptsächlich von denen bearbeiteten Getrieben kann man den 5. Gang ja eh im eingebauten Zustand einfach tauschen.
Daher kenne ich den Laden... Gute Adresse, um die Übersetzung vom 5. Gang zu wechseln, wenn man keine Ahnung und noch nie selbst gemacht hat.

MK
Beiträge: 256
Registriert: 17.01.2014 16:13
Wohnort: Wolfenbüttel

Re: CNG Getriebe, "Getrieb überhitzt" - Fehlermeldung

Beitrag von MK » 28.01.2019 12:07

Über den hier bin ich kürzlich gestolpert. Ist ein Stück weg von HH, aber lt. Eigendarstellung ist er Spezialist für DSG Reparatur.
https://www.barsegar-kfz.de/
Ciao
Martin
--------------------------
Golf VII TGI (1/2014), Touran 1.6 TDI (3/2019)

Antworten