Durch L-gas die Checklampe!

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
Wirbelsturm
Forums-Sponsor
Beiträge: 786
Registriert: 25.07.2005 22:50
Wohnort: Bernau bei Berlin

Durch L-gas die Checklampe!

Beitrag von Wirbelsturm » 17.07.2007 21:51

hallo leute, ich war ne weile im reinland (bei bonn) unterwegs und da gibt es ja leider nur das miese l-gas (was übrigen sau teuer war) 89cent! jedenfalls alls ich dann das pure L-gas drin hatte hat er kaum weniger leistung und die Km waren auch nicht soviel weniger. aber es leuchte die motorkontroll leucht auf und sie leuchte immer noch, ich hoffe ja das die bald mal von alleine aus geht weil der fehler nicht mehr auf tritt. gibs ne möglichkeit die aus zu kriegne ohne zu ford zu gehen und ohne abklemme der batterie??

aber ich mach mir da nicht die sorgen, weil meine anlage wohl auf H-Gas optimiert ist und das wohl dann normal sei! sagte mir damal schon CNG technik. ich könnte wohl die goldene mitte nehmen, dann ist halt aber nicht mehr ganz optimal im H-gas!
Zuletzt geändert von Wirbelsturm am 18.07.2007 07:08, insgesamt 1-mal geändert.
Ford Focus 1.8L Turnier CNG

Zurzeit ein Durchschnitt von guten
4,95 kg/100KM (H-GAS)


[ externes Bild ] [ externes Bild ] [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28898
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 17.07.2007 21:54

Tank mal möglichst bald wieder H-Gas, und berichte bitte.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Wirbelsturm
Forums-Sponsor
Beiträge: 786
Registriert: 25.07.2005 22:50
Wohnort: Bernau bei Berlin

Beitrag von Wirbelsturm » 17.07.2007 21:57

ich bin ja schon wieder seit 4 tankfüllungen mit H-gas unterwegs! und noch leuchte die lampa. ich hoffja das sie dann irgendwann mal nicht an bleibt bei starten!
Ford Focus 1.8L Turnier CNG

Zurzeit ein Durchschnitt von guten
4,95 kg/100KM (H-GAS)


[ externes Bild ] [ externes Bild ] [ externes Bild ]

olaf-d
Beiträge: 16
Registriert: 24.11.2005 21:12
Wohnort: Region Hannover

Kontrolleuchte vom geht nichtaus - Rücksetzen in Werkstatt n

Beitrag von olaf-d » 07.09.2007 21:39

Da ich seit 2002 CNG- Fahrer bin ( werksmäßig umgerüster Ford Ka) und inzwischen diverse Erfahrungen habe, muss ich Dir leider jede Hoffnung auf die Selbstheilung der Kontrolleuchte nehmen. Das Problem wird sicherlich daher erzeugt, dass im Gasbetrieb der Motor zu mager läuft (jedenfalls nach der Einstellung des "normalen" Motormanagements) und daher der Motors- bzw. Abgasregelung ein Fehler vorgegaukelt wird. Das hat nicht nur mit H- und L-Gas zu tun, sondern kann bei niedrig eingestelltem Gas-Vordruck (Druckminderer prüfen bzw. Filter verschmutzt) oder bei hohen Aussentemperaturen passieren- das war fast immer die Ursache bei mir. Aufgund der strengen Abgasvorschriften nach EURO 4 darf sich dieser Fehler nicht selbstständig löschen, auch wenn er nur 1x kurz aufgetreten ist.
Das war wohl früher mal so, dass nach 30-35 Betriebszyklen sich die OBD- Einheit (OBD steht für Board-Diagnose) wieder zurücksetzte-das heisst:35 x Motor kalt, Starten, Fahren bis auf Betriebstemperatur, Stoppen, Abkühlen....
Also zur Werstatt deines Vertrauens fahren und den Fehlerspeicher zurücksetzen lassen. Ein guter Betrieb machts gratis, ansonsten kostet es einen Zehner (mit Protokoll).
Beim ersten Auftreten der Störmeldung (Sommer 2002- ich stand im Stau) war ich noch beunruhigt und fuhr mit Vorsicht zur Werkstatt- so sthts in der Betriebsanleitung, inzwischen kann ich mit der dauernd leuchtenden gelben Kontrolleuchte ganz gut leben. Im Gespräch mit anderen Fahrern, die mit umgerüsteten Fahrzeugen (Z.B VW Polo) unterwegs waren, hörte ich auch schon von abgeklemmten OBD- Kontrolleuchten. :eek:
Vor der nächsten AU muss der Fehlerspeicher in jdem Fall gelöscht werden.
Bei Bedarf kann ich per Mail mal so ein OBD- Protokoll von meinem Fahrzeug schicken, Ich war gerade in der Werstatt meines Vertrauens zum Speicher zurücksetzen - Diagnose gemisch zu mager.
Bei mir trat der Fehler sowohl mit H- als auch mit L-Gas auf, mein Fahrzeug hat ein L-Gas- Programmfile im Steuergerät, fährt auch mit H-Gas - fast wie mit Benzin. Wenn Du öfter L-Gas tankst, dann empfehle ich das Einspielen des L-Gas- Files, was ich übrigens auf Anraten von CNG-Technik Mainz habe erledigen lassen. :cool:

Weiterhin gute Fahrt.

Benutzeravatar
Wirbelsturm
Forums-Sponsor
Beiträge: 786
Registriert: 25.07.2005 22:50
Wohnort: Bernau bei Berlin

Beitrag von Wirbelsturm » 08.09.2007 18:50

danke, ich fahre aber zu 99% H-Gas, l-gas vermeide ich eigendlich immer bei meinen deutsland fahrten, weil mir das schon klar war, dass die lampe wieder kommt. nu gut, als doch zu werstatt, muss sowieso hin, weil der filter dran ist, malsehn wat das kostet. letztesmal hab ich das kostenlos bekommen und brauchte nur 11€ für nen filter bezahlen, aber die werkstatt hat bei mir aus anderen gründen verschi.....
Ford Focus 1.8L Turnier CNG

Zurzeit ein Durchschnitt von guten
4,95 kg/100KM (H-GAS)


[ externes Bild ] [ externes Bild ] [ externes Bild ]

PETRYsoft
Beiträge: 27
Registriert: 16.10.2005 17:59
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag von PETRYsoft » 16.10.2007 07:13

Wirbelsturm hat geschrieben:danke, ich fahre aber zu 99% H-Gas, l-gas vermeide ich eigentlich immer
Hallo,

und ich dachte schon, ich wäre der Einzige mit Problemen bei L-Gas :-/ .
Ich war im Sommer nach fast 100.000 km im H-Gas Bereich 'zu Besuch' in der L-Gas Region. Danach war mein Alhambra auf Gas fast nicht mehr fahrbar: Filter getauscht und komplette Neueinstellung :evil: . Im Fehlerspeicher stand dann die ganze Palette 'Gemisch zu mager'; 'Long Term Werte falsch' usw.
Vor ein paar Tagen war ich nochmal in der Gegend und diesmal ist das Ergebnis nicht ganz so schlimm, nur leichte Probleme im unteren Drehmomentbereich, aber wieder der ganze Fehlerspeicher vollgemalt.

Da ich dieses Mal nur an einer Tankstelle war, überlege ich mir, die Werkstatt-Rechnung an den Gasversorger weiterzuleiten :twisted: .

Ich bedauere die Leute, die das ganze Jahr mit diesem Abgas der holländischen Milchkühe rumfahren müssen :confused: .
Gruss,

R. Petry;
Alhambra 1,8T; 6,9kg/100km

Benutzeravatar
Wirbelsturm
Forums-Sponsor
Beiträge: 786
Registriert: 25.07.2005 22:50
Wohnort: Bernau bei Berlin

Beitrag von Wirbelsturm » 16.10.2007 07:56

PETRYsoft hat geschrieben:
Wirbelsturm hat geschrieben:danke, ich fahre aber zu 99% H-Gas, l-gas vermeide ich eigentlich immer
Hallo,

und ich dachte schon, ich wäre der Einzige mit Problemen bei L-Gas :-/ .
Ich war im Sommer nach fast 100.000 km im H-Gas Bereich 'zu Besuch' in der L-Gas Region. Danach war mein Alhambra auf Gas fast nicht mehr fahrbar: Filter getauscht und komplette Neueinstellung :evil: . Im Fehlerspeicher stand dann die ganze Palette 'Gemisch zu mager'; 'Long Term Werte falsch' usw.
Vor ein paar Tagen war ich nochmal in der Gegend und diesmal ist das Ergebnis nicht ganz so schlimm, nur leichte Probleme im unteren Drehmomentbereich, aber wieder der ganze Fehlerspeicher vollgemalt.

Da ich dieses Mal nur an einer Tankstelle war, überlege ich mir, die Werkstatt-Rechnung an den Gasversorger weiterzuleiten :twisted: .

Ich bedauere die Leute, die das ganze Jahr mit diesem Abgas der holländischen Milchkühe rumfahren müssen :confused: .

so kann man das nicht sagen, und das mit der rechnung zum versorger kannste auch lassen. das problem ist die einstellung deiner anlage. (oder meiner) da ich 99% H gas fahre hab ich die anlage damals auf Hgas optiemieren lassen, damit läuft sie mit hgas noch efektiver, aber es gibt eben mit dem Energie ärmeren Lgas. also wenn du da öfter hinfährst lass die anlage umprogramieren.
Ford Focus 1.8L Turnier CNG

Zurzeit ein Durchschnitt von guten
4,95 kg/100KM (H-GAS)


[ externes Bild ] [ externes Bild ] [ externes Bild ]

PETRYsoft
Beiträge: 27
Registriert: 16.10.2005 17:59
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag von PETRYsoft » 16.10.2007 13:03

Wirbelsturm hat geschrieben:das problem ist die einstellung deiner anlage.
Dass es unterschiedliche Einstellungen für H- und L-Betrieb gibt, weiss ich. Was hat aber die Einstellung mit einem verstopften Filter nach der L-Gas Fahrt zu tun?
Wirbelsturm hat geschrieben:also wenn du da öfter hinfährst lass die anlage umprogramieren.
Nein danke, ich meide L-Gas Zonen, wenn's geht. Ich bin 100.000 km ohne L ausgekommen :-D
Solange ich mit L-Gas am Berg nicht wieder rückwärts runterfahre :eek: , bleibt die Anlage, wie sie ist.
Gruss,

R. Petry;
Alhambra 1,8T; 6,9kg/100km

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28898
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.10.2007 13:16

Ein paarmal L-Gas-Tanken wird Dir wohl kaum den Filter verstopft haben. Das kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass da eine Tankstelle bei einem oder ggf. auch 5 Tankvorgängen so viel Dreck in die Leitungen bläst, dass davon ein Filter dicht wird. Da werden wohl schon so einige Milligramm zuvor durch die davor durchgeführten Tankvorgänge hineingetragen worden sein.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

PETRYsoft
Beiträge: 27
Registriert: 16.10.2005 17:59
Wohnort: Rhein-Main

Beitrag von PETRYsoft » 16.10.2007 13:28

Bassmann hat geschrieben:Ein paarmal L-Gas-Tanken wird Dir wohl kaum den Filter verstopft haben.
Hmm. Der Wagen ist vorher auf H-Gas einwandfrei gefahren und nach 4 Tankvorgängen an unterschiedlichen L-Gas Tankstellen wieder zurück auf H-Gas gesprungen, wie ein junges Pferd - auch noch nach 2x H-Gas und ca. 300 km Fahrt, somit dürften die Long Time Werte wieder angepasst worden sein.
So ganz rund ist er auch mit L-Gas nicht gelaufen, das hatte ich aber auf die H-Optimierung geschoben.

Der Umrüster hatte dann den Filter getauscht und die Anlage wieder neu eingestellt.
Bei meinem letzten Besuch des Kölner Raums (1x L-Gas) in der letzten Woche war's nicht ganz so schlimm, jetzt habe ich nur im unteren Drehmomentbereich leichte Ruckelein (inzwischen wieder 3x H-Gas und ca. 600 km Fahrt).
Gruss,

R. Petry;
Alhambra 1,8T; 6,9kg/100km

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 16.10.2007 13:37

Sind die Fehlercodes erstmal drin kannst du die Longterm-Werte vergessen, da sie gar nicht mehr angepasst werden. Es wird nur noch nach ShortTerm gearbeitet bis der Fehler behoben ist, und das ist fuer gewoehnlich nach Loeschen des Fehlerspeichers oder 80 mal starten ohne den Fehler der Fall.
Und: die Anlage ist schlichtweg falsch eingestellt, da braucht man gar nicht diskutieren. Fehler duerfen keine auftreten, egal ob H- oder L-Gas.

Antworten