Projekt CNG600mono

Der Marktführer der Erdgasfahrzeuge findet hier seinen Platz mit den Serienmodellen Zafira, Astra u. Combo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Projekt CNG600mono

Beitrag von Bassmann » 11.11.2007 21:49

Hallo Erdgasgemeinde!

"Muck" hat im gibgas-Forum einen Zaffi mit 600km Reichweite vorgestellt.

Hier ist der Link. Guckt mal rein!

Was mich stört: Wenn die Kiste doch pur monovalent ist, warum gibt es dann keine Anhebung der Verdichtung? Oder keine "Soft-Aufladung"? Warum der ellenlange 6te Gang, den man ohne anständiges Drehmoment eh nicht nutzen kann? 175L Tankvolumen müssen doch noch besser nutzbar sein!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 12.11.2007 10:33

Aeh... -15l Benzintank, und dadurch gewinnt man Platz fuer 50l CNG-Tank? Und das anscheinend noch in Form von 2 Buddeln, die deutlich mehr Volumen wegnehmen als sie speichern? Neuartige Tanks, die billiger und gleichzeitig leichter sind?
Und was soll "minimaler Restdruck" heissen? Der hat wohl permanent ueber dem Einspritzdruck zu liegen, da kannste auch nix steuern. Faellt er drunter geht nicht mehr genug durch die Duese, was sich auch durch laengere Oeffnungszeit net kompensieren laesst, denn: man kann schliesslich nicht unendlich oeffnen, da dieser bloede Motor dann schon bei der naechsten Umdrehung ist.
Erhoehte Verdichtung hat der 1.6er ja schon, darum ist er im Benzinbetrieb ja so kastriert. Ob man dabei viel gewonnen haette ist auch fraglich. 600km mit dem 6-Gang... klar, Tempo 90 Landstrasse im 6. Gang, ja net beschleunigen oder abbremsen oder Steigungen ;-) Wobei... wenn ich 175l nehme muessten das so 30kg sein... 30kg und 600km macht 5kg... das sollte doch serienmaessig mit der Kiste machbar sein. Ohne sie noch weiter zu kastrieren.
Davon ab, auf einen 2. Kraftstoff wuerde ich derzeit nicht verzichten wollen, sei es Benzin oder halt LPG. Mit einer einzelnen Gassorte als einzigen Kraftstoff waere es mir zu heikel... wenn durch irgendwelche dummen Umstaende was schief laeuft stehste da und kannst dich abschleppen lassen statt mit'nem Benzinkanister Abhilfe zu schaffen.
Insgesamt haette der Kiste vermutlich eine Anhebung des Motorhubraums am besten gestanden ;-)

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Heb mal den Hubraum.

Beitrag von Gövi » 12.11.2007 16:10

:cool:
Mahlzeit!
Ist echt interessant das unsere Nachbarn das Rad neu erfinden.
Warum nur fängt beim Thema Erdgasantrieb jeder bei null an und
muß unbedingt alles selber testen?
Den Zafira gab es schon und das er mit mehr Tanks weiter fährt
ist wohl auch zu erwarten. Auch ist schon länger bekannt das ein
Fahrzeug weniger Kraftstoff benötigt, wenn es leichter gemacht
wird, wo also ist denn die Verbesserung zur Serie??
Da kann man eigentlich nur an die klugen Köpfe appellieren, das
sie bitte ihr Geld (bestimmt Steuergelder) in Zielführende Forschung
stecken, um die Angelegenheit vorran zu bringen.
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 12.11.2007 16:29

Interessant wäre vor allem, woraus denn nun die "leichteren Tanks" geschnitzt wurden, und warum die dann auch noch billiger in der Herstellung sein sollen. Aber: Kein Wort dazu.

Das Tankinnenleben würde mich auch sehr interessieren, da Herr Zietlow mit seinem 2500km-Reichweite-Caddy ja gerade wieder unterwegs ist, und einen Tank dabei hat, der diese Wunder-Füllung hat, in der die Moleküle artig und brav nebeneinander schlummern, anstatt sich gegenseitig anzurempeln und damit dickwandige Buddeln zu erzwingen. Ist im CNG600-Zaffi sowas ggf. auch verbaut? Aber: Kein Wort dazu.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von NGT » 12.11.2007 17:03

hier sind noch mehr Infos zu bekommen:

http://www.oeamtc.at/index.php?type=art ... _active=11
und auch hier:
http://www.oeamtc.at/index.php?type=art ... _active=11
man beachte die Downloads ;-)

Gruß
NGT

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 12.11.2007 17:17

Also ist die Loesung das ganze Zeug einfach auf 300 Bar aufzupumpen? Tolle Loesung, zieht leider nicht. Denn dann muesste man den neuen Kisten einen anderen Tankruessel geben, damit nicht alte Kisten mit 300 Bar befuellt werden. Das wuerde aber zusaetzliche Kosten an den Tankstellen bedeuten, dazu auch die deutlich hoeheren Betriebskosten an der Tanke. Dat wird nix. Wat dat innovative am Composite-Behaelter ist steht ja auch net da.
Das Problem waren bei den 300 Bar wohl auch nicht die Ventile wuerd ich mal sagen, sondern die Flaschen selbst. Denn 300 Bar heisst ja wieder bei 15 Grad Celsius... hoehere Temperatur auch mehr. Das heisst die Hersteller muessten min. mal 400 Bar garantieren.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 12.11.2007 17:39

@NGT: Downloads?
Die insgesamt 5 Links (links, nämlich links vom Text) waren doch harmlos. Ich weiß nicht, was Du meinst.
(OKOK, ich hab meinem Firefox abgewöhnt, Werbung anzuzeigen, war da was dabei, was Du meintest?)

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Tanks?

Beitrag von Gövi » 12.11.2007 18:16

:cool:
Nabend!
Mir ist nicht ganz klar was das für Tanks sind, auf den
ersten Blick sehen die aus wie Struckturtanks.
Diese Art von Tanks sind ja schon länger in der Erprobung
und wenn dann noch ein Medium gefunden wird das die
Speicherquote bei gleichem Volumen verbessert , ist es Super.
Beides zusammen ergibt sicher ein deutlich verbessertes
Leistungsgewicht.
Los raus damit ihr Tüftler und Denker!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
:work:
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 12.11.2007 18:43

Strukturtanks? Nö, seh ich nicht so. Die Befestigungsbänder gehen doch zwischen den Tanks durch, bei Strukturtanks wäre das imho nicht möglich.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von NGT » 12.11.2007 18:58

Bassmann hat geschrieben:@NGT: Downloads?
Die insgesamt 5 Links (links, nämlich links vom Text) waren doch harmlos. Ich weiß nicht, was Du meinst.
(OKOK, ich hab meinem Firefox abgewöhnt, Werbung anzuzeigen, war da was dabei, was Du meintest?)

MfG Bassmann
ich meine die diversen pdf-Präsentationen.
Aber nicht zu viel von versprechen ;-)

Benutzeravatar
pfeifferl
Beiträge: 394
Registriert: 30.05.2007 08:11
Wohnort: 1140 Wien
Kontaktdaten:

Aktuelle Pressekonferenz dazu

Beitrag von pfeifferl » 15.11.2007 14:52

VW Caddy Life Ecofuel
Erdgas (CNG), MJ 2007, 80 kW (109 PS), Schaltgetriebe. 7-Sitzer. Radio RDS300, Climatic, ESP, abgedunkelte Scheiben hinten, Trennnetz. Vorsteuerabzugfähig. Dzt. vorwiegend mit REINEM BIOGAS (methaPUR.at) unterwegs (dzt. ca. 48% vom ges. Gasverbrauch bislang)!
[ externes Bild ] cng-tankstellen.at

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Monovalent!

Beitrag von Gövi » 15.11.2007 16:50

:cool:
Tach!
Gut Strukturtanks sind es sicher nicht.
Wenn ich es mir recht überlege, ist eine monovalente Auslegung
des Fahrzeuges gut. Sicher das Risiko des leeren Tanks besteht
aber die Österreicher haben recht, wenn sie durch weglassen der
Benzinbauteile Gewicht einsparen. Für den Motor hat die 100%
auslegung als Gasmotor auch nur Vorteile.
Wie schon mal gepostet bin ich den IVECO-Turbodaily mit
Gasanlage mal zur Probe gefahren und mußte erkennen das
der Motor gut lief. Was die Abgasnorm betrifft lag Er weit vorne!
P.S. Mit der Druckerhöhung muß doch eh gerechnet werden falls
die Brennstoffzelle mit Wasserstoffbetrieb kommt.
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.11.2007 17:47

Druckerhöhung wäre ja schön, aber nicht für die jetzt schon durch die Gegend fahrenden CNG-Autos. Für H2 ist 700bar angepeilt... So ein Ding möchte ich nicht fliegen sehen. Da möchte ich dann weit, weit weg davon sein.
Mir ist selber bei der allerersten Betankung ein Dichtungsring an der Hochdruckleitung weggeflogen. Das Zischen war schon recht eindrucksvoll... Einem Volvo ist die ganze Leitung aus der Verschraubung gerutscht. Da wird dann wohl auch gehörig Alarm gewesen sein an der Tankstelle.

Mal eben den Druck zu erhöhen geht also nicht. Viele Tankstellen liefern jetzt schon mehr als sie eigentlich dürften. Eigentlich sind bei jetzt 5°C Außentemperatur 220bar schon zu viel.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 16.11.2007 14:06

Bassmann:
Noe, das ist schon ok, da das Gas sich bei dem Vorgang erwaermt.

Goevi:
Gewichtsersparnis? Also ehrlich gesagt, die paar Gramm vom Benzinsystem gleichen ganz sicher nicht die neuen Tanks aus. Meine Composite ist schon leicht mit 35kg, aber ein Plastikbenzintank wiegt so nahezu nichts, Benzin wiegt glaube unter 1kg je Liter, also zusammen keine 20kg. Die Einspritzduesen bringen auch nichtmals 5kg auf die Waage, das ganze System hat also unter 30kg befuellt.
Der Motor ist nicht 100% auf CNG ausgelegt, es wird ja weiterhin die ganz normale Maschine aus dem Zafira-CNG verwendet. Auch der Schadstoffausstoss ist also identisch.
Und Wasserstoff ist ja was anderes. Es wird wohl (hoffentlich) keiner auf die Idee kommen Wasserstoff in seinen CNG-Tank zu fuellen. Wasserstoffsysteme waeren also von Anfang an auf hoeheren Druck ausgelegt. Bei CNG ginge das nur durch Einfuehrung eines 2. Systems.

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 16.11.2007 14:56

dridders hat geschrieben: Auch der Schadstoffausstoss ist also identisch.
Hallo,

Irgendwas müssen die aber gemacht haben, da CO2 in den Berichten mit 115 bzw 120g/100km angegeben wird, der aktuelle Zafira aber 138g/100km hat.
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

Antworten