Wichtige Wartungsintervalle beim C-Max CNG altes Mod.

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Gasverschwender
Beiträge: 33
Registriert: 17.02.2008 11:16
Wohnort: Berlin

Wichtige Wartungsintervalle beim C-Max CNG altes Mod.

Beitrag von Gasverschwender » 17.02.2008 13:00

Hallo,
für alle Interessierten:

Der Gasmensch meines Vertrauens hat mir drei Wichtige Intervalle zur Wartung der Gasanlage mitgegeben:

1. nach 5000km die erste Sicht- und Dichtprüfung für die Gasanlage

2. alle 20000km neue Zündkerzen.

3. alle 40000km Ventilspiel kontrollieren und ggf. einstellen lassen. Wird bei Ford meist nicht automatisch mit gemacht. Also gesondert ansagen.

Ich weiß nicht, ob diese Intervalle hier schon mal besprochen worden sind, aber vielleicht hilfts ja trotzdem dem einen oder anderen.

lg

Benutzeravatar
Concorde
Mod. der ersten Stunde
Beiträge: 2833
Registriert: 06.06.2005 20:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Concorde » 17.02.2008 13:21

Hm, also neue Zündkerzen nach 20TKM mag OK sein, ist bei mir ja auch so. Ventilspiel einstellen kann man zur Not auch noch akzeptieren, wobei das ja AWs kostet.

Aber nach 5TKM Sicht-/Dichtprüfung der Gasanlage? Steht das auch so in der Betriebsanleitung? Hat Dir das Dein :D beim Verkaufsgespräch auch gesagt, oder ist das eine Zusatz-Info Deines "Vertrauensmannes"? Ich frage mich dabei nämlich, wer bei einer Notwendigkeit dieser Arbeiten nach so kurzer Laufzeit die Kosten trägt. :confused:

BTW: Hast Du nicht von einer Tageszulassung geschrieben? Und dann jetzt Infos für den "alten" C-Max? Oder hat das gar nichts mit Deinem Gaser zu tun?


Gruß

Der Berliner
B 200c - B-Klasse=Spar-Klasse
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gasverschwender
Beiträge: 33
Registriert: 17.02.2008 11:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von Gasverschwender » 17.02.2008 13:24

Die Info steht im Gasbuch welches zum Fahrzeug dazukommt. Sieht ähnlich aus, wie ein normales Checkheft und ist von Ford.
lg

Benutzeravatar
Concorde
Mod. der ersten Stunde
Beiträge: 2833
Registriert: 06.06.2005 20:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Concorde » 17.02.2008 13:29

Komisch! Mir war nicht bekannt, dass es OEM-Gaser gibt, die man einer solch kurzfristigen "Nachprüfung" unterziehen muss. Wer zahlt das dann? Du?


Gruß

Der Berliner
B 200c - B-Klasse=Spar-Klasse
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gasverschwender
Beiträge: 33
Registriert: 17.02.2008 11:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von Gasverschwender » 17.02.2008 13:30

Ach so, bezahlen muß man die 5000er natürlich selbst! :confused:

Mit "altem C-Max" meine ich die Variante vor dem aktuellen FaceLift. Ich schreib hier natürlich immer über meinen Gaser ;-)
lg

Benutzeravatar
Concorde
Mod. der ersten Stunde
Beiträge: 2833
Registriert: 06.06.2005 20:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Concorde » 17.02.2008 13:36

Ist "die 5.000er" eine echte Inspektion oder nur ein Termin für die Prüfung der Gasanlage?

Wer von unseren anderen (Ford-)Usern hier kennt diesen Intervall? Ich bin jetzt echt etwas platt, auch wenn es nicht unbedingt um eine horrende Summe gehen dürfte, ist es m.E. doch etwas ärgerlich.


Gruß

Der Berliner
B 200c - B-Klasse=Spar-Klasse
[ externes Bild ]

Friesen-Cruiser
Admin h.c.
Beiträge: 6892
Registriert: 07.10.2005 12:29
Wohnort: Friesland

Beitrag von Friesen-Cruiser » 17.02.2008 13:42

Die Sicht- und Dichtigkeitsprüfung nach 1000 km (!) hatte ich bei meiner nachgerüsteten Anlage auch.
War aber für lau.

Viele Grüße
Eric
Livin' easy livin' FRI

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28913
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 17.02.2008 13:44

Friesen-Cruiser hat geschrieben:Die Sicht- und Dichtigkeitsprüfung nach 1000 km (!) hatte ich bei meiner nachgerüsteten Anlage auch.
War aber für lau.

Viele Grüße
Eric
Bei mir auch.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Concorde
Mod. der ersten Stunde
Beiträge: 2833
Registriert: 06.06.2005 20:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Concorde » 17.02.2008 13:45

Bei Umrüstern verstehe ich das ja auch irgendwo, aber bei OEM-Fahrzeugen? Was sind heutzutage 5TKM? Nüscht!! Und dann gleich wieder ab zur T€URO-Ablieferung? :evil:

Ich wundere mich, dass sich darüber bisher kein Ford-Gaser hier im Forum ausgelassen hat. :eek:


Gruß

Der Berliner
B 200c - B-Klasse=Spar-Klasse
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gasverschwender
Beiträge: 33
Registriert: 17.02.2008 11:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von Gasverschwender » 17.02.2008 13:56

Nach meinen Informationen kostet die 5k Prfg. um die 50 Ocken. Is zwar nicht geschenkt, aber geht.
die Info kam bei mir auch spät an, deshalb hab ich sie für "Neuinteressierte" so wie ich es war reingestellt.
Genauso wie die anderern Sachen, die meistens auch nicht von F***-Autoverkäufern propagiert werden.
lg

Benutzeravatar
Concorde
Mod. der ersten Stunde
Beiträge: 2833
Registriert: 06.06.2005 20:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Concorde » 17.02.2008 14:03

Nun ja - im Rahmen der Verhandlung hätte ich die wohl noch herausschlagen wollen, aber dafür muss man das ja auch vorher gesagt bekommen. Nun wissen es ja Dank Deines Beitrages viele neue User und Leser. :-)

Für mich ist das ein unangenehmer Beigeschmack. Ich komme mit 50 € 900 Kilometer weit. :rolleyes: :evil:

Lass Dir aber deswegen nicht Deine Gaser-Freuden vermiesen. ;-)


Gruß

Der Berliner
B 200c - B-Klasse=Spar-Klasse
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gasverschwender
Beiträge: 33
Registriert: 17.02.2008 11:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von Gasverschwender » 17.02.2008 14:06

@ Concorde,
Ich hab noch die 1. Insp. inkl. Mat. drin. Ich glaub viel mehr Auspressen geht nicht (siehe mein Vorstellungsthread)! :lol:
Ansonsten lass ich an meine Gasanlage nur Wasser und HCC. :D
lg

Benutzeravatar
Concorde
Mod. der ersten Stunde
Beiträge: 2833
Registriert: 06.06.2005 20:54
Wohnort: Berlin

Beitrag von Concorde » 17.02.2008 14:14

Dinnebier wirbt doch mit "Unsere Größe - Ihr Vorteil", so what? ;-)

Nee, ist schon OK, hast ja auch gut verhandelt. :D


Gruß

Der Berliner
B 200c - B-Klasse=Spar-Klasse
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 18.02.2008 11:28

Offizielles Intervall (sofern nicht wieder runtergesetzt) fuer Ventilspieleinstellung ist alle 60tkm beim Gaser. So wars zumindest beim Zetec. Urspruenglich alle 40tkm, dann aber heraufgesetzt auf 60tkm.
Zuendkerzen alle 20tkm? Drauf gepfiffen, die halten laenger! Ich habe bisher keinen erhoehten Zuendkerzenverschleiss bei mir erlebt, darum: drin lassen bis er das Benzinintervall (duerfte 60tkm sein) erreicht hat oder anfaengt zu ruckeln... bei letzterem dann aber direkt tauschen. Meine im Duratec-VE sind jetzt etwa 80tkm lang drin (bis auf die eine die vom kaputten Zuendkabel geschrottet worden ist), davon 50tkm auf Gas... und keine Probleme!
50 Euro fuer eine Sichtkontrolle sind natuerlich nicht unbedingt guenstig... normal sollte sowas noch im Rahmen der Kundenzufriedenheit so ablaufen. Aber wer weiss ob die Werkstatt hinterher wirklich was berechnet, also erstmal abwarten. Das sie durchgefuehrt wird ist sicherlich grundsaetzlich nicht verkehrt, da sich die Geschichten durchaus noch etwas aufeinander einspielen, und die Ford-Fahrzeuge auch "nur" Nachruestungen sind, wenn auch vom Werksumruester.

Benutzeravatar
Gasverschwender
Beiträge: 33
Registriert: 17.02.2008 11:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von Gasverschwender » 18.02.2008 13:29

Sind die 60000er Intervalle denn von Ford vorgegeben? Ich halt mich da lieber an die 40000 von CNG-Technik, denn die werden die Anlagen und Teile die sie verbauen besser kennen als Ford. :lol:
Was kostet denn so ein Satz Kerzen für den Gaser?
lg

Antworten