Volvo V50 und V70 mit Erdgas/Flexifuel

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Volvo V50 und V70 mit Erdgas/Flexifuel

Beitrag von Bassmann » 28.02.2008 12:49

Hallo Volvo-Freunde!

Für die Schweizer gibt es von Volvo passend zum Automobil-Salon in Genf gleich zwei Bonbons:
Der V50 und der V70 wird zu einem Aufpreis von 6000SFR in einer Ausführung geliefert, die mit Erdgas, Biogas, Ethanol E85 oder Benzin bleifrei gefahren werden kann.

Hier steht mehr darüber.

MfG Bassmann
Zuletzt geändert von Bassmann am 22.03.2008 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

vomplattenLand
Beiträge: 305
Registriert: 22.12.2007 15:52
Wohnort: Gnarrenburg

Beitrag von vomplattenLand » 28.02.2008 12:59

Dann können wir ja nur hoffen, das es diese beiden Modelle auch in Deutschland zu kaufen gibt.
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Ob der Markt das will?

Beitrag von Gövi » 28.02.2008 17:48

:cool:
Nabend Leute!
Na wenn wir mal ehrlich sind gibt es
sicher bessere Ideen als einen Motor
mit vier Systemen zu betreiben.
Für die Abgasemission ist ganz sicher
ein auf einen Krafstoff gut abgestimmter
Motor besser. Auch macht es keinen Sinn
für alle möglichen Kraftstoffe die jeweilige
Technik immer dabei zu haben, da damit
letztendlich das Gesamtgewicht unnötig
gesteigert wird. Ökologischer Schwachsinn
ersten Grades. Dann lieber einen auf
Gas optimierten Wagen mit leichten
Komponenten und durch die optimierte
Gemischbildung sparsam, zuverlässig
aber auch Umweltfreundlich.
:2thumbs:
Gasgeben schadet ja nicht !

vomplattenLand
Beiträge: 305
Registriert: 22.12.2007 15:52
Wohnort: Gnarrenburg

Beitrag von vomplattenLand » 28.02.2008 18:17

@Gövi

Wieso vier Systeme ? Ich sehe nur zwei.

Ein "normales" Erdgasauto kann doch auch mit Erdgas, Biogas und Benzin fahren.

Da bleibt nur noch das Bioethanol, das allerdings kein Zusatzgewicht am Wagen kostet, da es wie Benzin verfeuert wird.

Es ist mit Sicherheit möglich in beiden Betriebsarten die besten Abgaswerte zu erzielen , oder was sagen die Techniker in diesem Forum ?
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 28.02.2008 18:34

Der Trick dürfte sein, dass einerseits die Schläuche, Dichtungen und Aluminiumteile eben mit Alllohhohholl besser fertig werden. Und ich könnte mir auch gut vorstellen, dass die Motorsteuerung noch weiter gespreizte Parameter zulässt.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

vomplattenLand
Beiträge: 305
Registriert: 22.12.2007 15:52
Wohnort: Gnarrenburg

Beitrag von vomplattenLand » 28.02.2008 21:01

Man könnte aber wirklich ein Suuuuperauto bauen. :D :D :D

Es fährt mit Benzin, Diesel, Erdgas und Flüssiggas. :eek:

Aber dann brauchste 2 Motoren an Bord. :eek:
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 28.02.2008 21:15

Gab es auch schon. VW Jetta mit 2 Benzinern. Hat sich offenbar nicht bewährt, sonst gäb es das heute zu kaufen.

Das kann ich mir auch schlecht vorstellen, einen 4WD dadurch zu markieren, dass man zwei Antriebseinheiten reinbaut. Da gibt es doch unterschiedliches Ansprechverhalten, unterschiedliche Drehmomente an Vorder- und Hinterachse, natürlich immer zum falschen Zeitpunkt den falschen Schub an der falschen Achse. Und dadurch ein Fahrverhalten wie ein Schluck Wasser in der Kurve... Nein danke.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

vomplattenLand
Beiträge: 305
Registriert: 22.12.2007 15:52
Wohnort: Gnarrenburg

Beitrag von vomplattenLand » 28.02.2008 21:22

Tja, sowas wäre nur interessant wenns Technisch komplett ausgereift ist.

Für Expeditionsfahrten durch Wüste und Arktis - quasi um die ganze Welt.

Also für einen grossen Geländewagen. :D
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!

danfried
Beiträge: 73
Registriert: 06.10.2006 01:17
Wohnort: Halle/Saale

Ankündigung bereits 2006

Beitrag von danfried » 29.02.2008 23:34

Hi, ich habe gerade nochmal den Bericht aus 2006 angefügt, in dem Volvo bereits den Multifuel für 2010 angekündigt hat. Ich für meinen Teil habe echte Hoffnungen, daß Dies auch so kommt !!

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,15 ... 59,00.html
Volvo V70 BiFuel
ganz frisch, der Elch, Geschlüpft im Jahre 2006, darf sich aber schon Modelljahr 2007 nennen

cemetery_2000

Superauto

Beitrag von cemetery_2000 » 11.04.2008 16:42

hi leute;

ich sehe eigentlich nur 2 wirkliche systeme für das sog. superauto (lassen wir mal die zukunftsorientierten system - solar, wasserstoff usw. - weg.

1. direkter antrieb eines jeden rades - narbenmotor
2. cng/hybrid

der 2. punkt ist rasch zu realisieren und meiner ansicht nach zur zeit technisch am ausgereiftesten

grüße

sehet hin und weinet:
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/239049.html

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 11.04.2008 17:03

Ahh... Beitrag 1!
Willkommen im Club!

Zum Radnaben-Motor:
Da hat man große ungefederte Massen. Oder man baut doch noch Halbachsen ein und bekommt dafür dann auch einen Haufen Platzprobleme...

Und der CNG-Hybrid?
Den Leuten einen Hybrid nahezubringen, das funktioniert offenbar. Ihnen CNG nahezubringen, geht in einer schon recht beachtlichen Zahl offenbar auch. Aber Leuten, die sich für CNG interessieren, dann nochmal die Mehrkosten für Hybrid, oder umgekehrt den Hybridinteressenten die Mehrkosten für CNG aufzubürden, das dürfte hohes diplomatisches Geschick erfordern. Vermutlich muss man dann als Verkäufer so gut sein, dass man einem Einödbauern, der zwar nicht über elektrischen Strom verfügt, dafür aber mit 5 Ziegen gesegnet ist, einen Melkstand für 80 Kühe aufschwatzen könnte...

Zu Deinen Spritmoni-Daten: Trägst Du den Elch so alle 50km nochmal extra 10km? Oder hast Du noch einen Fußantrieb wie Fred Feuerstein? Die Werte sind ja mustergültig. Das Gas muss offenbar sehr gut sein. Preiswert ist es eh. Kein Wunder: Standort Wien!!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
pfeifferl
Beiträge: 394
Registriert: 30.05.2007 08:11
Wohnort: 1140 Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von pfeifferl » 11.04.2008 18:40

Servas Weana Kollega!

Jetzt bin ich nicht mehr gar so alleine in diesem Forum ;-)

Dein Verbrauch ist ja wirklich erstaunlich, ich fahr auch viel Kurzstrecken in Wien mit meinem Caddy, aber da können dann nur ein paar sparsame Ausflüge (Autobahn, Landstr.) meine Schnitt auf ca. 6 kg senken. Rein Stadt würde ich schon so 7-8 kg brauchen. Ist der Volvo so ein Gleiter? Hast du eine Stammtanke in Wien? Dein Tankprofil ist ja sehr interessant, viele km & oft tanken, das bei fast nur Stadt ...

Nun zum Thema: Jo, CNG-Hybrid wäre auch meins, gerade in der Stadt hat der Elektroantrieb ja beträchtliches Potenzial und Überland nützt man den sauberen CNG-Antrieb. Das Problem ist vermutl. wirklich erstens das Mehrgewicht (CNG-Tanks + Batterien) und dann die Käufer, ist ja dann sicher sauteuer (CNG-Aufpreis + Hybridaufpreis) ...

Ich träume ja von einem seriellen Plugin-CNG-Hybrid, also fahren wirklich nur mehr rein elektrisch + CNG-Generator für weitere Strecken. Ist halt alles Zukunftsmusik, mal sehen, was es in 10 Jahren so gibt. Bis dahin lässt's sich mit CNG alleine gut/preiswert/umweltfreundlich fahren, ist ja schon mal ein Anfang.

Übrigens: Falls du News von österr. CNG-Tankstellen & Co. hast, schick mir bitte ein Mail, ich betreue da so eine Site, s. Signature.

lG
Lukas
VW Caddy Life Ecofuel
Erdgas (CNG), MJ 2007, 80 kW (109 PS), Schaltgetriebe. 7-Sitzer. Radio RDS300, Climatic, ESP, abgedunkelte Scheiben hinten, Trennnetz. Vorsteuerabzugfähig. Dzt. vorwiegend mit REINEM BIOGAS (methaPUR.at) unterwegs (dzt. ca. 48% vom ges. Gasverbrauch bislang)!
[ externes Bild ] cng-tankstellen.at

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 11.04.2008 20:28

@Lucas: Da war übrigens noch eine GPS-Meldung...

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 11.04.2008 21:19

Ahhh....

apropos CNG-Hybrid:
Hier ist der Bericht auf gas24.de

www.erdgasfahrzeuge.de bereichtet auch gerade über den Magna Steyr Mila Alpin:
http://www.erdgasfahrzeuge.de/01integer ... Lt3Ai8Bcaw

(Bin gespannt, ob der Link hält...)

Hier ist noch ein Link auf die Magna-Steyr-Seite:
http://www.magna-steyr.at/cps/rde/xchg/ ... 7_5600.php

Ich finde, das Auto könnte ein Kracher werden. Allerdings sind "unter 100g/km" was anderes als die "65g/km", mit denen der Hyundai i10 angekündigt ist...

Wie ich allerdings die Flügeltüren in meiner Garage aufbekommen soll, damit ich auch noch aussteigen kann, das bedarf wohl noch der Klärung...

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

wolfy
Beiträge: 4
Registriert: 14.09.2007 16:48
Wohnort: Wien

Beitrag von wolfy » 12.04.2008 10:34

pfeifferl hat geschrieben:Servas Weana Kollega!

Jetzt bin ich nicht mehr gar so alleine in diesem Forum ;-)

Da sind mehr als Du glaubst in 1140 Wien, servas!
Bin mit meinem Erdgas Doblo Cargo seit Sommer 2007 20 000 problemlose Kilometer gefahren und habe so etwa den gleichen Verbrauch wie Du, quer durch ca 6 kg, bei reinen Stadtfahrten 7,5kg. Das einzige was mich nervt, ist die mehr oder weniger dauernd defekte Tanke am Auhof :evil: . Adalbert Stifter-Str und Brunnerstr. sind dagegen glücklicherweise perfekt.
Grüße aus Baumgarten
Wolfy

Antworten