Pandakauf

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

HoBie1
Beiträge: 1
Registriert: 19.05.2008 07:51

Pandakauf

Beitrag von HoBie1 » 19.05.2008 07:57

Hallo zusammen,
ich habe mich dazu entschlossen einen Panda Natural Power zu kaufen.
Das Auto wäre für mich optimal.
Es gibt ja zurzeit das Angebot von Fiat, dass man einen Fiat jetzt kauft und ab 2010 bezahlen kann. Kennt jemand das Angebot und kann mir vorab einer mal eine Info dazu geben?

Vielen Dank!

LG

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 19.05.2008 09:43

Guten Morgen!

Willkommen im Forum!

Tja, das Angebot "erst 2010 bezahlen" ist eben Werbung. Auf Preisnachlass musst Du dabei nicht unbedingt hoffen. Am sinnvollsten wird es sein, verschiedene Fiathändler abzuklappern und bei jedem mal durchzurechnen, wie denn die Alternativen aussehen. Ich mag nicht ausschließen, dass eine Bezahlung auf üblichem Wege mit entsprechendem Rabatt günstiger sein kann, angeblich soll es ja auch geschickter sein, nach dem "Hauspreis" zu fragen als nach "Rabatt" zu gieren.

Interessant könnte allerdings eine Garantieverlängerung sein, wenn denn wirklich auch die Gas-Teile dabei eingeschlossen sind. Es gab von Seiten der Versicherungen schon Bestrebungen, die Erdgas-Teile nicht als Teil des Kraftstoffsystems anzuerkennen (aber das war imho bei Opel-Garantieverlängerungen). Man muss da schon genau hingucken.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Panda_rot
Beiträge: 75
Registriert: 10.09.2007 18:54
Wohnort: Greding

Beitrag von Panda_rot » 19.05.2008 11:24

Hallo,
bis 2010 ist ja nicht mehr so lange hin.
Würde ich nicht machen, mein Vater. z.B. hat sich jetzt einen Grande Punto gekauft, bar.
In Summe mit allem pipapo ca. 18% Nachlass.
So eine Verzinsung (auf die nächsten 1 1/2 Jahre), auch wenn Du durchschnittlich 13% Nachlass bekommst, gibts bei keiner Bank.
Denn bei jetzt kaufen und 2010 zahlen gibts nix mehr dazu (oder weg).
Ciao Willi
FIAT Panda Panda 1,2l in Garanzarot
[ externes Bild ]

Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Beitrag von Mücke » 19.05.2008 15:44

Kann ich nach meiner Recherche bestätigen. Ich stehe ja auch kurz vor dem Kauf. Diese Alternative sollte man wirklich nur bevorzugen, wenn man das Geld jetzt noch nicht hat und sich sicher ist, dass man es 2010 hat. Den "Rabatt", so wie er auf dem Angebot steht, bekommt man bei der Bank, wenn man das Geld dort liegen hat, niemals rein.

Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Beitrag von Mücke » 02.06.2008 20:02

Ich wollte kein extra Thema eröffnen, auch wenn ich kein passendes Thema dazu gefunden habe.

Es geht dieses Mal um folgenden Punkt, wo mir manch Pandabesitzer evtl. weiterhelfen kann: RADIO! :-)

Das Werksradio nimmt einen Doppel-DIN-Schacht an Platz in Anspruch oder mindestens mehr als einen DIN-Schacht?!
Da die Preise, bzw. besonders das Preis-Leistungsniveau nicht gerade verlockend waren, habe ich mich natürlich gegen das Werksradio entschieden.

Nun meine Frage(n):
Macht es Sinn sich nach Radios mit Doppel-DIN-Auslastung umzusehen?
Kann mir jemand ein gutes Radio empfehlen?
Jegliche Hinweise sind willkommen. Die Eigenschaften sind noch nicht klar definiert. Hab mich weitläufig mal umgesehen, aber noch nicht spezifisch auf den Panda bezogen. USB und MP3 sind Pflicht und Standard...
Tendenz geht zum "Marken"-Radio, wie JVC oder Sony. Interessant finde ich beispielsweise auch die Modelle der Serie JVC KD AVX (mit Monitor).
Bei Doppel-DIN wären ja auch ähnliche Sachen denkbar.
Ist so eine Adapter-Blende eigentlich zwingend notwendig?

Der Fiat-Händler meinte, ich solle bei Abholung des Bärchens mein eigenes Radio ruhig mitbringen. Ein netter Service, wie ich finde.

grünmann
Beiträge: 11
Registriert: 19.03.2008 22:08
Wohnort: Regensburg

Beitrag von grünmann » 02.06.2008 21:39

servus hobie1 :D
glückwunsch zu deinem entschluss
zum finaziellen ist wohl alles gesagt ;-)
ich bin jetzt ca. 3.600 km gefahren ohne probleme und viel spass

hoffentlich bleibts so *aufhholzklopf*

grüni :-)

Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Beitrag von Mücke » 03.06.2008 16:15

Das war nicht meine Frage...hoffentlich muss ich jetzt nicht auch einen halben Monat warten, bis der nächste antwortet... :lol:

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 03.06.2008 16:28

und wieder keine Antwort auf deine Frage :red: ...
aber sooooo viele Panda-Fahrer tummeln sich hier auch nicht rum. So ist die Wahrscheinlichkeit, gerade in einem Erdgasauto-Forum zu diesem Thema Infos zu finden, nicht so fürchterlich groß :mrgreen:

Es gibt sicherlich reine Fiat- oder sogar Panda-Foren, wo du mit dem Radio-Thema schneller eine sinnvolle Antwort bekommst...

Leider ist es so, dass die Werksradios ***teuer sind, das geht quer durch alle Marken. Und qualitativ können sie auch häufig nicht mithalten mit den im normalen handel erhältlichen. Trotzdem habe ich mich für ein Oroginal Opel-Radio entschieden und im Wagen vorher für ein Original-Ford. Meist passen sie am besten zum Fahrzeuginnendesign, haben die gleiche Beleuchtungsfarbe, sind häufig mit der Lenkradfernbedienung einstellbar etc.
So wie ich denken sicher viele, daher ist der Prozentsatz Fremdradios gegenüber serienmäßigen - zumindest bei einigermaßen neuen Fahrzeugen - wohl eher gering.
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5479
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von NGT » 03.06.2008 17:26

Ruediger hat geschrieben: Es gibt sicherlich reine Fiat- oder sogar Panda-Foren, wo du mit dem Radio-Thema schneller eine sinnvolle Antwort bekommst...
Jo, gibbet:
http://www.fiat-forum.de/
und
http://www.fiat-panda-forum-deutschland.de/

Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Beitrag von Mücke » 03.06.2008 17:55

Ja, danke...damit hätte ich auch selber rechnen können...
;-) Nichts für ungut :-)

Benutzeravatar
Orsetto
Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2008 09:21
Wohnort: Bayerisch Schwaben

Normales Radio

Beitrag von Orsetto » 04.06.2008 08:58

Hallo Mücke,

habe mich auch gegen das als Sonderausstattung bestellbare Radio entschieden. Ich bekam aber dann statt eines Preisnachlasses ein Radio als Zugabe (Blaupunkt mit CD, den Namen weiß ich im Moment nicht).

Dieses Radio passt in einen Normschacht, dadurch habe ich ein zusätzliches Ablagefach, und es funktioniert einwandfrei und reicht für mich aus.

Viele Grüße, Orsetto.
... it's a gas!

[ externes Bild ] H-Gas (Fiat Panda Panda)
[ externes Bild ] (Kia Carnival II Diesel)

Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Re: Normales Radio

Beitrag von Mücke » 04.06.2008 20:52

Orsetto hat geschrieben:Hallo Mücke,

habe mich auch gegen das als Sonderausstattung bestellbare Radio entschieden. Ich bekam aber dann statt eines Preisnachlasses ein Radio als Zugabe (Blaupunkt mit CD, den Namen weiß ich im Moment nicht).

Dieses Radio passt in einen Normschacht, dadurch habe ich ein zusätzliches Ablagefach, und es funktioniert einwandfrei und reicht für mich aus.

Viele Grüße, Orsetto.
Statt eines Preisnachlasses? Damit hätte ich mich aber nicht zufrieden gegeben :rolleyes: ;-)
Schon okay...der Fiathändler hat mir auch zwei Radios noch vorgeschlagen. Evtl. erkundige ich mich nochmal bei ihm, welche das sind, zu welchem Preis. Bisher konnte ich mich einfach noch nicht entscheiden. Aber danke für den Beitrag.

TN
Beiträge: 80
Registriert: 04.10.2007 17:52

Beitrag von TN » 05.06.2008 10:00

Mücke hat geschrieben: Macht es Sinn sich nach Radios mit Doppel-DIN-Auslastung umzusehen?
Kann mir jemand ein gutes Radio empfehlen?
Nimm ein ganz normales Radio. Dann hast du auch noch eine kleine Ablage unter / über dem Radio. Die Einbaublende dazu gibt es gegen ganz kleines Geld. Je nach gekauftem Panda (der ohne Radio hat zwei Ablagen als 'Blende') brauchst du immer eine Blende, es sei denn du kauftst ein Doppel-DIN-Gerät.

Radio-Tipp: wegen MP3 und USB und Bluetooth-Freisprecheinrichtung: Blaupunkt Hamburg MP57, ist ein 1-DIN-Gerät und ab 160 EUR zu haben. Und über den Aux-Input (auch an der Front) kannst du noch den PDA, das Navi oder ähnliches anschließen! Der Machfolger MP58 kann Bluetooth-mäßig etwas mehr kostet aber auch 50 € mehr.
Zuletzt geändert von TN am 05.06.2008 10:12, insgesamt 2-mal geändert.
Ciao, TN

Ich geb GAS, ich will Spaß!

Benutzeravatar
Orsetto
Beiträge: 12
Registriert: 09.04.2008 09:21
Wohnort: Bayerisch Schwaben

Re: Normales Radio

Beitrag von Orsetto » 05.06.2008 10:01

Mücke hat geschrieben: ...
Statt eines Preisnachlasses? Damit hätte ich mich aber nicht zufrieden gegeben :rolleyes: ;-)
...
Bei der Sonderfinanzierung 22 Monate ohne Anzahlung, Raten oder Zinsen waren die Händler beim Thema "Nachlass" ziemlich zugeknöpft. Wenn man das Geld bereit hat, ist da natürlich viel mehr drin.
... it's a gas!

[ externes Bild ] H-Gas (Fiat Panda Panda)
[ externes Bild ] (Kia Carnival II Diesel)

Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Beitrag von Mücke » 05.06.2008 11:56

Stimmt, da gehen ca. 16 % mehr, als bei der Sonderfinanzierung "Zahle 2010".

Heute gibt es bei einem gewissen Elektronik-Discounter (MM) das Kenwood KDC-W 5041 UA für 99,-

Klingt zumindest ganz interessant, was man so im Netz findet. Vielleicht gucke ich mir das mal an.

Antworten