Happy Birthday: Erfahrungen mit dem FIAT Panda Panda Natural

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
pandabärchen
Beiträge: 10
Registriert: 02.02.2008 22:33

Happy Birthday: Erfahrungen mit dem FIAT Panda Panda Natural

Beitrag von pandabärchen » 31.07.2008 16:33

Happy Birthday: Erfahrungen mit dem FIAT Panda Panda Natural Power


heute feiert unser süßes Pandabärchen seinen ersten Geburtstag und hat 24386,9 km zurückgelegt.

Ich möchte Euch kurz über einige Erfahrungen mit dem Panda berichten.

Nachdem ich den Panda beim freundlichen Händler abgeholt hatte und meinen Kindern vorstellte, eroberte der Panda gleich die Herzen meiner Kinder und meiner Frau. Der Panda wurde zu unserem bevorzugten Auto. Aus den ursprünglich geplanten 15.000 Jahreskilometern wurden über 24.000 km. Dementsprechend blieb unser Renault Kangoo häufiger in der Garage. Dies tat natürlich auch unserem Portemonnaie sehr gut.

Die Kraftstoffkosten sind eine der erfreulichsten Seiten von unserem “Panda”-mäßigen Gaser.

Mit Erdgaskosten von 3,40 Euro je 100 KM und einem Durchschnittsverbrauch von 4,09 KG Erdgas dürfte wohl kaum ein anders Auto mit 4 Sitzplätzen günstiger von den Verbrauchskosten sein. Mit 10 Euro kam der Panda im Schnitt 294 Kilometer weit.

Von den 24.386,9 km fuhren wir 412,5 mit Benzin (1,7%). Inklusive der Startvorgänge wurden dafür 46,4 Liter Super verbraucht. Bei angenommenen 6 l/100km wurden für die 412,5 km 24,75 l verbraucht. Für die Startvorgänge ca. 21,65 l. Bei ca. 24.000 km mit Gas ergibt sich ein Durchschnittsstartverbrauch von 0,09 l Super je 100 km.

Die Tankstellendichte ist völlig ausreichend. Die Planung der Strecken ist mittels Tankstellenatlas und Navi mit den Erdgastankstellen als POI überhaupt kein Problem und bereitet sogar richtig Freude.


Negative Punkte gibt es leider auch anzumerken:
- Tankanzeige für Erdgas ist sehr schlecht platziert.
- 20.000 KM Inspektion mit 190 € (inkl. Öl- und Pollenfilter) unverhältnismäßig teuer. Auf Nachfrage konnte noch nicht einmal die an der Gasanlage durchgeführten Inspektionen genannt werden.
- Kein ESP
- Insgesamt 7 mal war die jeweilige Tankstelle defekt und die Strecke bis zur nächsten Tankstelle musste mit Benzin zurückgelegt werden (War aber auch selbst schuld, weil die Reichweite bis auf das Letzte ausgereizt wurde.).

Im nachhinein betrachtet war die Entscheidung den Panda Panda zu kaufen eine sehr gute Entscheidung. Dies sowohl vom Auto als auch von der Kraftstoffart.

Liebe Gaser-Grüße

Pandabaerchen auch unter spritmonitor.de

Friesen-Cruiser
Admin h.c.
Beiträge: 6892
Registriert: 07.10.2005 12:29
Wohnort: Friesland

Beitrag von Friesen-Cruiser » 31.07.2008 16:46

auch von mir ein Happy Birthday.
die Kleinen werden ja so schnell groß ;-)

Vielen Dank für den schönen Bericht.
Ich mag solche Statistiken !

Viele Grüße
Eric
Livin' easy livin' FRI

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 31.07.2008 16:53

Aber lass ihn nicht alleine laufen!!!

Wow! Knapp 25000km mit dem Panda in einem Jahr. Stramme Leistung!

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
kdjazz
Beiträge: 21
Registriert: 29.07.2008 10:09
Wohnort: Brühl

Herzlichen Glückwunsch!

Beitrag von kdjazz » 05.08.2008 11:38

Hallo, "Pandabärchen",

besten Dank für den netten Bericht. Ich habe meinen Gasbären jetzt anderthalb Wochen und hoffe, nach einem Jahr mit voraussichtlich rund 33.000 Kilometern genauso positive Erfahrungen berichten zu können!

Weiterhin gute Fahrt und viel Spaß mit dem kleinen Italiener wünscht

KDK aus Brühl ;-)
Stets auf der Suche nach dem Groove
[ externes Bild ]

pandabaer
Beiträge: 59
Registriert: 16.02.2008 15:04
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal
Kontaktdaten:

Re: Happy Birthday: Erfahrungen mit dem FIAT Panda Panda Nat

Beitrag von pandabaer » 07.08.2008 14:56

Hallo Pandabaerchen,

ich habe jetzt in knapp einem halben Jahr über 18tkm auf das Baerchen gefahren, auch ich kann nicht klagen, bin sehr damit zufrieden, auch wenn gleich bei Übernahme des Neuwagens eine Gas-Einspritzdüse defekt war und ausgetauscht werden musste.

Die günstigen Betriebskosten sehe ich auch sehr gerne, allerdings zo der Gaspreis in Frankfurt in diesen 6 Monaten um ca. 10ct an, in Gießen knapp 10ct. Naja, ist halt mal so, aber man fährt dennoch vergleichweise günstig, brauchte zuvor im C1 HDi ca. 3,8l Diesel.

Mein Bärchen ist auch bei Spritmonitor als "Hoppelchen" geführt.

Das mit der Tankanzeige Gas kann ich nur bestätigen, sie war beim Punto viel besser einsehbar, dürfte nachts aber auch stark geblendet haben, denn jetzt beim panda leuchte sie ja nachts den Fahrerfußraum aus.

Das Lenkrad sieht halt, so muss man dran vorbei schauen. ich schaue vielleicht auch zuviel drauf, denn im Kern ist mein Verbrauch recht konstant, er schwankt eher durch unterschiedlichen Fülldruck an der Tanke.

340km und mehr sind machbar, gewöhnlich fahre ich immer ca. 320km und tanke damit alle 2 Arbeitstage in Frankfurt H-Gas.
ich meide das L-gas in Gießen eher, aber wenn ich mal länger frei habe oder es nötig ist tanke ich auch dort mal, früher häufiger, jetzt kaum mehr.

Der erste Service steht bald an, mal schauen was mich der Spaß kostet.

Ein Manko ist, ich habe noch immer nicht die Papiere zur Gasanlage, der Händler bemüht sich noch immer bei Fiat diese zu beschaffen, bisher scheitert der FIAT Kundenservice kläglich und ist störrisch.

Naja, da kann ich leider nicht nachgeben, die Papiere gehören zum Auto und ich brauche diese ja für die Prüfung der Gasanlage und vermütlich ja auch für die erste HU.


herzliche Grüße aus Mittelhessen

Martin

Panda_rot
Beiträge: 75
Registriert: 10.09.2007 18:54
Wohnort: Greding

Beitrag von Panda_rot » 25.08.2008 11:04

Hallo,
heute vor einem Jahr habe ich meinen Panda abgeholt.
Inzwischen knapp 33.000 km.
Bisher keine Probleme (hoffe bleibt auch weiterhin so), bis auf einmal Aufleuchten der Motorkontrollleuchte.

Ciao Willi
FIAT Panda Panda 1,2l in Garanzarot
[ externes Bild ]

gemetzel
Beiträge: 174
Registriert: 11.03.2008 19:51
Wohnort: Sonneberg

Beitrag von gemetzel » 08.09.2008 17:19

So, ich hab jetzt nach 5 Monaten die 20.000 km vollgemacht.
Am Samstag war Service Termin beim FFH.
Durchsicht nach Vorschrift + entfernen von Quitschgeräuschen (sind auch echt weg) vom hinteren rechten Dämpfer für nicht einmal 95 €.
Ich hab mich gefreut wie ein Schnitzel, da ich ja schon von doppelt so hohen Beträgen gehört hatte

Antworten