Panda -> Papiere zur Gasanlage nötig?

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

pandabaer
Beiträge: 59
Registriert: 16.02.2008 15:04
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal
Kontaktdaten:

Panda -> Papiere zur Gasanlage nötig?

Beitrag von pandabaer » 14.08.2008 03:28

Moin zusammen,

seit dem Kauf im Februar reklamiere ich bei meinem Händler die Nachlieferung der fehlenden Papiere zur Gasanlage des Pandas.

Ich erhielt bei Übernahme nur den KFZ Brief, Serviceheft und so, aber keinerlei Papiere zur Gasanlage, von der Zusatzbedienungsanleitung einmal abgesehen.

Wie mir ein User des Forums einmal mitteilte, bekam er Unterlagen zur Gasanlage, bezüglich Seriennummern, Baujahr der Flaschen und so. Ich denke mir, die Papiere sind für die spätere GAP nötig und so möchte ich diese eben haben.

Nun schrieb mir mein Händler nach langen Verhandlungen mit Fiat, dass es diese Papiere nicht gibt und sie auch nicht nötig sind.

Bitte klärt mich auf, bin ich neben dem besagten User der einzige der keine Papiere zum Wagen bekam, oder ist das wirklich so üblich?



herzliche Grüße aus Mittelhessen sendet

Martin

Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Beitrag von Mücke » 14.08.2008 07:12

siehe Nachbar-Thread :arrow: ...ich würde gerne überhaupt mal irgendwelche Papiere bekommen :cry: :confused:

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6205
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 14.08.2008 09:28

lass dir von dem anderen User doch einfach eine ggf. anonymisierte Kopie der Dokumente geben und halt die deinem Haendler unter die Nase.

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 14.08.2008 10:36

Hallo,

bist du sicher, das nirgendwo etwas vermerkt ist zum Thema Gas?

Ich habe bei meinem Opel auch keine separaten Unterlagen bekommen, aber im Serviceheft ist ein Computerausdruck eingeklebt auf der letzten Seite mit den Daten der Gasanlage, den Flaschennummern, der Herstelldaten der Flaschen etc.

Möglicherweise ist so ein Baltt auch ganz unauffällig irgendwo eingeklebt in deinen Bregleitheften...
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

Benutzeravatar
kdjazz
Beiträge: 21
Registriert: 29.07.2008 10:09
Wohnort: Brühl

Zertifikate zu den Gastanks

Beitrag von kdjazz » 14.08.2008 13:01

Hallo, Pandabaer,

Dein FFH sagt Dir nicht die Wahrheit oder hat keine Ahnung. Die beiden Zertifikate, mit denen FIAT die Prüfung der Gastanks bescheinigt, gibt es definitiv. Ich habe sie bei der Übergabe des Gasbären selbstverständlich erhalten mit dem ausdrücklichen Verweis darauf, dass sie bei der HU vorgelegt werden müssen.

Teile mir doch einfach unter klein.kd(at)gmx.de Deine Postadresse mit, dann schicke ich Dir eine Kopie!

Mit besten Grüßen

KDK aus Brühl :cool:
Stets auf der Suche nach dem Groove
[ externes Bild ]

pandabaer
Beiträge: 59
Registriert: 16.02.2008 15:04
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal
Kontaktdaten:

Re: Zertifikate zu den Gastanks

Beitrag von pandabaer » 17.08.2008 17:44

Hallo KDK,

kdjazz hat geschrieben:Hallo, Pandabaer,

Dein FFH sagt Dir nicht die Wahrheit oder hat keine Ahnung. Die beiden Zertifikate, mit denen FIAT die Prüfung der Gastanks bescheinigt, gibt es definitiv. Ich habe sie bei der Übergabe des Gasbären selbstverständlich erhalten mit dem ausdrücklichen Verweis darauf, dass sie bei der HU vorgelegt werden müssen.
mein FFH konnte die Papiere bis heute nicht besorgen, exakt 6 Monate nach Kauf und Übernahme des Neuwagens.

Man hört ja viel über den FIAT Service, da der Panda aber mein erster FIAT ist, kann ich keine eigenen Erfahrungen vorweisen, meine aktuell gesammelten sind aber nicht gerade die besten.

Ich fürchte mein FFH kann nicht einmal etwas dafür, allenfalls hat er die Unterlagen verlegt und daher nicht bei der Auslieferung übergeben, aber vielleicht bekam er sie auch nicht zum Wagen.

Da er aber mein Vertragspartner ist, muss ich mich an ihn halten. Ich versuchte ja anfangs selbst die Unterlagen bei FIAT zu beschaffen, aber man lässt sich nicht dazu herab mit schnöden Kunden zu reden, man wies
mich rüde ab und verwies auf den Händler. Wie man sieht, ist mein FFH ziemlich machtlos, er ist auch von Fiat abhängig und dort lässt man ihn im Regen stehen, bzw. speist ihn mit falschen Aussagen ab, dazu seine eMail an mich:

----------------------------------------------------------------------------
nach weiteren unzähligen telefonaten wurde mir gesagt, dass es für den Fiat Panda Erdgas solche Papiere nicht gibt. Alles was Sie brauchen ist das normale Garantie und Serviceheft.
Lassen Sie die ganz normalen jährlichen Wartungen bei einer Fiat Vertragswerkstatt durchführen und Sie werden keinerlei Probleme haben.

Ich hoffe Sie haben an sonsten nach wie vor sehr viel Spaß mit Ihrem Fiat Panda.
-----------------------------------------------------------------------------

Ich setzte nun letztmalig eine Frist von 4 Wochen, dann werde ich den Rechtsweg beschreiten, anders geht es offenbar nicht. Vielleicht kann man auch Ersatzdokumente ausstellen, dazu stelle ich mein Bärchen gerne zur Verfügung, um die Daten der Flaschen abschreiben zu können, bin mir nicht sicher ob solche Daten bei der Produktion mit gespeichert werden.

In über 20 Jahren Autofahren habe ich schon manches erlebt, aber so ein Drama hatte ich noch mit keiner Firma, ein ziemlich schwaches Bild.

Gegen VW musste ich früheren Jahren mehrfach gerichtlich vorgehen, so fahre ich nun schon seit ca. 15 Jahren keinen VW mehr.

Peugeot, Citroen und Smart hatte ich mehrfach und von kleinen Problemen abgesehen gab es dort nichts ernsthaftes, belogen wurde ich dort nie, FIAT tut dies derzeit aber schon.

Ich könnte so zufrieden mit dem Bärchen sein, wäre da nicht dieses leidige Thema, aber ich denke man Rechtsanwalt wird das Problem schnell und zielsicher lösen, wenn ich bisher mit meiner Geduld und immer wieder neuen Fristen scheitere.


Vielen Dank für die Infos zum Thema, aber wie ich sehe bin ich leider kein Einzelfall, auch andere User warten auf Ihre Papiere.


bärige Grüße aus Mittelhessen

Martin

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 17.08.2008 21:30

üble negativwerbung für fiat. zu dumm, kein interesse? sehr viele käufer die nicht in foren sind werden gar nicht vermissen was ihnen fehlt.

knüpft fiat schon wieder an alte fehler an?? ruf versaut, warum was tun???

dabei ist der panda DER schritt aus dem dilemma bisher. null probleme und gut. neue autos aus polen gut, service mangelhaft. schwacher trost, lada ist noch schlechter.

pandabaer
Beiträge: 59
Registriert: 16.02.2008 15:04
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal
Kontaktdaten:

Beitrag von pandabaer » 18.08.2008 18:18

Hallo,

der Ruf war in der Tat ziemlich im Keller, aber das haben andere durch Sparwut auch geschafft, siehe Opel.

Ich denke auch, der Panda ist ein ausgereiftes und dem preis entsprechend gut verarbeitetes Autochen, bin sehr zufrieden damit, würde ihn auch wieder kaufen. Meine Frau überlegt nächstes oder übernächstes Jahr auch einen Panda zu kaufen, dann werden wir wohl den Meriva abstoßen, brauchen die große Kiste dann nicht mehr.

Der Fiat Service ist halt eben dünn, aber man möchte ihn ja eigentlich nicht öfter als unbedingt nötig kontaktieren, so werte ich das nicht zu hoch, ein zuverlässiges und sparsames Auto ist mir wichtiger.

Ich bin gespannt ob mein FFH in Zusammenarbeit mit FIAT nun die Papiere beschaffen kann, oder ob er mich zwingt den Rechtsweg zu beschreiten.

Fehler werden überall gemacht, ich habe auch bei anderen Marken viel erlebt, der Panda ist jetzt mein 7. Neuwagen und insgesammt das 9. Auto, ich habe manches erlebt, ganz besonders damals bei VW.

Den Panda Panda kann man eigentlich nur loben, mir ist bisher nach 20tkm nichts wirkrlich störendes aufgefallen.


Gruß

Martin

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 18.08.2008 18:48

der panda aus polen ist das qualitätsaushängeschild von fiat. nach 20 tkm noch nichts zu meckern? DAS ist doch das normalste der welt!!!!!!!!!!!!!

opel hat lehrgeld bezahlt, fiat muss es noch viele jahre tun!

mit den werkstätten ist glückssache.da hab ich ein grosses glück nach vielen schlechten erlebnissen. markenunabhäng, vergangenheit.

gemetzel
Beiträge: 174
Registriert: 11.03.2008 19:51
Wohnort: Sonneberg

Beitrag von gemetzel » 19.08.2008 09:01

guten morgen,

also ich hab heute früh nach 5 Monaten 17000 km geschafft. es gab auch nichts auszusetzen (ausser mal kurz eine aufblinkende Motorleuchte). ich finde das schon bemerkenswert. ich hab das echt nicht so erwartet aber hoffe das es so bleibt.

die besagten Gaspapiere hab ich bei der Übergabe vom Verkäufer bekommen. Er hat mir dermaßen oft gesagt das ich auf die Papiere aufpassen soll und sie für den Gastest brauche das er mich schon langsam genervt hat.

pandabaer
Beiträge: 59
Registriert: 16.02.2008 15:04
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal
Kontaktdaten:

Beitrag von pandabaer » 19.08.2008 18:11

Hallo,

bei mir war es schon nach gut 170km eine defekte Gas-Einspritzdüse,
sonst alles bestens.

Am Montag hat mein Bärchen dann Inspektion, mal schauen was der Spaß kostet, habe bisher keine Erfahrungen mit den Fiat Werkstatt Preisen. Smart liess sich anfangs preiswert an, hat dann aber in etwas mehr als einem Jahr ziemlich verdoppelt, uff, da die Kiste auch genug Mängel hatte, habe ich den Smart cdi sehr schnell wieder abgestoßen.

Manchmal läuft mein Panda im Standgas auf Erdgas etwas holprig, d.h. die Drehzahl schwankt hin und wieder etwas, habe aber den Eindruck, er macht es mehr wenn er kalt ist. Ist auch komisch, bei anderen wagen schaltet sich der Gasbetrieb erst ein, wenn der Motor schon etwas warm ist, mein Panda geht nach 1-2s sofort auf Erdgas, auch bei Frost.

Ich werde es der Werkstatt sagen, können mal schauen ob sie was entdecken, aber ich denke es ist alles ok.

Aus dem Forum habe ich inzwischen auch Kopien der Papiere für
die Gasflaschen bekommen, schön in Farbe, damit sollte ich meinen
FFH nun endgültig überzeugen können, dass er schlecht informiert ist.

Beim nächsten Gaser werde ich bei Übernahme darauf achten, dann weiss ich was alles zum Auto gehört, bzw. fehlt. Hatte es ja erst Zuhause in der Bedienungsanleitung gelesen und dann vergeblich die Papiere gesucht und beim FFH reklamiert.

Sind wir mal gespannt, ich werde berichten wenn sich was tut.

So ein Forum ist schon eine tolle Sache, der direkte Erfahrungsaustausch
ist sehr nützlich und ich hoffe sehr mich mal revanchieren zu können, auch mal etwas für andere wertvolles/hilfreiches beitragen zu können.


Grüße aus Mittelhessen

Martin

gemetzel hat geschrieben:guten morgen,

also ich hab heute früh nach 5 Monaten 17000 km geschafft. es gab auch nichts auszusetzen (ausser mal kurz eine aufblinkende Motorleuchte). ich finde das schon bemerkenswert. ich hab das echt nicht so erwartet aber hoffe das es so bleibt.

die besagten Gaspapiere hab ich bei der Übergabe vom Verkäufer bekommen. Er hat mir dermaßen oft gesagt das ich auf die Papiere aufpassen soll und sie für den Gastest brauche das er mich schon langsam genervt hat.

Ruhrpott-Combo
Beiträge: 878
Registriert: 09.11.2006 10:13
Wohnort: Ruhrgebiet

CNG-Angaben für Opel

Beitrag von Ruhrpott-Combo » 20.08.2008 12:01

Hallo pandabaer,

ich habe mal bei mir nachgeschaut.

Opel hat in den hinteren Deckel der Bedienungsanleitung einen großen Aufkleber eingefügt. (Also praktisch auf der vorletzten Seite der Anleitung)

Dort finde ich alle Angaben wie Hersteller des Hochdruckreglers, der Ventile und der Flaschen sowie Nummern der Flaschen und Ventile.

Ebenso Herstellmonate und -jahr der Flaschen und "Nicht verwenden nach: Monat/Jahr".

Außerdem Erstabnahme der Gasanlage (Monat/Jahr).
EG-Typengenehmigung und CNG-Anlage Nr. der Genehmigung R110.

Es sollte dir auch gelingen, das zu bekommen.

Welcher andere FIAT-Gaser hat solche Angaben?
Wie sieht das bei dir aus?

MfG
Ruhrpott-Combo

pandabaer
Beiträge: 59
Registriert: 16.02.2008 15:04
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal
Kontaktdaten:

Re: CNG-Angaben für Opel

Beitrag von pandabaer » 21.08.2008 23:35

Hallo in den Ruhrpott,

ich habe alles durchsucht, in der Anleitung ist leider nichts, auch
nicht in der Zusatzanleitung für die Erdgasanlage.

Bei Fiat bekommt man offenbar für jede Flasche eine kleine
Pappkarte mit den Daten der Flasche, eben diese fehlen bei mir.
Aus dem Forum habe ich inzwischen auch Scans der Karten
als Muster bekommen, diese habe ich anonymisiert nun auch
meinem FFH zur Beweisführung vorgelegt, jetzt bin ich gespannt
wie er darauf reagiert.

Was mich aber auch wundert, von Angaben zur Druckregler und
so habe ich bisher noch nichts gehört, als was Fiat angeht, immer
nur die Pappkärtchen für die Flaschen, damit wird der Regler
bei Fiat offenbar nicht dokumentiert.

Ich habe meinem FFH nur eine letzte Frist bis zum 15.9. gesetzt,
7 Monate nach Übernahme des Wagens sollten dann auch mal die
Papiere da sein und so werde ich danach den Rechtsweg
beschreiten müssen. Schade, ich mag sowas nicht, der Verkäufer
ist mir sehr sympathisch, so hoffe ich, er nimmt es nicht
persönlich.


bärige Grüße aus Mittelhessen

Martin

Ruhrpott-Combo hat geschrieben:Hallo pandabaer,

Opel hat in den hinteren Deckel der Bedienungsanleitung einen großen Aufkleber eingefügt. (Also praktisch auf der vorletzten Seite der Anleitung)

Dort finde ich alle Angaben wie Hersteller des Hochdruckreglers, der Ventile und der Flaschen sowie Nummern der Flaschen und Ventile.

Ebenso Herstellmonate und -jahr der Flaschen und "Nicht verwenden nach: Monat/Jahr".

Außerdem Erstabnahme der Gasanlage (Monat/Jahr).
EG-Typengenehmigung und CNG-Anlage Nr. der Genehmigung R110.

Es sollte dir auch gelingen, das zu bekommen.

Welcher andere FIAT-Gaser hat solche Angaben?
Wie sieht das bei dir aus?

MfG
Ruhrpott-Combo

TN
Beiträge: 80
Registriert: 04.10.2007 17:52

Beitrag von TN » 27.08.2008 16:33

So, habe mal meine 'Zertifikate' gescannt. Siehe

http://www.tn-tn.de/pages/autos/panda-panda/technik.php
Ciao, TN

Ich geb GAS, ich will Spaß!

pandabaer
Beiträge: 59
Registriert: 16.02.2008 15:04
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal
Kontaktdaten:

Beitrag von pandabaer » 27.08.2008 17:07

Hallo TN,

wow, eine sehr schöne Seite, auch sehr informativ.

Ich habe bereits Kopien von einem anderen User erhalten,
aber ich nehme Deine gerne mit dazu, irgendwann wird mein FFH
einsehen, dass er da einfach falsch liegt.

Vielleicht kann er über FIAT Ersatzpapiere ausstellen lassen, die
Daten müssten ja auch auf den Flaschen stehen, oder im Extremfall
wird er vielleicht gar neue Flaschen mit den zugehörigen Papieren
einbauen müssen.

Naja, wir werden sehen, der Countdown läuft, gut 3 Wochen Frist
sind es noch, dann werde ich nachdrücklich handeln müssen.


Grüße aus Mittelhessen

Martin

TN hat geschrieben:So, habe mal meine 'Zertifikate' gescannt. Siehe

http://www.tn-tn.de/pages/autos/panda-panda/technik.php

Antworten