Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


1000 km Fiat Panda
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Erdstern



Anmeldedatum: 27.09.2008
Beiträge: 27
Wohnort: Wolfhagen

BeitragVerfasst am: 10.10.2008 05:15 Beitrag speichern    Titel: 1000 km Fiat Panda Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Leute,

so schnell geht das, die ersten 1000 km liegen hinter mir und meinem Panda. Hier nun mein "Testbericht".

Tanken: klappt prima, völlig unkompliziert. Ist aber etwas lauter als bei anderen Gas-Modellen an der Tanke (z.B. Opel). mehr als 11 kg habe ich noch nicht reinbekommen.

Beschleunigen: Hatte bisher immer schwach motorisierte Autos und vermisse daher nichts. Am Berg rechtzeitig zurückschalten ist halt nötig. Habe sogar mehrfach schon überholt (und zwar nicht nur Traktoren...).

Straßenlage: Subjektiv neigt sich der Panda etwas mehr als mein Corsa in die Kurve (man sitzt aber auch höher) und untersteuert stärker, macht mir aber keine Angst. Etwas nervig ist das Gehoppele auf Bodenwellen. Kopfsteinpflaster wird aber souverän weggeschluckt.

Geräusche: sehr leiser Motor, auch bei höheren Drehzahlen, erst ab 140 auffällige Windgeräusche.

Armaturenbrett: hier fehlt mir der Drehzahlmesser. Insbesondere in Kombination mit dem leisen Motor habe ich anfangs mal das Schalten vergessen. Die Position der Gas-Anzeige ist fast schon verkehrsgefährdend, da durch das Lenkrad verdeckt und damit Turnübungen während der Fahrt provoziert werden. Sonst ist alles übersichtlich angeordnet.

Platzangebot: Die Mittelkonsole könnte kleiner sein, sonst finde ich die Raumaufteilung sehr gelungen. Unter der Kofferraummatte habe ich Platz für Warndreick, Wagenheber und Werkzeug gefunden, indem ich die Schaumstoff-Platzhalter links und rechts entfernt habe. Das Erste-Hilfe-Kissen habe ich in dem "Geheimfach" unter dem Beifahrersitz verstaut. Das sperrige Reifenaufpumpset musste leider im Fußraum bleiben und krallt sich dort mit seinem Klettverschluss fest (Warum hat man eigentlich einen Wagenheber, wenn man gar keinen Reifen unterwegs wechseln kann?).
Die geteilt umklappbare Rückbank lässt ich leider nicht ganz waagerecht legen.
Die Gasversion des Fiat Panda ist nur für vier Personen zugelassen, gibts dafür Gründe?

Design: ist natürlich Geschmackssache, aber ich finde den Fiat Panda richtig gelungen. Irgendwie gehört aber die Dachreling dazu und in schwarz oder grau finde ich ihn schrecklich langweilig (meiner ist gelb). In der Gas-Version rückt der Auspufftopf ganz nach hinten und liegt quer, was die Ästhetik irgendwie stört.

Bedienung: Die Schaltung ist gut, der Rückwärtsgang liegt aber etwas weit im Abseits. Die Hebel für Licht und Scheibenwischer haben einen recht knackigen Druckpunkt, vorsichtige Gemüter trauen sich gar nicht aufzublenden. Sehr angenehm: das Licht geht bei abgezogenem Zündschlüssel einfach aus, kein nerviges Gebimmel, wenn man die Tür öffnet. Lenkrad- und Sitzverstellung sind brauchbar.

Verbrauch: Momentan bei etwa 4 kg auf 100 km (H)

Fazit: Die kleinen Mängel schmälern den guten Gesamteindruck nur wenig. Ich habe den Eindruck, dass der Panda sein Geld wert ist und freue mich täglich über 5 Euro Ersparnis.

Viele Grüße
Erdstern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TN



Anmeldedatum: 04.10.2007
Beiträge: 80

BeitragVerfasst am: 10.10.2008 08:10 Beitrag speichern    Titel: Re: 1000 km Fiat Panda Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Erdstern hat Folgendes geschrieben:
Die Gasversion des Fiat Panda ist nur für vier Personen zugelassen, gibts dafür Gründe?

Du hast hinten nur zwei Gurte! Der Standard-Panda ist in Anhängigkeit von der verschiebbaren/teilbaren Rückbank 4 oder 5 sitzig zu bestellen.

Erdstern hat Folgendes geschrieben:
Sehr angenehm: das Licht geht bei abgezogenem Zündschlüssel einfach aus, kein nerviges Gebimmel, wenn man die Tür öffnet.

Es ist dein 1. FIAT, oder? Das Leben kann so einfach sein! Dazu ist diese wirklich simple Lösung auch noch viel billiger in der Herstellung. Die Italiener gehen schlicht und einfach davon aus: wenn der Fahrer den Zündschlüssel abzieht macht der das mit Absicht und will nicht mehr fahren. Dann ist wirklich alles aus! Übrigens auch die Zigarettenanzünder-Steckdose. Bei nachgerüsteten Radios darauf achten dass die auch von Hand wieder einschaltbar sind (z.B. Blaupunkt) obwohl Plus unterbrochen ist (teilweise ist dazu PIN 4 und PIN 7 zu tauschen), mein altes Kennwood kann das z.B. nicht.
_________________
Ciao, TN

Ich geb GAS, ich will Spaß!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28520
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 10.10.2008 10:29 Beitrag speichern    Titel: Re: 1000 km Fiat Panda Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Erdstern hat Folgendes geschrieben:
(...)Warum hat man eigentlich einen Wagenheber, wenn man gar keinen Reifen unterwegs wechseln kann?(...).


Moin!

Schön, dass Du mit dem Auto offenbar recht zufrieden bist. Zum Thema Wagenheber gab es zB bei Opelanern eine ähnliche Diskussion. Da wurde der Wagenheber bei einigen Autos weggelassen und wurde folgerichtig von denen vermisst, die auch einen Satz Winterreifen haben. (Das ist ohnehin zu empfehlen)

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fuhsemen



Anmeldedatum: 06.02.2008
Beiträge: 798
Wohnort: Region Hannover

BeitragVerfasst am: 10.10.2008 12:52 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Erdstein,
es tut gut mal wieder von einem begeisterten Erdgasfahrer
zu hören. Cool
Leider wenden sich viele erst ans Forum, wenn es
Probleme gibt. Verwirrt
Hast du schon die 5 Jahre Garantie bekommen?
Zum Wagenheber: Soll man nicht den platten Reifen entlasten
bevor man das Pannenspray benutzt Frage

Gruß Fuhsemen
_________________
Opel Zafira B CNG
L-Gas
--------------------------------------------
Ich trinke lieber Ökobrause als Luxusbrühe zu verfeuern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
kdjazz



Anmeldedatum: 29.07.2008
Beiträge: 21
Wohnort: Brühl

BeitragVerfasst am: 10.10.2008 15:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo, Erdstern,

ich habe mit meinem weißen Bären seit Ende Juli rund 6.000 Kilometer zurückgelegt und kann Deine positiven Eindrücke und Erfahrungen in jeder Hinsicht bestätigen.

Nicht nachvollziehen kann ich dagegen die immer wieder geäußerte Kritik an der Platzierung der Leuchtdioden für den Gasverbrauch. Da die Dinger im Dunkeln schön den Fußraum ausleuchten und an anderer Stelle am Armaturenbrett ziemlich blenden würden, bin ich inzwischen sogar dankbar dafür, dass sie vom Lenkrad verdeckt werden. Kleiner Tipp: Im Dunkeln spiegeln sich die Leuchtdioden auf der Windschutzscheibe oben links, so dass Du nicht mal den Kopf drehen musst, um den aktuellen Gasverbrauch abzulesen. Da der Verbrauch des Autos ziemlich konstant ist, muss man da außerdem gar nicht so oft drauf schauen.

Leider kann ich im Rheinland nur L-Gas tanken, so dass sich mein Verbrauch wohl langfristig bei 4,3 kg/100 km einpegeln wird. Meine Lebensgefährtin, die ihren ebenfalls weißen Gasbären jetzt seit drei Wochen fährt und im Saarland H-Gas tankt, kommt auf 3,8 kg/100 km und hat es da deutlich besser.

Weiter gute Fahrt und viele Grüße nach Wolfhagen – wo auch immer das sein mag!

KDK aus Brühl Zwinker
_________________
Stets auf der Suche nach dem Groove
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erdstern



Anmeldedatum: 27.09.2008
Beiträge: 27
Wohnort: Wolfhagen

BeitragVerfasst am: 13.10.2008 21:28 Beitrag speichern    Titel: Re: 1000 km Fiat Panda Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

TN hat Folgendes geschrieben:
Du hast hinten nur zwei Gurte! Der Standard-Panda ist in Anhängigkeit von der verschiebbaren/teilbaren Rückbank 4 oder 5 sitzig zu bestellen.

Stimmt, aber meines Wissens gibt es die 5sitzige Variante nicht für Erdgas-Pandas, auch nicht die verschiebbare Rückbank.

TN hat Folgendes geschrieben:
Es ist dein 1. FIAT, oder? Das Leben kann so einfach sein! Dazu ist diese wirklich simple Lösung auch noch viel billiger in der Herstellung. Die Italiener gehen schlicht und einfach davon aus: wenn der Fahrer den Zündschlüssel abzieht macht der das mit Absicht und will nicht mehr fahren. Dann ist wirklich alles aus! Übrigens auch die Zigarettenanzünder-Steckdose. Bei nachgerüsteten Radios darauf achten dass die auch von Hand wieder einschaltbar sind (z.B. Blaupunkt) obwohl Plus unterbrochen ist (teilweise ist dazu PIN 4 und PIN 7 zu tauschen), mein altes Kennwood kann das z.B. nicht.


Richtig, es ist mein erster FIAT! Die einfachen Lösungen sind oft die besten. Vor allem mag ich die Bevormundung nicht, a la Microsoft: sind sie sicher...? Wenn ich im Dunkeln aussteige und Licht brauche, ist es nervig wenn ein Besserwisser ununterbrochen und lautstark an das Licht erinnert. OK wäre ja, wenn er kurz sagt: "Ihr Licht ist an" und dann die Klappe hält.
Ich habe ein Blaupunkt, da gibt es keine Probleme mit dem Radio.

Viele Grüße
Erdstern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erdstern



Anmeldedatum: 27.09.2008
Beiträge: 27
Wohnort: Wolfhagen

BeitragVerfasst am: 13.10.2008 21:34 Beitrag speichern    Titel: Re: 1000 km Fiat Panda Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bassmann hat Folgendes geschrieben:
Da wurde der Wagenheber bei einigen Autos weggelassen und wurde folgerichtig von denen vermisst, die auch einen Satz Winterreifen haben. (Das ist ohnehin zu empfehlen)

MfG Bassmann


Hallo Bassmann,
klar habe ich auch einen Wagenheber für die Winterreifen. Aber die wechsle ich ja nicht an der Autobahnrastätte Zwinker Ich will damit sagen: jeder der Winterreifen selber wechselt und nicht sein erstes Auto kauft, hat in der Regel einen Wagenheber zu Hause. Wenn man aber keinen Ersatzreifen mitführen kann, braucht man auch keinen Wagenheber ins Auto legen, oder?

Viele Grüße
Erdstern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28520
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 13.10.2008 21:40 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ja, ok, den Wagenheber kann man dann nach dem Autokauf rausnehmen und in die Garage legen... Zwinker

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Erdstern



Anmeldedatum: 27.09.2008
Beiträge: 27
Wohnort: Wolfhagen

BeitragVerfasst am: 13.10.2008 22:03 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

kdjazz hat Folgendes geschrieben:

Nicht nachvollziehen kann ich dagegen die immer wieder geäußerte Kritik an der Platzierung der Leuchtdioden für den Gasverbrauch. Da die Dinger im Dunkeln schön den Fußraum ausleuchten und an anderer Stelle am Armaturenbrett ziemlich blenden würden, bin ich inzwischen sogar dankbar dafür, dass sie vom Lenkrad verdeckt werden. Kleiner Tipp: Im Dunkeln spiegeln sich die Leuchtdioden auf der Windschutzscheibe oben links, so dass Du nicht mal den Kopf drehen musst, um den aktuellen Gasverbrauch abzulesen. Da der Verbrauch des Autos ziemlich konstant ist, muss man da außerdem gar nicht so oft drauf schauen.

Hallo kdjazz,
vermutlich hast Du Recht, mein neugieriger Blick nach der Anzeige wird sich wohl bald legen. Allerdings hätte ich es generell schöner gefunden, wenn es für Erdgas auch eine Zeigeranzeige wie für Benzin gibt, müsste doch technisch machbar sein. An meiner Benzinanzeige ändert sich sowieso kaum etwas, die könnte man eher im Fußraum verstauen.

kdjazz hat Folgendes geschrieben:

Weiter gute Fahrt und viele Grüße nach Wolfhagen – wo auch immer das sein mag!

KDK aus Brühl Zwinker


Wolfhagen liegt westlich von Kassel, Nordhessen

Viele Grüße
Erdstern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erdstern



Anmeldedatum: 27.09.2008
Beiträge: 27
Wohnort: Wolfhagen

BeitragVerfasst am: 13.10.2008 22:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Fuhsemen hat Folgendes geschrieben:

Hast du schon die 5 Jahre Garantie bekommen?

Hallo Fuhsemen,
mein Autoverkäufer meinte, ich könne auch nach zwei Jahren noch auf die 5 Jahre aufrüsten. Daher habe ich bisher nur die übliche Gewährleistung.

Fuhsemen hat Folgendes geschrieben:

Zum Wagenheber: Soll man nicht den platten Reifen entlasten
bevor man das Pannenspray benutzt Frage
Gruß Fuhsemen


Hmm, da müsste ich wohl mal die Anleitung lesen....RTFM (Read the fucking manual)

Viele Grüße
Erdstern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pandabaer



Anmeldedatum: 16.02.2008
Beiträge: 59
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal

BeitragVerfasst am: 14.10.2008 03:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo,

ich schaue nur gegen Ende des Tankvolumens öfter auf die LEDs, dann ist es schon nervig am Lenkrad vorbei schauen zu müssen, aber wie schon erwähnt wurde, die LEDs leuchten sehr stark, so möchte ich die nachts auch nicht im Blickfeld haben, wie beim Punto.

In der Instrumentierung hätte ich statt des Benzins auch lieber die Anzeige des Gases, denke das kann technisch nicht so kompliziert sein, abhängig vom Druck in den Flaschen müsste man nur entsprechend den Zeiger ansteuern, so wie man das beim Benzin mit dem Tankgeber ja auch macht.

Ersatzweise könnte man auf eine Tankanzeige für das Benzin verzichten, denn man fährt das Auto gewöhnlich ja mit gas, Benzin ist eher die eiserne Reserve bei Gasmangel. Eine Reserveleuchte für das Benzin würde reichen, man könnte sie ja schon bei 7-8l leuchten lassen, oder eben 2 Leuchten, eine rote bei 5l Rest und eine gelbe bei 10l.

Naja, ist halt mal so wie es ist, aber vielleicht denkt Fiat bei künftigen Modellen ja mal über sowas nach, oder gar die Integration in den Bordcomputer, wie es auch andere machen.


Grüße aus Mittelhessen

Martin



[quote="kdjazz"]
Hallo kdjazz,
vermutlich hast Du Recht, mein neugieriger Blick nach der Anzeige wird sich wohl bald legen. Allerdings hätte ich es generell schöner gefunden, wenn es für Erdgas auch eine Zeigeranzeige wie für Benzin gibt, müsste doch technisch machbar sein. An meiner Benzinanzeige ändert sich sowieso kaum etwas, die könnte man eher im Fußraum verstauen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pandabaer



Anmeldedatum: 16.02.2008
Beiträge: 59
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal

BeitragVerfasst am: 14.10.2008 04:43 Beitrag speichern    Titel: Re: 1000 km Fiat Panda Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Erdstern,

willkommen im Forum und Glückwunsch zu Deinem Panda.

Ich habe meinen auch erst seit Februar, 27tkm hat er jetzt runter, bin noch immer sehr zufrieden.


Erdstern hat Folgendes geschrieben:
Hallo Leute,

Tanken: klappt prima, völlig unkompliziert. Ist aber etwas lauter als bei anderen Gas-Modellen an der Tanke (z.B. Opel). mehr als 11 kg habe ich noch nicht reinbekommen.


Hast Du auch mal eine andere Tankstelle probiert?
Die Tankdrücke können stark schwanken, ich schaffte es teils nicht einmal den Tank soweit zu füllen, dass alle LEDs leuchten, d.h. nach dem Volltanken blieb die vierte grüne LED dunkel. Ich habe aber auch schon über 14kg in das Bärchen gedrückt und der war da nicht mal leer, fuhr also noch auf Gas.

Erdstern hat Folgendes geschrieben:

Beschleunigen: Hatte bisher immer schwach motorisierte Autos und vermisse daher nichts. Am Berg rechtzeitig zurückschalten ist halt nötig. Habe sogar mehrfach schon überholt (und zwar nicht nur Traktoren...).


Ich sehe das nicht anders, richte meine Autos seit vielen Jahren stark auf Wirtschaftlichkeit aus und fahre auch defensiv, muss oder möchte man mal schneller fahren, geht das mit dem Panda aber auch, fuhr damit auch schon ein Reisetempo um 130. Zur Arbeit fahre ich 90, mache das seit vielen Jahren, für mich persönlich sehr angenehm und wirtschaftlich.

Erdstern hat Folgendes geschrieben:

Straßenlage: Subjektiv neigt sich der Panda etwas mehr als mein Corsa in die Kurve (man sitzt aber auch höher) und untersteuert stärker, macht mir aber keine Angst. Etwas nervig ist das Gehoppele auf Bodenwellen.


Angst muss man wirklich nicht haben. Ich schätze das hohe Auto und die hohe Sitzposition sehr, zuvor hatte ich einen C1 Diesel, der war mir zu tief, bezüglich der Sitzposition, aber eigentlich ist das normal, der Panda
ist einfach nur zu hoch und damit nicht jedermanns Sache.

Erdstern hat Folgendes geschrieben:

Geräusche: sehr leiser Motor, auch bei höheren Drehzahlen, erst ab 140 auffällige Windgeräusche.


Da bin ich etwas anderer Meinung, die Gänge sind mir zu kurz übersetzt, so habe ich subjektiv das Gefühl, ich fahre zu hochtourig. Aufdringlich laut ist er nicht, erst recht nicht bei 90, aber er könnte etwas leiser sein und die Drehzahl ließe sich senken, durch einen 6. Gang oder einen langen 5. Gang. Klar, man müsste dann früher zurückschalten, aber auch einst mein Smart cdi zog im 6. Gang bei 90 noch souverän ordentliche Steigungen rauf, welche die mein Panda im 5. gang auch problemlos nimmt und auch länger übersetzt sein könnte.


Erdstern hat Folgendes geschrieben:

Die Gasversion des Fiat Panda ist nur für vier Personen zugelassen, gibts dafür Gründe?


Ich denke das liegt am hohen Fahrzeuggewicht, aber 5 Plätze sind eigentlich auch nur bei Kindern sinnvoll, 5 Erwachsene sind im Panda vielleicht etwas viel, andererseits hatte ich vor Jahren im Polo 2 oder Citroen Saxo im Rahmen einer Fahrgemeinschaft auch öfter mal 5 Personen drin, heute wäre mir das zu unbequem.


Erdstern hat Folgendes geschrieben:

Verbrauch: Momentan bei etwa 4 kg auf 100 km (H)


Ich fahre aktuell ca. 3,9kg Mix aus etwa 70% H-Gas und 30% L-Gas, Details gerne auf Spritmonitor, wo auch einige andere Gasbären gelistet sind:

http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/16-Fiat/136-Panda.html?esearch=1&fueltype=4

Mein Bärchen:

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/240716.html


Grüße aus Mittelhessen,

Martin
[/url]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6216
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 14.10.2008 09:35 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

pandabaer:
Ein Trecker hat aber auch ein anderes Drehmoment als der Panda. Bei der ohnehin schwachen Maschine ist er mit anderer Getriebeabstimmung vermutlich nur noch fuer wenige akzeptabel, da er dann einfach gar nicht mehr aus dem Quark kommt.

Auf einen Benzinstandsanzeige wollen denke ich auch nur wenige verzichten, das duerfte ebenfalls Protest geben. Klar, man koennte die Anzeigen tauschen, das ist aber natuerlich wieder zusaetzlicher Entwicklungsaufwand. Die Frage ist auch ob beim Panda die Gaselektronik ueberhaupt in die Motorsteuerung integriert ist, oder ob es sich um ein Nachruestsystem handelt. Bei letzterem wuerde es schon einiges an Mehraufwand bedeuten.

4 oder 5 Sitzplaetze... nunja, es ist ein Panda Zwinker Fuer 5 Personen duerfte dem Gaser die Zuladung fehlen, vom Komfort mal abgesehen... 3 Erwachsene hinten drin? Wird nicht sehr bequem. Eins davon statt erwachsen noch Kind mit Kindersitz? Oha. Als Fahrer mags einem ja egal sein, aber ob die Leute ein zweites Mal nochmal freiwillig mitfahren? Zwinker

Beim Wagenheber: nur weil kein Rad drin ist heisst es ja nicht, das man nicht eins rein legen kann Zwinker Mich haette auch eher gestoert wenn keiner dabei ist, als wenn einer dabei ist. Denn den, den man beim letzten Auto fuer die Winterreifen benutzt hat musste man ja dem Kaeufer vom letzten Auto dazu geben. Jaja, ich weiss, wer nutzt schon die Serienheber...
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
M. Sorgatz
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 22.10.2007
Beiträge: 2062
Wohnort: Franken

BeitragVerfasst am: 14.10.2008 09:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

dridders hat Folgendes geschrieben:
Jaja, ich weiss, wer nutzt schon die Serienheber...

Ich! 2-mal jährlich!
Gruß,
M.
_________________
, ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
Pfeil Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pandabaer



Anmeldedatum: 16.02.2008
Beiträge: 59
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal

BeitragVerfasst am: 14.10.2008 23:48 Beitrag speichern    Titel: Tankanzeige Benzin gegen Gas tauschen? Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Moin Dridders,

dridders hat Folgendes geschrieben:
pandabaer:
Ein Trecker hat aber auch ein anderes Drehmoment als der Panda. Bei der ohnehin schwachen Maschine ist er mit anderer Getriebeabstimmung vermutlich nur noch fuer wenige akzeptabel, da er dann einfach gar nicht


schon klar, aber ich denke ein etwas längerer 5. Gang würde dem Panda noch ganz gut stehen, denn die meisten werden ihn innerorts wohl doch eher im 4. Gang fahren, beobachte das auch an meiner Frau, wenn sie mal das Bärchen fährt.

Naja, die Anforderungen sind halt verschieden, die einen wollen wirtschaftlich fahren, andere eher sportlich kurz übersetzt.

Fiat bot doch auch mal eine automatische variable Übersetzung an, Selecta oder so, gell?
Damit könnte man sowas doch gut lösen, die Kiste optimal drehen lassen und stufenlos die Übersetzung anpassen, soll auch recht einfach zu bauen sein, muss ja nicht gleich eine Lösung wie bei der Mercedes B-Klasse oder so sein, mit vollelektronischer Steuerung, virtuellen Schaltstufen und so.

dridders hat Folgendes geschrieben:

Auf einen Benzinstandsanzeige wollen denke ich auch nur wenige verzichten, das duerfte ebenfalls Protest geben. Klar, man koennte die


Aber wozu braucht man sie denn?
Wenn man den Gasbären schon nicht mit dem Bordcomputer und integrierter Verbrauchsanzeige und so anbietet, so sollte man im Blickfeld des Fahrers doch die Anzeige haben die wirklich sinnvoll ist. Auf den DZM verzichtet man ja auch und ich kann nicht erkennen warum, aber der Käufer muss es akzeptieren, hat keine andere Wahl.

Ich kenne noch die alten Tankuhren, die analog über einen proportional dem Füllstand im Tank angepassten Widerstand angesteuert wurden, heute macht man das vermutlich irgendwie digital, was dann wohl problematisch ist.

Für die Gasanlage stelle ich mir das so vor, dass irgendwie im System ein Drucksensor sitzt, der proportional dem Tankdruck eine Spannung abgibt, mit der die LEDs der Anzeige angesteuert werden. Nun sollte man mit einem Schaltplan, den man denn haben müsste, doch recht einfach mit der Spannung der Gasanzeige die Benzinuhr im Instrumenteneinsatz anteuern können. Sollte die Spannung nicht passen, kann man diese per Transistorschaltung ja beliebig anpassen, um den Anzeigebreich der Benzinuhr vollständig nutzen zu können.

Den benzintank auf eine LED gelegt und fertig, so könnte ein einfacher Umbau aussehen, so er denn technisch umsetzbar ist. meine Elektronik-Basteleien an Autos, Motorrädern und Computern sind schon etwas her, aber man kann allerlei machen, braucht dazu aber eben detailierte Schaltungsunterlagen und die habe ich eben nicht.

Wo sind denn hier die Leute vom Fach, die Umrüster und so?

Die wissen doch sicher, oder können es in den Bauanleitungen nachlesen,
wie die LEDs im Unschalter angesteuert werden, aber es kann doch eigentlich nur eine Steuerspannung von einem Drucksensor sein.

dridders hat Folgendes geschrieben:

Entwicklungsaufwand. Die Frage ist auch ob beim Panda die Gaselektronik ueberhaupt in die Motorsteuerung integriert ist, oder ob es sich um ein Nachruestsystem handelt. Bei letzterem wuerde es schon


Sieht für mich nach einer Nachrüstung ab Werk aus, sonst hätte man das eleganter gelöst, dürfte einer der gängigen Bausätze sein.


herzliche Grüße aus Mittelhessen

Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Fiat Natural Power Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de