Fiat Grande Punto Natural Power im Fahrbericht

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Friesen-Cruiser
Admin h.c.
Beiträge: 6892
Registriert: 07.10.2005 12:29
Wohnort: Friesland

Fiat Grande Punto Natural Power im Fahrbericht

Beitrag von Friesen-Cruiser » 23.01.2009 17:30

Lohnen 2000 Euro Aufpreis für einen Kleinwagen mit bivalentem CNG-Antrieb? ... mehr auf heise.auto
Livin' easy livin' FRI

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 23.01.2009 21:53

Danke Eric haste den Bericht extra wegen mir reingesetz?
Das wäre doch nicht nötig gewesen! :anmachen: :clap:
liebäugel immer noch!


Schade das nur wieder der Diesel empfohlen wird.
Für mich der Gewinner ganz klar "NATURAL POWER"

Grüße Bischoff :work:

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 24.01.2009 12:09

vor allem ist der Beitrag irgendwie inkonsequent:

einerseits wird gemeckert, man müsse erst viele Kilometer fahren, damit er sich lohnt -> für Wenigfahrer Amortisationszeit jenseits von Gut und Böse,
andererseits sollen Vielfahrer, bei denen sich das Auto ja nun finanziell wirklich lohnt, lieber den Diesel nehmen. Müssen denn Vielfahrer immer Wert auf starke Beschleunigung und hohe Geschwindigkeit legen? Ist es für jeden Vielfahrer (und ich rechne jemanden, der jeden Tag 150km zur Arbeit fährt (75km/Strecke) schon dazu) wirklich zu viel verlangt, alle 2 Tage zu tanken, wenn er dabei viel Geld sparen kann auf Dauer? Und selbst wenn es jeden Tag auf dem Weg zur Arbneit sein müßte: viele Leute steuern dann eh ne Tankstelle an, um sich mit den aktuellen "Zeitung" oder Brötchen oder Zigaretten zu versorgen. Dann kann man auch eben mal den Tankrüssel draufklicken. Vielfahrer werden bei solchen Berichten immer in eine Schublade gesteckt, ohne zu bedenken, dass doch jeder unterschiedliche Ansprüche hat.

Wir sind demnach noch weit davon entfernt, in unseren Köpfen Umweltschutz vor Leistung und Geschwindigkeit zu stellen. Die Medien helfen da leider nicht wirklich weiter...

Mich stört an solchen Reportagen immer die Unausgewogenheit, mit der die einzelnen Testwerte kommentiert und bewertet werden.

Ich bin ja leider noch keinen Punto gefahren, kann daher nicht beurteilen, ob man wirklich den ersten Gang in der Stadt so hochziehen muss, aber wenn ich sehe, dass hier 0-100km/h in 14,9 Sekunden angegeben wird und bei meinem Zafira 17 Sekunden, wird er wohl kaum träger sein als mein Schwergewicht. Und mit meinem Zafira kann ich in der Stadt sehr wohl bei 2000 Umdrehungen schalten, ohne nennenswert langsamer zu beschleunigen als der Rest der Autoschlange. Und bei Tempo 50 bin ich im 5. Gang, da braucht man ja auch gar nicht mehr groß beschleunigen! Zum Mitschwimmen reicht das allemal. Die nächte Ampel ist eh wieder rot...

Das Problem ist einfach, dass Autotester bei Zeitschriften meist Autofans sind und die meisten Autofans ein Auto eben über Hubraum, Beschleunigung, Leistung und Geschwindigkeit definieren. Jemand, der Autos als bequeme Art, von A nach B zu kommen sieht und dies möglichst umweltfreundlich tun möchte, wird in den seltensten Fällen Reporter einer Autozeitschrift werden...
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

Benutzeravatar
coach67
Beiträge: 201
Registriert: 01.07.2008 16:45
Wohnort: Neuenkirchen

Beitrag von coach67 » 24.01.2009 13:45

Und das größte Problem das dieser Wagen hat sind meiner Meinung nach immer noch die nur 4 Sitzplätze und ein Kofferraum der unpraktischer ist als der des Fiat Panda Panda.

Hätte man sich die Mühe gemacht einen Fünfsitzer mit Unterflurtechnik zu konstruieren - ich denke es wäre der neue Verkaufsschlager geworden.

Aber so tendieren sicherlich doch viele potentielle Käufer zum CNG-Panda.

Gruß
coach67
Opel Combo C ecoflex
[ externes Bild ]

Fiat Qubo Natural Power
<a> <img> </a>

Fiat Panda Panda
[ externes Bild ]

vomplattenLand
Beiträge: 305
Registriert: 22.12.2007 15:52
Wohnort: Gnarrenburg

Beitrag von vomplattenLand » 24.01.2009 16:21

@coach67: Ich denke jeder der mal den Panda und den Grande Punto probe fährt, wird merken, das der Grande Punto erstmal einen viel besseren Federungskomfort besitzt und im allgemeinen auch eher das Langsteckenfahrzeug wegen der Bequemlichkeit ist.

Die Verkaufszahlen werden daher ausgewogen sein.
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 24.01.2009 20:38

Richtig ist es das der Rücksitz nur komplett umgeklappt werden kann.
Das gefällt mir persönlich nicht.Aber das Kofferaumvolumen ist
akzeptabel und ausreichend.Ich würde ihn für 11000€ bekommen
mit Abwrackprämie,doch leider ist unser Corsa erst 6 Jahre alt und
da gibts das nicht. :wall: sonst stehen da 17000€ im Raum mit
Top Ausstattung was geht.

Grüße Bischoff :cng:

Benutzeravatar
coach67
Beiträge: 201
Registriert: 01.07.2008 16:45
Wohnort: Neuenkirchen

Beitrag von coach67 » 25.01.2009 20:11

@ vomplattenland.
Den Erdgas-Panda fahren wir ja nun seit August mit bisher 10500 km.
Auch eine Urlaubsreise mit 4 Personen insgesamt knapp 2000 km - mit Dachbox keine Probleme.

und es geht mir nicht um etwas mehr Komfort und Langstreckentauglichkeit - der 5. Sitzplatz fehlt - und das ist das große Manko des Grande Punto CNG !!!
Opel Combo C ecoflex
[ externes Bild ]

Fiat Qubo Natural Power
<a> <img> </a>

Fiat Panda Panda
[ externes Bild ]

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 01.02.2009 13:44

zurück zum Thema lohnt sich der mehrpreis.

fiat bietet den punto jetzt für 6590 euro an, natürlich inclusive abwrackprämie. macht rund 9000 euro ohne. der gaser kostet 16.000 euro, also 7000 (siebentausend) euro aufpreis. wer kann das wirtschaftlich rechnen für gaser. selbst bei 2000 mehrwert der aussstattung für den gaser eine kunst?

Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von NGT » 01.02.2009 16:02

@hjb,

ich komme mal wieder auf ganz andere Werte als Du.

http://www.erdgas-fahren.de/Privatkunde ... tiger.html

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 01.02.2009 18:23

nein, das ist was ganz anderes. Wir forschen anders!! Ich suche bei Fiat und Du in anderen Quellen.

um es mal zu erklären: Fiat gewährt eine ECO prämie von 2500 euro grundsätzlich. das ist aber nur bei erdgasfahrzeuge zu erkennnen, logisch das da jeder fiat interessent sucht. bei der fiat homepage ist das nicht zu erkennen ohne tiefgründische erforschung, ist es das überhaupt?? also das wäre die sicht von otto normalverbraucher. aus der sicht des gaserkundigen mit speziellem wissen sieht das ganz anders aus.

was der verkäufer draus macht ist seine sache.

was bleibt nach aussen ist die sicht punto für wenig geld. das gaser bei der aktion einbezogen sind ist NICHT offensichtlich. Kein wunder wenn man auf andere werte kommt. wer sucht der findet, aber nicht jeder käufer sucht, schon gar nicht bei erdgasfahrzeuge.

PS: beim konfiguratur ist das gar nicht berücksichtigt. werbung um käöufer ins autohaus zu locken.

Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von NGT » 01.02.2009 20:16

sorry, man(n) könnte meinen Du führst die Leute absichtlich in die Irre :twisted:
Wenn man auf www.fiat.de schaut, wird man sehr schnell von der Startseite auf www.fiatangebote.de geleitet. Und wenn man dann den Panda oder Punto auswählt, wird auch jedesmal zum Diesel, Benziner auch der Erdgaser gezeigt. Da wird nichts verheimlicht !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :confused:

NGT

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 01.02.2009 20:29

das kann ich nicht nachvollziehen. wir reden über otto normalverbraucher immer noch?? zufällige funde zählen da nicht.

ist sowieso egal, anderen händlern von kleinwagen werden die autos aus der hand gerissen. manche kommen nicht nach mit sofort verfügbaren fahrzeugen.

passt nicht hierher, aber wer heute ein auto bestellt mit 6 monaten lieferzeit könnte in die röhre gucken, auch wenn ein cngler ist. völlig wertneutral.

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 01.02.2009 21:35

hjb ich kann deine Werte auch nicht nachvollziehen,ohne Probleme
wird man zum Gaser geleitet.Was dann jeder aus den Werten macht ist
seine Sache.Mein standpunkt ist alles reinpacken was geht um die Jahre
gut zu überstehn.Haltedauer soll bei diesen Fahrzeug eh 6-8 Jahre sein.
Also im Plus bei 15000km Jährlich+ X ,danach ist weitere Tendenz im
Markt abzusehen.Gashybride oder brennstoffzelle/Elektro das wird man
sehn.Mein Combo fällt nach der Gewinnzonen ereichung nach 1-3 Jahren
auch.D.h. 2011/2012 da wird nochmal in Gas investiert -dann komm ich
bis 2018 hin und fahre wieder Gewinn ein.Danach eine offene Frage was
passiert!Hoffe Erdgas könnte mit einem Hybrid noch etwas punkten.

Grüße bischoff

Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Beitrag von NGT » 01.02.2009 21:47

hjb hat geschrieben:das kann ich nicht nachvollziehen. wir reden über otto normalverbraucher immer noch?? zufällige funde zählen da nicht.

.
:wall: Ottonormalverbraucher kanns auch locker finden.....

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28829
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.02.2009 21:55

@NGT: Sprich mir nach: Heu-Wä-Gel-Chen!!! Heu-Wä-Gel-Chen!!! Heu-Wä-Gel-Chen!!! ...

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten