Inspektionskosten Erdgaspanda

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

pandabärchen
Beiträge: 10
Registriert: 02.02.2008 22:33

Inspektionskosten Erdgaspanda

Beitrag von pandabärchen » 09.03.2009 14:00

Hallo,

meine erste negative Überraschung mit unserem Pandabärchen, besser gesagt mit der FIAT-Werkstatt, erlebte ich vergangenen Freitag.

Es wurde die 40.000 KM Inspektion (Erstzulassung 31.7.07) durchgeführt. Als ich den Betrag von 505 Euro sah, blieb mir erst einmal die Luft weg. Die erste Inspektion kostete 190 Euro, wobei mir da noch nicht mal gesagt werden konnte, was gasspezifisches geprüft wurde. 190 Euro für einen Ölwechsel, ach ja inkl. Scheibenwischerwasser für 3,50 Euro den Liter. Die Arbeiten wurden vom Lehrling durchgeführt.

Ich werde den Verdacht nicht los, dass seitens der Werkstatt eine gnadenlose Abzocke der Kunden erfolgt.

Ich wolle Euch mal nach Euren Erfahrungen mit den Inspektionkosten bei FIAT fragen. Ist ein Stundenverrechnungsatz von 78 Euro netto = 92,82 Euro = 181 DM normal? Sind die angestzten AW normal? Sind die Kosten für die Ersatzteile OK? Nach den AW war die Werkstatt 3 Stunden 15 Minuten mit meinem Panda beschäftigt.

Alle Kosten ohne MwSt.; 1 AW scheint 6 Minuten zu sein.

Wartungsdienst 22, 5 AW 175,5 Euro
Filter im Druckminderer der Gasanlage erneuert 10 AW 78 Euro

Material:
4 Zündkerzen 38,76 Euro
Pollenfilter 23,47 Euro
Ölfilter 13,37 Euro
Motoröl 5 W 40 3 Liter 42,84 Euro
Dichtung 16,68 Euro
Gasfilter 35,87 Euro

Lasst Ihr nach Ablauf der 2 Jahre Garantie die Inspektionen weiterhin durch eine FIAT-Vertragswerkstatt durchführen? Welche Alternativen, bes. hinsichtlich der Gasanlage, gibt es? Kann man die Inspektion splitten, nicht ergasspezifisches bei einer Hinterhofwerkstatt, Rest bei FIAT-Vertragswerkstatt?

Bitte konstruktive Antworten zu den Fragen, kein Verriß!

Vielen Dank für die Antworten.

Liebe Grüße von einem ansonsten mit seinem Bärchen überaus zufriedenen Pandafahrer

gemetzel
Beiträge: 174
Registriert: 11.03.2008 19:51
Wohnort: Sonneberg

Beitrag von gemetzel » 09.03.2009 19:04

na du machst mir ja hoffnung.....

ich muss samstag zur 40.000 er.

die 20.000 er hatte 95 Euronen gekostet. Bin ja mal gespannt.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 09.03.2009 19:22

Ehh?
Gibt es bei FIAT keine Übersicht, welche Arbeiten zu welchen Kilometerständen zu erledigen sind? Gibt es keinen Service-Plan? Das wär ja ein Grund, wieder auf die uralten Gepflogenheiten zurückzugreifen und die Kontrolle jeder einzelnen Schraube wieder gesondert in Auftrag zu geben...
Und das Bordbuch schweigt auch?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

pandabärchen
Beiträge: 10
Registriert: 02.02.2008 22:33

ZUsatzinfos + @Gemetzel + @Bassmann

Beitrag von pandabärchen » 09.03.2009 20:00

Zusätzliche Infos von einer anderen FIAT-Werkstatt:

Stundensatz 86 Euro brutto. Arbeitszeit für ggf. Filterwechsel sei im Rahmen der Wartung bereits enthalten, deshalb sei die Wartung beim Erdgaspanda mit 22,5 AW auch mit mehr AW veranschlagt.

Kann dies jemand bestätigen?


@Gemetzel:

Ja, 95€ versus 190€. Schlappe 100% mehr. Da wird dann Deine 40.000 Inspektion hoffentlich nicht mehr als 250 € kosten.

Ich bin offensichtlich bei der Apotheke von FIAT gelandet.

@Bassmann. Die Sachen gibt es schin. Meine Werkstatt war bei der 20.000 Inspektion einfach ignorant und arrogant. Im Serviceheft ist nur Ölwechsel und Pollenfilterwechesel bei der 20.000 eingetragen. Bei der 40.000 erhielt ich ein Wartungsprotokoll.


Vielen Dank von einem brummenden Pandabär, der auf einen Händler ganz schön sauer ist.

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 09.03.2009 21:14

Naja du machst Hoffnung,es liegt also wieder im ermessen der Werkstatt.
Da sollte man doch die Kunden etwas besser behandeln. :-(

gemetzel
Beiträge: 174
Registriert: 11.03.2008 19:51
Wohnort: Sonneberg

Beitrag von gemetzel » 16.03.2009 11:15

also mein termin letzte woche für die 40000er ist kurzfristig geplatzt. geh dann jetzt nächsten samstag hin. ich hab aber schonmal angeklopft was mich preislich erwartet. sollte alles in ordnung sein - wovon ich ausgehe, dann 220 - 250 euronen. bin mal gespannt - nächste woche weiss ich mehr

pandabaer
Beiträge: 59
Registriert: 16.02.2008 15:04
Wohnort: Mittelhessen, Lumdatal
Kontaktdaten:

Re: Inspektionskosten Erdgaspanda

Beitrag von pandabaer » 29.03.2009 17:18

Moin Pandabärchen,

ich bin der Pandabaer :-)

Unsere Fahrleistung ist ähnlich, so habe ich Anfang Februar den 40.000er Service machen lassen, 322,05 EUR. Ich war bei einer eher kleinen FIAT Werkstatt, Fa. Hofmann in Mücke (Mittelhessen), nachdem mir beim 20.000er Service die größere Firma Kaletsch in Marburg etwas teuer vorkam, denn da zahlte ich 273,66, incl. 18,- EUR für einen Werkstattersatzwagen, dann ich bei Hofmann jetzt aber nicht hatte.

Hofmann rechnete für den 40.000er Service 2,25 Stunden zu ja 58,- EUR, Kaletsch beim 20.000er Service 1,6h zu je 64,- EUr, alles netto natürlich.

Die Preise für die Teile wie Ölfilter, Öl, Dichtung und so geben sich nicht viel, ziemlich vergleichbar, da ist Hofmann nicht viel günstiger, am meisten beim Öl, auf 4l knapp 5,- EUR netto.

Beim 40.000er Service kamen dann noch die Zündkerzen und der Gasfilter für zusammen netto ca. 67,- EUR hinzu.

Die Werkstätten kalkulieren ihre Preise selbst, es gibt regionale Unterschiede, für den nächsten Service werde ich weitere Werkstätten anrufen und mir einen Preis sagen lassen. Leider ist das nicht einfach, weder Kaletsch noch Hofmann konnten mir am Telefon so grob eine Hausnummer nennen, man braucht Geduld und und muss die Werkstatt rechnen lassen.

Mir reicht eine grobe Angabe, nur so als Richtung womit ich zu rechnen habe, Hofmann sprach von etwa 280,- EUR, wusste aber nicht genau was mit dem Gasfilter ist, ob der zu wechseln ist und was er kostet.

Da ich meine Kosten und Statistiken bei Spritmonitor öffentlich einsehbar habe, bekam ich nach meinem 20.000er Service von anderen Usern den Tipp mal anderswo anzufragen, man sagte der 20.000er Service war zu teuer. Von Smart abgesehen, wo ich noch deutlich mehr zahlen musste, waren VW, Peugeot und Citroen günstiger, hatte der Panda ist mein erster FIAT, so kenne ich die Preise bei FIAT mit Service und Ersatzteilen nicht gut.

Deine 505,- EUR sind wirklich sehr hoch. Du wirst sie wohl zahlen müssen, bzw. bereits gezahlt haben, aber sicherlich nicht wieder zu dieser Werkstatt gehen.
Ich würde aus einer solchen Rechnung meine Konsequenzen ziehen, der Betrieb bevorzugt offenbar Kunden die nur einmal kommen, dann aber kräftig zahlen.
Dies mal so als meine rein persönliche Meinung dazu. Was lernen wir daraus?
Eine Inspektion nicht mehr ohne Kostenvoranschlag in Auftrag geben.


Gruß

Martin


pandabärchen hat geschrieben:Hallo,

meine erste negative Überraschung mit unserem Pandabärchen, besser gesagt mit der FIAT-Werkstatt, erlebte ich vergangenen Freitag.

Es wurde die 40.000 KM Inspektion (Erstzulassung 31.7.07) durchgeführt. Als ich den Betrag von 505 Euro sah, blieb mir erst einmal die Luft weg. Die erste

pandabärchen
Beiträge: 10
Registriert: 02.02.2008 22:33

Inspektionskosten 40.000

Beitrag von pandabärchen » 29.03.2009 22:25

Hallo Martin,

vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

Meine Auffassung, dass der evtl notwendige Gasfilterwechsel bereits in der Vorgabe von 2,25 Stunden enthalten ist, hat sich hiermit bestätigt.

Dass die Unterschiede auch bei den Stundensätzen so gravierend sind, hätte ich nicht erwartet. Bei mir immerhin 78 Euro netto.

Das Autohaus Äckerle in Weinstadt-Endersbach hat einen guten Kunden verloren.

Wie Du so schön schreibst, werde ich auch in Zukunft bei Inspektionen Angebote einholen.

Liebe Grüße

Pandabärchen, der inzwischen ein immer sauerer Pandabär geworden ist.

pandabärchen
Beiträge: 10
Registriert: 02.02.2008 22:33

Dank User Gemetzel Lösung mit AUtohaus gefunden

Beitrag von pandabärchen » 15.04.2009 20:45

Hallo,

User Gemetzel sandte mir freundlicherweise seine Reparaturechnung über 320 Euro brutto zu, in der der Filterttausch nicht extra berechnet wurde. Mit diesem Argument und mit dem Serviceplan der "Programmierten Wartung" von der Fiat-Hotline gelang es das Autohaus davon zu überzeugen, auf die 10 AE=78 Euro netto zu verzichten und eine Gutschrift zu erstellen.

Laut dem Autohaus, wären die 10 AE korrekt gewesen, da ein vollständiger Dichtheits-Check erforderlich gewesen wäre (vom Gesetz her), wenn dies nicht so gesetzlich geregelt sei und der Kunde auf die Dichtigkeitsprüfung verzichten würde, könnte der Wechel auch in den regulären 22,5 AE enthalten sein.

Vielen Dank an Gemetzel und an das Forum.

Liebe Grüße von Pandabaerchen, der zukünftig vor Inspektionen Angebote einholen wird. Aus Schaden wird man klug. ;-)

Friesen-Cruiser
Admin h.c.
Beiträge: 6892
Registriert: 07.10.2005 12:29
Wohnort: Friesland

Beitrag von Friesen-Cruiser » 15.04.2009 21:06

prima gelaufen. Und vielen Dank an Dich für die Rückmeldung !!

Viele Grüße
Eric
Livin' easy livin' FRI

Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Beitrag von Mücke » 20.04.2009 16:44

Hallo, vielleicht ist der Beitrag hier besser aufgehoben...

Ich bin kurz vor den 20000...habe bisher bei zwei Händlern angefragt:
300 Euro + 20 Euro Ersatzwagen
299 Euro + 24 Euro Ersatzwagen

Kennt jemand eine Fiat-Werkstatt im Ruhrgebiet, die die 20000er-Inspektion günstiger durchführt? Es kann doch nicht sein, dass ich für ne Inspektion 300 Euro zahlen muss?! Meine Eltern haben den Zafira CNG und haben 155 Euro gezahlt.
Doppelt so großes Auto und halber Preis, da stimmt doch was nicht!?! :rolleyes: ;-)

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 20.04.2009 17:40

Was zahlt ihr für irre Preise???

Golf III bei 205.000 km Inspektion für gute 100 Euro (nicht VW, bei Speedy mit "Land"vorteil), Corsa bei 30.000 km 170 Euro ca. und Astra Diesel (beide bei Opel) bei 140.000 km etwa das gleiche.

Alles praktische Beispiele!

Bei 300 Euro oder gar noch mehr ist ja jeder Preisvorteil durch Gas dahin wenn man nicht sehr viel fährt.

Kann nur empfehlen wenn möglich Werkstätten in der Grossstadt zu meiden und mehr ländliche zu nutzen.

gemetzel
Beiträge: 174
Registriert: 11.03.2008 19:51
Wohnort: Sonneberg

Beitrag von gemetzel » 27.04.2009 13:12

Hallo Mücke

mein 20000er ist zwar schon ein halbes Jahr her. Ich kann mich aber dran erinnern nur ca. 95 Euros bezahlt zu haben. Für die 40000er letztens keine 200€. Leihwagen hatte ich keinen - aber den hätte es bestimmt günstig/frei gegeben.

Mücke
Beiträge: 65
Registriert: 01.05.2008 12:24
Wohnort: Essen

Beitrag von Mücke » 27.04.2009 21:58

Hallo,

ich bin jetzt schon bei 20500 und habe jetzt einen Termin für nächste Woche bekommen. Voraussichtliche Kosten 180 Euro + 17,85 Euro Ersatzwagen. Ich finde es zu teuer, aber aufgrund der Garantie bleiben mir vermutlich nicht mehr viele Möglichkeiten. Die davor erhaltenen Angebote von 300 Euro finde ich fast schon lächerlich. Ich weiß immer noch nicht, was ich davon halten soll...

gemetzel
Beiträge: 174
Registriert: 11.03.2008 19:51
Wohnort: Sonneberg

Beitrag von gemetzel » 16.09.2009 07:24

Hallo Zusammen,

ich hab heute morgen die 60.000km mitm Panda vollgemacht. Inspektion war letzte Woche schon. Gesamtpreis war 425 Euros. Allerdings waren da 4 neue Winterreifen (Bridgestone) mit Montage dabei. Reine Inspektion hatte ca. 160 € gekostet

Antworten