Punto Magnetventil defekt ?

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

vomplattenLand
Beiträge: 305
Registriert: 22.12.2007 15:52
Wohnort: Gnarrenburg

Punto Magnetventil defekt ?

Beitrag von vomplattenLand » 28.06.2009 15:47

So, nun ist es also soweit, das erste Problem an meinem Punto Natural Power ist da. :cry:

Nachdem ich den Zündschlüssel rumdrehe zeigen die Leuchtdioden am Schätzeisen, das der Tank leer sein soll, kann nicht stimmen, da erst getankt.

Ich starte den Wagen, er läuft nur auf Benzin, Tankanzeige immer noch leer.

Dann mache ich ihn wieder aus, drehe den Zündschlüssel wieder nach rechts, das Schätzeisen zeigt wieder voll an, so wie es sein soll.
Ich starte den Wagen wieder , er läuft zwar auf Erdgas, aber die Motorkontrollleuchte geht an.

Während der Fahrt schalte ich auf Benzin, er läuft auf Benzin, die Motorkontrolllampe geht wieder aus, aber nun hört man ein klickern aus dem Kofferraum, wenn die Strasse uneben ist, klackert es mehr und wenn man in einer leichten Rechtskurve fährt, dann auch mehr.

Dieses "klackern" hört sich genauso an, wie das klackern bei der Umschaltung von Benzin auf Erdgas und umgekehrt.
Wenn ich dann wieder umschalte auf Erdgas: Das klackern wieder weg, dafür leuchtet die Motorkontrolllampe.
Der Fehler tritt nur sporadisch auf, beim nächsten Mal starten kann wieder alles normal sein.

Nun meine Frage an die Experten: Liegt es an den Magnetventilen der Flaschen ?
Könnte eine Erneuerung der Ventile den Fehler beheben ? Oder wäre es denkbar, das eine andere Fehlerquelle die Ursache ist ?
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 28.06.2009 15:59

Die Flaschen sollten im Benzinbetrieb komplett geschlossen sein, das kann man also eigentlich ausschließen. Die Anzeige hätte beim ersten Mal auch nicht direkt leer anzeigen dürfen, denn selbst wenn die Ventile nicht öffnen ist gerade nach einer frischen Betankung genug Gas in der Leitung um zu starten und auch los zu fahren. Nach dem Start sollte da also erstmal voll stehen.
Da die MIL an war hat das System einen Fehler erkannt. Also als erstes mal auslesen lassen was es denn da zu meckern hat. Im schlimmsten Fall hats Steuergerät einen Hau weg. Aber mit den Flaschen wird das nix zu tun haben.

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 28.06.2009 16:01

Überprüf doch erstmal deinen Verbrauch,dann wenn der abgenommen hat
wäre es ja immerhin die erste Wahl
/Grande Punto NP/4,8 kg CNG-H

vomplattenLand
Beiträge: 305
Registriert: 22.12.2007 15:52
Wohnort: Gnarrenburg

Beitrag von vomplattenLand » 28.06.2009 16:13

@dridders: Aber woher kommt den dann dieses klackern, was sich genauso anhört als ob die Flaschen auf gehen, wie nach dem Start ? Kann ein defektes Steuergerät das klackern herbeiführen ?

@Bischoff: Der Vebrauch ist ganz normal, ich kann ja sehen , wann er auf Benzin oder Gas fährt.
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 28.06.2009 16:49

Klar kann ein defektes Steuergerät die Ventile ständig anziehen und abfallen lassen. Schließlich steuert es ja die Magnetventile an. Erstmal sollte man aber sehen ob es denn wirklich die Magnetventile sind. Und was der Fehler besagt.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 28.06.2009 20:38

Ne angegammelte Steckverbindung bringt bestimmt ein ähnliches Klackern zustande... Stecker abziehen und nichts weiter tun, als sie wieder draufzustecken, kann schon eine Veränderung der Lage bringen. Aber welche Stecker? Weiß ich nicht.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 29.06.2009 08:17

Noe, 'ne angegammelte Steckverbindung darf nicht Spannung produzieren wo keine ist. Und im Benzinbetrieb darf da keine Spannung an den Flaschenventilen sein. Also kann auch durch einen vergammelten Stecker da keine hin kommen.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 29.06.2009 16:58

Stimmt auch wieder.

In welchen zeitlichen Intervallen wird eigentlich geprüft, ob genug Druck auf der Erdgaspipeline ist, um Gasbetrieb zu ermöglichen?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 29.06.2009 17:55

also eigentlich... gar nicht? Wozu auch? Der Pipeline-Druck ist unwichtig, interessant ist der Druck auf der Niederdruckseite. Und da wird halt einfach umgeschaltet sobald die Betriebsbedingungen erreicht sind und gg. zurückgeschaltet wenn der Druck abfällt. Nächstes Umschalten dann je nach Anlage entweder dann wenn der Benutzer einmal kurz auf Benzin zurück geht, oder erst nach dem nächsten Start... letzteres ist eigentlich logisch, denn wo soll sonst das Gas herkommen, da ja wohl jeder so ordentlich ist die Maschine während dem Tanken abzuschalten...

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 29.06.2009 18:02

Folglich muss es also einen Drucksensor im Niederdruckbereich geben, der seinerseits spinnen kann... (Oder wieder mit einem blöden korrodierenden Stecker "gesegnet" ist... ;-) ) Oder der Druckminderer selber spinnt, weil er nicht feinfühlig genug regelt, so dass der Sensor ständig schwankende Werte liefert...

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 29.06.2009 18:14

Alles Wurst, da die ganzen Sensoren alle im Benzinbetrieb nichts zu melden haben.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 29.06.2009 19:27

Ach, in dem Teil der Abfragelogik steckst Du gerade...

Ich hab tatsächlich nochmal den Eingangsthread lesen müssen... Sorry.

Aber was klappert dann verstärkt in Rechtskurven? Ein ganz ordinäres defektes Radlager? Aber warum ist das dann manchmal weg?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

vomplattenLand
Beiträge: 305
Registriert: 22.12.2007 15:52
Wohnort: Gnarrenburg

Beitrag von vomplattenLand » 29.06.2009 19:48

Also ein Radlager ist es definitiv nicht.

Dieses klacken, ist definitiv dasselbe klackern wie nach dem Start, wenn der Wagen nach 5 Sekunden auf Gas schaltet oder man manuell hin und herschaltet.

Das klackern hat 2 Töne, die immer abwechselnd hin und herklackern. Auf-Zu-Auf-Zu

Das kann nur ein Magnetventil sein.
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!

vomplattenLand
Beiträge: 305
Registriert: 22.12.2007 15:52
Wohnort: Gnarrenburg

Beitrag von vomplattenLand » 29.06.2009 19:49

Heute war wieder alles in Ordnung, der Wagen fuhr einwandfrei , nichtmal die Kontrolllampe ging an........ :confused:
Erdgas = Erste Wahl
Fiat Punto Natural Power
5 Kilo L-Gas / 100 KM = 4,65 Euro
1 Tankfüllung Benzin auf 60000 KM !!!!!

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 29.06.2009 20:19

Da waren dann bestimmt die schon sagenumwobenen Selbstheilungskräfte der Fiat-Autos im Spiel...

Möge es so bleiben.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten