Reifenverschleiß

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

silv2222
Beiträge: 8
Registriert: 23.06.2008 20:07
Wohnort: Ingolstadt

Reifenverschleiß

Beitrag von silv2222 » 04.11.2009 19:57

Hallo,

ich wollte mal nachfragen wie bei anderen Erdgas-Panda-Fahrern der Reifenverschleiß so ist.
Wir sind mit den originalen Conti Reifen ca. 25.000 km gefahren und die haben jetzt noch ca. 3-4 mm drauf. Ich finde den Reifenverschleiß etwas hoch. Von unserem Passat bin ich da anderes gewohnt. Mit dem kann man so 50.000 km mit einem Satz fahren.

Des weiteren hab ich festgestellt, dass die Reifen einseitig abgefahren sind. Innen sind sie deutlich mehr abgefahren als außen. Teilweise haben die Reifen in der äußeren Rille nur noch 2 mm während innen noch 4 mm drauf sind.
Da ich gerade bei Fiat dieses Problem öfters im Internet gelesen habe, scheint es so als hätte Fiat ein Problem mit den Spureinstellungen. Ist das bei euch auch so?

Nachtrag: Bei den Winterreifen hatten wir dieses Problem nicht. Allerdings zeigen sich beim aktuellen Sommerreifensatz ähnliche Tendenzen.

Viele Grüße

silv2222

Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Cobra » 04.11.2009 20:19

Hallo Silv2222,

Ich bin zwar kein Erdgas-Panda-Fahrer, doch beschäftige ich mich schon des längeren mit Reifen und deren Verschleiss. Der von dir beschriebene Verschleiss ist definitiv zu hoch. 30'000 - 40'000 Kilometer sollten bei "normaler" Fahrweise locker drinliegen.

Wenn die Innenseite deutlich mehr abgefahren ist als die Aussenseite, deutet dies auf eine nicht korrekt eingestellte Spur hin. Mein Tipp: lass dies unbedingt überprüfen! Eine solche Prüfung kostet in der Regel nichts, das anschliessende Beheben des Problems dann aber schon.

Der Verschleiss ist überdies von verschiedensten Faktoren abhängig (Reifenqualität, Gewicht, Fahrstil, Luftdruck, Bodenbelag, etc.), so dass eine Ferndiagnose relativ schwierig ist. Welche Reifen von Continental hast du denn genau montiert (exakte Reifenbezeichnung)?

P.S. 3-4 mm ist die absolute Mindestgrenze für ein Reifen, d.h. es ist Zeit die Reifen zu ersetzen. Es gab da verschiedene Gerichstfälle, welche Fahrern von solchen Reifen bei Unfällen zur Haftung beizogen, obwohl sie keine Schuld am Unfall hatten...

Gruss,

Cobra
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

silv2222
Beiträge: 8
Registriert: 23.06.2008 20:07
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag von silv2222 » 04.11.2009 20:24

Hallo Cobra,

Danke für deine Antwort.

Die Reifen sind die Conti EcoContact EP in Größe 165/70 R14 81 T.
Im Winter fahren wir die Semperit Master-Grip in der gleichen Dimension.

Viele Grüße

silv2222

Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Cobra » 04.11.2009 20:53

Hallo silv2222,

Zum Continental finde ich momentan keine genauen Testergebnisse bezüglich Verschleiss. Normalerweise schneidet dieser Reifen aber gerade in dieser Dimension ziemlich gut ab. :confused:

Bezüglich Semperit Master Grip gibt es Testresultate, welche dich sicherlich interessieren dürften:

Winterreifentest 2009

Ist zwar eine etwas andere Dimension, aber in etwa wohl mit deiner Dimension vergleichbar. Fazit: sehr gut in fast allen sicherheitsrelevanten Kriterien, aber leichte Schwächen auf Eis. Na ja, ist bei euch ja eventuell zu vernachlässigen. :rolleyes:

Gruss,

Cobra
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

Benutzeravatar
Ehrentraut
Beiträge: 384
Registriert: 29.06.2005 12:18
Wohnort: 33142 Büren
Kontaktdaten:

Reifenverschleiß

Beitrag von Ehrentraut » 05.11.2009 08:35

hallo,

nach ca 20 Tkm habe ich bei meinen Michelin Energy Saver 185er Reifen
gerade mal 0,5 mm verschlissen, sind noch 6,5mm drauf.

Und das bei überwiegend Autobahnfahrt, 130-140km/h.

Innen sind sie deutlich mehr abgefahren als außen. Teilweise haben die Reifen in der äußeren Rille nur noch 2 mm während innen noch 4 mm drauf sind.
???

Sind die nun innen oder außen mehr abgefahren?, x oder O-Beine?
Wenn außen, dann liegt es vielleicht an schnellen Kurvenfahrten.

Gruß

Peter

ExUser2007
Besonderer Freund
Beiträge: 4946
Registriert: 02.04.2007 16:17

Beitrag von ExUser2007 » 05.11.2009 08:45

der genannte Reifentyp wurde bereits in einem anderen Thread

http://erdgasfahrer-forum.de/viewtopic.php?t=5532

als äusserst verschleissfreudug beschrieben! Zufall??

3-4 mm kann man als grenzwertig bezeichnen. Wenn man allerdings Tests liest hört es sich so an als wäre das bei guten Reifen immer noch viel besser als neue Billigreifen. Was sagt denn dazu die Rechtssprechung?

Die einseitige Abnutzung bei dem Panda könnten ein guter Grund sein beim Händler Garantie zu reklamieren und zumindest eine Kulanzregelung zu bewirken. Dabei handelt es sich eindeutig um eine Fehleinstellung an der Vorderachsgeometrie.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 05.11.2009 10:02

Also als erstes sollte man mal den Originalsatz vergessen... der originale Reifensatz ist wie die Erstfuellung bei einem Tintenpisser, naemlich eine Sparvariante, vielfach nicht mit dem gleichen Profil ausgestattet wie der gleiche Reifen aus dem freien Handel. Gibt genug Berichte das die Erstausruestung an Reifen viel zu schnell runter ist.
Und ansonsten kann man eigentlich auch keine allgemeine Aussagen machen wie lange ein Reifen halten soll. Ich kenne auch Leute bei denen die Reifen keine 5000km gehalten haben, dank einerseits tierisch weichem Toyo-Reifen der dafuer bekannt ist schnell runter zu sein, kombiniert mit heissem Fahrstil. Und auch ansonsten gibt es ja zig Faktoren die zu ueberhoehtem Verschleiss fuehren koennen. Je inkonstanter die Fahrweise, desto hoeher auch der Verschleiss der Reifen.

Cobra:
In CH mag es Urteile geben die dir bei 3-4mm eine Mitschuld geben, in D haben derartige Urteile jedoch keine Chance, gerade bei Sommerreifen. Gesetzliches Mindestprofil ist 1,6mm. Das man es nicht unbedingt so weit kommen lassen sollte ist eine andere Sache.

Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Cobra » 05.11.2009 21:42

@dridders
dridders hat geschrieben:Und ansonsten kann man eigentlich auch keine allgemeine Aussagen machen wie lange ein Reifen halten soll. Ich kenne auch Leute bei denen die Reifen keine 5000km gehalten haben, dank einerseits tierisch weichem Toyo-Reifen der dafuer bekannt ist schnell runter zu sein, kombiniert mit heissem Fahrstil. Und auch ansonsten gibt es ja zig Faktoren die zu ueberhoehtem Verschleiss fuehren koennen. Je inkonstanter die Fahrweise, desto hoeher auch der Verschleiss der Reifen.
Absolut korrekt, es gibt etliche Einflussfaktoren, welche dies beeinflussen. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Reifen, bei welchen man auf Langzeiterfahrungen zurückgreifen kann. Verschiedene Tests können dies belegen.
dridders hat geschrieben:Cobra:
In CH mag es Urteile geben die dir bei 3-4mm eine Mitschuld geben, in D haben derartige Urteile jedoch keine Chance, gerade bei Sommerreifen. Gesetzliches Mindestprofil ist 1,6mm. Das man es nicht unbedingt so weit kommen lassen sollte ist eine andere Sache.
Da gebe ich dir zu 100% Recht. Mit meinem P.S. sprach ich v.a. Winterreifen an. Ich möchte es aber unter uns gesagt nicht darauf ankommen lassen und wechsle persönlich meine Reifen bei spätestens 3 Millimetern. ;-)

Gruss,

Cobra
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

silv2222
Beiträge: 8
Registriert: 23.06.2008 20:07
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag von silv2222 » 05.11.2009 23:18

Hallo,

natürlich waren die Reifen außen deutlich mehr abgefahren. War falsch geschrieben. Sorry!

Schnelle Kurvenfahrt würde ich bei mir nicht unbedingt ausschließen. Allerdings ist der zweite Satz nur von meinen Eltern gefahren. Und die heizen soweit ich weiß nicht um die Kurven und die Reifen zeigen eben auch ähnliche Tendenzen. Außerdem kann mit dem Panda nicht wirklich heizen, bei der Leistung und dem Fahrwerk. ;-)

Kann es eigentlich sein, dass falsche Federn von Werk ab verbaut wurden und das den einseitigen Verschleiß hervorruft? Würde zumindestens das holprige und hoppelnde Fahrverhalten erklären. :-)

Viele Grüße

Benutzeravatar
Ehrentraut
Beiträge: 384
Registriert: 29.06.2005 12:18
Wohnort: 33142 Büren
Kontaktdaten:

Beitrag von Ehrentraut » 06.11.2009 08:45

silv2222 hat geschrieben:Hallo,

natürlich waren die Reifen außen deutlich mehr abgefahren. War falsch geschrieben. Sorry!

Schnelle Kurvenfahrt würde ich bei mir nicht unbedingt ausschließen. Allerdings ist der zweite Satz nur von meinen Eltern gefahren. Und die heizen soweit ich weiß nicht um die Kurven und die Reifen zeigen eben auch ähnliche Tendenzen. Außerdem kann mit dem Panda nicht wirklich heizen, bei der Leistung und dem Fahrwerk. ;-)

Kann es eigentlich sein, dass falsche Federn von Werk ab verbaut wurden und das den einseitigen Verschleiß hervorruft? Würde zumindestens das holprige und hoppelnde Fahrverhalten erklären. :-)

Viele Grüße
Federn bzw. Stoßdämpfer rufen im Allgemeinen nicht einseitigen Verschleiß hervor, vielmehr eine etwas merkwürdige Fahrwerksgeometrie.
Ich hatte mal einen Fiat Palio, da waren die vorderen Reifen auch außen massiv abgefahren, das Fahrwerk hatte aber die Originaleinstellung.
Es war ein schwerer Dieselmotor 1,9 SDI verbaut, und damit schob der Wagen kräftig über die Vorderräder. Beim Panda dürfte das aber nicht die Ursache sein.
Vielleicht hilft ja ein Einbau eines Sportfahrwerkes bei gleichzeitiger Tieferlegung...

Gruß

Peter

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 06.11.2009 09:18

silv:
Eine Spurvermessung kostet nicht die Welt und bringt Gewissheit ob es an falscher Spur liegt oder nicht... und wenn der naechste Satz dann dank korrekter Spur laenger haelt hat sie sich locker bezahlt gemacht. Also ab, Termin machen!

Ehrentraut:
Wenn der Trecker stark anschiebt nutzt sich das Rad vollflaechig ab, nicht einseitig. Einseitig nutzt es sich ab wenn Sturz (meist eh nicht korrigierbar und nur nach Unfall oder Tieferlegung verstellt) oder Spur verstellt sind. Letztere kann sich durch diverse Ursachen verstellen, Bordsteinrempler z.B.

Cobra:
Die Tests zeigen aber halt auch immer wieder das die Reifendimension durchaus eine grosse Rolle spielen kann. Und wie beim Spritverbrauch hat man auch beim Reifenverschleiss bei gleichem Eingangsmaterial eine grosse Spanne.
Bei Winterreifen kann man dir in D ggf. auch an den Karren fahren wenn du bei Schnee mit 1,6mm unterwegs bist, da es heisst man benoetigt angepasste Bereifung... und das sind die dann sicher nimmer. Persoenlich kommen bei mir Sommerreifen auch bei 3mm runter, Winter bei 4, denn ansonsten wird das Verhalten auf nasser Strasse, bzw. bei Winterreifen auf Schnee, einfach auch zu mies.

silv2222
Beiträge: 8
Registriert: 23.06.2008 20:07
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag von silv2222 » 06.11.2009 09:38

So, hab nen kostenlosen Termin für die Spurvermessung ausgehandelt, nachdem ich nen Reifen aus dem Originalsatz hergezeigt hab. :-)

Wenn mehr als eine Aufhängung falsche Werte aufweist, werde ich versuchen das Ganze auf Garantie richten zu lassen und auf einen Satz neue Reifen pochen, da wir soweit wir wissen keine Randsteine mitgenommen haben und es vor allem hinten relativ unwahrscheinlich ist.

Viele Grüße

silv2222

Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Cobra » 06.11.2009 09:54

:2thumbs:
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

Benutzeravatar
Bischoff
Forums-Sponsor
Beiträge: 2578
Registriert: 01.03.2008 20:25
Wohnort: Sachsen

Beitrag von Bischoff » 06.11.2009 22:42

Nö Conti verschleiss ist auch beim Punto sehr hoch,Eco Contact nicht zu :confused: empfehlen.Ebenfalls Conti beim Combo als winterreifen und ich bin enttäuscht,mal
abgesehen vom Grip was andere mit Lamellengrip noch besser können!
:eek:
Grüße
/Grande Punto NP/4,8 kg CNG-H

silv2222
Beiträge: 8
Registriert: 23.06.2008 20:07
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag von silv2222 » 11.11.2009 22:30

Hallo,

Achsvermessung wurde gemacht. Werte waren leicht verstellt. Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass die Probleme daher kommen.
Einzige Möglichkeit wird wohl sein, das Problem weiter zu beobachten.

Viele Grüße

silv

Antworten