Ford präsentiert "grüne" Fahrzeuge auf der AMI

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
NGT
Site Admin
Beiträge: 5484
Registriert: 12.05.2005 18:27
Wohnort: Oldenburger Münsterland
Kontaktdaten:

Ford präsentiert "grüne" Fahrzeuge auf der AMI

Beitrag von NGT » 09.03.2006 18:41

[ externes Bild ]Ford präsentiert umweltfreundliche "grüne" Fahrzeuge auf der AMI

Ford präsentiert auf seinem Stand in Halle 4 auf der Auto Mobil International (AMI) in Leipzig (01. bis 09. April) auch zwei "grüne", besonders umweltverträgliche Fahrzeuge: einen Ford Focus mit Bio-Ethanolantrieb und einen Ford Focus C-MAX mit Erdgasantrieb. Ford unterstreicht damit seine Technologieführerschaft auf dem Gebiet der alternativen Antriebe. Jürgen Stackmann, Direktor Marketing und Verkauf der Ford-Werke GmbH: "Unsere Bio-Ethanol- und Erdgas-Fahrzeuge leisten gemeinsam einen wertvollen Beitrag zu nachhaltiger Mobilität. Denn beide Antriebskonzepte haben eine sehr gute CO2-Bilanz und sind Beispiele für unseren breit gefächerten Ansatz, umweltverträgliche Technologien zu attraktiven Preisen auf den Markt zu bringen".

Der Ford Focus C-MAX mit Erdgasantrieb steht auf dem Ford-Stand als Editionsmodell "Fun". Preis: ab 24.340 Euro. Der Ford Focus C-MAX CNG (CNG = Compressed Natural Gas = Erdgas) wird darüber hinaus auch in den Ausstattungsvarianten "Ambiente" (ab 22.925 Euro), "Trend" (ab 24.775 Euro) und "Ghia" (ab 26.750 Euro) ausgeliefert. Alle Preise sind unverbindliche Empfehlungen inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer. Ausgerüstet ist der Ford Focus C-MAX CNG mit dem 2,0 Liter-Duratec-Motor in Kombination mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe. Dieses Aggregat leistet 107 kW (145 PS) im Benzinbetrieb beziehungsweise 93 kW (126 PS) im Erdgasmodus.

Der Ford Focus FFV mit Bio-Ethanol-Antrieb - auf dem Ford-Stand wird das Editionsmodell "Fun" präsentiert -, wurde in Deutschland zusammen mit dem ebenfalls Bio-Ethanol-tauglichen Kompakt-Van Ford Focus C-MAX FFV im August 2005 vorgestellt. Die Typ-Bezeichnung "FFV" (Flexi Fuel Vehicle) verdeutlicht, dass diese Fahrzeuge "kraftstoff-flexibel" sind: Sie können sowohl Bio-Ethanol (ein Alkohol), als auch Superbenzin, als auch als auch jede beliebige Bio-Ethanol-Benzin-Mischung tanken. Der Ford Focus FFV kostet ab 18.075 Euro (Limousine, 5-türig), der Ford Focus C-MAX FFV ab 19.525 Euro (jeweils Ausstattungsvariante "Ambiente", unverbindliche Preisempfehlung ab Werk inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer). Darüber hinaus gibt es den Ford Focus FFV in den Ausstattungsvarianten "Sport" und "Ghia" und den Ford Focus C-MAX FFV auch als "Trend" und "Ghia".

Da Bio-Ethanol aus Pflanzen wie zum Beispiel Getreide, Zuckerrüben, Holz sowie aus sonstiger Biomasse gewonnen wird – und damit aus nachwachsenden pflanzlichen Rohstoffen – liegt der hauptsächliche Umweltvorteil der Ford Bio-Ethanol-Fahrzeuge in der Verringerung der CO2-Emissionen. Denn anders, als bei Kraftstoffen auf Mineralölbasis, ist die Verbrennung von Bio-Ethanol im Idealfall CO2-neutral, da Teil eines geschlossenen CO2-Kreislaufs. Die CO2-Bilanz im Ethanolbetrieb, ganzheitlich über den gesamten Lebenszyklus betrachtet ("well-to-wheel"), liegt daher um bis zu 80 Prozent unter den CO2-Emissionen im Benzinbetrieb.

Quelle: autosieger.de

Antworten