Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Insider-Tips fürs CNG-Tanken
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum für News & Allgemeines
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Compressormike



Anmeldedatum: 25.02.2010
Beiträge: 21
Wohnort: Hönigsberg

BeitragVerfasst am: 25.02.2010 22:06 Beitrag speichern    Titel: Insider-Tips fürs CNG-Tanken Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich möchte hier ein paar Tips geben für das Tanken an einer Erdgaszapfsäule.

Warum ?

Ich bin schon jahrelang auf der anderen Seite (Verdichter, Zapfsäulen) im Geschäft und
habe natürlich schon so einiges beobachtet, was sich da so abspielen kann.


Daher ein paar Tips für eine GUTE = REICHWEITE = VOLLE BETANKUNG


Tip 1: Kaffeetrinken oder Benzin beim bivalenten vorher tanken

Warum ? - Ganz einfach - Wenn grade vorher ein großer Müllwagen seine 100 kg
abgezogen hat oder vor euch 10 Taxis da waren, dann....

...wird gerade die Mitteldruckbank oder gar die Hochdruckbank im Verdichter wieder aufgepuffert -
und genau diesen Druck braucht die Zapfsäule, um euer Fahrzeug so richtig schön voll
zu bekommen.
Wenn das dann noch eine Tankstelle mit millibar-Leitungs-Anschluss ist, kann das schon ein wenig
dauern.

Also Zeit lassen und DANN CNG-tanken - wenn das Gas noch in der Leitung steckt, wenn Ihr tankt, habt ihr natürlich weniger drin.


Tip 2: Nicht dazuhängen, wenn schon einer auf der anderen Seite tankt (wenn zeittechnisch möglich)

Warum ? - naja - hinten drin im Verdichter gibts meist 3 Speicher-Bänke - Niederdruck, Mitteldruck und
Hochdruck - die haben zwar voll befüllt meist alle den gleichen Druck, aber im Betrieb
ist die Reihenfolge entscheidend.

Die Zapfsäule ruft einfach nach hinten, was sie so braucht, und viele alte Tankstellen haben keine
separaten Leitungen zu den einzelnen Säulen oder Seiten der Säule.

Wenn also da schon einer dranhängt, sticht OBER dann UNTER und eure Betankung beginnt nicht mit dem
Niederdruckbündel, sondern ihr teilt euch mit dem anderen Auto gleich das Mitteldruckbündel oder noch schlimmer
das Hochdruckbündel.

Das ist zwar auf einigen neueren Systemen schon besser gelöst, aber halt noch nicht überall.

Folge ist dann in jedem Fall ein schnelleres Ende der Betankung FÜR BEIDE durch minimalen Durchfluss.


Tip 3: Im Winter nachmittags tanken

Warum ? - Die Probleme im Winterbetrieb sind bei so manchem System nicht lustig.

Eingefrorene Ventile, Kondens-Wasser in druckluftbetätigten Ventilen friert ein, etc.

Wenn man also im Winter nachmittags tankt, war wahrscheinlich der Service-Mann schon da und hats gerichtet.


Tip 4: Nicht leergefahren hinkommen

Ich habe schon tausende von Betankungen beobachtet - und die besten und schönsten finden statt, wenn
man mit 30-35 bar zur Zapfsäule kommt.

Warum ? - Es muss ja schliesslich die Säule zuerst einmal sicherstellen, dass sich da nicht ein LPG-Fahrer
zu ihr verirrt hat und mit einem irgendwo in Moldawien gebastelten Adapter sein Glück versucht.

Also gibt sie zuerst einmal einen Teststoss und schaut, wie sich der Druck so entwickelt.

Erst wenn das Auto als DICHT angesehen wird, wird aufgefüllt - also Niederdruck - Durchflusswächter - Mitteldruck -
Durchflusswächter - Hochdruck - und bei minimalem Durchfluss oder maximalem Druck erreicht ists dann fertig und aus.

Hat das Auto 30-35 bar drin, braucht nicht per Menge auf Prüfdruck aufgefüllt zu werden, sondern es geht gleich los.

Ausserdem tut so ein Teststoss den ganzen Verschraubungen von 0 auf 200 bar mehr weh als von 30 auf 200 bar - ist zwar
nicht viel, kann aber auch mitspielen, wenns irgendwann mal wo "pfeift"


Tip 5: Nicht gleich drauftanken

Wenn man an irgendeiner Zapfsäule das Gefühl hat, zu wenig bekommen zu haben - nicht gleich drauftanken !

Das gerade eingefüllte Gas hat die Flaschen im Auto und sich selbst erwärmt und damit ist mehr Druck da.

Der sollte sich zuerst einmal abkühlen und damit verringern können - also ab in die Waschstrasse, falls eine dort ist.

Danach kann man noch versuchen, etwas draufzutanken.

Ich kenne leider einige Drauftanker-Tankstellen, wo geborgte IKEA-Lieferautos von "Ich bin nervös und fahre das erste mal CNG"
betankt werden - nach 10 km Lieferfahrt in der Stadt zur Wohnung und retour - schön, aber sinnlose Zeitverschwendung.


Tip 6: Kommunizieren

In allen CNG-Tankstellen gibts Filter, Ventile und ähnliche Bauteile, die auch einem Verschleiss ausgesetzt sind, genau so
wie in jedem betankten Auto selbst.

Zum Beispiel kann es passieren, dass ein Hochdruckfilter zwischen Verdichter und Zapfsäule ein wenig schmutzig geworden
ist über die Zeit hinweg oder ein Betankungs-Ventil nicht mehr vollständig öffnet.

Oft fallen solche schleichenden Fehler sehr spät auf, nämlich dann, wenn überhaupt nichts mehr geht - die Wochen davor
wurden aber natürlich die Betankungen schon immer mieser an dieser Tankstelle.

Wenn man also immer wieder lokal bei der gleichen Tankstelle tankt und das Gefühl hat, die Betankungen werden mieser,
kann man ja mal bei der Konkurrenz tanken und nachschauen, obs am eigenen Auto liegt oder an der Tankstelle
- und dann seinem lokalen Pächter einen Tipp geben.


Letzter Tip: nochmals Kaffeetrinken

Warum ? - die Pächter der mit CNG-Verdichtern bestückten Tankstellen habens oft nicht leicht mit dieser im Vergleich zu
den Sprit-zapfsäulen neuen Technologie - ausserdem ist ja meist genau nur 1 Säule da.

Und genau ER kriegt dann die volle Kundenbreitseite, wenns mal klemmt.

Wenn mal an einer Sprit-Säule eine Pumpe aufgibt ists ja nicht so schlimm, stehen ja meist noch 2-3 andere Säulen da.

Und an dem Kaffee verdient er wahrscheinlich mehr als an eurer CNG-Betankung.



Ich hoffe, es kommen hier noch viele Tips und Verbesserungsvorschläge von euch dazu - würde mich über Feedback und Vorschläge dazu freuen.

Vielleicht sind ja da doch einige Dinge dabei, die wir noch gar nicht bedacht haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Bischoff
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 01.03.2008
Beiträge: 2612
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 25.02.2010 22:15 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Deshalb sind CNG Säulen mit 2 Zählwerken ja auch das minimum an Standart. Zwinker
_________________
Combo/Grande Punto NP
5/4,5 kg CNG-H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Compressormike



Anmeldedatum: 25.02.2010
Beiträge: 21
Wohnort: Hönigsberg

BeitragVerfasst am: 25.02.2010 22:20 Beitrag speichern    Titel: das Zählwerk ist ja nicht das Problem ! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Der Minimum-Standard sollte 2 Zählwerke sein - trifft für ca. 15 meiner alten Anlagen noch nicht zu.

Ausserdem ist das Zählwerk nicht das Problem - das Gas kommt ja trotzdem aus den selben Bündeln hinten drin.

Und DA gibts EINIGE Tankstellen, wo nicht jede Säule SEPARAT versorgt wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Walter38



Anmeldedatum: 31.03.2007
Beiträge: 105
Wohnort: Nürnberger Land

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 01:41 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Kaffeetrinken ...? Ich mag aber lieber Tee!
Luxusbrühe tanken ...? Das mache ich bei jedem 30. Gastankvorgang, und da nur 10 Liter!
Druck ...? Ich messe den Druck nach jedem Tankvorgang und war erst einmal bei 195 Bar, nachem Minuten vorher ein Stadtbus über 100kg gebunkert hat, gewöhnlich zwischen 201 und 221 Bar!
Reichweite ...? Da achte ich kaum darauf; sobald mein Belch eine EG-Quelle riecht, zieht es ihn magisch hin!

Zwinker Zwinker Zwinker

Allseits ein erholsames und knitterfreies Wochenende
Walter
_________________
B170NGT Autotronic

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
SiggyV70
Moderator


Anmeldedatum: 15.05.2008
Beiträge: 2908
Wohnort: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 08:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo,
Danke für die Tipps.
Wie ist es denn mit dem Tanken nach der AB Fahrt? Tank fast leer und damit auch kühl? Besser gleich an die Tanke oder erst bei der nächsten Fahrt? Mit im Sommer dann ja warmen Tank? Das würde mir auf meine oft-fahr-strecken etwas mehr Reserve lassen, vor allem wenn viele CNGler unterwegs sind Cool

Gruss SiggyV70
_________________
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
JM1374



Anmeldedatum: 09.02.2009
Beiträge: 1564
Wohnort: Orsingen

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 08:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Danke für die Tipps und die Arbeit die du dir gemacht hast.

Sind ein paar schöne Anregungen dabei.
_________________
Bertolt Brecht:"Scharfes Denken ist schmerzhaft, der vernünftige Mensch vermeidet es, wo er kann"

VW Touran Bj. 2007
Green Mover Bulls E45 Bj. 2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Compressormike



Anmeldedatum: 25.02.2010
Beiträge: 21
Wohnort: Hönigsberg

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 12:06 Beitrag speichern    Titel: Tanktemperatur am Anfang der Betankung Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Natürlich ist es in jedem Fall besser, wenn der Tank im Auto eher kühl ist -
damit kann er ein wenig mehr Temperatur vom Einfüllen her kompensieren.

Große Unterschiede sollte man sich da aber nicht erwarten, da die Betankung ja meist nur 2-3 Minuten dauert.

Die unterschiedlichen Mengen, die auf verschiedenen Tankstellen reingehen, haben eher mit anderen Faktoren zu tun.

Und das sind die Druckregler und Sensoren vorne in der Säule.

Der Druckregler wird starr eingestellt - und über einen Drucksensor bzw. Minimaldurchfluss wird dann eben auf Solldruck oder Minimaldurchfluss abgeschaltet.

Aus dem ersten Druckwert nach dem Teststoss, der Aussentemperatur und der Gastemperatur errechnet die Säule nun den Solldruck für diese Betankung.

Und da gibts auch Nebeneffekte - ist z.B. der Aussentemperaturfühler so angebracht, dass er sich abhängig von z.B. Sonneneinstrahlung ein wenig mehr erwärmt und ein paar Grad mehr anzeigt - dann wird die Säule auch mehr Solldruck berechnen und einfüllen.

Lässt der Druckregler eher langsam oder schnell durch ? - auch dadurch mehr oder weniger Solldruck bzw. frühere oder spätere Abschaltung

Reagiert der Gastemperatursensor eher langsam oder schnell ? - auch dadurch mehr oder weniger Solldruck.

Alle diese Bauteile haben Toleranzen, reagieren auf Temperaturschwankungen, usw.

An der Formel selbst ist nicht zu rütteln - Temperaturkompensation ist Vorschrift.

Oft spielt aber mehr die Verrohrung im Auto mit - dabei gilt, um so enger verrohrt, um so schwieriger ists, den Tank wirklich voll zu bekommen.

Und die Rückschlagklappe am Tanknippel im Auto kann auch noch einiges beitragen - um so mehr Widerstand dort entsteht, um so schlechter die Betankung.

Und so eine Rückschlagklappe sitzt auch noch in der Zapfpistole der Säule - die spielt auch noch mit bei dem Spiel - wobei es Systeme mit einem und 2 Leitungen bis zur Tank-Kupplung gibt - manche Systeme entlüften am Ende die ganze Säule, andere nur die Kupplung selbst.

Es gibt also meiner Meinung nach keine guten oder schlechten Tankstellen, sondern nur gut oder schlecht gepflegte bzw. eingestellte - und wenn nur ein Faktor nicht ganz passt, kommt schon weniger im Tank an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6216
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 12:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Zu 1)
Also die Saeulen die Druckprobleme haben bieten einem diese Moeglichkeit ja meist nicht. Wenn ich warte, dann muesste ich schon die Saeule blockieren aber nicht tanken... sonst kommen in der Wartezeit 10 andere und tanken. Blockiere ich sie haben ich vermutlich waehrend der Wartezeit viele neue Prellungen, Platzwunden, Rippenbrueche,... erlitten, weil die 10 in der Schlange hinter mir versucht haben mich zu erschlagen Zwinker Wer auf sowas wert legt sollte sich wohl eher eine Zeit aussuchen zu der nix los ist, also nachts um 1 Uhr tanken fahren.

zu 2)
hier leider eh ueberall nicht moeglich sich dazu zu haengen. Die Saeulen haben zwar alle 2 Ruessel, aber nur 1 Zaehlwerk Traurig Bei anderen Tankstellen hab ich dann wohl immer welche erwischt die entweder nicht in Mehrbanktechnik gearbeitet haben, oder separate Leitungen hatten, denn da konnte ich noch keinen Unterschied feststellen.

zu 4)
auch nie Probleme mit gehabt, und ich fahr haeufig den Wagen leer. Vielleicht fuer die Leute mit grosser Tankkapazitaet eher wichtig, bei den typischen 80l Nachruestbuddel sollte es keine Probleme geben, oder die Tanke ist hypersensibel eingestellt. Den Propantank kann er doch da eigentlich eh kaum erkennen, mit den Pruefstoss bringt er ja nicht ueber 30 Bar in den Tank so das beim LPG das Sicherheitsventil abblasen wuerde. Geht doch eher um Leckerkennung dabei, oder?

zu 5)
Hm, drauftanken bringt ja eh nur was wenn der Kompressor nacharbeiten konnte. Aber der braucht dafuer natuerlich Zeit und Ruhe... also entweder Tanke fuer 1h blockieren oder nachts wieder kommen...

zu 6)
leider interessierts die Aushilfe am Tresen nich immer, und wenn doch wirds auf die Stille-Post-Methode an den Chef weitergegeben, der es dann per Stille-Post an den Monteur gibt... und da komm sonstwas an Zwinker Theoretisch sollten solche Meldungen doch auch nicht noetig sein, da der Monteur eh regelmaessig die Wartung macht und die Filter nach Betriebsstunden vorsorglich wechseln sollte...

zu 7)
ich hasse Kaffee! Ich hasse Luxusbruehe! Tanken werd ich das Zeug auch sicher nicht an der Erdgastanke, denn CNG gibts meist an Markentanken, und die sind bei Luxusbruehe zu teuer. Das der Paechter an Luxusbruehe und Kaffee mehr verdient mag sein... schlecht verhandelt, sein Pech. Der Gasversorger verdient sicher am Gas mehr, wenn nicht hat er eine mies ausgelastete Tankstelle (Fehlplanung, keine gute Werbung,...) und in wenigen Jahren so oder so ein Problem, denn dann ist er hoffnungslos zu teuer wenn die Mineraloelsteuerbeguenstigung mal wegfaellt.

Mein Tip: wenn ihr die Wahl habt waehlt die guenstigste Tankstelle. Plant eure Routen vorher ordentlich, fahrt nicht einfach drauf los, sucht guenstige Tanken aus auch wenn ihr ggf. einmal mehr tanken muesst... und meidet alles was "ueberpreisig" ist wie die Pest. Ist immerhin unser einziges Mittel um den Preis zu beeinflussen...
Wenn eine Tanke bekanntermassen schwach auf der Brust ist, dann regelmaessige Mails an den zustaendigen Betreiber, meist ja der Versorger. Sonst ist seine Motivation da nochmal viel Geld in den Ausbau zu stecken wohl gering.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Compressormike



Anmeldedatum: 25.02.2010
Beiträge: 21
Wohnort: Hönigsberg

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 13:17 Beitrag speichern    Titel: zu den Meldungen von dridders Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

zu den Meldungen von dridders....

zu 1) wollte hier niemand zu Gewaltakten verleiten Zwinker

....wenn da schon 10 in der Schlange stehen wirds Zeit für eine Aufrüstung der Station - immer her mit den Standorten, wo es schon eng ist, da liefert man doch gerne was hin Glücklich

zu 2) na dann wirds Zeit da mal nachzurüsten und wenn geht gleich vernünftige Anbindung zu den Bündeln zu schaffen

zu 4) geht natürlich um beides dabei - LPG ausschliessen und natürlich Leckerkennung

zu 5) was stehen denn da für vorsinnflutliche Kompressoren rum ? die HD-Flaschen sind doch meist 1 Minute später wieder voll und dann geht schon wieder was. - die alten Dinger fressen wahrscheinlich auch ordentlich KWh - schlechte Karten für bessere Preise in der Gegend

zu 6) stimmt leider - gutes Personal ist Mangelware

... zur Wartung ist zu sagen: klar - wird ja zyklisch gewartet, aber Teile werden leider eben nicht genau zyklisch defekt Zwinker

und zu deinem Tip - VOLLE ZUSTIMMUNG !

mailt eure Versorger zu und macht Ihnen den Bedarf klar - sonst bewegt sich da nichts mehr.
Wenn weiterhin überall alte Stromfresser rumstehen, wird sich auch beim Preis so schnell nichts bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6216
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 26.02.2010 14:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

zu 1)
z.B. Fuerth zu den Stosszeiten. Der Kompressor dort ist fast den ganzen Tag ueber im Dauerbetrieb. Wenn dann eine der Nuernberger Tanken ausgefallen ist wirds ganz schlimm.

zu 2)
sag das Infra Fuerth und der N-Ergie, denn sowohl die Fuerther als auch die beiden Nuernberger Tankstellen haben nur 1 Zaehlwerk bei 2 Ruesseln. Sind auch alles schon Tanken aus aelteren Generationen

zu 5)
also ich hab z.B. in Fuerth auch durchaus schon den Fall gehabt das du nur noch einen halben Tank bekommen hast, da die Anlage im Dauerbetrieb die Autos betanken musste. Das war als beide Nuernberger Tankstellen hinueber waren. Auch sonst war der Druck in Fuerth eine Weile sehr mau, in der letzten Zeit etwas besser, aber nie bombig. Allerdings ists eine Weile her das ich da war... derzeit wuerde ich ja allerhoechsten die LPG-Erkennung der Anlage testen koennen Zwinker
Preislich gehts derzeit hier eigentlich, da gibts schlimmere Regionen.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bischoff
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 01.03.2008
Beiträge: 2612
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 27.02.2010 01:07 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Mal was anderes Oldenburg in Holstein,dort ist meineserachtens schlechteste
Deutsche CNG Tanke.Mehrmals dort getankt im Urlaub immer gleichen
symptome.Kassenpersonal wuste dort aber bescheid. Zwinker
Nach dem ankuppeln kurzer Stoss(nehme an Prüfstoss) danach wird im 3 kg
verfahren getankt.Ausschalten 3kg rein-wieder ausschalten 3kg rein usw.
glaube damals 13 kg rein bekommen zu haben.obwohl 15 max 16 kg
standart sind.Ist ja vor Fehmarn letzte deutsche CNG Tanke.Die Herren vom
Hersteller haben nix gefunden angeblich laut Kassenpersonal.
Wo könnte da der Fehler liegen.
_________________
Combo/Grande Punto NP
5/4,5 kg CNG-H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sparbrötchen
Gleichstellungsbeauftragter


Anmeldedatum: 13.08.2008
Beiträge: 1055
Wohnort: Kreis ST

BeitragVerfasst am: 27.02.2010 11:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Bischoff hat Folgendes geschrieben:
Mal was anderes Oldenburg in Holstein,dort ist meineserachtens schlechteste
Deutsche CNG Tanke.Mehrmals dort getankt im Urlaub immer gleichen
symptome.Kassenpersonal wuste dort aber bescheid. Zwinker
Nach dem ankuppeln kurzer Stoss(nehme an Prüfstoss) danach wird im 3 kg
verfahren getankt.Ausschalten 3kg rein-wieder ausschalten 3kg rein usw.
glaube damals 13 kg rein bekommen zu haben.obwohl 15 max 16 kg
standart sind.Ist ja vor Fehmarn letzte deutsche CNG Tanke.Die Herren vom
Hersteller haben nix gefunden angeblich laut Kassenpersonal.
Wo könnte da der Fehler liegen.


Kann ich so nicht bestätigen.

Wir sind 3 bis 4 mal im Jahr in der Gegend und ich habe noch nie mit Stottertanken befüllen müssen. Vor zwei oder drei Jahren wurde die Tankstelle auch aufgerüstet (zweiter Kompressor; leider keine zweite Leitung bzw. Zählwerk). Zu Urlaubszeiten oder Wochenenden kam es gelegentlich wegen starker Frequentierung zu niedrigeren Fülldrücken.

Wenn das "Stottertanken" mehrfach unmittelbar hintereinander funktioniert, scheint eher ein Kompatibilitätsproblem Deines Fahrzeuges mit der Tanke vorzuliegen, da so schnell kein Druck aufgebaut werden kann.
_________________
Gruß aus dem Münsterland

Gerhard

„Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.“
(Christian Fürchtegott Gellert)

Ab 03/16 Zafira C Tourer CNG EZ 08/12
in 2016 5,88 € je 100 km,

Ab 06/17 SEAT Mii by Mango CNG EZ 05/15


und bis 05/17 (Unfalltod)
Combo Tramp C CNG ab EZ: 06/06
in 2016 5,19 € je 100 km,
in 2015 6,68 € je 100 km,

und bis 02/16 (Unfalltod)
Combo Tramp C CNG ab EZ: 01/06
in 2015 5,64 € je 100 km,
in 2014 5,75 € je 100 km,

jeweils Treibstoffkosten incl. Luxusbrühe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
steingesicht



Anmeldedatum: 02.03.2009
Beiträge: 464
Wohnort: über'm Neckar

BeitragVerfasst am: 28.02.2010 22:31 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Walter38 hat Folgendes geschrieben:
... Ich messe den Druck nach jedem Tankvorgang ...

wie machst Du das?
_________________
VW Caddy 2.0 CNG
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7313
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 28.02.2010 22:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Wahrscheinlich hat seine Stammtanke ein Manometer an der Säule. Zwinker
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bischoff
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 01.03.2008
Beiträge: 2612
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 28.02.2010 22:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Nö sparbrötchen war erst voriges Jahr dort im Sommer,Kassenpersonal
wuste bescheid.Reperatur wurde mehrmals schon von der Tanke beauftragt.
Es ist die rechte Seite zum Eingang hin.Also bin ich nicht das Problem wenn da
schon andere sich beschwerd haben Zwinker Immerhin kanns ja auch vernünftig
gebaut worden sein,was ich ernsthaft hoffe.Solltest du mal wieder dort vorbei
kommen,frage mal mit nach. Zwinker
_________________
Combo/Grande Punto NP
5/4,5 kg CNG-H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum für News & Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de