KA CNG Druckabfall und schaltet auf Benzin um

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Fuhsemen
Beiträge: 805
Registriert: 06.02.2008 22:01
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von Fuhsemen » 08.03.2010 09:02

Moin Makedon,

schön das dein Magnetventil in Ordnung ist, aber
wenn deine Gasleitung von hinten bis vorn nicht irgendwo einen Knick hat
oder eingedrückt wurde, dann kann es ja nur noch am Flaschenventil liegen.
Beim Tanken kommt mitunter etwas Oil vom Kompressor/Verdichter mit
dem Gas in den Tank, aber das sich Oil in den Gasleitungen festsetzt und diese
verengt habe ich noch nie gehört. Vielleicht hast du etwas Wasser im Gastank
und das mitgerissene Wasser lagert an der tiefsten Stelle Kalk ab.
Lass doch mal deine Gasleitung mit Pressluft duchblasen, sollte der Querschnitt
irgentwo verengt sein müsste man das merken.

Gruß Fuhsemen

Makedon
Beiträge: 11
Registriert: 08.12.2009 11:39

Beitrag von Makedon » 07.05.2010 09:31

Sorry für die späte Antwort.

Da es am Magnetventil nicht lag, und ein Filterwechsel im Druckminderer auch nichts brachte, habe ich mir gedacht den halbleeren Gastank mal voll zu machen...
Siehe da... er lief wieder auf Erdgas.

Ich schätze mal am Flaschenventil war eine Verstopfung und durch den Betankungsdruck hat sich diese gelöst.

Seit heute morgen habe ich aber ein anderes Problem...
Er springt nicht mehr an. :-)
Muss mal schauen.

Danke an euch allen für die Mühe und Unterstützung bei der Problemlösung!

Benutzeravatar
Fuhsemen
Beiträge: 805
Registriert: 06.02.2008 22:01
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von Fuhsemen » 07.05.2010 10:18

Hallo,

danke für die Rückmeldung über das gelöste Problem.

Viel Spaß noch mit deinem Ford Ka.

Gruß Fuhsemen

Antworten