Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


schrumpfender Gas-Tank??
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volvo bifuel
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
c&a



Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 25.05.2010 20:34 Beitrag speichern    Titel: schrumpfender Gas-Tank?? Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo,

wir haben einen V70 bifuel von 2004 mit jetzt knapp 88.000km der nun seit einigen Wochen dieses Problem hat:

Bisher gingen pro Gasfüllung ca 15 - 17kg CNG rein, dann war Gas alle und es ging per Benzin weiter.
Vor 8 Wochen dann zeigte der Tank "leer" an und wurde Gas getankt, es passten aber nur noch ca 12 kg rein. Tankanzeige stand danach wieder auf voll. Rechnerisch sollten also noch 6kg im Tank gewesen sein.
Anfangs dachte ich an fehlenden Druck an der Säule oder sowas, aber die Menge wurde immer weniger, vor 2 Wochen gingen dann nur noch 6 bis 10kg rein und seit letzter Woche steht der Gastank ständig auf "voll" und es wird nur noch Benzin genutzt. Weder automatisch noch manuell schaltet er auf Gas um.

Ich hoffe ich habe mich nicht allzu wirr ausgedrückt - hat das jemand schonmal erlebt und weiß gar eine Lösung dafür? Der Gastank wird ja kaum geschrumpft sein...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7361
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 25.05.2010 20:48 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo und herzlich Willkommen.
Da der V70 wahrscheinlich, ebenso wie andere Gaser, mehrere Tanks (Flaschen) hat, wird ein Flaschenventil nicht aufmachen und so werden nicht alle Tanks genutzt.
Zeigt sich immer an verringerter Reichweite und geringerem Tankvolumen.
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 26.05.2010 08:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Das passt nicht zum Fehlerbild. Es ist unwahrscheinlich das so zeitgleich mehrere Flaschen ausfallen, und selbst wenn jetzt alle Ventile kaputt waeren muesste die Anzeige leer und nicht voll anzeigen. Das heisst Hochdruckseitig liegt anscheinend schon Druck vor, aber Niederdruckseitig vermute ich einen Fehler weshalb die Anlage nicht mehr umschaltet und vorher zu frueh zurueckgeschaltet hat. Welcher das ist kann aber maximal das Diagnosegeraet auslesen...
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7361
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 26.05.2010 12:18 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

@Dridders
Da habe ich wohl nur den ersten Teil (12kg) des Beitrages richtig gelesen.
Dann wäre bei 3 Flaschen möglicherweise ein Ventil defekt gewesen...
Dann hoffen wir mal das ein Fehler auslesbar ist!
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
c&a



Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 26.05.2010 14:35 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

kurzer Zwischenbericht:

2 Volvo Werkstätten, 2 Meister, alle beide nennen sich Spezialisten.
Keiner hat jemals von so einem Fehlerbild gehört oder würde gar einen Lösungsansatz nennen können. Beide wollen das Auto gerne untersuchen. Der eine gegen Geld, der andere wegen der Hintergründe.

Naja, der eine Meister ist der von dem Autohaus, wo ich das Auto vor weniger als 6 Monaten gekauft habe... und genau darin habe ich wohl Glück im Unglück. Entweder es ist ein Fall der Gebrauchtwagengarantie - oder ein Fall der Gewährleistung. Oder beides.

Wenn - ja WENN denn der Fehler wieder auftaucht. Meine Frau steigt heute morgen ein, fährt los, nach 2 Minuten *klick* und er schaltet um und fährt auf Gas, als sei nie was gewesen. Erstaunt

Warten wir mal ab, wie der nächste Tankvorgang abgeht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7361
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 26.05.2010 14:42 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Manchmal hilft scheinbar die "Androhung von Gewalt", oder im Falle eines Autos der drohende Werkstattaufenthalt... Zwinker
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
c&a



Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 25.12.2010 08:30 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Moin,

hier mal unser Ereignisbericht:

Der Beschriebene Fehler hielt sich, kam und ging ohne erkennbare Gründe. 2x kam der ADAC, las den Fehler am Diagnosegerät aus, löschte den Fehlerspeicher - und die Kiste lief wieder. Beim 2ten mal haben wir uns das Fehlerprotokoll wortwörtlich abgeschrieben (Fehler im Steuergerät, irgendwelche Codenummern usw), aber die Volvo-Leute aus Mannheim wussten oder wollten nichts damit anzufangen. Namen der Werkstatt erspare ich mir, aber so arg viele gibts da ja nicht Böse
Vor 4 Wochen dann das gleiche Spiel, diemal aber zu Hause im eigenen Hof. Er startet, läuft kurz an, geht sofort aus. Kleine, freie Werkstatt im Ort kommt mit Diagnosegerät an, liest Fehler aus, gleiches Fehlerbild, er will aber partout nicht anbleiben...
Weil ja noch Gebrauchtwagengarantie drauf ist, haben wir der freien Werkstatt den Wagen mitgeben wollen. Die rufen bei der Garantiegeberhotline an - und siehe da: Wie üblich bei Versicherungen - SOWAS ist nicht abgedeckt, weil vermutlich Steuergerät oder Gasanlage defekt... Und wenn überhaupt, dann kann man nur über eine VOLVO-Werkstatt den MÖGLICHEN Garantiefall beheben lassen. Gewundert hat es nicht wirklich.
Da man sich am Ort kennt und ich mit unserem zweiten Auto seit Jahren dort zufriedener Kunde bin, war dieser Versuch mit 10EUR für die Kaffeekasse erledigt.

Also haben wir VOLVO in Karlsruhe angerufen und nach einem Termin gefragt. Während des Telefonates steigt meine bessere Hälfte ins Auto und - oh Wunder - er springt an und schnurrt wie ein Kätzchen. Egal - er geht in die Werkstatt.

Da war das gute Stück dann eine ganze Woche. Der Fehlerspeicher war leer, einen Fehler konnte man weder finden noch nachvollziehen, vorsichtshalber hatte man den Vergaser zerlegt, gereinigt und zusammengesetz, einen Gasfilter getauscht und meiner Frau auch noch eine Inspektion angeraten. Also fürs Auto - nicht für sie selbst Augen rollen

Dann haben wir uns erstmal sprachlos hingesetzt: 1200EUR !
Der Gasfilter alleine 150EUR, die Inspektion 800EUR. Der Rest ging für die erfolglose Fehlersuche drauf.

Dazu noch die Kosten für einen Mietersatzwagen von 300EUR, den wir noch zusätzlich anmieten mussten.

Der Fehler ist (bisher) zwar weg, dafür aber auch das meiste Weihnachtsgeld und obendrein auch der Spaß an der Tankstelle. Denn für so einen Betrag kann man verdammt lang die Mehrkosten von normalen Kraftstoffen tragen.
Und besonders ärgerlich: In der freien Werkstatt wäre die Inspektion bei 400 gelegen, einen geprüften Gas-Fachmann haben die auch - und der Ersatzwagen wäre inklusive gewesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
costumer
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 25.10.2008
Beiträge: 1137

BeitragVerfasst am: 25.12.2010 10:23 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hi,

schade für den Ärger mit den Volvo,

aber so wie ich das sehe, hast du über die Gewährleistung doch gute Chancen hier Kosten-Ersatz zu bekommen.
In den ersten 6 Monaten gilt die Beweislastumkehr ! heißt der Händler muß nachweisen, das der Fehler/Mangel nicht schon beim Kauf vorlag - kann er das ? steht was im Kaufvertrag, Fahrzeug hat Mängel .... ?

Die Gebrauchtwagen-Garantie spielt dabei überhaupt keine Rolle, die würde halt den Händler entlasten, mehr nicht.

Im Falle einer Auseinandersetzung hast du ja schon einige gute Mittel in der Hand, ADAC - Einstätze etc.

Also die 6 Monats-Frist nicht fruchtlos verstreichen lassen, ggf. Rechtsanwalt einschalten, damit nichts schief läuft.

gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
c&a



Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 25.12.2010 12:59 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

danke für die Antwort.

Natürlich ist das mit dem Verkäufer beredet gewesen. Nur haben wir den Elch im März gekauft und jetzt sind 6 Monate eben schon rum. Nix mit Beweislastumkehr. Der Verkäufer hatte uns ein echtes Schnäppchen beschert: Autohaus Mürtz in Koblenz / Neuwied. Sehr empfehlenswerter, netter, kleiner Familienbetrieb. Mit knapp irgendwas bei 85.000km aus erster Hand und fast Vollausstattung bekamen wir ihn inkl neuem TÜV, neuen Winterreifen und Sommerreifen, frischer Gasprüfung und Inspektion sowie der Garantie für gerade mal 11.000EUR in einwandfreiem Zustand. Ich fand's gut. Dem Mann wollen wir wirklich keinen Ärger machen, er kann weder was für diese horrenden Inspektionskosten noch für unnütze Arbeiten beim anderen Händler.

Egal, die bittere Pille ist geschluckt, wir haben was daraus gelernt und sind ja ansonsten mit dem Komfort und den sonstigen Qualitäten uneingeschränkt zufrieden. Ich selber habe schon länger Volvos. Der erste ein 460, danach kamen 2 Hunde ins Haus und es wurde ein alter 244GL angeschafft. Als der den Dienst laut TÜV quittierte hatte er 380.000km drauf und wurde von einem 850er abgelöst. Alles immer sehr problemlos. Das war der erste Ärger mit dem V70 - und den führe ich auf die Werkstattkette im Großraum Mannheim / Karlsruhe zurück Böse - nicht auf das Auto ansich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
c&a



Anmeldedatum: 25.05.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 04.09.2011 18:20 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

so, weiter geht's:

Wir haben uns zwischenzeitlich daran gewöhnt, dass nur ca 12kg Gas in die Tanks gehen.
Woran wir uns nicht gewöhnen wollen ist, dass alle paar Wochen das Starten einfach nicht gelingen will. Er orgelt und leiert vor sich hin, springt kurz an und geht dann wieder aus. Nach 5 - 10 Minuten Wartens, Zigarette rauchen, Tür abschließen und wieder öffnen, neuer Startversuch - es geht. Die Sache mit dmem ADAC haben wir uns geschenkt, der Pannenhelfer duzt uns inzwischen... Verwirrt

Nun gesellt sich ein zweites Ärgernis dazu: Nimmt man im Stadtverkehr Gas weg und rollt kurz um danach wieder leicht Gas zu geben, fängt er an zu bocken wie ein Känguruh. Einzige Abhilfe verschafft dann runterschalten (z.B. vom 4ten in den 2ten Gang) und hochtourig weiterfahren. Nach ein paar Minuten ist der Spuk dann vorbei.

So langsam haben wir keinen Spaß mehr am Bi-Fuel... Es kann ja nicht sein, alle naselang in die Werkstatt gehen zu müssen. Wenn ich die Kosten dafür addiere, bin ich trotz hoher Steuern und relativ geringer Fahrleistungen besser mit einem Diesel dran. Hat jemand einen hilfreichen Rat zur Hand?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28770
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 04.09.2011 19:21 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo!

Da könnte Reinigen schon helfen, allerdings kann man ja nur jemanden an das Material lassen, der auch weiß, was er tut. So spontan fällt mir da auch noch der volvotypische Steppermotor ein: Da muss für den Austausch kein Originalteil verbaut werden! Das hilft, die Kosten im Griff zu halten.

Ach ja: Bei den Flaschenventilen wäre mal eine Widerstandsmessung hilfreich. Da macht einfach ein Buddel nicht mehr auf, wofür es Gründe geben muss. Entweder nur ein Defekt an der Spule, oder eben ein komplett fest gegangenes Ventil. Beides kann man in den Griff bekommen.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aardgas



Anmeldedatum: 13.03.2011
Beiträge: 8
Wohnort: Hilversum, NL

BeitragVerfasst am: 27.09.2011 21:59 Beitrag speichern    Titel: Gasdruck Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo,
Ein ähnliches Problem (eigentlich zwei Probleme) hat´s auch bei meinem V70 gegeben.
Bei mir war die Gasdruck (Arbeitsdruck) zu niedrig, wodurch das Auto immer abstarb und auf Benzin umschaltete.
Der Gasdruckminderer ist einfach hochzudrehen mit ein Sechskantschlüssel. Ein viertelschlag (90 grad) eindrehen und mal sehen ob er besser läuft.

Es scheint, das bei dir ein Gastank- Ventil geschlossen bleibt. Drahtbruch?

Auch bei mir gab ein Gastank ärger. Ein Magnetventilspüle lag an Masse und die Sicherung war gesprungen. (nr 16 am CEM)
Wenn ich 12V von einem Batterielader direkt an jeder der abgeklemmte Spüle angeschlossen hatte war alles OK, 0,5A Strom, klick an, klick aus. Widerstand jeder Spüle war 56 Ohm.
Und bei mir war die Lösung: Ausfinden ob beim "verdächtige" Magnetventil die Schwarze oder die Weisse Draht an Masse liegt. Bei mein auto hab´ich ein Ventil umgepolt und seitdem keine gesprungene Sicherung mehr.
Schaltplan: http://www.matthewsvolvosite.com/downloads/2006_V70_V70R_XC70_XC90_wiring_diagram.pdf
Group23= bi-fuel, Seite 67.

Viel Spaß,

Grüß aus Holland,

Ivo.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28770
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 27.09.2011 22:55 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Ivo!
Willkommen hier im Club!

Das war ein sehr guter Tipp! Wenn eh Masse nötig ist, und am +Pol blöderweise eine Brücke zu Masse besteht, kann man durch Umpolen die Masse austricksen. Den Elektronen ist es egal, ob sie rechts- oder linksgedreht in einer Spule ein Ventil aufdrücken. Es ist aber dennoch ein Fehler an der "Hardware". Und es stellt sich auch die Frage, wie lange das Ding denn noch halten wird.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dridders



Anmeldedatum: 17.11.2005
Beiträge: 6234
Wohnort: Weidenbach

BeitragVerfasst am: 28.09.2011 10:32 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

naja, Vorsicht... in den Spulen sind fuer gewoehnlich Freilaufdioden verbaut, die die Steuerung vor Spannungsspitzen beim Abschalten der Spule schuetzen (Induktivitaet versucht den Strom am fliessen zu halten, erzeugt somit Gegenspannung...). Ein Verpolen sorgt dafuer das diese Diode ploetzlich im Normalbetrieb leitend ist... da fliegt dann als erstes Mal die Sicherung... beim 2. Mal ggf. nimmer, aber das nur weil die Diode hin ist und somit die Schutzwirkung weg, die Steuerung bekommt jetzt die Spannung aufgebraten und der Ausgangstreiber wird ueber kurz oder lang die Graetsche machen.
_________________
Mondeo Turnier Mk2 3.0 CNGPL und Mondeo Turnier Mk3 3.0 CNGPL / Scorpio 2.3 CNGPL (es war einmal...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kabu



Anmeldedatum: 23.04.2010
Beiträge: 101
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 30.09.2011 11:05 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Wie schon mehrfach geschrieben, kommt die leicht verringerte Kapazität vermutlich daher, dass eine der Flaschen nicht öffnet. Wenn du schon bei zwei Werkstätten warst, die dir nicht weiterhelfen konnten, dann nimm mal den weg nach Vlotho auf dich und besuch die Jungs von Peltner Gas. Die sind sehr kompetent und haben oft günstigere Lösungen parat.
_________________
S60 2,4 Bi-Fuel (MJ 2005)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Volvo bifuel Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de