Benzin-Zwangsbetrieb überlisten

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
UEM
Beiträge: 42
Registriert: 28.04.2010 15:38
Wohnort: Sinzig an Ahr und Rhein

Benzin-Zwangsbetrieb überlisten

Beitrag von UEM » 05.07.2010 11:11

Nach der 1. Inspektion bin ich noch 1.000 Km ohne Probleme mit Gas gefahren.
Nach dem Motorstart schaltet der Panda jetzt wie gewohnt nach 3 Sekunden auf Gas um, ein grünes Lämpchen nach dem anderen geht aus + er schaltet wieder auf Benzinbetrieb. Gastank voll - Gasanzeige leer. Händler kann nix finden! Ich soll es mal beobachten. Teurer Spass ohne Gas 1000 km die Woche.

Raus aus diesem Dilemma kommt man so: an die Tanke, 1 kg oder auch weniger Gas befüllen. Motor starten - schaltet auf Gasbetrieb.

Vor den nächsten Start manuell auf Benzin schalten, warm fahren, manuell auf Gas umschalten, dann fährt er im Gasbetrieb.

Habe in 2 Woche deswegen den zweiten einen Werksatttermin.
Schuld abladen verboten, Deponie geschlossen!
- - - UEM - - -
PandaPanda natural power, 120.000km
Tanke immer noch 90,0 ct/kg

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 05.07.2010 12:04

Wie viel Km Gasbetrieb schaffst Du denn am Stück? Oder andersherum: Wie lange dauert es, bis von den 4 grünen Lämpchen keins mehr leuchtet?

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
UEM
Beiträge: 42
Registriert: 28.04.2010 15:38
Wohnort: Sinzig an Ahr und Rhein

1 Minute bis LEER

Beitrag von UEM » 05.07.2010 12:48

1 Minute bis LEER, und manchmal geht er dabei noch aus.
Schuld abladen verboten, Deponie geschlossen!
- - - UEM - - -
PandaPanda natural power, 120.000km
Tanke immer noch 90,0 ct/kg

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 05.07.2010 13:10

Hmmm...

Da könnte man fast meinen, beim Tanken würde nur noch die Pipeline befüllt. Lass testen, ob die Flaschenventile überhaupt öffnen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
UEM
Beiträge: 42
Registriert: 28.04.2010 15:38
Wohnort: Sinzig an Ahr und Rhein

Beitrag von UEM » 05.07.2010 13:31

Bassmann hat geschrieben:Hmmm...

Da könnte man fast meinen, beim Tanken würde nur noch die Pipeline befüllt. Lass testen, ob die Flaschenventile überhaupt öffnen.

MfG Bassmann
Leider missverstanden! Der Tank wird voll, ich kann danach 300 km leerfahren!
Schuld abladen verboten, Deponie geschlossen!
- - - UEM - - -
PandaPanda natural power, 120.000km
Tanke immer noch 90,0 ct/kg

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 05.07.2010 13:35

ja, aber erst wenn dann irgendwann die Ventile mal oeffnen. Keine Ahnung ob der jetzt einen oder mehrere Tanks hat, bei einem ist dein Flaschenventil am verrecken bei mehreren spinnt wohl ein Relais in der Ansteuerung der Flaschenventile. Dein "Ueberlisten" ist reiner Zufall.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 05.07.2010 13:46

Der CNG-Panda hat zwei Unterflur-Tanks. Einen längs im Kardantunnel, den anderen hinten quer, wo eigentlich beim 4x4 das hintere Differential nebst Halbachsen sitzen.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
UEM
Beiträge: 42
Registriert: 28.04.2010 15:38
Wohnort: Sinzig an Ahr und Rhein

Beitrag von UEM » 05.07.2010 14:01

dridders hat geschrieben:ja, aber erst wenn dann irgendwann die Ventile mal oeffnen. Keine Ahnung ob der jetzt einen oder mehrere Tanks hat, bei einem ist dein Flaschenventil am verrecken bei mehreren spinnt wohl ein Relais in der Ansteuerung der Flaschenventile. Dein "Ueberlisten" ist reiner Zufall.
Zufällig ist nur halb richtig, hab das vielleicht nur zufällig rausgefunden, aber mein workaround funktioniert bei richtiger Handhabung 100%.
Nach Befüllung, seien es auch nur 300 Gramm, läuft er wieder auf Gas, bis man ihn wieder auf Gasstellung in kaltem Zustand startet - dann ist Gasanzeige wieder ruckzuk leer und man muss wieder an die Gastanke- aber das Kaltstarten im Gasmodus gilt es halt zu vermeiden. Kalt immer im Benzinstellung starten und ca. 3 - 5 min. warmfahren, dann auf Gas umschalten.
Schuld abladen verboten, Deponie geschlossen!
- - - UEM - - -
PandaPanda natural power, 120.000km
Tanke immer noch 90,0 ct/kg

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 05.07.2010 14:05

klar laeuft er auf Gas, versucht ja neu umzuschalten ;-) Der bekommt dann vermutlich ein Sicherheitsventil nicht auf wegen zu hoher Druckdifferenzen oder aehnliches... aber es ist definitiv kein "Benzin-Zwangsbetrieb", also vom Hersteller gewollter Modus, sondern ein Defekt.

Benutzeravatar
UEM
Beiträge: 42
Registriert: 28.04.2010 15:38
Wohnort: Sinzig an Ahr und Rhein

Beitrag von UEM » 05.07.2010 14:16

dridders hat geschrieben:klar laeuft er auf Gas, versucht ja neu umzuschalten ;-) Der bekommt dann vermutlich ein Sicherheitsventil nicht auf wegen zu hoher Druckdifferenzen oder aehnliches... aber es ist definitiv kein "Benzin-Zwangsbetrieb", also vom Hersteller gewollter Modus, sondern ein Defekt.
Was es vermutlich ist, wirst du vermutlich ja wissen, ich will hier für die Forum-User, die auch so ein Fahrzeug haben, Fehler einkreisen und beschreiben, wie man damit umgehen kann. Ungenaues Geschwätz hilft genausowenig weiter wie das Stirnrunzeln in der Faschwerkstatt.
Schuld abladen verboten, Deponie geschlossen!
- - - UEM - - -
PandaPanda natural power, 120.000km
Tanke immer noch 90,0 ct/kg

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 05.07.2010 14:24

Dem Hersteller zu unterstellen er wuerde bewusste Methoden einbauen um einen armen kleinen Gasfahrer auf Benzin zu zwingen hilft wohl noch weniger. Jeden Morgen zur Tanke zu fahren um danach mit Gas losstarten zu koennen ist wohl kaum ein hilfreicher Tipp.

Ruediger
Forums-Sponsor
Beiträge: 1237
Registriert: 25.04.2007 20:34
Wohnort: Osnabrück

Beitrag von Ruediger » 05.07.2010 14:32

Naj, der Tipp hilft aber zu überbrücken, bis die Werksttt endlich weiss, was los ist.

insofern ist der Tipp schon sehr gut - wenn er generell funktioniert. Auf jeden Fall besser, als wenn die Kiste immer nach wenigen Metern auf benzin zurückschaltet und somit NUR flüssigzeugs verbrennt.

Ich glaube nicht, dass dieser Trick als Dauerlösung gedacht ist.

Für mich hört es sich so an:
- schaltet man manuell auf Gas, wenn alle Kriterien erfüllt sind, dass er auch im Gasbetrieb bleibt, klappt es.
- Überlässt man es dem Steuergerät, festzustellen, dass die Parameter stimmen und dann umzuschalten, läßt der gemessene Druck rapide nach und es kommt zur Zwangsrückschaltung auf Benzin.

Kann es sein, dass der manuelle Schalter einen sehr geringen Eigenwiderstand hat (sollte ja so sein) und daher genug Spannung an den Spulen ankommt um die magnetventile komplett zu öffnen, während das Relais der Steuerung irgendiwe klemmt und nicht genug Spannung durchläßt, um die Flaschenventile vernünftig zu öffnen? Ich weiss nicht, wie diese Schaltungen aufgebaut sind und wie die Bauteile aussehen, aber wäre das evtl. möglich? Da könnte Dridders doch sicherlich was zu schreiben...
Grüße

Rüdiger

nach fast 7 Jahren Zafira B CNG nun schon mehr als 4 Jahre Passat Variant ecofuel :D
-----------------------------------------------------------
... übrigens auch FAIRPHONE 2 - User

Friedrich
Beiträge: 38
Registriert: 11.06.2008 11:55

Beitrag von Friedrich » 05.07.2010 14:35

@ UEM

wahrscheinlich ist die Ursache das Magnetventil vor dem Druckregler.
Das Ventil schließt nicht, wenn der Motor abgestellt wird. Wenn der Motor warm ist spielt das auch keine Rolle, denn die Ventile an den Flaschen werden mit dem Umschalten auf Gas gleich geöffnet.
Bei kaltem Motor und anstehendem Gasdruck an den Einspritzventilen wird nach dem Start direkt ohne Rücksicht auf die Motortemperatur auf Gas umgeschaltet.
Wahrscheinlich werden wegen der zu geringen Motortemperatur die Ventile an den Flaschen nicht geöffnet, der Motor geht sobald die Leitungen leer sind, aus.

MfG, Friedrich

Benutzeravatar
UEM
Beiträge: 42
Registriert: 28.04.2010 15:38
Wohnort: Sinzig an Ahr und Rhein

Beitrag von UEM » 05.07.2010 14:35

dridders hat geschrieben:Dem Hersteller zu unterstellen er wuerde bewusste Methoden einbauen um einen armen kleinen Gasfahrer auf Benzin zu zwingen hilft wohl noch weniger. Jeden Morgen zur Tanke zu fahren um danach mit Gas losstarten zu koennen ist wohl kaum ein hilfreicher Tipp.
Arm stimmt, klein stimmt, der Rest ist Quatsch! (z.B. jeden Morgen zur Tanke... oder bewusste Methoden einbauen... ) Wenn man den Panda mit Benzinstellung warm fährt, bevor man manuell umschaltet, braucht man erst wieder Gas tanken, wenn er kein Gas mehr im Tank hat.
Schuld abladen verboten, Deponie geschlossen!
- - - UEM - - -
PandaPanda natural power, 120.000km
Tanke immer noch 90,0 ct/kg

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6207
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 05.07.2010 14:38

Ruediger:
Er will doch keine Vermutungen oder Tipps zur Loesung ;-)
Der Umschalter ist ein reiner popeliger Signalgeber der nur Benzin oder Gas sagt. Was gemacht wird entscheidet das Steuergeraet, was der Umschalter sagt ist nur der Wunsch des Users, das Steuergeraet versucht ihn zu erfuellen, muss es aber nicht. Die Spulen werden also immer auf dem gleichen Weg angesteuert.
Den Fehler zu reproduzieren scheint ja auch nicht schwer zu sein. Also sollte es auch nicht schwer sein ihn zu lokalisieren, klemmt sich die Werkstatt halt mal mit'nem Multimeter an die Ventile und schaut ob sie angesteuert werden, wenn ja schaut man sich die mechanischen Komponenten an und untersucht wie weit das Gas kommt...

Antworten