Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Probleme mit Erdgasantrieb beim C3 Bivalent

Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum franz. Modelle
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mmgoe



Anmeldedatum: 01.08.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 01.08.2010 19:32 Beitrag speichern    Titel: Probleme mit Erdgasantrieb beim C3 Bivalent Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Ich habe das Problem dass der Erdgasantrieb in meinem C3 Bivalent ( Zulassung 05/07) schon seit 2 Jahren immer wieder nicht funktioniert . Meine Citroen-Werkstatt ist immer sehr bemüht und hilfsbereit, aber immer nur mit kurzem Erfolg.
Zweimal haben sie das Ventil schon getauscht. Jedes mal fiel nach dem zweiten volltanken nach wenigen Metern der Erdgasantrieb wieder aus. Es gab einen Ruck, bedingt durch das Umschalten auf Super und die rechte Leuchte an der Erdgasanzeige leuchtete dauernd.
Neustarten nützt auch nichts, die Störung bleibt. Starte ich den C3 jedoch wenn der Motor kalt ist fährt er bis zu 800 Metern und schaltet dann wieder abrupt auf Super um.
Morgen werde ich mal wieder bei meiner Werkstatt auf der Matte stehen, denn seit gestern funktioniert der Erdgasantrieb mal wieder nicht.
Wer von denen die das Probleme schon früher hier besprochen haben weiß inzwischen mehr dazu, oder hat einen Tipp?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 29260
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 01.08.2010 21:54 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo und willkommen im Club!

Da gibt es doch eigentlich nur wenige Erklärungsmöglichkeiten.

Kalt: 800m
Warm: 10m

Also muss irgendwas im warmen Zustand die Mitarbeit verweigern, was kalt noch funktioniert. Da kommen durchaus auch elektronische Bauteile in der Steuerung der Gasanlage in Betracht. Vielleicht sollte der Erdgas-Elektro-Citroniker (oder so ähnlich Zwinker ) mal an einen Tausch der Gas-Steuerung denken.

Zitat:
Zweimal haben sie das Ventil schon getauscht.

Welches meinst Du denn? Flaschenventile? Oder Einblasventile? Oder ist ggf. noch eins vor dem Druckminderer? Tut mir leid, aber so genau kenne ich die C3-Gasanlage auch nicht. Mich hatte nur gewundert, dass die Flaschen so überhaupts rein goa net zugänglich waren vom Kofferraum aus (Die sind dort eingebaut mit erhöhtem Ladeboden). Bei einer Autoschau hatte ich dem Citroen-Mitarbeiter gesagt, dass ich -als C3-Eigner- doch wohl freien Zugriff auf die Flaschenventile würde haben wollen (bei einem Unfall könnte ich dann die Handventile schließen, damit nix weiter passiert), das konnte der überhaupt nicht nachvollziehen und meinte, dass ein Kunde davon gefälligst die Finger zu lassen hätte. Da war ich nun meinerseits wiederum gänzlich anderer Auffassung.

Ich tippe auf die Gassteuerung als Fehlerquelle. Bauchentscheidung.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mmgoe



Anmeldedatum: 01.08.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02.08.2010 14:28 Beitrag speichern    Titel: Antwort: Welches Ventil..... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Bassmann!

Vielen dank für deine Antwort!

Sie haben die Ventile an den Gasflaschen getauscht. Heute haben sie in der Werkstatt den Laptop an den C3 angeschlossen und die Fehlermeldung zurück gesetzt (wie schon so oft ).
Der Werkstattleiter sagt, dass der O-Ring im o.g. Ventil kaputt ist, dass hätten sie bei den voran gegangenen Ventilwechseln gesehen.
Sie musten die Ventile immer komplett wechseln, denn den O-Ring gibt es nur mit Ventil vom Lieferanten.
Der Werkstattleiter ist sehr verärgert über die Tatsache, dass der Erdgasantrieb beim C3 immer wieder ausfällt. Von Citroen scheint es für ihn keine vernüftige Hilfe zu geben.
Mein C3 ist übrigens das einzige Erdgasauto das er verkauft hat! Verwirrt

mmgoe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mmgoe



Anmeldedatum: 01.08.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 27.07.2011 13:34 Beitrag speichern    Titel: C3 bivalent Reparatur Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Nach langer Zeit ohne Probleme möchte ich euch erzählen, wie es mit meinem C3 weiter ging.
Nach der zuletzt erwähnten Reparatur (5.08.10) fährt mein C3 bis heute ohne Probleme.

Vielleicht intessiert es euch was am Gasantreib verändert wurde, das kann ich aber nicht so richtig beschreiben. Deshalb kopiere ich die Adresse von meiner Citroén-Werkstatt hierhin. Wer will kann ja mal nachfragen, Herr Heribert Schmitz wird sich gut an diese unerfreuliche Sache erinnern können.
http://www.citroen-haendler.de/schmitz-koeln/
Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fuhsemen



Anmeldedatum: 06.02.2008
Beiträge: 810
Wohnort: Region Hannover

BeitragVerfasst am: 27.07.2011 16:20 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

hallo mmgoe ,

schön das der C3 wieder auf Gas läuft.
Da dein Wagen vor einem Jahr schon aus der Garantie
raus war, musst du doch eine Rechnung bekommen haben.
Aus dieser Rechnung wird vielleicht ersichtlich was bei Dir
ausgetauscht oder repariert wurde.
Das wäre für alle C3 Fahrer mit Erdgasantrieb sicher sehr interessant.
Weiterhin sorgenfreien Gasbetrieb
wünscht Fuhsemen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
mmgoe



Anmeldedatum: 01.08.2010
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02.08.2011 21:18 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Da der Erdgas-Antrieb schon während der Garantie nicht richtig funktionierte wurde diese Reparatur für mich kostenfrei durchgeführt.

Soweit ich mich erinnere haben sie in der Werkstatt etwas an den Drücken verändert.

Auf Anhieb habe ich den Beleg zu der Reparatur nicht gefunden, sobald ich ihn finde melde ich mich noch mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kabu



Anmeldedatum: 23.04.2010
Beiträge: 110
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 03.02.2012 12:54 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Der Thread ist zwar schon ein paar Tage alt, nachdem wir mit unserem Firmen-Erdgas-C3 aber auch ständig Probleme haben, wollte ich das mal hier berichten.

Wir haben den Wagen jetzt gute 3 Jahre und es gab sehr regelmäßig genau nach einem Jahr das Problem, dass er nicht mehr auf Gas umgeschaltet hat. Geholfen hat jedes Mal ein Software-Update für viel Geld.

Nun hatten wir das - im Forum auch schon bekannte Problem - vom Gasgeruch im Innenraum. Das Problem sind die Composite-Flaschen die mit der Zeit undicht werden. Und das finde ich super gefährlich!!! Jetzt pochen wir auf Kulanz, mal sehen was passiert. Auf jeden Fall enthält der Kostenvoranschlag 2 neue Stahlfalschen. Man scheint also schon daraus gelernt zu haben!
_________________
S60 2,4 Bi-Fuel (MJ 2005)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 29260
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 03.02.2012 13:55 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

kabu hat Folgendes geschrieben:
Das Problem sind die Composite-Flaschen die mit der Zeit undicht werden.


Wie soll das gehen? Undicht werden kann die Verschraubung zum Ventilkörper, undicht werden kann das Ventil selbst, undicht werden kann auch der Pipeline-Anschluss. Wenn die Buddel selbst undicht wird, dann mit einem ordentlichen Rumms, der die Türen nach außen drückt. Das wird niemand überleben.

Und wenn ich die Wahl hätte, wären in meinen Autos Buddeln in Kohlefaser-Composite-Ausführung. Es macht schon einen Unterschied, ob man da ständig 40 oder 80 Kilo zusätzlich spazieren fährt.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kabu



Anmeldedatum: 23.04.2010
Beiträge: 110
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 03.02.2012 17:45 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Das kann alles sein, ich weiß es nicht genau. Aber wenn man sich mal Composite-Flaschen ansieht, erkennt man, dass sie an beiden Enden einen "Deckel" haben, der mit dem Flaschenkörper verbunden ist. Und an dieser Nahtstelle - so der Techniker - sind unsere Flaschen undicht. Und wenn man genau da die Nase hingehalten hat, konnte man gut das Odoriermittel wahrnehmen.
_________________
S60 2,4 Bi-Fuel (MJ 2005)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Troll4
Besonderer Freund


Anmeldedatum: 21.06.2012
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 27.06.2012 04:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Guten Morgen,

Bei jeden Erdgasauto fangen mit der Zeit die kleinen Weh wechen an, muss nicht sein aber meistens ist es doch so! Lass die Erdgasanlage einfach komplett durchchecken, dann weisst dann ja woran es liegt!

Lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum franz. Modelle Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde

Topic speichern
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de