Die Schweiz und die Bratbutter...

Hier könnt Ihr euch über all das auslassen, was nicht unbedingt zum Thema Erdgasfahrzeuge passt.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Die Schweiz und die Bratbutter...

Beitrag von Bassmann » 09.10.2014 21:28

Da gab es ein "Schlusslicht" in der Tagesschau in der deutschen ARD. Da ging es um ein neues Produkt in der Schweiz: Bratbutter. Das kann man machen, das ist erstmal nichts spektakuläres. Allerdings gab es in der Schweiz einen Fauxpas bei der Übersetzung. Das kann passieren:
Ihr Produkt "Schweizer Bratbutter" nennt sie in der italienischen Übersetzung "Burro per arrostire Svizzeri" - und das bedeutet "Butter zum Braten von Schweizern".
Soweit, sogut...

Und dann kommt die Tagesschau und verpasst der Meldung die Überschrift:
Der Schweizer grillt sich selbst
Dabei weiß doch jeder halbwegs kulinarisch gebildete Mitteleuropäer, dass in der Schweiz nicht gegrillt sondern mit Herzblut GRILLIERT wird!

BTW: Guten Appetit beim Abgrillen! (Saisonabschluß!)

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten