Reifen platt - Reifen dicht (Set)

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Hab ihr einen Ersatzreifen oder ein Pannenset?

Umfrage endete am 06.04.2011 18:00

Ersatzreifen und finde das gut
2
14%
Ersatzreifen und finde das schlecht
0
Keine Stimmen
Pannenset und finde das gut
5
36%
Pannenset und finde das schlecht
6
43%
Keine Ahnung
1
7%
Keine Ahnung, mein/e Frau/Mann macht das immer
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 14

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3029
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Reifen platt - Reifen dicht (Set)

Beitrag von SiggyV70 » 16.03.2011 18:00

Hallo,
auf meiner letzten Wochenendtour hat es mich erwischt. Ich halte auf dem Parkplatz und sehe beim ausladen oben auf dem hinteren Reifen da steckt doch eine Spanplattenschraube im Reifenprofil :evil:
Der V70 hat aufgrund seiner Gastanks keinen Ersatzreifen. Aber ein Dichtset von Continental mit eingebauten Kompressor.
Also Schraube raus und Dichtset in Betrieb gesetzt. Bischen gefahren und dann Druck erneut geprüft an der Tanke. Es tritt eine Latexartige Lösung aus. Langsam weiter Richtung Heimat. Wiederholte Prüfungen ergeben er hält den Druck. Nach 250 Kilometern Heimat ereicht. UFF.
Heute zum Reifenhändler des Vertrauens. Tja da geht nicht viel. Besser Schraube dringelassen und vorbei gefahren falls möglich. Dann wäre Abdichten (heißt das Vulkanisieren?) möglich gewesen. Jetzt mit der Brühe drin würde das nicht mehr halten. Naja. Da der Reifen den Druck hält werde ich ihn noch bis zum Austausch auf die Sommereifen belassen wenn er den Druck weiter hält. Ist ja nur noch kurz bis Ostern. Und das Profil ist dann auf 4mm runter denke ich.
Freundlichen Händler angerufen ob er die Ersatzpatrone vorrätig hat. Nein die muss er bestellen. Wird wohl über 150€ werden :evil: Da verpufft ein Teil des Vorteiles 120.000 km ohne Ersatzrad unterwegs gewesen zu sein.
Hier noch der link zu einen Hersteller bzw zu einen Test. Zumindest hat Continental da gut abgeschnitten.
http://www.premiumseal.com/fileadmin/vo ... mittel.pdf

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.03.2011 18:10

Hallo!

Wegen des fehlenden Platzes im Auto bin auch ich ohne Ersatzräder unterwegs. Bisher hatte ich (seit 1979) vier Reifendefekte. Einer wurde beim Reifenhändler geflickt mit Stopfen und Vulkanisierzeugs, einer wurde durch einen eingezogenen Schlauch erledigt, einer war trotz Reifenpilot dann irreparabel, und einen Reifen hab ich an einer Gehsteigkante kaputt gefahren, durch das Loch konnte man bequem einen Daumen stecken. Da ging dann mit Reparatur gar nix. Folge: Bei Urlaubsreisen -besonders mit Fahrten in der Nacht oder am Wochenende- ist doch wieder ein 5tes Rad an Bord, auch wenn es Platz im Kofferraum wegnimmt. Das Latexzeugs hat mich nicht überzeugt. Und die Kosten für eine Ersatzpatrone in Höhe von 150€ sind eine Unverschämtheit. Eine Dose Dichtmittel kostet im Supermarkt ca. 15€...

Mfg Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 16.03.2011 18:18

Mich hats bisher 2 Mal erwischt. Nr. 1 als ich mein LKW auf den Bordstein gedraengt hat, Reifen laengs aufgeschlitzt an der Flanke, nichts zu machen ausser Ersatzrad zu holen per Taxi... zum Glueck recht nach an zu Hause. Nr. 2 war eine Schraube die sehr langsam zu Luftverlust gefuehrt hat... hab nur gemerkt das ich bei meiner Tiefgarageneinfahrt ploetzlich aufsetze, aber nichts erkennen koennen. Einige Tage spaeter gabs dann komische Geraeusche und Gestank bei 80... da war dann der Reifen auch hinueber, Flanke im Eimer. Wieder mal nach Hause und Ersatzrad holen, ebenfalls zum Glueck nicht weit weg und Bekannte hinter mir. Das Reifenset ist somit noch nie zum Einsatz gekommen. Einsetzen wuerd ich es auch nur im Notfall, da es eben die Felge gleich mit ruiniert. Reifenreparatur kaeme bei den ZR-Reifen eh nicht in Frage, das geht nur unter ganz besonderen Voraussetzungen bei speziellen Haendlern.

Bassmann:
Das Zeug aus'm Baumarkt kannste doch erstrecht vergessen, wenn dann ein anstaendiges Set mit Kompressor, da kannste wenigstens dann auch den Luftdruck bestimmen.

siggy:
haste mal beim Reifenhaendler ums Eck gefragt? Die haben doch das Zeug normal genauso. Oder gleich in der Bucht schauen, aber aufs Verfallsdatum achten.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.03.2011 18:22

dridders hat geschrieben:...
Bassmann:
Das Zeug aus'm Baumarkt kannste doch erstrecht vergessen, wenn dann ein anstaendiges Set mit Kompressor, da kannste wenigstens dann auch den Luftdruck bestimmen. ...
Den Kompressor hat er ja noch. Und dass in der Dose so großartig was anderes sein soll, kann ich eigentlich auch nicht so recht glauben.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
sparbrötchen
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 1095
Registriert: 13.08.2008 07:47
Wohnort: Kreis ST

Beitrag von sparbrötchen » 16.03.2011 18:23

Moin,

seit 1971 unterwegs und nur eine Reifenpanne durch überfahren eines Blechteiles im Dunkeln. Da war nichts mehr zu reparieren. Da es aber der innere eines Zwillingsreifens war, bin ich halt mit reduzierter Geschwindigkeit zum nächsten Parkplatzgehumpelt und habe da einen Reifenwechsel durchgeführt ( Mitte Dezember nach 22:00h).

Opel rüstet seine Gaser mit Pannensets aus. Ich kann noch nicht sagen, ob ich das gut finde. Ich würde mir aber nach Gebrauch bei einer Panne auch nur irgendwo eine Dose Reifenflickspray als Ersatz besorgen.
Gruß aus dem Tecklenburger Land

Gerhard

„Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.“
(Christian Fürchtegott Gellert)

Ab 03/16 Zafira C Tourer CNG EZ 08/12
in 2017 5,15 € je 100 km,
in 2016 5,88 € je 100 km,

Ab 06/17 SEAT Mii by Mango CNG EZ 05/15
in 2017 3,31 € je 100 km,

und bis 05/17 (Unfalltod)
Combo Tramp C CNG ab EZ: 06/06
in 2017 6,03 € je 100 km,

und bis 02/16 (Unfalltod)
Combo Tramp C CNG ab EZ: 01/06
in 2015 5,64 € je 100 km,

jeweils Treibstoffkosten incl. Luxusbrühe

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 16.03.2011 18:24

Vergleich allein mal die Groesse der nicht unter Druck stehenden Dose beim Kompressorset, und der Druckdose die zu einem Grossteil aus Luft besteht beim Baumarktset

Benutzeravatar
Fuhsemen
Beiträge: 805
Registriert: 06.02.2008 22:01
Wohnort: Region Hannover

Beitrag von Fuhsemen » 16.03.2011 20:05

Hallo,

mit einer Spaxschraube im Reifen beim Reifendienst,
bekam ich folgende Antwort:
Aus Sicherheitsgründen dürfen wir keine Hochgeschwindigkeitsreifen (bis 210km/h)
vulkanisieren!
Bleibt nur der Neukauf...

Der Focus hat noch den Reserve Reifen in der Mulde.

Gruß Fuhsemen

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 16.03.2011 20:09

Fuhsemen:
das ist genau das was ich mit den ZR-Reifen meinte... wobei H-Reifen (210) eigentlich noch erlaubt sind auf konventionelle Art, soweit ich weiss. ZR z.B. darf nur mit einem speziellen "Heißvulkanisierverfahren" oder wie das hieß gemacht werden, was eben die meisten nicht können da es dafür spezielle Gerätschaften braucht, und es darf nur gemacht werden wenn es wirklich eine Beschädigung in der Lauffläche ist. Sobald es an den Rand oder gar die Flanke geht ist Schluss.

Benutzeravatar
JM1374
Beiträge: 1607
Registriert: 09.02.2009 20:04
Wohnort: Orsingen

Beitrag von JM1374 » 16.03.2011 20:35

Mich hat es schon 3mal erwischt.

Beim ersten Mal hat mir einer der mich nicht leiden kann einen Reifen mit seinem Messer zerstochen. Da hatte ich noch ein Ersatzrad im Kofferraum. Hat mir aber nichts genutzt. Die Felge war auf der Achse fest gerostet. Also bin ich mit Schrittgeschwindigkeit 2km zum nächsten Reifenservice geschlichen. Die haben das Rad mit einem 5kilo Hammer überreden können.

Das 2. Rad hab ich mir an einem Bordstein mit samt der Felge ruiniert. Da hat mir dann das Ersatzrad geholfen. Mit Pannenset hätte ich abgeschleppt werden müssen.

Den 3. Platten hab ich zu Hause bemerkt. Schraube im Profil. Dieser Reifen war noch fast neu und konnte zum Glück repariert werden.

Alle 3 Pannen sind mir mit meinem letzten Auto passiert. Jetzt hab ich auch nur ein Pannenset im Touran und hoffe das ich es nie brauche. So richtig traue ich der Sache nicht. Ein Ersatzrad wäre mir lieber.
Bertolt Brecht:"Scharfes Denken ist schmerzhaft, der vernünftige Mensch vermeidet es, wo er kann"

[ externes Bild ] VW Touran Bj. 2007 mittlerweile 237.000km
[ externes Bild ] Green Mover Bulls E45 Bj. 2013 mittlerweile 67.000km

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28905
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.03.2011 22:58

dridders hat geschrieben:Vergleich allein mal die Groesse der nicht unter Druck stehenden Dose beim Kompressorset, und der Druckdose die zu einem Grossteil aus Luft besteht beim Baumarktset
Dann nimm 2. Macht 30€ zu 150€...
Und den Kompressor hat man ja eh noch...
(Notfalls gibts auch welche für ca. 20€ im Baumarkt)

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3029
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 17.03.2011 15:39

Hallo,
anscheinend ging da was durcheinander? Ich hab das telefonisch bestellt da nicht vorrätig. Extra gesagt ruf an wenn es nicht da ist. Er sagt ja, Schlauch und Mittel soll beides gewechselt werden. Ich heute hin. Natürlich sind 2 verschiedene Behälter gekommen. Einer mit festen Schlauch, der wars natürtlich nicht. Also nur den Behälter gewechselt :evil:
Der Händler liegt nicht gerade um die Ecke. Also bleibt der Schlauch jetzt erst mal dran. Werde demnächst ausprobieren ob der Kompressor noch pumpt. Das macht er auch ohne das Mittel :cool: Zumindest habe ich jetzt nur 46,47€ bezahlt. Das macht das Ganze erträglich.

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

summum05
Beiträge: 15
Registriert: 04.04.2010 21:57
Wohnort: Kiel

Beitrag von summum05 » 18.03.2011 00:12

Hallo - für diese Fälle habe ich mir für meinen V70 BIFUEL bei E.... für 25 Euro ein Notrad gekauft! Ist zwar auch nicht so willkommen im Laderaum, aber immerhin. Mit der Außenseite nach unten gelegt dient es so noch als Utensilienbox wie Kleinkram, Eiskratzer, Sprays und was sonst noch so im Auto rumfliegt - und es beruhigt ungemein!!
Gruß aus Kiel
michael

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3029
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 18.03.2011 09:54

Hallo summunm05,
welches Notrad kommt denn da in Frage? Gibt es eine Umschlüsselung von den Reifengrößen welche ich verwenden darf laut Zulassung?
Ich dachte nur Wagen welche mit einem solchen ausgerüstet sind dürften einen verwenden?
Kennt sich jemand damit aus?

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 18.03.2011 13:49

Rechtlich gesehen muss die Kombination geprueft und freigegeben sein, richtig. Wenn Volvo den Wagen nie mit Notrad geprueft hat darfste das eigentlich auch nicht fahren. Wenn es den falschen Abrollumfang hat kann auch das ganze Sicherheitszeug wie ABS/ASR/ESP/... das spinnen anfangen, mal ganz davon ab das sich ggf. das Differential bedanken wird. Und auf keinen Fall so machen wie die depperte Tante die ich letztens auf der Autobahn ueberholt hab und mit dem Teil froehlich 120 fahren obwohl es bei 80 schon sehr instabil ist.

summum05
Beiträge: 15
Registriert: 04.04.2010 21:57
Wohnort: Kiel

Beitrag von summum05 » 18.03.2011 17:37

Hallo Siggy, mein Notrad stammt aus einem V70 II mit 17 Zoll. Habe es neben meine montierten Räder gehalten, gemessen - es hat den gleichen Durchmesser. Ob es erlaubt ist oder nicht ist mir echt Pumpe. Ich fahre damit mit 80km/h jedenfalls sicherer als mit der Pampe im Reifen, der sich damit später nicht mal mehr reparieren lässt. Für die paar km als Notlösung bis zum Reifenwechsel reicht das für mich. Ist natürlich auch eine Kostenfrage, wenn wegen der Gummipampe ein neuer Reifen gekauft werden muß. Ist jedenfalls meine Meinung.
Gruß Michael

Antworten