Portal erdgasfahrer-forum.de
Der Treffpunkt für Erdgasfahrer
 
  Portal  SitemapSitemap TankstellenTankstellen SuchenSuchen UserlistUserlist KalenderKalender  
Forum TourForum Tour  KarteKarte  TeamseiteTeamseite  ChatChat / (0) Besucher  RegistrierenRegistrieren 
ProfilProfil   PNEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
www.gas24.de


Opel Combo CNG,,,Immer wieder Probleme mit Gasanlage
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Opel CNG / ecoflex
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CNG-Mani



Anmeldedatum: 31.05.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 31.05.2011 21:07 Beitrag speichern    Titel: Opel Combo CNG,,,Immer wieder Probleme mit Gasanlage Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Gasfahrer,
Ich habe leider schon eine Paar Ausfälle der Gasanlage hinnehmen müssen.
Da mein Opel Combo 02/2006 kein Gas-Ölabscheider hat,ist ein Gas-Einblasventil verklebt.Mein FOH rüstet nicht nach da die Nachrüstaktion abgelaufen ist.
Selbst wenn ich die Kosten übernehme,
kann kein Umrüst-Kit Bestellt werden!
Sondern ein Spezialgutachten mit Eintragung muß erfolgen.Ges.Kosten 2000€
Lediglich die Magnetventilbuchsen sind kostenfrei getauscht worden.
Momentan geht mit Gas nichts mehr,obwohl ich 15Kg getankt habe.
Fehlerspeicher sagt no fuel.DieTankanzeige sagt ab und zu leer dann wieder Voll.
Offensichtlich Klebt jetzt das Hauptmagnetventil(Spule,Relais,Def?),bzw.die Ansteuerung der Flaschenventile.
Mit Gas geht erst was nach langen Orgeln.
Ich lasse es auch bevor der Kat noch hopps geht.
Das Fahren mit Benzin macht überhaupt keine Probleme. :?:
Meine Frage wäre welche Relais bzw.Sicherungen sind für das Umschalten auf CNG zuständig.
Zu schön wärs keine erneute Rechnug in 4-Stelliger höhe zu bekommen.
Ein paar Tip`s könnte ich gebrauchen...Danke[/b]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 31.05.2011 23:26 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo und willkommen im Club!

Wenn Du unbedingt einen Öl-Abscheider haben willst: In Ebay ist zZt einer zu haben. Den baut Dir ohne großes Gewese jeder Umrüstbetrieb ein, der Ahnung von Erdgas hat. www.gas-umruester.de , aber bitte darauf achten, dass das Häkchen bei CNG gesetzt ist.

Allerdings stellt sich die Frage, ob Deine Probleme wirklich etwas mit Öl zu tun haben. Von Problemen mit Einblasventilen aufgrund Öl hat man schon häufiger gelesen, aber dass dann auch gleich ein Druckmesser das Zeitliche segnet, der dann die Umschaltung verhindert, das ist für mich neu. Ich weiß nicht genau, wie das bei Opel-Autos organisiert ist, jedenfalls gibt es bei Nachrüstautos idR eine Druckanzeige, die dann auch dem Fahrer den Füllstand im Tank signalisiert. Die hat aber nichts mit dem Druckmesser zu tun, der dem Steuergerät signalisiert, dass genug Gas vorhanden wäre. Jetzt kann es natürlich sein, dass gleich zwei Druckmesser spinnen, dann spinnt die Anzeige und auch die Steuerung spinnt. Oder aber das Gas-Steuergerät hat eine Macke, das lässt sich nur durch probeweises Tauschen des Steuergerätes herausfinden. Im Idealfall findest Du jemanden mit dem gleichen Auto, der den Tausch gestattet.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CNG-Mani



Anmeldedatum: 31.05.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 14:27 Beitrag speichern    Titel: Danke für die Hilfe. Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Bassmann
Scheinbar ist der Druckfühler.
Hängt sporadisch und schliesst offenbar die Flaschenventile.
Deshalb tank leer?
Vorerst gehts wieder.
MFG. CNG-Mani

Bassmann hat Folgendes geschrieben:
Hallo und willkommen im Club!

Wenn Du unbedingt einen Öl-Abscheider haben willst: In Ebay ist zZt einer zu haben. Den baut Dir ohne großes Gewese jeder Umrüstbetrieb ein, der Ahnung von Erdgas hat. www.gas-umruester.de , aber bitte darauf achten, dass das Häkchen bei CNG gesetzt ist.

Allerdings stellt sich die Frage, ob Deine Probleme wirklich etwas mit Öl zu tun haben. Von Problemen mit Einblasventilen aufgrund Öl hat man schon häufiger gelesen, aber dass dann auch gleich ein Druckmesser das Zeitliche segnet, der dann die Umschaltung verhindert, das ist für mich neu. Ich weiß nicht genau, wie das bei Opel-Autos organisiert ist, jedenfalls gibt es bei Nachrüstautos idR eine Druckanzeige, die dann auch dem Fahrer den Füllstand im Tank signalisiert. Die hat aber nichts mit dem Druckmesser zu tun, der dem Steuergerät signalisiert, dass genug Gas vorhanden wäre. Jetzt kann es natürlich sein, dass gleich zwei Druckmesser spinnen, dann spinnt die Anzeige und auch die Steuerung spinnt. Oder aber das Gas-Steuergerät hat eine Macke, das lässt sich nur durch probeweises Tauschen des Steuergerätes herausfinden. Im Idealfall findest Du jemanden mit dem gleichen Auto, der den Tausch gestattet.

MfG Bassmann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sparbrötchen
Gleichstellungsbeauftragter


Anmeldedatum: 13.08.2008
Beiträge: 1054
Wohnort: Kreis ST

BeitragVerfasst am: 02.06.2011 14:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

CNG-Mani hat Folgendes geschrieben:
Hallo Gasfahrer,
Ich habe leider schon eine Paar Ausfälle der Gasanlage hinnehmen müssen.
Da mein Opel Combo 02/2006 kein Gas-Ölabscheider hat,ist ein Gas-Einblasventil verklebt.Mein FOH rüstet nicht nach da die Nachrüstaktion abgelaufen ist.
Selbst wenn ich die Kosten übernehme,
kann kein Umrüst-Kit Bestellt werden!....


Moin CNG-Manni,

Ein paar Fragen zum Combo:

Du gibst an, 02/2006; ich nehme an, dass das das Datum der Erstzulassung ist und es sich um das 05er Modell mit 97 PS (E 3) handelt .

Bist Du Erstbesitzer?

Wenn nein, wann gekauft? Von privat oder vom Händler?

Hast Du mal bei einem anderen FOH wegen der Umrüstung nachgefragt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es die Teile nicht mehr gibt. Teilenummern für Ersatz filter guckst Du hier
_________________
Gruß aus dem Münsterland

Gerhard

„Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.“
(Christian Fürchtegott Gellert)

Ab 03/16 Zafira C Tourer CNG EZ 08/12
in 2016 5,88 € je 100 km,

Ab 06/17 SEAT Mii by Mango CNG EZ 05/15


und bis 05/17 (Unfalltod)
Combo Tramp C CNG ab EZ: 06/06
in 2016 5,19 € je 100 km,
in 2015 6,68 € je 100 km,

und bis 02/16 (Unfalltod)
Combo Tramp C CNG ab EZ: 01/06
in 2015 5,64 € je 100 km,
in 2014 5,75 € je 100 km,

jeweils Treibstoffkosten incl. Luxusbrühe
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CNG-Mani



Anmeldedatum: 31.05.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 13.06.2011 17:43 Beitrag speichern    Titel: Gas geht nicht! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo, Sparbrötchen.
Danke für die Hilfe!
Ich bin nicht Erstbesitzer des Combo´s (97PS)
Der Vorbesitzer hat die Nachrüstung versäumt.
Gekauft habe ich ihn genau vor 2-Jahren in einen Autohaus.
Natürlich habe ich 1-Jahr Gebrauchtwagengarantie bekommen.
Leider war auch nichts im 1-Jahr!
Ich war beim FOH wo mir gesagt wurde das die Nachrüstung des
Ölseperators nicht möglich ist,und wenn dann nur auf meine Kosten erfolgt.
Die Flaschenventile incl.Spulen sind
kostenlos im Sinne der Nachrüstaktion gewechselt worden.
(So die Aussage)
Nach ca.100Km Gasfahrt ist wieder Ende.
Da man keinen Schaltplan und keine Teile für diese sogenannte
Cng-Steuerung (Heiliger Gral) bekommt,
habe ich bald keine Lust mehr mich mit dieser Geheimnistuerei zu Amüsieren.
Der Benzin-Gasumschalter ist das einzige Teil das man
als Ottonormalverbraucher überhaupt Käuflich erwerben darf.
Messtechnisch bekommt keines der 3-Flaschenventile 12V-
Deshalb die Anzeige Cng-Tank leer.
Wer gibt die Befehle in der Ansteuerungskette?
Was soll´s, selbst wenn ich den Fehler finde
kann man Ersatzteile nicht Kaufen.
Wer sich in die Luft Sprengen will,braucht bestimmt kein Cng-Fahrzeug dazu!
Schliesslich gibt auch Erdgas im Haus!

Ich sehe schon die Vierstellige Rechnung vom FOH:

-Kabelbaum getauscht
-Schalter getauscht
-Relais getauscht
-Hochdruckventil kompl.mit Spule getauscht
-Gasdrucksensor getauscht
-Steuergerät getauscht

Mal schaun was noch alles kommt,
und was ich noch alles Glauben muß,
Grüße vom CNG-Mani
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 13.06.2011 19:02 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Wie sehen denn die letzten Tankzyklen aus? Wieviel getankt? Wie weit gefahren mit Gas? Wie weit mit Benzin? Passt der Durchschnittsverbrauch? Passt die Tankreichweite? Oder geht auf Gas gar nichts?

Es nützt nichts, hier auf den FOH zu schimpfen, und auch nicht, über die Preise von Gas-Bauteilen zu jammern, wenn nicht auch eine nachvollziehbare Beschreibung des Fehlers mitgeliefert wird.

Was Du da gelb eingekringelt hast auf dem Foto, kann ich nicht identifizieren, in welcher Ecke vom Motor sitzt das denn eigentlich?

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bischoff
Forums-Sponsor


Anmeldedatum: 01.03.2008
Beiträge: 2612
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 13.06.2011 20:53 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Meiner Meinung nach das Mangnetventil rechts und der Flaschenanschluß oder?
_________________
Combo/Grande Punto NP
5/4,5 kg CNG-H
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Trelo
Site Admin


Anmeldedatum: 26.04.2009
Beiträge: 7310
Wohnort: am Würmsee

BeitragVerfasst am: 13.06.2011 20:57 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Druckregler im Motorraum, da rechts vom gekennzeichnetem Teil das Magnetventil zu erkennen ist.
Oben im Bild dürfte die Dämmung an der Spritzwand erkennbar sein.
_________________
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo / derzeit ca. 73 kWh/100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 13.06.2011 21:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Sorry, ich krieche nun einmal nicht durch die Motorräume und ein fotografisches Gedächtnis hab ich auch nicht.

Wenn das gelb eingekringelte Dings wirklich der Drucksensor für den Hochdruckteil sein sollte, dann sollte es doch einfach sein, dessen Funktion zu verifizieren. Nach Abziehen des Steckers sollte dann i.S. Gas erstmal Schluß sein. Kann das mal ein Combo-Fahrer ausprobieren? Wie reagiert das Ding?

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CNG-Mani



Anmeldedatum: 31.05.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 14.06.2011 18:03 Beitrag speichern    Titel: Das Tankverhältniss paßt Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo und Danke für die Hilfe!
Es ist so das das Foto schon im Motorraum ist.
Der Hochdruckregler,wenn den 3-pol Stecker am gelb eingekreisten Teil
abzieht passiert bei mir nichts.Gas-Tankanzeige steht sowieso auf leer.Anschliessend habe ich ihn abgeschraubt und gesäubet.Kein Erfolg.Auch das Hauptventil schaltet hörbar mit externer Spannung.Wenn ich die Flaschenventile bei ausgeschalteter Zündung mit 12v Gleichspannung
mit einen Externen Netzteil betätige,so strömt das gas in Richtung Hochdruckregler.Dann geht die Tankanzeige fürs Gas wieder auf Voll.
Dann kann ich mal 10 oder auch 100km mit Gas Fahren!
Unter der Fahrt gibts eine Fehlzündung oder einen Ruck anschliessend Schaltet er wieder auf Benzin um.
Danach habe ich bei der nächsten möglichkeit gestoppt/zündung aus/auf gas umgeschaltet/zündung ein/gastankanzeige sagt wieder leer/Die Tanks sind aber Voll.
Motor Warnleuchte geht an.Fehler speicher Error 01Übergeordneter Kraftstoff Volumenregler Steuerkreislauf offen.Error 02 Übergeordneter Kraftstoff Volumenregler Steuerkreislauf Range/Performance
Wahrscheinlich ist dieses 3-Pol gelb eingekreisten Teil die Tankanzeige(Druckmesser)eventuell ein Sporadischer Fehler.
Wenn er spinnt dann machen die Flaschenventile auch wieder zu.
Dann ist die Anlage wieder völlig Drucklos!
Es wird noch ein wenig dauern bis ich einen Termin bei FOH
bekomme denn jetzt ist ja Urlaubszeit.

Grüße vom CNG-Mani
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bassmann
Site Admin


Anmeldedatum: 24.04.2006
Beiträge: 28507
Wohnort: Zu hause.

BeitragVerfasst am: 14.06.2011 18:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hmmm....

Wenn die Tankanzeige nach der Spezialbehandlung auf "voll" steht, ist die in Ordnung, es ist ja ein Druckmesser, kein Füllstand wie bei Benzin oder Waschwasser oder sowas. Möglicherweise hast Du mit mehreren Problemen gleichzeitig zu kämpfen und das macht die Diagnose um so schwerer. Wenn nach 100km die Anzeige auf leer steht und auch die Zwangsumschaltung in den Benzinbetrieb kommt, dann macht eine Buddel nicht auf und die andere eben nur mit speziellen Streicheleinheiten nebst passendem Stoßgebet.

Da wäre ggf. bei auf Gas laufendem Motor mal eine Messung fällig, ob überhaupt Strom an den einzelnen Flaschenventilen ankommt. Bei der Gelegenheit horchen, ob beim Abziehen und beim Aufstecken der Stecker dann auch das Flaschenventil klickt. Nach diesen simplen Tests weiß man mehr.

MfG Bassmann
_________________
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn Ruth albert, ruht Albert. Ruht Ruth, albert Albert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
CNG-Mani



Anmeldedatum: 31.05.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 14.06.2011 21:03 Beitrag speichern    Titel: Simple Tests Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo Bassmann,
Danke für den Tipp!
Ich werde das Testen.
Na klar,,, und dann kann ich endlich Messen und Testen wie sich die
E-Teile unter Last verhalten.

Schönen Abend an alle die sich schon zum Thema mit Rat/Tat oder Know How geäußert haben.

Grüße CNG-Mani
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CNG-Mani



Anmeldedatum: 31.05.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 19.06.2011 16:17 Beitrag speichern    Titel: LERNEN! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo CNG Freunde,
jetzt fahr ich wieder mit Gas.
Das Hauptventil war voll mit Öl.
Schönes(Böses)Gelbes Kompressoröl.
Nach dem entleeren schnellte die
Tankanzeize für Gas hoch,wie nie zuvor!
Nach dem Schneutzen fühlt sich der Combo wieder besser.
Und die Bronchen(Hauptventil) für`s CNG sind freigelegt.

Danke an euch Tschüss + Servus

Der CNG-Mani
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CNG-Mani



Anmeldedatum: 31.05.2011
Beiträge: 10
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 19.06.2011 16:29 Beitrag speichern    Titel: Noch ein Bild... Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rs-bastler



Anmeldedatum: 09.05.2008
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 08.08.2011 21:26 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden User zur Ignore Liste hinzufügen

Hallo,

ich hatte heute ein ähnliches Problem:
1. Autobahnfahrt: mehrmalig kurzes Rucken (keine Zündaussetzer !) aber der Motor lief ohne Probleme weiter
2. Später auf der Bundesstrasse: Erdgasdruck fällt in der Anzeige schnell auf Null, Motor schaltet auf Benzin. MKL war an.
3. Zu Hause: Motor neu gestartet und läuft auf Anheib ohne Probleme auf Erdgas (???)
4. OBD Fehler keine vorhanden ! (über KWP2000 Scanner gelesen - habe kein Tech2)

Ursache nach Suche: Der Erdgas Drucksensor (gelb auf o.g. Foto markiert) hatte einen Wackler im Stecker ! Ausgelöst durch eine konstruktiv ziemlich ungünstige Kabelführung. Wahrscheinlich habe ich das sogar selbst mit verschuldet, da vor 4 Wochen der ZR fällig war. Dafür muß in diesem Bereich einiges raus. Ist gut möglich, dass mir das der Stecker übel genommen hat...(obwohl ich vorsichtig war)

Auch wenn ich einen Astra G 2004 fahre ist vieles beim Combo/Zafira gleich. (dieser bescheidene Steckverbinder wahrscheinlich auch)
Vielleich hilft dieser kurze Bericht jemand anders weiter.

Besten Gruß
_________________
4.98 kg L-Gas auf 100km
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    erdgasfahrer-forum.de Foren-Übersicht -> Forum Opel CNG / ecoflex Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Topic speichern
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


diesen Thread bookmarken bei


Bookmark bei Mr. Wong Bookmark bei Webnews Bookmark bei Linkarena Bookmark bei Seekxl Bookmark bei Del.icio.us Bookmark bei StumbleUpon Bookmark bei Yahoo

Impressum | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Spende



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de