1.4 TSI mit DSG: ruppiges Anfahren, Durchdrehende-Reifen...

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

1.4 TSI mit DSG: ruppiges Anfahren, Durchdrehende-Reifen...

Beitrag von anacronataff » 31.05.2011 22:20

Hallo Zusammen,

ich will hiermit einen neuen Thread zu dem Thema "ruppiges Anfahren, Durchdrehende-Reifen" starten. Ich bin der Meinung, dieses Verhalten sollte jedem potentiellen "1.4 TSI Ecofuel mit DSG"-Käufer klar sein. Ich würde nun sogar soweit gehen, daß ich vor dem Kauf eines 1.4 TSI Ecofuels mit DSG warne!

Problembeschreibung:
Wenn man nicht extrem weich Gas gibt, dann drehen die Reifen durch. Das Drehmoment kommt erst gar nicht und dann ganz heftig. Besonders beim Anfahren am Berg, auf nasser Fahrbahn und an unübersichtlichen Kreuzungen sehr gefährlich. Hier ein Video von mir.

Diskussionen
Das Problem habe nicht nur ich, sondern auch andere, wie z.B. hier diskutiert wird. Zitat: "Einsatz des Drehmoments beim Anfahren erst sehr gering, dann nach kurzer Zeit sehr heftig. Führt manchmal zum Durchdrehen der Vorderräder, obwohl "zivil" beschleunigt. Kann man mit sehr vorsichtigem Gasfuß versuchen zu kontrollieren, klappt aber nicht immer. Update der Steuerungssoftware wäre wünschenswert"
Als Lösung für das Problem soll es ein Update der Steuerungssoftware geben, wie hier zu lesen ist. Zitat: "Ich vermute, es wurden noch Updates in der Motorsteuerung und evtl. DSG gemacht. Fährt geschmeidig an und fährt auch das Drehmoment gefühlvoll hoch, schaltet nahezu unbemerkt und ruckfrei - genau so wie ich mir das DSG gewünscht habe." ("Passat Ecofuel 1.4 TSI BJ 2010 EZ Mai. 7 Gang DSG")
Auch hier wird von einem Update der Motorsteuerungssoftware berichtet: Zitat:"Fahre seit einiger Zeit einen Passat Ecofuel 1,4 aus Mai 2009, bei dem das erst zögerliche und dann ruppige Anfahren, wenn man etwas zügiger beschleunigen wollte, auch störend war. VW hat mir gestern ein Motorsteuerungs-Update eingespielt, was das Problem erheblich entschärft hat. Jetzt auch bei zügigem Losfahren gleichmäßiges Durchziehen. DSG-Update war nicht nötig, da neuester Stand."

Die Freundlichen
Mein erster Freundlicher sagte mir, daß es kein Update für meinen Wagen gibt. Also schrieb er normale Fehlermeldung nach Wolfsburg. Die aus dem Getriebewerk-Kassel angereisten DSG-Techniker haben dann auch das Problem erkannt und analysiert. Jedoch sei es kein Fehler am DSG! Es läge an der Motorsoftware. Nach einer Woche kam die Aussage, daß dieses Verhalten dem Serienstand entspricht.
Das Verhalten habe ich dann bei einem zweiten Freundlichen reklamiert. Das technische Service Center von VW teilte auch ihm folgendes mit:
Die Beanstandung sei als solche bekannt, wird aber von VW nicht als Fehler eingestuft. Es gibt kein Softwareupdate, daß dieses Verhalten abstellt.
Technisch sehe es wie folgt aus:
Der Motor hat doppelte Ansaugluftaufladung. Der Turbolader wird durch einen Kompressor für die unteren Drehzahlen unterstützt. Dieser ist entsprechend "agressiv" programiert, damit beim Fahren in den unteren Drehzahlen bei plötzlichem Gasgeben sofort Leistung zur Verfügung steht. Dies ist eine gewollte Funktion und könnte beim Anfahren als störend empfunden werden. Zur Verdeutlichung die Drehmomentkurve (blau), mit Maximum schon bei 1500 U/min. Die Kritik am Anfahrverhalten speziell dieser Fahrzeuge sei durchaus bekannt.
Als Fehler sei dies nicht zu werten, sondern als typisches Verhalten dieser Fahrzeug / Motorvariante.

Probefahrt
Ich wollte es immer noch nicht glauben und habe daher einen 2011er Touran Ecofuel mit DSG probegefahren. Dieser zeigte tatsächlich auch das Verhalten des ruppigen Anfahrens.
Ich rate daher jeden potentiellen Käufer eines 1.4 TSI Ecofuels mit DSG dringend vor dem Kauf eine Probefahrt zumachen!

Gruß Gerd

PS: Rätselhaft beiben mir immer noch die Berichte über Updates der Motorsteuerungssoftware...

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28820
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: 1.4 TSI mit DSG: ruppiges Anfahren, Durchdrehende-Reifen

Beitrag von Bassmann » 31.05.2011 22:52

anacronataff hat geschrieben:...

PS: Rätselhaft beiben mir immer noch die Berichte über Updates der Motorsteuerungssoftware...
Da sind dann die DSG-Fahrer gefordert, mal Laut zu geben. Nur zu!

anacronataff ist da offenbar ziemlich stinkig. Ich selber hab den DSG in Markkleeberg auf dem Erdgasfahrertag fahren können, und ich war einfach nur begeistert. Da lief das Ding einfach nur vorbildlich.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

toylinus
Forums-Sponsor
Beiträge: 260
Registriert: 06.07.2010 12:50

Beitrag von toylinus » 01.06.2011 06:50

Hallo,
ich selbst habe seit Juli 2010 einen Passat DSG und jetzt ca. 42.000KM damit gefahren.
Vorher hatte ich Allrad, da kannte ich Schlupf an der Antriebsachse garnicht.
Ich habe mich gut an das DSG und den Motor gewöhnt, durchdrehende Antriebsräder gibt es sehr selten, obwohl die Autohold Funktion aktiviert ist. Auch fahre ich so, dass der Stau meistens vor mir und nicht hinter mir ist.
Bei frischen Regelfällen (wie gestern) und dadurch schmieriger Strasse kann es Traktionsprobleme geben, wobei ich den Anteil der Reifen nicht beurteilen kann. Im Moment habe ich Hankook Ventus V12 drauf.
Wenn ich einen Handschalter TSI bei 1500 U/min einkuppele, könnte ich mir auch vorstellen, dass die Vorderräder durchdrehen. Es sei denn ich lasse die Kupplung schleifen bis es raucht. Bei meiner Fahrweise schaltet das DSG früh in die 2 Fahrstufe und dann kann es auch abgehen. Und selbst im Winter hatte ich kaum Probleme.
Ich habe mir den Youtube Clip angesehen, ist wirklich Schnee am Strassenrand? Wundert es dich wirklich, wenn bei 2.000 U/min im ersten Gang die Räder durchdrehen bei den Witterungsverhältnissen? Das geht auch mit jedem Handschalter ohne Turbo und son Zeugs.
Ich kann keine Probleme in Zusammenwirken von DSG und Motor erkennen.

Trotzdem bin ich auf weitere Meinungen gespannt.
Gruß
toylinus

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3018
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 01.06.2011 06:55

Hallo,
als Nichtbesitzer eines solchen Getriebes möchte ich aber trotzdem folgendes dazu sagen.
Ich habe auch Fahrzeuge welche bei durchdrehenden Reifen mit einer Signallampe das anzeigen und entsprechend eingreifen. Bei mir wohl nur per Bremse :cry:
Ich selbst sehe diese Anzeige aber nur bei dem Wettter welches auch dein Video zeigt. Also vereiste/glatte Flächen wo man sie nicht erkennt? Das Video bei Dunkelheit und vermutlicher Glätte ist also wenig Aussage kräftig?
Mach doch mal ein neues bei jetzigen Bedingungen? Oder habe ich den Text falsch verstanden? Es ging um das Anfahren bei den gezeigten Wetterbedingungen?
Ich hoffe das sich Besitzer eines solchen Wagens oder Getriebes auch zu Worte melden. Es gibt sicher einige. Vielleicht ist das ja ein guter Einstieg für eine/n bisher Nur-Leser :cool:

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
ActionNick
Beiträge: 48
Registriert: 13.08.2010 12:13
Wohnort: Sachsen

Beitrag von ActionNick » 01.06.2011 12:08

Mahlzeit,

als Fahrer eines EF Passat Kombis mit Handschaltung kann ich dieses Problem ebenfalls nachvollziehen. Besonders bei regennassen Straßen und zügigem Anfahren tritt dieses auch bei mir auf.
Ich konnte aber feststellen, dass ein Teil dieses Problems die von VW verbauten Eco Michelin Reifen sind, da im Winter das "Problem" weniger stark ausgeprägt auftritt.

Bisher kann ich mit dieser Situation leben, was mich viel mehr stört sind die sporadischen Ruckler/Aussetzer im Drehzahlbereich zwischen 1400 und 2000 Touren, welche beim beschleunigen auftreten.
Vielleicht kann sich jemand dazu positionieren, wenn bei ihm/ihr das gleich Problem auftritt. (Gern auch als neues Topic)

Gruß

Nick

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

EcoFuel mit DSG: ruppiges Anfahren auch auf trockener Straße

Beitrag von anacronataff » 01.06.2011 13:01

Hallo Zusammen,

um das Schnee- und Eis-Argument zu entkräften: Hier noch weitere Videosequenzen mit durchdrehenden Reifen. Man beachte: Trockene und saubere Straßen, kein Vollgas, kein Sport-Modus.

Gefährlich finde ich im Grunde eigentlich nicht, daß die Reifen schon bei Halbgas durchdrehen, sondern den plötzlichen Wechsel von "kein Drehmoment" zu "maximalen Drehmoment": Erst kommt nix... in Gefahrensituationen gibt man dann automatisch mehr Gas...und dann drehen die Reifen durch... und man kommt deswegen kaum vom Fleck => sehr gefährlich, besonders auf nassen Straßen!

Die von VW vorgelegte Lösung "Halt nicht soviel Gas geben", ist gerade in Gefahrensituationen kaum zu leisten, da man da meist instinktiv handelt ("Ich muss schnell hier weg!").
Helfen würde meines Erachtens nur ein Abflachen der Drehmomentkurve solange das DSG im ersten Gang ist. In den anderen Gängen kann das Drehmoment gerne so bleiben.

Gruß Gerd

Benutzeravatar
jarre
Forums-Sponsor
Beiträge: 1363
Registriert: 07.08.2005 08:53
Wohnort: Schweiz

Beitrag von jarre » 01.06.2011 14:04

Hallo gerd
Fahre seit rund 1,5 jahren einen tsi mit dsg und möchte nichts mehr anderes! Das poblem ist gänzlich unbekannt bei mir ohne updates! Klar wenn ich voll gas starte schart er mit den hufen!besonders gestern bei nasser fahrbahn ! Aber scharen konnt schon der 2 liter den wir vorher hatten! Nicht ganz 20000 km jetzt und alles ok noch kein Glühbirnchen nichts defekt! Immer wieder gerne DSG !!! Kannst gerne mal probe fahren wenn du in der CH bist ! Vieleicht fährst du immer im Sport gang?
Im drive habe ich 0 problemo!
Grüsse

Jarre
seit 27.12.17 Caddy Higline TGI !
[ externes Bild ]

29.11.13 bis 27.12.17 VW Touran TSI 5 Plätzer Highline und DSG !
[ externes Bild ]

von 8.2.13 bis 2.9.14 ECOUP! : 3.64 Kg Durchschnittsverbrauch

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 01.06.2011 14:21

Hallo Jarre,
Danke für Deine Antwort.
jarre hat geschrieben:(...)Das poblem ist gänzlich unbekannt bei mir ohne updates!(...)
Es sind genau diese Antworten, die mir irritieren. Es scheint somit zwei Möglichkeiten zu geben:
1.) Ich bin zu empfindlich und sehe ein Problem, wo keins ist.
ODER
2.) Es gibt zwei verschiedene Varianten der Motorsteuerung!
jarre hat geschrieben:(...) Kannst gerne mal probe fahren wenn du in der CH bist !(...)
Das Angebot nehme ich gerne an. Ich werde mich melden, wenn ich in der Nähe sein werde. Kann jedoch dauern, da ich aus dem Raum Köln komme.
jarre hat geschrieben:(...) Vieleicht fährst du immer im Sport gang? (...)
Nein, in D. Siehe Video

Gruß Gerd

Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Cobra » 01.06.2011 14:38

Hallo Gerd,

Wir besitzen nun drei Passat EcoFuels. Zwei der neuen Generation und einer der alten Generation. Alle meine Sales können den von dir beschriebenen Sachverhalt bestätigen. Auch sie müssen beim Anfahren relativ vorsichtig sein, das Durchdrehen der Räder hat jeder schon mal erlebt...

Ich muss mir das selber einmal etwas genauer anschauen. ;-)

Just my two cents...

Cobra
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

Benutzeravatar
jarre
Forums-Sponsor
Beiträge: 1363
Registriert: 07.08.2005 08:53
Wohnort: Schweiz

Beitrag von jarre » 01.06.2011 15:33

Hallo gerd

Ok wenn du mal in der Nähe bist gern aber vorher abmachen wegen Schicht Arbeit inkl. Sa und So oder nächsten Monat sind wir zwei Wochen im Tirol da kommen wir auch nach München wenn das näher ist für dich!
Grüsse
Jarre
seit 27.12.17 Caddy Higline TGI !
[ externes Bild ]

29.11.13 bis 27.12.17 VW Touran TSI 5 Plätzer Highline und DSG !
[ externes Bild ]

von 8.2.13 bis 2.9.14 ECOUP! : 3.64 Kg Durchschnittsverbrauch

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28820
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.06.2011 16:08

Hi!

Immerhin wäre doch ein Defekt denkbar. Offenbar ist ja der Drehmoment-Sprung zwischen Leerlauf und den etwa 2000U/min so groß, dass gleich auch noch das ESP meint, kräftig regeln zu müssen. Das kann so nicht richtig sein.

Immerhin ist doch der Passat 1,4L mit zwei Ladern gesegnet, für die tieferen Drehzahlen soll doch der Kompressor die Arbeit machen, später dann auch der Turbo. Ich könnte mir vorstellen, dass entweder der Kompressor nicht so arbeitet wie er soll, oder aber dass -keine Ahnung, ob es das beim ecofuel überhaupt gibt- die Leitschaufeln des Turbos nicht mehr in die richtige Position gestellt werden können. Beim TDI gab es jedenfalls derartige Einrichtungen und es gab auch Probleme beim Beschleunigen, wenn die Verstellung fest war. Das ist jetzt keine Ferndiagnose, aber vielleicht hat ja der Freundliche eine Möglichkeit, den Verlauf der Ladedruckkurve mal mit der Drehzahlkurve zu vergleichen. Da gibt es doch bestimmt auch Soll-Werte, und bestimmt gibt es auch Dinge, die nicht gleich im Fehlerspeicher abgelegt werden.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

toylinus
Forums-Sponsor
Beiträge: 260
Registriert: 06.07.2010 12:50

Beitrag von toylinus » 01.06.2011 17:39

Hallo Gerd,
ich bin auch im Kölner Raum unterwegs, wenn du mal einen Vergleich möchtest, bitte ansprechen, vielleicht läuft deiner EF anders als meiner.
Gruß,
toylinus

@jarre Gerd kann dich ja dann immer noch mal besuchen ;-)

Benutzeravatar
Sven2
Forums-Sponsor
Beiträge: 3964
Registriert: 29.07.2010 17:38
Wohnort: im Ländle

Beitrag von Sven2 » 01.06.2011 18:49

Den beschriebenen Traktionsverlust beim Anfahren kann ich bei nasser Straße reproduzieren.
Vor dem 1T fuhr ich einen Skoda Octavia mit 170 PS PD-TDI. Der war ebenfalls sehr giftig. Vermutlich habe ich mir über die Jahre ein besonders vorsichtiges Anfahren angewöhnt. Im täglichen Umgang mit dem 1T habe ich keine Probleme mit der Motorcharakteristik. Diese ist eventuell ein Tribut an das Motorkonzept, welches dem 1T zu geringsten Emissionen im NEZF verhilft und uns niedrige Steuern beschert.
Ich hoffe daher, dass VW weiter die Beschwerden der wenigen Erdgaser ignoriert und keine Drosselung des Motormoments im unteren Drehzahlbereich vornimmt: Lieber mal quietschende Reifen beim Anfahren, als weniger Durchzugsvermögen im 1,6 Tonnen schweren 1T.
Beim letzten Ölwechsel (12/10) hatte ich explizit um Überprüfung der Motorsteuerung auf Updates gebeten: Negativ.
Meine Intention bestand allerdings darin, dass ich das geänderte Temperaturmanagement des 1T3 (Gasstart bis -10 °) aufgespielt haben wollte.
Wiederholungstäter: früher Touran TSI_EF, jetzt B200 NGD
CNG-Aufkleberimporteur

SuperMajo
Beiträge: 23
Registriert: 12.07.2010 19:55

bekanntes Verhalten

Beitrag von SuperMajo » 01.06.2011 19:34

Hallo zusammen,

in unserem Unternehmen sind seit 2009 mittlerweile ca. 100 Passat EcoFuel unterwegs. Der größte Teil davon sind DSGs. Was auch nachvollziehbar ist, da das Fahren mit DSG sehr viel komfortabler ist.

Das Problem mit den durchdrehenden Reifen beim Anfahren existiert von Beginn an. Zum ersten mal hatte ich das schon bei einer Testfahrt mit einem Vorserien-Fahrzeug bemerkt. Ich habe immer gescherzt: das erste Erdgas-Auto, das mit durchdrehenden Reifen anfährt - von wegen Erdgas-Autos sind lahm...
Aber natürlich ist das Problem manchmal auch ärgerlich. Vor allem im Winter oder im Herbst auf nassem Laub.
Man muss mit dem Gaspedal vorsichtig agieren. Erst feinfühlig anfahren und erst dann Gas geben. Man gewöhnt sich dran.

Ich selbst bin noch immer 100%ig begeistert. Es gibt derzeit kein besseres Erdgas-Auto.

Benutzeravatar
Cobra
Forums-Sponsor
Beiträge: 2871
Registriert: 06.08.2008 20:46
Wohnort: Schweiz

Re: bekanntes Verhalten

Beitrag von Cobra » 01.06.2011 19:58

@SuperMajo,
SuperMajo hat geschrieben:...in unserem Unternehmen sind seit 2009 mittlerweile ca. 100 Passat EcoFuel unterwegs. Der größte Teil davon sind DSGs...
:eek: :eek: :eek: Darf ich fragen, was dies für ein Unternehmen ist? Dies ist ja schon mehr als lobenswert, ich würde gar sagen vorbildlich. Hut ab vor diesem Entscheid und dieser Leistung!

Grüsse,

Cobra
[ externes Bild ] Touran Highline EcoFuel 2.0 Baujahr 01/09

200'000 Km: 4.36 Kg/100 Km - 57.46 kWh/100 Km - 6.68.- CHF/100 Km

Ich weiss, dass ich nichts weiss.
Sokrates (469 - 399 v.Chr.)

Antworten