CNG-Transit unterm Hammer

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

CNG-Transit unterm Hammer

Beitrag von Bassmann » 04.07.2011 18:59

Hallo Erdgasfreunde!

Das Buddhistische Standesamt -ähmm.... -

das statistische Bundesamt verhökert per Versteigerung einen Ford Transit mit 145PS. Es geht los bei ca. 14000€. Laufleistung 44000km, Erstzulassung Dez. 2008. Klimaanlage vorhanden.

Ablauf der Auktion Fr., 08.07.2011 - 13:28 Uhr

Viel Erfolg
MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.07.2011 14:13

Ei gugge, da isser ja wieder:
https://www1.zoll-auktion.de/auktion/au ... ?id=242519

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

ganz schön...

Beitrag von ikonengold.de » 08.07.2011 18:59

...ambitionierter Preis für eine Transe.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.07.2011 21:23

Das ist imho häufig ein Fehler, dass die CNG-Eigner meinen, die Mehrkosten für das CNG-Geraffel zu 100% auf den Käufer abwälzen zu können.

Allerdings: Wo stehen 3 Jahre alte Benziner-Transen?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 08.07.2011 21:34

die dürften vollständig wertbefreit sein. Sowas will kein Mensch. Und auch nicht der Export.

Die Feinstaubzonen haben wohl kurz die Nachfrage belebt, aber das war es dann auch schon. Transits haben leider ernsthafte Rostprobleme. So richtig ernsthafte Rostprobleme. Dass sie jetzt nur noch in der Türkei gebaut werden, hat das nicht verbessert.

Die Dieselmotoren sind jedoch allerfeinst. Ich hatte die ja öfters als Mietwagen. Sparsam, leise und stark. So wie ein Transportermotor sein soll.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
tapf!
Beiträge: 260
Registriert: 29.04.2011 12:58
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von tapf! » 08.07.2011 23:37

ikonengold.de hat geschrieben:Die Dieselmotoren sind jedoch allerfeinst. Ich hatte die ja öfters als Mietwagen. Sparsam, leise und stark. So wie ein Transportermotor sein soll.
Ein Bekannter von mir hat nen Transit Diesel als Firmenwagen - innerhalb von 3 Jahren (200.000km) hat er bereits den 3. oder 4. Turbolader drin - Begeisterung ist was anders :D

Grüße

Fabian
derzeit auf auf Abwegen mit Toyota Prius 3

Family: Zafira B 1.6 CNG [ externes Bild ] und Punto 188 1.2 Natural Power

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 09.07.2011 14:47

So, das erste Gebot wurde abgegeben. Also ist er auf jeden Fall weg.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

jpbecker
Forums-Sponsor
Beiträge: 333
Registriert: 05.05.2011 08:27
Wohnort: Saarlouis

Beitrag von jpbecker » 09.07.2011 20:52

Das ist zu vermuten, ja.

Weshalb ich mich aber an der Stelle einklinke: keines der vom Bund eingestellten Jahresfahrzeuge ist das hohe Startgebot wert, wenn man es streng nimmt. Der Bund bekommt die Fahrzeuge zu Konditionen, von denen wir nur träumen. Und wenn sie verkauft werden, wird meist noch ein Geschäft draus, je nachdem, für welchen Preis die Fahrzeuge weg gehen.
Opel Zafira 1.6 CNG ecoFLEX Edition mit derzeit [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 09.07.2011 21:59

Na und?

Für Otto-Normalverbraucher ist das vermutlich immer noch preiswerter als wenn man beim örtlichen Händler oder bei mobile.de kauft. Allerdings muss man schon genau hingucken.

Wenn ikonengold Recht hat, dann dürfte auch der Erdgas-Transit Probleme mit der Rostvorsorge haben. Und auch das Stat. Bundesamt hat sicherlich Gründe, sich von dem Fahrzeug zu trennen.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 09.07.2011 23:03

Bei 40 tkm in 2 1/2 Jahren war der Wagen entweder wenig geliebt oder er wurde nur wenig gebraucht. Oder, und das ist jetzt meine Vermutung, er stand recht viel in der Werkstatt und der Fuhrparkverantwortliche hatte jetzt einfach die Faxen dicke.

Behörden kaufen tatsächlich zu unverschämt günstigen Konditionen ein. Das führt zu so sonderbaren Sachen wie ein BMW X3 als Fahrzeug des Gemeindevollzugsdiensts eine Kleinstadt in Hessen, der allradgetrieben die Parksünder im Stadtgebiet suchen kann. Wobei der Straßenzustand so mancher Kleinstadt in Hessen (jetzt nicht die mit dem X3, sondern eine andere) einen Allradantrieb für das Stadtgebiet fast als notwendig erschienen lassen...

Die Listenpreise bei Transportern sind aber eh nur Makulatur. Auf den Sprinter kriegt man 23 %, auf Opel Movano 30 %, bei Iveco steht im Angebot gleich ein Nachlass von 10.000.- Euro und Opel Spanien gibt für den Movano den Nachlass gleich im Konfigurator auf der Webseite an (was den von mir gewünschten Wagen dann noch einmal fast 6000 Euro günstiger gemacht hätte...)

Bei Fiat erhalten Handwerker, die in einer Innung Mitglied sind, 37 %. Einfach so, ohne feilschen.

In dem Zusammenhang gesehen halte ich den aufgebotenen Preis für ziemlich hoch. Denn was haben wir: Den am wenigsten guten Transporter am Markt mit einem völlig ungängigen Motor, halbhoher Laderaumverkleidung, Inspektion ist fällig, leichter Unfallschaden, anscheinend mittlerer Radstand, halbhohes Dach. Immerhin hat er Klima.

Sowas kriegt man als Sevel-Transporter (Fiat, Citroen, Peugeot) frisch ab Werk, mit Garantie und Schnick und Schnack für vielleicht 18 tsd. Euro. Wenn einem L1H1 reicht (kurzer Radstand, Flachdach) und man mit 100 PS und ohne Trennwand und Klima auskommt, weil man als Handwerker am Ort seine Siebensachen transportieren möchte, bietet Fiat derzeit den Ducato für 15 tsd Euro netto, teilweise stehen von der letzten Promotion die Autos für 14 tsd netto bei den Händlern. Für einen Handwerker, der nach drei bis vier Jahren nicht mit einem Auto bei den Kunden auftauchen will, aus dem der braune Sabber aus den Holmen läuft, sicherlich die bessere Wahl.

Und mal als anderen Anhalt: Von meinem Erdgas-Ducato stehen noch zwei oder drei in Deutschland bei den Händlern. Sie stammen alle aus einer Promotion vom Anfang letzten Jahres. Ziemlich gut ausgestattet mit Klima, Heckkamera, 370 cm Laderaumlänge, Doppelsitzbank und Beifahrerairbag, elektrische Spiegel. Sie kosten um die 30 tsd Euro brutto, 25 tsd. Euro netto. Da ist noch ein Jah und zweistelligen Kilometern. Garantie drauf, für runde 400 Euro gibt es ein weiteres Jahr Anschlussgarantie. Sie sind rostärmer als der Ford und haben den F1C-Motor von Iveco in der Erdgasausführung. Der basiert auf dem Dieselmotor und nicht, wie der Ford, auf einem Benziner. Für den Einsatz im Transporter ist das vielversprechender...

Aber jetzt schaun wir erstmal, wie hoch der Transit im Preis noch geht ;-)
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
JM1374
Beiträge: 1607
Registriert: 09.02.2009 20:04
Wohnort: Orsingen

Beitrag von JM1374 » 10.07.2011 09:36

Je höher der Preis desto besser für den Staat. Also für uns alle. Denn wir sind der Staat.
Ist doch gut wenn Behörden Fahrzeuge zu günstigen Konditionen kaufen. Das spart Steuergelder. Und wenn diese Fahrzeuge noch für möglichst viel Geld wieder veräußert werden, dann spart das doppelt Steuern. Wo ist also das Problem :?:
Bertolt Brecht:"Scharfes Denken ist schmerzhaft, der vernünftige Mensch vermeidet es, wo er kann"

[ externes Bild ] VW Touran Bj. 2007 mittlerweile 237.000km
[ externes Bild ] Green Mover Bulls E45 Bj. 2013 mittlerweile 67.000km

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

ich seh da kein Problem...

Beitrag von ikonengold.de » 10.07.2011 12:14

...wobei der Gemeindevollzugsdienst nach meinem Dafürhalten in einen Golf II gehört. Oder Ford Fiesta. In orange oder weiß mit Schriftzug "Gemeindevollzugsdienst" auf der Türe und allerhöchstens gelber Rundumkennleuchte. Mit einem BMW mit fetter Sondersignalanlage glauben die noch, die wären wer...

Gemeindevollzugsdienst wäre übrigens ein prima Einsatzgebiet für CNG-Autos.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
JM1374
Beiträge: 1607
Registriert: 09.02.2009 20:04
Wohnort: Orsingen

Beitrag von JM1374 » 10.07.2011 14:18

Über die Frage welches Auto am Sinnvollsten ist, kann man natürlich immer noch reden. Klar muss es kein X3 sein. Da fehlt bei vielen Volksvertretern die innere Einsicht das die Steuereinnahmen nicht am Baum wachsen und unbegrenzt "geerntet" werden können.
Bertolt Brecht:"Scharfes Denken ist schmerzhaft, der vernünftige Mensch vermeidet es, wo er kann"

[ externes Bild ] VW Touran Bj. 2007 mittlerweile 237.000km
[ externes Bild ] Green Mover Bulls E45 Bj. 2013 mittlerweile 67.000km

Benutzeravatar
sparbrötchen
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 1095
Registriert: 13.08.2008 07:47
Wohnort: Kreis ST

Re: ich seh da kein Problem...

Beitrag von sparbrötchen » 10.07.2011 15:59

[ot]
ikonengold.de hat geschrieben:........

Gemeindevollzugsdienst wäre übrigens ein prima Einsatzgebiet für CNG-Autos.
Die Stadtpolizei einer hiesigen Großstadt fährt einen Honda Civic CNG und einen Zaffi CNG.
ikonengold.de hat geschrieben:.....allerhöchstens gelber Rundumkennleuchte. Mit einem BMW mit fetter Sondersignalanlage glauben die noch, die wären wer... .....
Übrigens beide mit Sondersignalanlage, da die Stadtpolizei bei Unfällen oder Schäden an der LZA einer großen Kreuzung die Verkehrsregelung übernimmt sowie bei grösser angelegten Personenkontrollen die Landespolizei unterstützt. Das sind per Definition halt nicht mehr die Hippos von früher, die nur Tickets verteilt haben. Die Parkraumüberwachung wird von einer anderen Abteilung vorgenommen.

Im Übrigen hat der Gemeindevollzugsdienst, Ortspolizei, Stadtpolizei auch die Aufgaben des Feldschutzes. Daher sind allradgetriebene Fahrzeuge nicht unbedingt verkehrt. Unsere haben einen (leider LPG) Chevi PickUp. Die müssen aber auch teilweise Unrat oder totes Tier aus dem Wald oder den Feldern entfernen sowie bei Suchaktionen mithelfen.

So, genug [/ot]
:topic:
Gruß aus dem Tecklenburger Land

Gerhard

„Lebe, wie du, wenn du stirbst, wünschen wirst, gelebt zu haben.“
(Christian Fürchtegott Gellert)

Ab 03/16 Zafira C Tourer CNG EZ 08/12
in 2017 5,15 € je 100 km,
in 2016 5,88 € je 100 km,

Ab 06/17 SEAT Mii by Mango CNG EZ 05/15
in 2017 3,31 € je 100 km,

und bis 05/17 (Unfalltod)
Combo Tramp C CNG ab EZ: 06/06
in 2017 6,03 € je 100 km,

und bis 02/16 (Unfalltod)
Combo Tramp C CNG ab EZ: 01/06
in 2015 5,64 € je 100 km,

jeweils Treibstoffkosten incl. Luxusbrühe

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28910
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.07.2011 22:15

Sodele...

Es gibt einen zweiten Interessenten, der zZt das Höchstgebot hat:
14.100,00 EUR

"Unbeliebt" scheint mir das plausibelste Merkmal zu sein. Vermutlich hat das mit der Tanksituation und der Tankreichweite zu tun.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten