Erdgasflaschen TÜV

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

meissi3
Beiträge: 5
Registriert: 16.02.2011 15:09
Wohnort: berlin

Erdgasflaschen TÜV

Beitrag von meissi3 » 15.07.2011 16:54

Guten Tag Fahre einen Multipla Biep. ( 4136 / 420 )
wer hat Erfahrungen mit den Erdgasflaschen, TÜV mein Wagen wird 2012 10 Jahre
alt und mann sagte der TÜV für die Flaschen läuft ab.
Wo kann man die Flaschen überprüfen lassen ? ( neuen TÜV )
Kann ich ohne Gasflaschen weiter fahren ?

MfG Meissi3
KM

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.07.2011 17:04

Hi!

Wenn die Gasflaschen raus kommen, müssen sie auch ausgetragen werden in den Kfz-Papieren. Dann ist auch nur noch Benzin als Treibstoff möglich. Da ist es sinnvoller, mal eine Woche Urlaub in Südtirol einzuschieben und die Flaschen in Italien bei einem Fiat-Betrieb tauschen zu lassen. Dort kostet das nur ein Ei und n Butterbrot im Vergleich zu den Kosten die hier in D für Ausbau, Prüfung und Wiedereinbau anfallen.

Vielleicht kann ja Forenkollege mdlbz mal bitte ein paar Takte dazu beitragen. (Schreib ihm ggf. ne PN)

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
costumer
Forums-Sponsor
Beiträge: 1114
Registriert: 25.10.2008 17:34

Beitrag von costumer » 15.07.2011 17:13

Warum denn nur Südtirol mit den Urlaub, geht in ganz Italien :D

Soweit mir bekannt ist, wird der Flaschentausch in Italien bezuschußt, somit entstehen tatsächlich kaum hohe Kosten, im Vergleich zu einen Tausch in D.

Der Urlaub springt da mit raus...

gruß

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 15.07.2011 17:21

Nur, dass man in Südtirol eben weniger Probleme mit parlare italiano hat. Und von Berlin aus ist es auch nicht ganz so weit wie Rom oder gar Palermo.

;-)

Aber sonst hast Du ja Recht!

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Evaa-Lotta
Beiträge: 39
Registriert: 11.09.2009 22:21

Beitrag von Evaa-Lotta » 28.09.2012 22:07

Ich war diese Woche beim TÜV und der Prüfer hat in den Unterlagen von meinem Panda erfolglos gesucht, wann denn die Flaschen geprüft werden müssen. Ich hab dann zuhause noch mal in meinen Unterlagen geschaut. Hab auch so nen schlauen Zettel gefunden, auf dem vermerkt ist wann welche Inspektion etc. fällig ist, aber beim Punkt Gasflaschen prüfen stand nix bzw. war da ein Strich. Müssen die gar nicht geprüft werden? Weiß jemand wo ich die Info her bekomme, wann die Flaschen fällig sind?

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Die Flaschenkunde!

Beitrag von Gövi » 29.09.2012 12:03

:cool:
Mahlzeit!
Meissie3, (was ist das für ein Name!)
Die Flaschen laufen in Italien in einem Pfandsystem
und haben nur eine Zulassung mit dem Kompletten
Gassystem, dadurch und weil die Prüfnummern (ECE
110R) fehlen kann mann die nicht so einfach prüfen
lassen. Mein Sauerstoffwerker meinte einmal, daß ein
Ortsansässiger Fiat- Händler selber richtige Probleme
hatte, da Er auch keine Unterlagen über diese Flaschen
von seiner Werksvertretung bekam und dadurch kein
TÜV-Prüfer seinen Stempel machen wollte. Auch konnten
die Flaschen von ihm nicht einfach bestellt werden und
waren dann sehr teuer.
Mache es wie von Bassmann beschrieben, das ist der
einfachste Weg, am besten vorab schon einmal Termin
machen und Daten mit dem Händler tauschen.
MfG Gövi
Gasgeben schadet ja nicht !

mr.tiger
Beiträge: 210
Registriert: 16.04.2007 10:45
Wohnort: Hessen

Beitrag von mr.tiger » 29.09.2012 13:43

Wenn du zum Fußball fährst (hoppenheim) oder in das Technikmuseum Sinsheim lässt sich das gut kombinieren. Es gab hier mal einen Bereich wo Adressen ausgelobt wurden. Hat die Hälfte gekostet von dem was ich hätte in Hessen zahlen müssen. Habe dafür auch einen Tag Urlaub geopfert...

Bei Interesse suche ich dir das raus auf die schnelle habe ich es nicht mehr gefunden...
mr.tiger
Das nächste mal schreibe ich etwas interessantes!

mr.tiger
Beiträge: 210
Registriert: 16.04.2007 10:45
Wohnort: Hessen

Beitrag von mr.tiger » 29.09.2012 13:47

ok hier die Daten:
Ist ein altes Post aber der Laden war ganz gut...

Fa.Fischer gase gmbh
Spechbacher Strasse 1
74927 Eschelbronn

Telefon: +49 6226 7865-0
Telefax: +49 6226 7865-19

Auch nur ausgebaute Tanks

Stand 04/10
Aktuell jeden Mittwoch 119 Teuros + MwSt
Anlieferung Dienstag Abholung Donnerstag
Flasche muss leer sein logisch...
_________________
Ich durfte Morgens anreisen, Flasche abgeben und Nachmittags war es durch....

Hier geht es zum Beitrag...
http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewto ... highlight=

Nachtrag 2, ich war dieses Jahr (APRIL) beim richtigen TÜV, da hat sich kein Mensch trotz Gas Wiederholungsprüfung für die Flasche auch nur Interesse gehabt.
Da mein 1999 Golf nicht noch einmal durch den TÜV kommt ist das jetzt egal, aber die Flasche hat (Innenraum) noch TÜV bis 04/2020.
mr.tiger
Das nächste mal schreibe ich etwas interessantes!

Evaa-Lotta
Beiträge: 39
Registriert: 11.09.2009 22:21

Beitrag von Evaa-Lotta » 29.09.2012 14:35

Also ich will eigentlich einfach nur wissen wo ich das Datum finde, an dem die Gasflaschen in meinem Auto geprüft werden müssen. Das muss der Hersteller doch irgendwo vermerkt haben. :eek:

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 29.09.2012 14:53

Wenn sonst gar nix anderes vermerkt ist, bleibt nur die Stempelung direkt an der Gasflasche in der Nähe des Flaschenventils. Allerdings muss man dann eben unter das Auto kriechen oder es auf eine Hebebühne stellen. Viel Licht und ggf. ein Spiegel oder -noch besser- eine Schwanenhals-Kamera wären da gute Werkzeuge...

Bei den ersten Multiplas hat übrigens die Stempelung komplett gefehlt, bei Fiat hatte man sich keine Gedanken über die Zulassung außerhalb Italiens gemacht. Beim PandaPanda sollte das aber anders gewesen sein.

Noch mehr Unterlagen als Bordbuch, CoC (Certificate of Conformity) und Zulassungsbescheinigungen Teil_1 und Teil_2 gibt es idR ja nicht, bei Opel war imho mal die Rede von einem Zusatz-Serviceheft für die CNG-Anlage.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

PowerGeorge
Beiträge: 321
Registriert: 21.10.2010 01:15
Wohnort: Köln

Beitrag von PowerGeorge » 29.09.2012 22:57

Mein CNG-Max hat auch ein Extra-Wartungsheft für die Gasanlage. Da stehen auch die verkürzten Prüfintervalle für das Ventilspiel drin.

Georg
alles wird gut

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 29.09.2012 23:36

Eventuell sind so Prüfzettelgebamsel des Flaschenherstellers mit dem Wagen mitgegeben. Bei meinem Ducato waren sie locker ins Handschuhfach gelegt, der Autoaufbereiter des Händlers hätte sie fast entsorgt..
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Das Flaschenrätsel.

Beitrag von Gövi » 30.09.2012 16:33

:cool:
Nabend!
Fiat ist nicht Ford oder Opel, bei Fiat ist manchmal
ein Zettel, wie von Eberhard beschrieben im Auto, aber
wenn der Vorbesitzer oder die Werkstatt bie der Übergabe
nicht aufgepasst hat, dann gibt es den nicht oder nicht mehr.
Ich würde mal beim Händler anfragen und wenn du Glück hast,
sind deine Flaschen vom Hersteller freigegeben und es gibt
einen neuen Zettel oder eine entsprechende Bescheinigung.
MfG Gövi
Gasgeben schadet ja nicht !

Evaa-Lotta
Beiträge: 39
Registriert: 11.09.2009 22:21

Beitrag von Evaa-Lotta » 01.10.2012 15:02

So, nach langer Rumsucherei hab ich dann doch mal beim Autohaus angerufen. Die Flaschen müssen erst nach 20Jahren geprüft werden. Ich denke, so lange werd ich das Auto nicht fahren.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29050
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 01.10.2012 15:36

Irgendwo muss trotzdem das Ablaufdatum zu finden sein. Es zählt ja nicht ab Erstzulassung...

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten