Fiat Ducato Natural Power Bj. 2010

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
ducatocng
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2011 18:30
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Fiat Ducato Natural Power Bj. 2010

Beitrag von ducatocng » 23.07.2011 18:41

Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und würde mich über Antworten, Anregungen und vielleicht sogar Problembeseitigungen freuen.

So nun mal zum Problemauto...

Es handelt sich um einen:

Fiat Ducato Natural Power Bj. 2010

Problembeschreibung:

Das Fahrzeug wird betankt und die Anzeige zeigt an, dass der Tank VOLL ist.
Nach einer gewissen Zeit wenn das Auto steht, zeigt es mir an, dass der Tank LEER ist. Obwohl das Fahrzeug nicht bewegt wurde.
Tanken kann man das Fahrzeug auch nicht mehr da der Tank ja voll ist.

Fiat und die Werkstatt haben KEINE Möglichkeit den Fehler zu beheben, bzw. das Fahrzeug wird mir als FEHLERFREI zurück gegeben.

Sie kamen mit Aussagen wie "Es liegt an den Außentemperaturen, da kann man nichts machen"

Ein Witz und eine ABSOLUTE FRECHHEIT, da das Problem weiterhin besteht!!!

Habt ihr Erfahrungen mit diesem Problem und kann mir jemand helfen???

Würde mich über Antworten freuen!!!

Benutzeravatar
M. Sorgatz
Forums-Sponsor
Beiträge: 2032
Registriert: 22.10.2007 11:53
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Beitrag von M. Sorgatz » 23.07.2011 20:49

Hallo ducatocng,

bemängelst du lediglich die falsche Tankanzeige, oder fährt die Kiste in diesem Falle auch gar nicht mit Erdgas?

Gruß,
M.
[ externes Bild ] , ca. 68 kWh/100km, ca. 5,00 Euro/100km inkl. Luxusbrühe
:arrow: Umfangreichste Linksammlung zu Tankstellen in Frankreich und Europa
Ich schaue hier nur einmal im Quartal vorbei, stellt direkte Fragen bitte zusätzlich per Persönliche Nachricht (PN).

ducatocng
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2011 18:30
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitrag von ducatocng » 23.07.2011 21:47

hi...

nein ich fahre dann nur noch auf benzin...

da sobald der gastank leer ist automatisch in den benzinmodus umgeschalten wird...

Friedrich
Beiträge: 38
Registriert: 11.06.2008 11:55

Beitrag von Friedrich » 24.07.2011 07:10

Hallo ducatocng,

heißt das, direkt nach dem tanken ist Erdgasbetrieb möglich, und nur nach längerem Stillstand mit vollem Erdgastank nicht?
Wenn das so ist, dann gibt es eine Undichtigkeit zwischen den Magnetventilen der Gastanks, dem Füllanschluss und dem Gasanschluss am Druckregler.
Sobald dieser Strang drucklos ist öffnen die Magnetventile an den Gasflaschen nicht mehr, weil bei vollen Tanks der Differenzdruck zu hoch ist.

MfG, Friedrich

ducatocng
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2011 18:30
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitrag von ducatocng » 24.07.2011 09:10

@ friedrich

genau...

wenn das auto nonstop läuft d.h. der motor bleibt an, gibt es keine probleme sobald aber das auto ein bißchen steht, zeigt es an der erdgastank sei leer und er läuft im benzinbetrieb...

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 24.07.2011 09:31

Wenn du dann an die Tanke fährst und ankuppelst... fährt er dann wieder mit Gas, obwohl nichts getankt wurde? In dem Fall ist wie von Friedrich gesagt eine Undichtigkeit im Leitungsbereich, Füllanschluss fällt dabei aber normal raus, da zwischen Flaschenventil und Füllanschluss ein Rückschlagventil sitzt. Wenn er auch nach dem Ankoppeln nicht mehr auf Gas springt, dann hat eher das Gasdrucksensor oder die Steuerung einen Hau.

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7355
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 24.07.2011 09:32

Nach Friedrichs Diagnose müßte nach einem weiteren Tankversuch wieder Erdgasbetrieb möglich sein, da der Prüfstoß der Tankstelle die Leitung ja befüllt.

Edit: dridders war schneller...
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

ducatocng
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2011 18:30
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitrag von ducatocng » 24.07.2011 10:22

genau so ist das...

wenn ich dann den tankstutzen einklemme springt er wieder auf gas um!!!

nur weder fiat noch der händler können mir helfen!!!

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7355
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 24.07.2011 10:30

Dann laß ihn mal, nachdem er auf Gas lief, auf ein Leck "abschnüffeln", vorzugsweise von erster Flasche (Rückschlagventil) bis Gasdruckregler.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

ducatocng
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2011 18:30
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitrag von ducatocng » 24.07.2011 10:49

also tippen hier alle auf ein leck in der leitung...

kann ich sowas mit einem gasprüfer selbst bestimmen???

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 24.07.2011 10:57

Wenn du eine Bühne zur Verfügung hast um überall ran zu kommen... und ggf. das technische Knowhow um Teile die im Weg sind zu de- und remontieren... aber spätestens zum Beheben vom Leck sollte ein Fachmann ran, mit 200 Bar sollte man nicht "experimentieren"... auch wenn das ein Fachmann auch häufiger macht, aber wenn dann was in die Luft fliegt ist er wenigstens versichert.

ducatocng
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2011 18:30
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitrag von ducatocng » 24.07.2011 11:03

ja klar ich will denen nur BEWEISEN wo der fehler ist!!! bzw. in dem fall das leck!!!

ducatocng
Beiträge: 7
Registriert: 23.07.2011 18:30
Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beitrag von ducatocng » 24.07.2011 19:25

hat noch jemand das selbe problem???

oder erfahrungen mit diesem problem???

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Undichte Gasleitung?

Beitrag von Gövi » 16.08.2011 18:47

:cool:
Naabend!
Also einen undichten Ducato habe ich nicht
aber die Anlage kenne ich gut.
Ich würde mal auf eine undichte Verschraubung
tippen, auch wenn mir noch keine unter gekommen
ist. Die Bikonusverschraubung neigt schon etwas
eher zu kleinen Undichtigkeiten. Nimm einfach mal
eine Dose Lecksucher und sprühe die Leitungen ab,
nach dem der Wagen gerade gelaufen ist.
MfG
Gövi
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28912
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: Undichte Gasleitung?

Beitrag von Bassmann » 16.08.2011 18:52

Gövi hat geschrieben:und sprühe die Leitungen ab,
nach dem der Wagen gerade gelaufen ist.
Besser ist es imho:
WÄHREND der Motor läuft. Dann muss auch entsprechend Druck auf der Niederdruckseite sein.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten