C-Max stottern im Gasbetrieb

Auch Ford hatte Erdgasfahrzeuge im Angebot. Löchern Sie Ihren Ford-Händler!

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

NESJB5
Beiträge: 1
Registriert: 02.09.2011 07:35

Tipps

Beitrag von NESJB5 » 02.09.2011 07:47

Hallo ihr Erdgas Freaks!

Habe seit 2006 den CMAX CNG DM2 2.0 wie einigew von Euch auch und auch so manche Probleme gehabt, jetzt aber aktuell nicht mehr zum Glück!

Habe schon 116000 Kilometer auf der Kiste, Tendenz steigend *gG*


Ruckelnder Betrieb:

a) Steuersoftware updaten lassen und Gasdruck einstellen lassen (in der Garantiezeit macht das CNG kostenlos, Werkstätten vor Ort wie beschrieben leider fachlich inkompetent, können nur verkaufen!

b) Ist Steuersoftware und Gasdruck richtig eingestellt und ruckeln ist immer noch...

-> bei Fehlermeldung auslesen lassen, bei mir war nach 114TKM die Drosselklappe defekt

-> Zündkerzen DEFINITIV auf 0,7 kürzen lassen, hochwertige Züdkerzen verwenden und alle 60 TKM wechseln!

-> Luftfilter alle 30 TKM wechseln

-> Gasfilter alle 30 TKM wechseln, ich mache alle 15 TKM !!!

-> Motorenöl nur mit Fordfreigabe verwenden 5W30 Longlife

-> Lamdasonde bei Problemen wechseln lassen, defekte Sonde erhöht auch Gasverbrauch

-> Alle 15TKM Check bei CNG in Bad Kreuznach machen lassen, Kosten ca. 80 Euro (SCHNÄPPCHEN !!!) incl. Tausch des Gasfilters, Gasdichtigkeitsmessung, Testfahrt und Justierung des Gasdruckes alles inklusive!

Vergleich: Ford Vertragswerkstatt will alleine schon für das Tauschen des Gasfilters 75 Euro, plus 75 Euro für eine Gasdichtigkeitsmessung und Gasdruck einstellen können die gar nicht, ein Armutszeugnis!

Wenn jemans Original Ford Ersatzteile braucht bitte melden, komme günstiger ran als bei Ford direkt.

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7330
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 02.09.2011 12:37

Hallo und Willkommen!

Danke für den Beitrag zu Deinen Erfahrungen.
Viel Spaß weiterhin mit Deinem Gaser.

Gruß Trelo
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

sunny
Beiträge: 32
Registriert: 03.08.2011 23:53

Immer noch nix neues!

Beitrag von sunny » 06.01.2012 21:18

So da bin ich wieder, mit nochimmer dem selben Problemen. Nochmal ne Kurzfassung:

gebraucht gekauft, kurz darauf Kat defekt. Gewechselt bei Ford Anklam (wohl auch keine wahren Profis)

seit der Kat defekt war, ruckelt er, mal mehr mal weniger, mal mehr, mal gar nicht. Seid August ist dieses Problem da. Check in einer Erdgaswerkstatt in Waren bei einem guten Kunden von mir, Einstellungen, Einspritzung geprüft, alles optimal eingestellt.

UND JETZT KOMMTS! Laut Serviceheft war der Gasfilter zum Wechseln dran. Nur war gar kein Filter verbaut! In der Betriebsanleitung ist der Einbauort des Filters ja abgebildet, und der Mechaniker und ich schauten an dieser Stelle ins leere.
Also Gasfilter dort wo er hingehört eingebaut. Ich hab ihn auch gefragt, ob der noch woanders sitzen kann, er meinte nein, hat auch nichts gefunden.
Das Serviceheft kann ich nicht zurückverfolgen, da die Werstatt von damals Pleite ist.

Mit dem Ruckeln konnte ich leben, aber nun ging er im Gasbetrieb im Leerlauf oft aus.
Zündkerzen gewechselt (Abstand 0,7 und Platinum Kerzen). Drosselklappe gereinigt. Keine Besserung.
Nachdem er nun ein paar Wochen mal nicht ausgegangen ist, dachte ich es wäre vorbei, aber Pustekuchen.

Beim vorletzten mal tanken, zeigte er nur 3 der 4 Lämpchen für Gas an. Heute ging er schon 50km zu früh auf reserve - also wieder getankt. Jetzt zeigt er nur noch 2 von 4 Lämpchen an und läuft so schlecht wie lange nicht mehr. Extremer Leistungsverlust,nimmt kaum gas an, so starkes ruckeln dass ich auf Benzin umschalten muss um fahren zu können, geht wieder aus im Leerlauf.

Als ich heute den Tankstutzen aufgestöpselt habe, hab ich ein Geräusch gehört, das noch nie da war. Normal stöpselt man ja an und die Säule baut den Druck auf und es hörte sich an, als wenn dieser Druck nach außen gelassen wurde am Auto. Schwer zu erklären! Ich dachte noch nanu, hat das Ventiel nicht richtig geschlossen beim Aufsetzten? Zur Sicherheit nochmal abgestöpselt und angestöpselt und getankt. Ging auch gar nicht so viel rein wie sonst, obwohl laut Anzeige nur noch 1-2 kg hätten drin sein können.

SpeedyCNG deine Beschreibung passt ziemlich gut auf mein Problem. Hat dieses Ventiel noch einen anderen Namen, und wo sitzt es?

Ich hab nämlich nicht die Kohle um mal eben alles mögliche wechseln zu lassen weil es das sein "Könnte"

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 06.01.2012 22:33

Hi!
Hast Du es an verschiedenen Tankstellen versucht, den C-Max zu betanken?
Guck mal in den Tankstutzen: Ist der O-Ring noch vorhanden? (Ein Forenkollege verkauft die Dinger imho recht günstig für den Fall, dass er fehlt, siehe "ich verkaufe").
Wenn nach dem Tanken nur 2 von 4 Lämpchen für den Füllstand aufleuchten, dann ist auch nicht mehr als ca. die Hälfte hineingekommen, oder sagt die Tankquittung was anderes?

MfG Bassmann

(Logisch, das ist nur eine Hälfte Deines Problems. B.)
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

sunny
Beiträge: 32
Registriert: 03.08.2011 23:53

Beitrag von sunny » 06.01.2012 22:39

Hallo.

Ich hab nur 2 Tanken hier und beide bieten H Gas an. Seit ich das Auto hab tanke ich nur dort. Da liegt das Problem sicher nicht. Die Dichtung ist noch dran am Einfüllstutzen.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 06.01.2012 22:44

Was ergibt sich denn aus den Tankbelegen? Volle Kg-Zahl, oder nur die Hälfte?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

sunny
Beiträge: 32
Registriert: 03.08.2011 23:53

Beitrag von sunny » 06.01.2012 22:49

Sorry, vergessen!

Beleg sagt knapp 12 kg also müssten mehr als 2 Lampen leuchten.
Er war ja acu noch nicht ganz leer. Ist aber diesmal auch 50km zu früh auf Reserve gegangen.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.01.2012 00:41

Na ok...

Der Füllstandsmelder ist idR ein Teil für 10€, das sollte sich einrenken lassen mit relativ geringem Aufwand. (Wenn das Ding mehr kostet, erlaube ich mir Skepsis, ob das angemessen ist)

Die anderen Zipperlein haben wir damit noch nicht gefunden.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

PowerGeorge
Beiträge: 321
Registriert: 21.10.2010 01:15
Wohnort: Köln

Beitrag von PowerGeorge » 07.01.2012 00:44

Könnte aber schon darauf hinweisen, daß nur zwei von den drei Flaschen gefüllt werden. Da die Anzeige aber druckabhängig ist, ist das m.E. eher unwahrscheinlich. Evtl. ist die Anzeige nicht in Ordnung, das muß aber nicht heißen, daß zu früh auf Benzin umgeschaltet wird. Wie sind da Deine Beobachtungen?
Bei dem Ruckeln kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen.

Vielleicht solltest Du Dir mal einen Kurzurlaub in der Nähe von Mainz gönnen. Da werden wenigstens nicht auf Verdacht Teile ausgetauscht.

Georg
alles wird gut

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28806
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 07.01.2012 01:15

Das Anzeigegedöns ist doch nicht identisch mit dem Umschaltgedöns, was bei zu wenig Druck im Niederdruckbereich dann dafür sorgt, dass auf Betrieb mit Luxusbrühe umgeschaltet wird. Das wäre neu, wenn es anders wäre.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

sunny
Beiträge: 32
Registriert: 03.08.2011 23:53

Beitrag von sunny » 07.01.2012 09:51

Also das mit der Anzeige ist erst seit gestern, die anderen Probleme schon länger. Eine Veränderung beim Umschalten von Benzin auf Gas und umgekehrt ist nicht da. Springt nach ca 1-2km auf Gas um, ruckt dabei kurz (Im Standgas fällt die Drehzahl kurz, dabei gibts einen kurzen Ruck und steigt dann wieder) und dann ruckelt man sich eben durch den Verkehr.

Weiß jemand wo dieses Sicherheitsmagnetventiel sitzt? Und welche Funktion es hat?

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Das Vebtil!

Beitrag von Gövi » 07.01.2012 15:17

:cool:
Tach!
Sunny: dieses Ventil ist in der Regel
schon im Gasdruckregler integriert.
Wenn du noch einen Regler ohne das
ventil hast, so wird das Sicherheitsventil
davor eingebaut.
Zu deinem Ruckeln kann man aus der Ferne
leider nur schlecht was sagen aber oft
liegen solche Defekte entweder am zu
mageren Gemisch oder an einem Problem
in der Zündanlage. Das magere Gemisch
kommt eventuell von der Software aber
da dein Wagen ja schon sauber lief, kommt
schon eher der Regler bzw. ein Sensor in
den Kreis der Verdächtigen (Kühlmittel,
Lambdasonde, Saugrohrdruck).
Die Probleme der Zündanlage lassen sich
manchmal leicht ausschließen, wenn du bei
Fahrten unter Last (Beschleunigen, volle Beladung)
den Eindruck hast, daß ein Zylinder nicht richtig
mit läuft, dann liegt es immer an der Zündung
(Spule oder Zündkerze).
MfG Gövi
P.S. alles was ich oben schrieb gilt immer unter
der Voraussetzung, das keine Undichtigkeit am
Saugrohr besteht
Gasgeben schadet ja nicht !

sunny
Beiträge: 32
Registriert: 03.08.2011 23:53

Beitrag von sunny » 07.01.2012 21:50

Oh man, diese Karre macht mich schwach!!!
Bin heut nur 2 mal kurz in der Stadt unterwegs gewesen und es war nix!!!!
Kein Ruckeln, kein Drehzahlabfall beim Umschalten auf Gas. Ach ja und heute leuchten auch 3 von 4 Lämpchen :?:
Wie soll man denn da nun wissen was es eigentlich ist :hammer:
Ich krieg hier echt nochmal die Kriese :wall:

Aber weiter oben hat Speedycng die Symtome sehr gut beschrieben und bei ihm war es eben diese Sicherheitsmagnetventil.

Ich werde mal versuchen ob ich bei einer VW Werkstatt hier im Ort was erreichen kann. Soweit ich weiß machen die auch Erdgasfahrzeugservice. Also Abwarten und bis dahin :prost:
Ich meld mich wieder

oettel
Beiträge: 28
Registriert: 26.01.2006 07:59
Wohnort: Dachau

Beitrag von oettel » 09.01.2012 13:30

Hallo Sunny,

als ich den C-Max 2006 neu hatte, hatte ich nach kurzer Zeit auch dieses Ruckeln. Zeitweise konnte man ohne Ruckeln fahren, meistens aber nur mit Ruckeln, beim Anfahren war kaum Leistung vorhanden. Die CNG-Technick Mainz war zweimal bei mir in Dachau, es wurden zwei neue Kats eingebaut. Beim zweiten Besuch wurde dann der Fehler gefunden, ein Wackelkontakt am Steuerungsgerät für die Gasanlage. Seit dem fährt der Wagen ohne Probleme seit über 5 Jahren und 140tkm.
Fahr zur CNG-Technik, das sind die einzigen die Ahnung haben, keine anderer wird Dir helfen können. Lass niemand anderen mehr an dem Wagen rumdoktern, es wird nur noch schlimmer. Und die CNG-Technik kannst Du auch direkt fragen, wo der Gasfilter eingebaut ist, dass sie ihn vergessen haben, kann ich mir schwerlich vorstellen.

Viele Grüße

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7330
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 09.01.2012 17:39

Sollten mittlerweile hier zu finden sein:

Adresse:

CNG-Technik GmbH

Industriestrasse 26
55543 Bad Kreuznach
Kontakt:

Telefon: (0671) 7963320
Fax: (0671) 79633240
E-Mail: info@cngtechnik.de
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

Antworten