Fragen zum 316G

Auch BMW hatte mal Modelle wie 316g u. 518g im Programm und auch fernöstliche Modelle werden kommen.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

316G-Freund
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2011 14:52

Fragen zum 316G

Beitrag von 316G-Freund » 11.08.2011 14:58

Ich möchte mir einen BMW 316G kaufen und habe einen schönen gefunden. Bei der Probefahrt habe ich gemerkt, dass der Wagen nicht so gut anspringt und und am Anfang unrund lief. Nach paar Metern Fahrt war allerdings alles wieder in Ordnung. Der Verkäufer kennt sich aber nicht so gut aus, hat das Fahrzeug wohl geerbt und kann auch nicht so viel zum Fahrzeug sagen.

Kann man die obigen Sympthome einem bestimmten Bauteil zuordnen ? Will nur abschätzen wie hoch die zu erwartetenden Reparaturkosten sind.

Woher sehe ich denn, wann die Gasflasche zur Prüfung muss ? Steht das im Fahrzeugschein, oder muss man da auf den Tank schauen ?

Grüße

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28903
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 11.08.2011 17:49

Hallo und willkommen im Forum!

Zur Flaschenprüfung:
Das muss in jedem Fall auf der Buddel eingestanzt sein, und zwar in der Nähe des Flaschenventils. Hier sind Beispiele, wie das aussehen kann.

Schlechtes Anspringen kann natürlich viele Gründe haben, angefangen von überalterten Zündkerzen über brüchige Zündkabel, oder einfach auch nur lange Standzeit.

Übrigens gibt es nur noch so ca. 130 Stück von den 316g...

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

316G ist OK!

Beitrag von Gövi » 11.08.2011 19:37

:cool:
Naabend!
Wenn der Wagen schlecht angesprungen ist, stell sich
mir die Frage wie lange das Auto gestanden hat.
Wenn Er etwas länger stand, kann das normal sein und
muß daher nicht repariert werden.
Hast du denn mal geprüft, ob der Wagen auch auf Gas
läuft oder bist du nur auf Benzin gefahren?
Das Er auf Gas läuft zeigt sich, wenn im Display eine
kleine grüne Lampe mit der Aufschrift GAS leuchtet.

P.S. Wenn du die Prüffrist der Flasche sehen willst, kanst
du das am besten durch die kleine Serviceklappe hinter
dem Beifahrersitz, die Flaschen sind in der Regel immer
auf 20Jahre zu verlängern und wenn du einen guten
Prüfer hast geht auch etwas mehr.
MfG
Gövi
Gasgeben schadet ja nicht !

316G-Freund
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2011 14:52

Beitrag von 316G-Freund » 14.08.2011 21:54

Vorab ein herzliches Dankeschön an euch beiden :).

Also ich habe mir den Wagen reservieren lassen. Der Verkäufer meint, dass der Wagen nur manchmal und nur im Erdgas Betrieb schlecht anspringt, das hat er jetzt für mich getestet.

Wenn ich das nächste mal hinfahre schaue ich mal, ob ich auf der Flasche einen Vermerk finde (danke für die Bilder :) ). Wenn die Flaschenprüfung noch einige Jahre hin ist, muss ich beim Tüv ja nur eine GWP durchführen lassen (soweit ich das verstanden habe) und könnte dann anfangen zu mit Freude zu sparen ^^

Bei dem Wagen läuft leider diesen Monat der Tüv ab und ich habe etwas Angst vor einer eventuellen Flaschenprüfung. Das könnte dann teuer werden. Ansonsten ist der Wagen sehr gut ausgestattet und hat erst 112000 KM drauf.

Was meint ihr denn, was im schlimmsten Fall die Flaschenprüfung kosten könnte ? Mit der Info kann ich dann abwegen, ob ich bei anstehender Flaschenprüfung das Auto dennoch kaufen kann.

Bis Bald !

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28903
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 14.08.2011 22:14

Flaschenprüfung kostet ca. 170€ zzgl Ausbau/Einbau und ggf. Verbringung. ist also nicht das meiste.

Lohnt sich aber nur, wenn die restliche Substanz noch einige TÜV-Prüfungen überstehen wird.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

316G-Freund
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2011 14:52

Beitrag von 316G-Freund » 16.08.2011 16:21

Der Wagen muss leider zur Flaschenprüfung. Bassmann hast du mir vielleicht eine Adresse, damit.ich das.durchführen lasssen kann ? Aber wer baut.dann die flasche aus und wieder ein ? Lg (vom handy getippt)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28903
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 16.08.2011 17:03

Hi!

Im Werkstattbereich sind imho schon Hinweise. Mit Empfehlungen tu ich mich besonders dann schwer, wenn ich das Unternehmen nicht kenne.

Außerdem kommt es natürlich darauf an, wo Du steckst.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

316G-Freund
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2011 14:52

Beitrag von 316G-Freund » 17.08.2011 22:33

Danke, ich werde mich da jetzt mal einlesen. War die Tage leider sehr viel unterwegs und konnte gar nicht nach Werkstätten in der Nähe suchen.

Ist der Ausbau des Tanks eigentlich immer nötig und kann die Flasche auch von einer normalen KFZ Werkstatt ausgebaut werden ?

Ich lese mich derweil mal etwas ein. Danke nochmals für eure Antworten.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28903
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 17.08.2011 23:19

Nein, selbst die Demontage der Buddel muss durch einen Mechaniker erfolgen, der Ahnung von Erdgas hat. Es geht dabei darum, dass eben mit hohem Druck nicht zu spaßen ist.

Der Trick bei der Tankprüfung ist der, dass Wasser in die Buddel eingefüllt werden muss. Wasser lässt sich nicht komprimieren, wenn man also ca. 350bar auf die Buddel gibt, und sie platzt, dann schwappt eine Menge Wasser durch die Gegend, aber es fliegt einem kein Metall um die Ohren. Allerdings lässt sich Wasser nicht in liegende Buddeln einfüllen.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

316G-Freund
Beiträge: 7
Registriert: 11.08.2011 14:52

Beitrag von 316G-Freund » 18.08.2011 08:41

Bassman ein Kompliment von mir an dich , du machst deinen Job wirklich großartig .

Langsam bekomme ich so einen kleinen Überblick :) .

Benutzeravatar
Luftpumpe1983
Beiträge: 13
Registriert: 23.04.2008 16:15
Wohnort: Petershagen
Kontaktdaten:

hab jetzt auch einen!

Beitrag von Luftpumpe1983 » 08.04.2012 16:45

Hallo zusammen,

seit Montag habe ich nun auch einen 316g (Bj. '99) und habe damit nun schon gut 700 km zurückgelegt.
Folgendes ist mir aufgefallen: es gibt keine Kontrollleuchte für den Gasbetrieb! In der Anleitung steht, dass die Kontrollleuchte im Kombiinstrument ist. Das ist nicht der Fall. An der Stelle, an der sie sein sollte, ist die Airbagkontrollleuchte. Der Schalter selbst sieht zwar aus, als könnte er grün leuchten, tut er aber nicht. Hab auf eine defekte Birne getippt und den Schalter aus- und dann auseinandergebaut, aber der ist nichtmal für eine Birne vorgesehen. Weiß jemand, ob es den Schalter auch mit Kontrollleuchte gibt? Man kann das Ding ja bei BMW kaufen, soll aber wohl 39 € kosten...
Dann bin ich gestern zur Ostsee gefahren (mit zwei Tankstopps zwischendurch, Entfernung von Zuhause knapp 480 km) und nach dem zweiten Tankstopp in Rostock lief das Auto auf Gas überhaupt nicht mehr gut, ruckelte und nahm kein Gas an. Letzlich habe ich auf Benzin umschalten müssen. Kann das am Gas liegen? Laut Info habe ich dort H-Gas mit 10% Biogas getankt. Vielleicht "schmeckt" dem Auto das nicht? Der Schalter im Motorraum steht aktuell auf "H1" (nachdem ich in Seevetal auch H-Gas getankt habe). Sollte ich auf "H2" umschalten oder auf "L"? Kann das was bringen?
Hoffe, jemand kann mir hierbei weiterhelfen.

Gruß,
luftpumpe1983

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28903
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.04.2012 16:55

Hallo!

Ja, Umschalten auf H2 kann sinnvoll sein. Es hängt eben von der Zusammensetzung des Gases ab. L wäre völlig falsch, er würde zu viel Gas einblasen und auch laufen wie ein Sack Nüsse.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 08.04.2012 17:12

Da oben haben die recht gutes Gas, auch ich würde die H2-Stellung empfehlen.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Luftpumpe1983
Beiträge: 13
Registriert: 23.04.2008 16:15
Wohnort: Petershagen
Kontaktdaten:

Beitrag von Luftpumpe1983 » 08.04.2012 19:06

Okay, vielen Dank für eure Antworten.
Werde den Stecker also mal auf "H2" drehen und gucken, wie sich der Gute dann fährt.
Falls es nicht besser wird: was könnte denn noch der Grund für das Ruckeln und die sehr schlechte Gasannahme sein?
[ externes Bild ]
Die Grafik gibt aufgrund von Teilbetankungen und fehlenden Kilometerständen nicht den realen Verbrauch wieder. Das wird sich im Laufe der Zeit noch einpendeln :)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28903
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 08.04.2012 20:25

Teste erstmal die Wirkung des Umschalters.

Ruckeln? 1003 Ursachen. Aber warum sollte es eine andere als den "ungewohnten" Kraftstoff geben? OK, es kann auch Kerzendefekte geben, Zündkabel, plötzlich auftretende Falschluft im Ansaugtrakt, im Auspufftrakt...

Was ist mit H2?

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten