Hat Jemanden erfahrung mit einem 2.4i umgestelt auf Ergas?

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Benutzeravatar
jadveder
Moderator
Beiträge: 986
Registriert: 27.07.2011 09:14
Wohnort: Arnhem NL

Hat Jemanden erfahrung mit einem 2.4i umgestelt auf Ergas?

Beitrag von jadveder » 17.09.2011 09:34

In meiner suche nach einem Erdgasfahrzeug von Volvo fand Ich ein V50 2.4i mit einem eigebautem gastank/system.

Ist hier im Forum jemanden bekannt mit dem 2.4i motor auf Erdgas?

Denn Nachteil vom Tank im Niederflur könnte Ich überwinden.

Dass auto ist noch nicht beim Händler eingetroffen also kan ich hier noch kein weiteres über die Installation/producent melden. Dieses werde Ich aber diese Woche aussuchen und hier melden.

Schönen dank
Jadveder.

Leider immer nog mit Autogas unterwegs...

PowerGeorge
Beiträge: 321
Registriert: 21.10.2010 01:15
Wohnort: Köln

Beitrag von PowerGeorge » 17.09.2011 13:34

Hallo jadveder,
hast du in deiner Umgebung eine Werkstatt, die das Fahrzeug warten kann?

Georg
alles wird gut

Benutzeravatar
jadveder
Moderator
Beiträge: 986
Registriert: 27.07.2011 09:14
Wohnort: Arnhem NL

Beitrag von jadveder » 17.09.2011 16:08

Hallo PowerGeorge
Schönen dank
In Holland wird noch wenig mit Erdgas gefahren. Ich wohne aber nahe an der deutschen Grenze (NRW). In Rijssen 20 km entfernt in die Provinz Overijssel fand ich schon ein Erdgas engagierten Gastechniker der erfahrung mit vielen Prins-systemen hat. Er hat ein V50 T5 awd auf Erdgas umgerüstet.

Tanken kan ich in 8 Tankstellen in meinen Arbeitsraum.
Mein interesse für Ergasfahren ist neben persönlich auch Beruflich (Gesundheidsdienstlicher Umweltschutz).

Problemen haben wir mit der beschaffung von ein Fahrzeug weil so wenige hier zu finden sind. Schau mal auf Marktplaats.nl unter auto's und suche auf "aardgas" . 20 stuck.
Also komt mein nächstes Auto bei euch aus Deutschland vieleicht Köln ;-)

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28977
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 17.09.2011 19:34

Hi!

Bei einem französischen Umrüst-Unternehmen wird der V50 2,4L bei Umrüstung auf GPL/LPG so beschrieben, dass zwingend Flashlube verbaut werden soll. Das ist ein Öl, das in den Ansaugtrakt eingeträufelt wird. Man versucht damit, Ventilschäden vorzubeugen.

Wenn dieser Umrüster derartigen Aufwand für erforderlich hält, würde ich vom 2,4L die Finger lassen. Zwar geht es beim Fahren in NL etwas gemächlicher zu, Höchstgeschwindigkeit 120 eben, aber Ähnliches gilt ja in F auch.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
jadveder
Moderator
Beiträge: 986
Registriert: 27.07.2011 09:14
Wohnort: Arnhem NL

Beitrag von jadveder » 18.09.2011 08:27

@Bassmann
Danke für die deutliche aufklärung. Dan lass Ich Mir besser die Finger von das Auto. Es komt aus einer der Gazpromflotten rund Berlin.
Suche weiter mit Geduld.

Benutzeravatar
jadveder
Moderator
Beiträge: 986
Registriert: 27.07.2011 09:14
Wohnort: Arnhem NL

Beitrag von jadveder » 26.09.2011 21:45


Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28977
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 26.09.2011 22:24

Bassmann hat geschrieben: ...
Wenn dieser Umrüster derartigen Aufwand für erforderlich hält, würde ich vom 2,4L die Finger lassen. ...
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten