Ford Ka - Tankanzeige, Spätes Umschalten und zieht nicht ric

Alles über Umrüstungen und Umrüster von Erdgasfahrzeugen.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Antworten
hauke
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2010 08:32

Ford Ka - Tankanzeige, Spätes Umschalten und zieht nicht ric

Beitrag von hauke » 22.09.2011 09:38

Hallo Ihr alle,

zuerst stelle ich mich fix vor: Hauke, 34 aus dem Sauerland. Fahre einen 2003-er Ford Ka mit 44KW. Die Erdgasanlage ist eine CNG Multipoint, Druckregler und Co von BRC.

Nun sagt der Titel ja schon (fast) alles ;-):
- Die Tankanzeige blinkt nur noch (alle 4 LEDs), unabhängig vom Tankfüllstand
- Das Umschalten auf Gas erfolgt teilweise erst sehr spät, im Extremfall erst nach ca. 50 gefahrenen Kilometern... und das bei Außentemperaturen deutlich über 10 Grad
- Wenn ich das Pedal im Gasbetrieb voll durchtrete, zieht der Wagen zunächst ganz normal an, hat dann aber bei mittlerer Drehzahl einen rapiden Leistungsabfall. erst bei höherer Drehzahl "kommt" er wieder. Ich behelfe mir zur Zeit also damit, das Gaspedal schrittweise durchzutreten. Aber komisch scheint mir das schon.

Könnt Ihr mir da helfen?

Viele Grüße und danke im Voraus,

Hauke

--

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6190
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 22.09.2011 09:53

zu 1)
defekter Tankdruckgeber. Ist wohl nicht so ungewoehnlich bei den BRC. Entweder direkt bei CNG-Technik den Ersatz bestellen, oder ueber einen Umruester... Ford verlangt ein Vermoegen. Arbeiten am Gaskreislauf sind nicht noetig, der Sensor wird per Magnet angesteuert.

zu 2)
vermutlich defekter Temperaturfuehler fuer Gastemperatur oder Kuehlwassertemperatur. Das muesste mit'm Computer mal nachgeschaut werden, entweder CNG-Technik, Umruester oder Ford.

zu 3)
da muesste man auch mal schauen, ob es evtl. am Mapping liegt. Auf Benzin zieht er komplett sauber durch?

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28809
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 22.09.2011 10:17

Hallo und willkommen im Club!

Multipoint heißt für mich, dass es zwar mehrere Einblaspunkte (für jeden Zylinder einen) gibt, dass es aber kein Rail gibt, mit dem die zugeteilte Gasmenge geregelt wird. Dann könnte das Beschleunigungsverhalten darauf schließen lassen, dass der Gasmengenregler zu lahmarschig arbeitet, vermutlich ist dort dann auch ein Steppermotor zuständig.

Mach mal bitte Fotos davon, einen Ka haben wir imho ohnehin noch nicht in der Galerie.

Blinkende LEDs kenne ich eigentlich nur von dem Zustand, dass die Anlage bereits auf Benzin läuft, der Fahrer aber diese Meldung quittieren soll. Was aber wirklich die Ursache ist, vermag ich nicht zu sagen.

Wie viele Kilometer hat das Auto denn inzwischen gefahren?

MfG Bassmann

Nachtrag:
Da war unser Ford-Freak wieder schneller. Das hat man dann davon, wenn man sich beim Schreiben stören lässt. B.
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

hauke
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2010 08:32

Beitrag von hauke » 22.09.2011 12:09

Ui, das ging ja fix!

Ja, im Benzinbetrieb zieht er ganz normal durch. Da zwei der drei Probleme ohnehin nach einer Fachkraft verlangen, werd ich mich mal zu einem Umrüster in der Nähe begeben. Ich melde mich, sobald ich mehr weiß.

Danke bis hierhin erstmal für Eure schnelle HIlfe,

Hauke

--

hauke
Beiträge: 3
Registriert: 15.09.2010 08:32

Beitrag von hauke » 22.09.2011 17:07

... gesagt, getan: Nach einem gemeinsamen Blick unter die Motorhaube stellt sich heraus:

- Die Anzeige des Drucksensors ist von innen beschlagen. Das heißt wohl, dass der bereits hin ist, oder?
- Der Verdampfer/Druckminderer ist auch nach längerer Fahrzeit nur lauwarm. Hängt der nicht im Kühlwasserkreislauf drinne und müsste er dementsprechend nicht etwa so heiß sein wie der Motorblock?

Der Umrüster meinte wegen des Leistungsabfalls, dass unter anderem auch die Zündkerzen in Frage kommen könnten, weil diese stärker verschleißen würden. Ist das plausibel?

Viele Grüße,

Hauke

--

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28809
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 22.09.2011 21:23

Plausibel ist das schon.
Wie alt sind die Dinger denn? 20Mm sollten sie schon halten.

Motorcraft-Kerzen? Wenn nicht, dann wechseln.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6190
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 22.09.2011 21:43

die Kerzen halten normal auch ihr Benzinintervall durch. Vor allem sollten sich abgenutzte Kerzen durch ruckeln als erstes mal melden, Leistungsverlust allein, und dann auch nur in einem bestimmten Drehzahlbereich, scheint mir da nicht unbedingt auf die Zündung hinzudeuten.
Konntest du sehen wo der Zeiger steht? Wars ein plausibler Wert? Beschlag ist aber grundsätzlich mal nicht so prickelnd, denn Feuchtigkeit und Elektronik... gerade wo das Ding wie ein Poti mit einer Widerstandsschleifbahn aufgebaut ist...
Das der Druckminderer nur lauwarm ist deutet auf Verstopfungen im Kühlkreislauf hin. Normal sollte er nicht mehr anfassbar sein, außer nach kräftigen Vollgaspassagen vielleicht. Immerhin wird er mit 90 Grad warmen Wasser durchflossen. Als Ursache für den Leistungsverlust möchte ich das aber auch ausschließen, denn dann würde er obenrum auch nicht ziehen und nach dem Versuch erstmal generell Probleme machen, bis er wieder aufgetaut ist.

Succubus
Beiträge: 38
Registriert: 14.03.2008 18:28
Wohnort: Altes Land

Beitrag von Succubus » 13.12.2011 23:03

Oha, noch ein Ka Fahrer.
Die gibts ja nicht so oft.

Leider hab ich überhaupt keine Idee was das sein kann, aber ich hatte sowas ähnliches in halb so schlimm schon mal ganz am Anfang. Müßte glatt mal nachschauen was da nochmal gemacht wurde. Das hab ich irgendwie vergessen. Soweit ich weiß auf jeden Fall haben neue Zündkerzen viel gebracht.
Ich drück dir die Daumen und bin gespannt auf einen Bericht, falls es eine Lösung gibt.

Perciformes
Beiträge: 8
Registriert: 25.04.2008 12:27
Wohnort: Northeim

Ford Ka - Tankanzeige, Spätes Umschalten und zieht nicht ric

Beitrag von Perciformes » 12.04.2012 10:31

Hallo Succubus

ich war lange nicht mehr hier... fahre aber immer noch, voller Freunde meinen
kleinen Erdgas Ka, jippiiii :D

Sag, hast du mittlererweile schon diese Flaschenpruefung (die alle 10 Jahre dran ist) machen lassen? Wenn ja, was hat dir dieser Spass gekostet? Jene wird glaube ich komplett ausgetauscht, genau weiss ich das aber nicht!?!?!

Viele Gruesse
Perci

Antworten