Gasventil defekt ...oder doch nicht...??

Alles über die bi-fuel Modelle von Volvo.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
danfried
Beiträge: 73
Registriert: 06.10.2006 01:17
Wohnort: Halle/Saale

Gasventil defekt ...oder doch nicht...??

Beitrag von danfried » 04.01.2012 19:28

Hi, Ende Dezember ging mein V70II (Mj 2007) im Gasbetrieb auf einmal aus. Benzin ging ohne Probleme.
Die Diagnose beim Freundlichen: Gasventil des Haupttanks defekt. Kosten inkl. Einbau ca. 1250 €.
Das Gasventil ist gewechselt und nun habe ich eine Frage an Euch:
Da ich selber Techniker bin, habe ich mir das defekte Ventil mitgeben lassen. Der Widerstand der Spule beträgt ca. 30 Ohm. Wenn ich 12 V anschließe schaltet es ohne Probleme. Bin ich nun einem Werkstatt-"Irrtum" aufgesessen oder kann es sein, daß das Ventil zwar unter Normalbedingungen schaltet, bei 200 bar aber nicht??
Die Partnummer des Ventils lautet:
30760073
ein Bild kann gibt es auch:
http://www.skandix.de/de/fahrzeug-teile ... s/1012880/

Viele Grüße,
"danfried"

P.S.: @Bassmann: nicht wundern, daß ich die Frage auch in einem anderen Forum gepostet habe :-) Ich sehe, Du bist überall ;-))
Volvo V70 BiFuel
ganz frisch, der Elch, Geschlüpft im Jahre 2006, darf sich aber schon Modelljahr 2007 nennen

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Normal!

Beitrag von Gövi » 04.01.2012 19:47

:cool:
Nabend!
Danfried: das kommt schon mal vor, daß die
Ventile ohne Last (Gasdruck) arbeiten aber
im normalen Betrieb dann streiken. Habe
ich schon bei einigen Herstellern von Flaschen-
ventilen (Ehmer,BRC,Ceodeux) gesehen
und selber gestutzt. Leider kann man bei
deinem Ventil den eigentlichen Ventileinsatz
nicht einzeln tauschen und daher der hohe
Preis. (ist halt aus einer Komposit-Flasche)
MfG Gövi
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28894
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Re: Gasventil defekt ...oder doch nicht...??

Beitrag von Bassmann » 04.01.2012 19:59

danfried hat geschrieben:... Ich sehe, Du bist überall ;-)
Dreh Dich mal vorsichtig um... ;-)

Ich hab doch gar nichts dagegen, wenn sich jemand aus allgemein zugänglichen Quellen umfassend informieren will. Nur zu!

Allerdings ist das eine ulkige Bauform. Immerhin sorgt die für insgesamt mehr Baulänge der Flaschen. Mit dem Werkstoff, aus dem die Buddeln gemacht wurden, hat das aber eher nyschte zu tun.

BTW: Bei den Volvos muss man schon mal genauer auf die TüV-Fristen der Flaschen achten. Die Dinger sind zZt ebenso in der Ablaufphase wie die von den Multiplas.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
SiggyV70
Moderator
Beiträge: 3028
Registriert: 15.05.2008 12:06
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Beitrag von SiggyV70 » 04.01.2012 21:03

Hallo danfried,
in diesem Tread habe ich meine Erfahrungen mit dem Ventil gepostet. Bilder gibt es auch :cool:
http://www.erdgasfahrer-forum.de/viewto ... highlight=.

Gruss SiggyV70
Volvo V70 Bifuel
Bj 2006 Automatik
Bis jetzt 185.000km angenehme Kilometer
VW Passat Ecofuel, Kombi, DSG
Bj 2009, 169.000km
http://www.borkum-exklusiv.de

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Das Ventil, das Ventil!

Beitrag von Gövi » 05.01.2012 16:57

:cool:
Tach!
Bassmann: hast recht, hatte nicht auf das Gewinde
geschaut.
Nun frage ich mich jedoch, warum nehmen die nicht
einfach eins von Ehmer oder BRC die sind doch
günstiger.
:hammer:
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28894
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 05.01.2012 18:07

Gibt es denn im Volvo so viel Platz, dass man auch andere reinschrauben kann? Zum Teil wird da ja so geknausert, dass man sich schon beim Lampenwechsel die Finger verbiegt.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Sollte gehen.

Beitrag von Gövi » 06.01.2012 14:33

:cool:
Tach!
Wenn ich das richtig sehe, dann sollten
die Ehmer/Mark4-Ventile gehen, da sie
kurz genug sind und sonst ist dort Platz
genug. Da wären wir dann wieder bei der
Homologation und der Frage ob da ein
anderes Ventil verbaut werden kann.
Bei meinem privaten Auto würde es einfach
eingebaut, sofern der Preis stimmt und
die Funktion die gleiche ist.
MfG Gövi
Gasgeben schadet ja nicht !

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 06.01.2012 16:16

Das Ventil wird nicht als abgasrelevant angesehen, ist auch nicht Teil der Abgasgutachten. Ein anderes Ventil muss also wenn lediglich in die Papiere eingetragen werden, sofern das alte drin stand. Und natürlich muss es eine ECE R100-Nummer haben... aber das haben die von Emer und Konsorten ja auch.
Probleme könnts sonst nur geben wenn keine Swagelock-Verschraubung genutzt wurde, oder irgend ein exotisches Maß.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28894
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 06.01.2012 16:30

@dridders: Du meinst ECE-R110?
MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
dridders
Beiträge: 6204
Registriert: 17.11.2005 17:53
Wohnort: Weidenbach

Beitrag von dridders » 06.01.2012 16:54

irgendwie schon... dachte auch ich hätte es geschrieben... blöde Bitkipper beim Übertragen ;-)

Benutzeravatar
Gövi
Beiträge: 1227
Registriert: 15.02.2007 14:26
Wohnort: näheWarendorf

Immer die Frage.

Beitrag von Gövi » 06.01.2012 18:19

:cool:
Nabend!
Die Volvos haben in der Regel Swagelok,
ist noch die Frage welche Spule am Flaschen-
ventil verbaut ist, nicht das die Endstufe vom
Steuergerät überlastet wird, daß Problem
kann aber durch ein Relais auch gelöst werden.
MfG Gövi
Gasgeben schadet ja nicht !

danfried
Beiträge: 73
Registriert: 06.10.2006 01:17
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von danfried » 07.01.2012 18:20

Das Ventil soll das von dem großen Composit-Tank gewesen sein. Ich habe es auch bei mir, von einer Firma steht allerdings nichts drauf. Nur, daß es in den USA gefertigt wurde...
Im Volvo-Forum meinte Jemand, daß das interne Schutzventil ausgelöst hätte. Hat damit Jemand Erfahrung? Kann es sein, daß ich bald wieder zum Ventiltausch muß? Ich meine, weil ja nur das Ventil getauscht wurde und sonst Nichts weiter...
Volvo V70 BiFuel
ganz frisch, der Elch, Geschlüpft im Jahre 2006, darf sich aber schon Modelljahr 2007 nennen

nordseering
Beiträge: 1
Registriert: 06.02.2012 13:47

Tankprobleme

Beitrag von nordseering » 06.02.2012 13:51

Hallo habe schon den ganzen Thread gelesen, bei mir fliegt immer eine Sicherung heraus, Fehlersuche: wenn der Stecker von der großen Querliegenden Flasche abgezogen wird ist alles ok.... Die beidenkleinen Flaschen lassen sich mit ca 5kg füllen und fahren ca 80km denn muss ich manuell umschalten .... Muss nur das Ventil getauscht werden oder die Spule, die wohl im Tank liegt oder???? Habe S60 2003 mit 351.000 :-)) Gibt es eine vernünftige Werkstatt im Hamburger Umland?
LG

Joerg

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28894
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 06.02.2012 14:58

Hi und willkommen im Club!

Frag doch den Danfried mal, ob sich die Spule ohne Zerstörung abtrennen lässt, dann könntet ihr ggf. tauschen oder kungeln...

Ansonsten kann ich Dir allenfalls mit einem Link zu Umrüstern weiterhelfen: www.gas-umruester.de (Aber vergiss nicht, "CNG" anzuhaken). Ggf. gibt es bei den Werkstattempfehlungen auch noch was, aber da sind wir leider nicht so üppig gesegnet.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Antworten