Leergewichtsangaben

Hier geht es um die CNG-Modelle von Fiat.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Antworten
Olbas
Beiträge: 3
Registriert: 09.03.2012 11:59

Leergewichtsangaben

Beitrag von Olbas » 09.03.2012 12:06

Hallo,

bei Fiat.de habe ich keine Angaben zu Leergewicht von Panda und Punto gefunden und mir anderweitig folgende Werte zusammengesucht:

Fiat Punto Pop 1.4 Natural Power: 1260 kg
Fiat Punto Easy 1.4: 1100 kg

Panda Classic: 935 kg
Panda Natural Power: 1265 kg

Dazu jetzt folgende Fragen (vorausgesetzt die Zahlen stimmen).
Mich überrascht, dass der Erdgaspunto im Vgl. zur entspr. Benzinervariante nur 160 kg mehr wiegt, beim Panda die Differenz aber mit über 300 kg zu Buche schlägt...
Kann das sein?
Macht es Sinn, auf den New Panda mit Erdgas im Herbst 2012 zu warten oder den jetzt verfügbaren neuen Punto mit Erdgas zu kaufen, wenn man das Auto mit dem geringstmöglichen Verbrauch (im Erdgasbetrieb) haben möchte?

Vielen Dank für eure Antworten im voraus,
Olbas

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29062
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 09.03.2012 12:43

Hallo und willkommen im Forum!

Das überrascht mich jetzt schon ein wenig, dass der Panda schwerer sein soll als der Punto. Mit den tatsächlichen Daten kann ich da leider auch nicht aufwarten.

Allerdings ist ja in einem freien Europa manches möglich, insbesondere auch der Einkauf in anderen Ländern. So wird offenbar der PandaPanda noch in Italien verkauft:
http://www.fiat.it/it/promozioni/promoz ... mma-metano
Mit 4000€ Preisnachlass für Erdgasautos aus der Werbekampagne. Wie das dann mit der Ausstattung aussieht, ist der nächste Haken.

Obwohl: Wenn man einem hiesigen Fiathändler einen Grau-Import vor die Füße stellt, an dessen Verkauf er nichts verdient hat, kann er sich zwar nicht verweigern, allerdings vermute ich, dass da die Mundwinkel doch erst einmal runterhängen.

Du könntest auch auf www.metanoauto.com anfragen, an wen in bella Italia Du Dich wenden könntest.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

DobloFan
Beiträge: 74
Registriert: 24.07.2006 13:26

Re: Leergewichtsangaben

Beitrag von DobloFan » 09.03.2012 15:20

Olbas hat geschrieben:Hallo,

bei Fiat.de habe ich keine Angaben zu Leergewicht von Panda und Punto gefunden und mir anderweitig folgende Werte zusammengesucht:

Fiat Punto Pop 1.4 Natural Power: 1260 kg
Fiat Punto Easy 1.4: 1100 kg

Panda Classic: 935 kg
Panda Natural Power: 1265 kg

Dazu jetzt folgende Fragen (vorausgesetzt die Zahlen stimmen).
Mich überrascht, dass der Erdgaspunto im Vgl. zur entspr. Benzinervariante nur 160 kg mehr wiegt, beim Panda die Differenz aber mit über 300 kg zu Buche schlägt...
Kann das sein?
Macht es Sinn, auf den New Panda mit Erdgas im Herbst 2012 zu warten oder den jetzt verfügbaren neuen Punto mit Erdgas zu kaufen, wenn man das Auto mit dem geringstmöglichen Verbrauch (im Erdgasbetrieb) haben möchte?

Vielen Dank für eure Antworten im voraus,
Olbas
Hallo Olbas,

sei gegrüsst. Ich glaube der gewichtsunterschied hat was damit zu tun das der Panda Natural Power vom Chassi her der 4X4 ist. Vermutlich hat er da und dort kleinere Verstärkungen, was zu Lasten des gesamt Grundgewicht geht.

Gruß

DobloFan
[ externes Bild ] Fiat Doblo 1.4 T-Jet Natural Power

[ externes Bild ] Fiat Panda 1.2 Natural Power

Olbas
Beiträge: 3
Registriert: 09.03.2012 11:59

Panda 1.4 in Deutschland?

Beitrag von Olbas » 10.03.2012 09:59

Danke für euer Feedback!
Wie sind denn eure Erfahrungen mit dem durchschnittlichen Gasverbrauch auf 100km?
Wenn der Punto Natural Power dann garnicht schwerer ist als der entsprechende Panda, dürfte sein Verbrauch dann ebenso sparsam sein?

@Admin: An eine Einfuhr aus Italien hatte ich auch schon gedacht. Man liest ja hier viel im Forum über den Panda Natural Power 1.4.
Aber auf dem deutschen Markt gab es doch eigentlich nur den 1.2 ?
Wie ist man denn hier in Deutschland an den 1.4er rangekommen?

Viele Grüße,
Olbas

ikonengold.de
Beiträge: 3957
Registriert: 15.05.2011 01:04
Wohnort: Plochingen

Beitrag von ikonengold.de » 10.03.2012 10:14

Hat der Panda nicht Unterflurtanks und der Punto die Flaschen im Kofferraum? Das würde ein paar zehn Kilo für die Wanne erklären.

Ich vermute auch, dass die 4x4 Karosse an einigen Stellen nicht ganz so leicht gebaut ist.
Freundlicher Gruß
Eberhard

www.ikonengold.de/erdgas

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Trelo
Site Admin
Beiträge: 7362
Registriert: 26.04.2009 20:52
Wohnort: am Würmsee

Beitrag von Trelo » 10.03.2012 10:14

Hallo,
leider verweigert FIAT bei EU-Importen nach Ablauf der Garantie jegliche Kulanz.
Das habe ich in meinem Umfeld so erlebt.
Ob das bei, in D erworbenen, Fahrzeugen der Fall ist, kann ich jedoch nicht sagen.
Der PandaPand 1.4 wurde doch auch in D verkauft.
Nur ist während des Modellwechsels der Panda Classic nicht mehr und der New Panda noch nicht als Erdgaser bestellbar.
Zumindest stellt sich für mich derzeit das Ganze so dar.
Grüße vom Würmsee
Trelo
---------------------------------------------------------------------------------
Zafira Ecoflex Turbo [ externes Bild ] / derzeit ca. 73 kWh/100km

TN
Beiträge: 80
Registriert: 04.10.2007 17:52

Re: Panda 1.4 in Deutschland?

Beitrag von TN » 11.03.2012 14:20

Olbas hat geschrieben:Wie sind denn eure Erfahrungen mit dem durchschnittlichen Gasverbrauch auf 100km?
Das findest du im Spritmonitor.de

http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... owerunit=2

ABER: es gibt H-Gas und L-Gas, die niedrigen Verbräuche sind immer H-Gas. Bei meinem Panda macht der Unterschied locker 0,5 kg/100km aus.

Es sind auch nur noch sehr wenige ganz moderne Autos gelistet. Punto Evos gar keine.
Ciao, TN

Ich geb GAS, ich will Spaß!

Olbas
Beiträge: 3
Registriert: 09.03.2012 11:59

Panda also besser?

Beitrag von Olbas » 12.03.2012 00:07

Ah, danke für den Hinweis, bin gerade mal die Listen durchgegangen.
Demnach ist der Panda ja durch die Bank im Verbrauch günstiger als der Punto.
Was etwas verwundert, da er ja durch das 4x4 Chassis nicht leichter ist als der Punto und durch sein Design ja auch nicht gerade windschnittig, was ihm ja Nachteile bei Überlandfahrten bringt.
Stand sogar irgendwo im Forum, dass wenn man den Panda auf der Autobahn nicht im Windschatten fährt, der Verbrauch doch relativ hoch wird.

Antworten