Probleme Rost an Gasflaschen - Die Diskussion

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: MiniDisc, SiggyV70, sparbrötchen

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2324
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 20.02.2017 20:43

Peter_S hat geschrieben: Es sieht also aus als sei das was bei mir vorgefallen ist gängige Praxis ist.
Also wir haben einen kostenlosen Leihwagen für die Dauer der beiden Flaschenwechsel bekommen, ohne große Diskussion. Nett gefragt, darauf hingewiwsen, dass es ja VWs Verschulden ist und ein offizieller KBA Rückruf, fertig.

Wenn mehrere Tage ohne Auto kein Problem sind, dann braucht man anscheinend auch nicht wirklich eins. ;-)
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

ZafiraCNG
Beiträge: 909
Registriert: 16.01.2013 20:32

Beitrag von ZafiraCNG » 20.02.2017 22:50

Peter_S hat geschrieben:-Fahrzeug wurde bei der Untersuchung so beschädigt das es ohne Ersatzteile nicht wieder in einen fahrfähigen Zustand versetzt werden kann.
Soll ich das einmal für Dich übersetzen? Es heißt: Die Flaschen waren derart verrostet, dass Gefahr für Leib und Leben besteht und die Werkstatt nicht riskieren möchte, dass Du mit den Gammelflaschen noch einen Meter zurück legst.

Da geht bei der Untersuchung nichts kaputt. Und sei froh, dass Du die Gammelflaschen wegen des Rückrufs ausgetauscht und bezahlt bekommst. Sonst hätte dich das 3000€ gekostet oder du hättest den Wagen verschrotten können.

Ich würde da auch kleine Brötchen backen. Hier haben sehr viele Leute mehrere Tausend Euro wegen dieser Schlamperei vom Hersteller bezahlen müssen.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29057
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 20.02.2017 23:02

ZafiraCNG hat geschrieben:... Da geht bei der Untersuchung nichts kaputt. Und sei froh, dass Du die Gammelflaschen wegen des Rückrufs ausgetauscht und bezahlt bekommst. Sonst hätte dich das 3000€ gekostet oder du hättest den Wagen verschrotten können.
Ja, das mag so passen, aber warum fährt das Auto dann nicht im Benzinmodus vom Hof? Warum werden dem Kunden die Kosten eines Ersatzautos aufs Auge gedrückt?
ZafiraCNG hat geschrieben:... Hier haben sehr viele Leute mehrere Tausend Euro wegen dieser Schlamperei vom Hersteller bezahlen müssen.
... und die sind auch völlig zu recht angemessen stinkig und entsprechend gut auf VW zu sprechen. Immerhin hat es offenbar in Einzelfällen eine Erstattung der Reparaturkosten gegeben. Eigentlich ist das für alle Betroffenen fällig.

MfG Bassmann
17 Zylinder, 4,85 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 3 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer 35kW, 600ccm Yamaha Fazer ABS 72kW
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
JM1374
Beiträge: 1607
Registriert: 09.02.2009 20:04
Wohnort: Orsingen

Beitrag von JM1374 » 22.02.2017 11:53

Da geht bei der Untersuchung nichts kaputt.
Die müssen nur die Schrauben der Abdeckung abbrechen und keinen Ersatz haben. Schon bekommst du die Abdeckung nicht mehr fest geschraubt und solltest nicht mehr mit dem Auto fahren.
Da sich CNG scheinbar nicht durchsetzen wird, bin ich immer seltener hier im Forum. Die Diskussionen drehen sich meist im Kreis.

VW Touran Bj. 2007 mittlerweile 246.000km
Green Mover Bulls E45 Bj. 2013 mittlerweile 72.000km

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2471
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 22.02.2017 13:05

JM1374 hat geschrieben:(...)Die müssen nur die Schrauben der Abdeckung abbrechen und keinen Ersatz haben. (...)
Genau
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

Roncalli2012
Beiträge: 138
Registriert: 19.09.2016 18:34

Beitrag von Roncalli2012 » 24.02.2017 15:31

VW bezeichnet es als Kundenzufriedenheit, ich würde sagen "the never ending story" passt besser:
Hab gerade mit der Hotline telefoniert:

Ergebnis:
Mein Caddy Modelljahr 2012 ist vom Rückruf 20Y8 nicht betroffen, obwohl er deutliche Rostspuren zwischen Flaschenhals und Ventil aufweist (weil 2012 kein Korrossionsschutz angebracht wurde). Dann habe ich vermutlich schon das "neue" Lacksystem. Neu würde bedeuten "neu" = 2012

Wie kann es sein, dass 2013 oder 2014 gewechselte Flaschen wieder gewechselt werden mussten, obwohl man 2012 bereits das "neue Lachsystem" kannte?

Ich werde im März die Karre mal zum TÜV bringen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich einen Stempel bekomme! Es sei denn, der Prüfer macht beide Augen zu.

DANKE VW! Immer noch Salamitaktik! Vielleicht sollte man aus VW eine Wurstwarenfabrik machen, bei sooooooooo viel Salami. :eek:
Kundenzufriedenheit sieht anders aus!

Roncalli2012
Seit 2000 mit umgerüstetem Opel Vectra unterwegs. In 12 Jahren und 450.000 km keinen Ausfall der CNG-Anlage.
Seit 06/2012 Caddy Ecofuel.
03/2017: 2 neue Flaschen und GDR auf Kulanz. :eek:

gato311
Beiträge: 1110
Registriert: 20.10.2012 21:33

Beitrag von gato311 » 24.02.2017 15:33

2012 = neuen Lacksystem

Da alle Ups die neuen Flaschen haben, ist das sehr wahrscheinlich.
Die gammeln ja wohl in erster Linie auch nur noch am Flaschenhals, wenn nicht konserviert, was wohl mal gemacht wurde, mal nicht (richtig).

apollo
Beiträge: 187
Registriert: 31.05.2010 00:41
Wohnort: 37115 Duderstadt/Mingerode

Beitrag von apollo » 26.02.2017 05:57

hallo Leute,
jetzt habe ich meine Rechnung für die Teile beim Gasflaschentausch, die nichts
mit den Flaschen zu tun hatten, bekommen.
Die kleinere hintere Abdeckung 131,50€
8 Schrauben für 3,81€
Rüstsatz (Hitzeschutz über Auspuff) 77,35€
Schelle Auspuff 22.73€
Also insgesamt als Summe 235,38€ nur für das Material ohne Arbeitslohn, naja geht noch.

Peter_S
Beiträge: 5
Registriert: 24.01.2013 19:23

Beitrag von Peter_S » 26.02.2017 09:29

Hallo,

alles wird gut.
Gestern kam die Info von der Werkstatt daß die Tanks wieder lieferbar sind.
Nächste Woche bekomme ich mein Auto wieder. :D
Hat ja gerade mal 3 Wochen gedauert die ganze Aktion.

Grüße an alle

Peter
Caddy fürn Alltag - HDJ80 fürs Vergnügen

Hansi vom Hintersee
Beiträge: 51
Registriert: 20.05.2012 11:11

Der legendäre Tausch beim Passat

Beitrag von Hansi vom Hintersee » 26.02.2017 13:31

Kurz die Vorgeschichte wiederholt (ab September 2016):
Abfrage FIN auf der VW-Seite: oK
Abfrage Hotline VW: kein Muttischein, Tausch erforderlich, aber bei 3. Anruf doch Mutti-Schein bekommen
Abfrage Händler: Fahrzeug nicht in normaler Datenbank gelistet, nach von mir angeregter Nachfrage bei VW durch den Händler und anschl. Freischaltung einer besonderen Datenbank: die Flaschen müssen erst besichtigt, dann evtl. getauscht werden müssen.
Termin zur Besichtigung ergab: Tausch notwendig, bekam lediglich Fotoausdrucke (SW-Laserdrucker) zu sehen, aus "Sicherheitsgründen" durfte ich die Werkstatt nicht betreten (aber weiter mit dem Auto fahren...). Auf den Ausdrucken sah ich keinen Rost. Tausch wohl eher vorsorglich aufgrund der Seriennummern?!

Habe dann 3 Wochen auf die neuen Flaschen warten müssen, dann einen Werkstatttermin bekommen (dafür wurden 2 Tage eingeplant).

Kosten: ca. 20€ für die neue Gasfüllung, 2 Tage Leihwagen (Tiguan) ohne Berechnung.

Daher ein Hoch auf den FVWH (der sich das hat wahrscheinlich ans Bein binden müssen, oder da wurde was über meine Garantieanschlussversicherung abgewickelt?)

Ins Serviceheft wurde lediglich 20x4 als Index eingetragen......

Hoffen wir mal, dass der Rost jetzt wegbleibt....
Grüße vom Hansi
-----------------------------------
ich spare mit:
Zafira B CNG turbo (06/09)
Passat Variant TSI EcoFuel (05/12)

CRONOS
Beiträge: 30
Registriert: 14.01.2015 08:47
Wohnort: krefeld

Nicht ganz auf dem letzen Stand...

Beitrag von CRONOS » 26.02.2017 20:56

Hallo.

Ich habe einen Touran Bj. 04/2013.
Mein bisheriges Wissen war: Neue Flaschen, kein Problem.
Vor 4 Wochen habe ich noch eine UNBEDENKLICHKEITSBESCHEINIGUNG bekommen.

Jetzt tippe ich meine Fahrgestellnummer bei VW ein und...

22.02.2017 20Y8 A-Erdgastanks
:eek:

Ich blicke nicht mehr durch! :rolleyes:

  • Werden alle getauscht? (Haben alle keinen Rost)
  • Was soll an den neuen wirklich besser sein?!
  • Ich bin mir nicht sicher, ob die Träger der AHK dafür raus müssen, um die Schutzkörbe zu lösen?! ( Zusatzkosten für mich?)
Touran Ecofuel Trendline
1.4l TSI
Bj. 04/2013
49000km

Tourist07
Beiträge: 43
Registriert: 24.07.2011 11:33
Wohnort: Königswinter

Beitrag von Tourist07 » 27.02.2017 11:09

Hallo Cronos,

die Träger der AHK müssen nicht raus.
Bei meinem wurden Ende 2014 bereits alle Erdgastanks getauscht, dabei wurde die AHK nicht demontiert.

Bei meinem steht nun auch die Aktion 20Y8 an, mal schaun wann ich Post bekomme.
Im Okt. 2016 habe ich während der GAP/TÜV selbst einen Blick auf die Tanks werfen können, zu diesem Zeitpunkt war alles in Ordnung.
Touran Style 1.4 TSI Ecofuel, DSG, 24kg, EZ Okt/2011

Benutzeravatar
Gulbenkian
Beiträge: 2324
Registriert: 14.09.2012 19:42

Beitrag von Gulbenkian » 27.02.2017 11:46

Tourist07 hat geschrieben:Bei meinem wurden Ende 2014 bereits alle Erdgastanks getauscht, dabei wurde die AHK nicht demontiert.

Bei meinem steht nun auch die Aktion 20Y8 an, mal schaun wann ich Post bekomme.
Wenn ich VW richtig einschätze, dann nie. Die gehen vermutlich nach dem vollständigen in 2014 davon aus, dass die Flaschen ok sind. Bei uns wurde der Rückruf als abgearbeitet ins System eingetragen, obwohl das Auto nie in der Werkstatt begutachtet wurde. Im Zweifel, wenn Du kein Schreiben bekommst, mal beim FVWH nachfragen, ob zu fällig was in der Fahrzeughistorie steht.
Golf IV BiFuel '06
Touran 2.0 Ecofuel

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 29057
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 11.03.2017 21:31

Bulthon hat geschrieben:Wird VW jetzt endlich wach?? :eek:

Ich habe gestern Post von VW bekommen bezüglich evtl. rostender Gasflaschen bei meinem VW Caddy Maxi Roncalli, Baujahr 2011!

In dem Schreiben heißt es, das eigentlich nur VW Caddy Modelle bis Bj. 2006 bis 2010 davon betroffen seien, aber lt. deren Unterlagen sind bei meinem Caddy Gasflaschen verbaut die auch von Rost betroffen sein könnten.

Zum Glück wurden alle fünf Flaschen bei meinem Caddy schon letztes Jahr im Rahmen der Hauptuntersuchung auf Kulanz wegen beginnendem Rost an den Flaschenhälsen getauscht.
Trotzdem war ich jetzt doch ein wenig verwundert!

Ist die Zeit des Leugnens und des Abstreitens jetzt endlich vorbei bei VW?
Es wäre schön wenn es so wäre und auch für die Zukunft so bleiben würde bei VW!!
Ich denke in der Beziehung hat VW noch viel gut zu machen!!:rolleyes:

Gruß,
Peter

PS: Ich habe gerade erst gesehen das es für dieses Thema einen eigenen Thread gibt!:red:
Hallo Admins! Könnt ihr meinen Beitrag dorthin verschieben? ;-)
(Den Beitrag hab ich aus der Faktensammlung gelöscht und hier angehängt. Leider geht das nicht unter dem Namen des Autors, die Forensoftware ist dafür zu blöd. Bassmann)

Bulthon
Beiträge: 18
Registriert: 02.02.2016 14:29
Wohnort: 42929 Wermelskirchen

Beitrag von Bulthon » 14.03.2017 08:19

Danke Bassmann! :D

Antworten