Passat Erdgasregelventil defekt

Rund um die Serien-Erdgasmodelle von Volkswagen, Audi, Seat und Škoda.

Moderatoren: SiggyV70, sparbrötchen, MiniDisc

Antworten
tina1983
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2017 13:47

Passat Erdgasregelventil defekt

Beitrag von tina1983 » 25.09.2017 19:21

Hallo,

vergangene Woche konnte ich plötzlich unseren Wagen nicht starten. Es leuchtete ESP und Batterie auf. Zwei Stunden später kam der ADAC. Plötzlich konnte der Wagen normal gestartet werden. Es leuchtete nichts mehr auf. Als der ADAC Mensch trotzdem nochmal unter die Motorhaube schaute, bemerkte er staken Gasgeruch. Ich durfte dann natürlich nicht mehr mit dem Wagen fahren und er wurde in die VW Werkstatt geschleppt.

Ende vom Lied. Defektes Gasregelventil- 1450,-€!

Eine Woche vorab war der Wagen zur Inspektion. Da der Herr, der speziell für die Erdgasgeschichte an dem Tag nicht vor Ort war, sollte Ende November beim TÜV, dies mitgemacht werden

Im Februar war der Wagen im Rahmen der Rückrufaktion in der Werkstatt und es wurden die Tanks ausgetauscht

Ich finde das alles sehr merkwürdig. Hätte man den Gasgeruch nicht bei der Inspektion bemerken müssen? Es roch stark, hätte der Wagen normal gar nicht erneut starten dürfen? Oder kann innerhalb von 5 Tagen das Regelventil kaputtgehen? Sind die Kosten angemessen?

VG
Zuletzt geändert von tina1983 am 25.09.2017 20:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bassmann
Site Admin
Beiträge: 28809
Registriert: 24.04.2006 20:25
Wohnort: Zu hause.
Kontaktdaten:

Beitrag von Bassmann » 25.09.2017 19:36

Erstmal willkommen hier im Erdgasfahrer-Forum.

Ja, der GDR kann durchaus von heute auf morgen eine Macke bekommen. Dicht/ nicht dicht ist schließlich binär. Das muss also letzte Woche noch nicht aufgefallen sein. Der Preis für den neuen GDR incl. Einbau ist imho im Rahmen.
Je nach Baujahr, Laufleistung und Stempeln im Serviceheft könnte jedoch ein Kulanzantrag erfolgreich sein. Warum der FVWH nicht selber auf die Idee gekommen ist, verstehe ich allerdings nicht. Unbedingt Antrag stellen! Siehe auch GDR-Thread.

Die Geschichte mit dem "Nicht-starten-können" ist allerdings merkwürdig. Dafür hab ich noch keine logische Erklärung.

MfG Bassmann
13 Zylinder, 4,25 Liter Hubraum, aber verteilt auf 2 Autos und 2 Motorräder:
Golf4 Kombi 1.6l autom. mit CNG-Nachrüstung, ca. 10€/100km
Polo4 9N3 united 1.4l 5-Gang mit CNG-Nachrüstung, ca. 8€/100km
(jeweils incl. Luxusbrühe)
Motorräder: 644ccm Suzuki Freewind (Eintopf), 600ccm Yamaha Fazer
Wenn ein einziger Baum umfällt, macht das mehr Lärm, als wenn ein ganzer Wald wächst.

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1354
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 25.09.2017 19:54

Moin,
was ist denn der Passat für ein Baujahr und wieviel km ist der insgesamt gefahren?
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

tina1983
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2017 13:47

Beitrag von tina1983 » 25.09.2017 19:59

Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Baujahr ist 2011, gefahren ca 150.000 Passat Variante EcoFuel 1.4 TSI

Das mit dem Kulanzantrag haben ich grade gelesen. Von Seiten unseres Autohauses wurde uns gesagt, dass da nichts zu machen ist. Also direkt an VW wenden? Gibt es hier im Forum zufällig einen Vordruck dafür

:D

Wir haben immer alles direkt bei VW machen lassen. Inspektion usw.

Benutzeravatar
not_arzt
Forums-Sponsor
Beiträge: 1354
Registriert: 29.09.2012 18:57
Wohnort: Mittelpunkt Deutschlands

Beitrag von not_arzt » 25.09.2017 21:29

Die werden eine online-Kulanzabfrage durchgeführt haben die vom System abgelehnt wurden.
Allerdings können die telefonisch oder schriftlich sonderkulanz beantragen direkt in WOB. Oder aber Du machst das direkt selbst.
Warum nicht mal wirklich Gas geben?
---------------------------------
Passat Variant TSI EcoFuel Comfortline (5,0 kg/100 km - ermittelt mit Tankbuch App)
2Danger Transalp Ltd. XT ´08 (5 l Apfelschorle/100 km)

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 26.09.2017 10:25

Also ich hab mir einen GDR bei ebay gekauft und gute Erfahrungen gemacht. Teilweise werden die nur für 200,- angeboten. Zur Zeit ist dieser hier mit 359,- wohl der günstigste. Man sollte darauf achten, dass man die neuste Generation bekommt, also 3C0906011E mit dem Buchstaben "E" am Ende.
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

tina1983
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2017 13:47

Beitrag von tina1983 » 28.09.2017 09:36

Guten Morgen,

danke, für die vielen Antworten. Unser Wagen wurde nun gemacht. Gasdruckregler ausgetauscht. Schriftlich Sonderkulanz bei VW beantragt. Den Wagen habe ich nun gestern Abend abgeholt. Über Nacht stand er bei uns in der Garage. Heute morgen bin ich zu meiner Mutter damit gefahren. Ca 1 Kilometer. Als ich dann wieder losfahren wollte, sprang der Wagen wieder nicht an. EPG und Batterie leuchtet, plus das Motorzeichen? Glaube ich ... Genau dies war letzte Woche bereits der Fall, weswegen ich ADAC angerufen hatte. Da sprang der Wagen plötzlich nach zwei Stunden Stand wieder an...Nachdem der ADAC Mensch dann die Motorhaube geöffnet hatte, war ja der Gasgeruch usw.

Nun habe ich bei unserem Autohaus angerufen, mit der Bitte, den Wagen abzuschleppen. Wie kann es sein, dass jetzt wieder das gleiche Problem auftritt? Warum wird Batterie und EPG angezeigt? Warum ist letzte Woche nach zwei Stunden Stillstand der Wagen plötzlich wieder gestartet? Wenn die Batterie leer oder defekt ist, kann diese doch nicht plötzlich wieder anspringen?

Ich bin ehrlich gesagt nur noch genervt. Mein Mann ist auf Montage und ich kenne mich leider mit der ganzen Materie gar nicht aus und alles bleibt an mir hängen. Gezahlt habe ich natürlich alles gestern bereits.

LG

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 28.09.2017 09:55

Hast Du mal geschaut, ob wieder Gasgeruch da war?
tina1983 hat geschrieben:(...) Wie kann es sein, dass jetzt wieder das gleiche Problem auftritt? Warum wird Batterie und EPG angezeigt? Warum ist letzte Woche nach zwei Stunden Stillstand der Wagen plötzlich wieder gestartet? Wenn die Batterie leer oder defekt ist, kann diese doch nicht plötzlich wieder anspringen?(...)
Fragen, die Dir zum Teil die Werkstatt beantworten kann. Wenn Lampen angezeigt werden (EPC, etc.), dann muss auch ein Fehler im Fehlerspeicher abgelegt sein. Das kann und wird die Werkstatt auslesen. Lass Dir da mal einen Ausdruck davon geben. Also die Fehlernummern mit dem genauen (!) Text und poste diese hier.
tina1983 hat geschrieben:(...)Ich bin ehrlich gesagt nur noch genervt. (...)
Absolut verständlich. Willkommen im Club, was -sorry- jetzt gar auch nicht hilft. Ich war stellenweise mehr als extrem genervt von der Karre. Nicht nur von der Karre, sondern noch viel mehr von VW-Wolfsburg und von den meist arroganten, unmotivierten und von der Technik völlig überforderten VW-Werkstätten. Die Werkstätten haben nämlich leider meist nicht viel Ahnung von diesem Auto, da Exot und meist deswegen auch keine Motivation auf diesen Wagen.

Ich lass mir alle getauschten alten Teile mitgeben und empfehle es Dir auch. Also lass Dir den alten GDR geben. Nicht, dass der doch nicht kaputt war.

Um hier Hilfe im Forum zu bekommen, brauchen wir die Fehlernummern!
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

tina1983
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2017 13:47

Beitrag von tina1983 » 28.09.2017 11:17

Mist, habe mir das Teil natürlich nicht mitgeben lassen

Wird sowas gleich entsorgt? Oder hab ich noch die Chance, das Teil zu bekommen?

:-/

Das ist jetzt auch meine Vermutung, dass evtl das Teil gar nicht defekt war. Gasgeruch konnte ich vorhin keinen feststellen. Der Wagen wurde nun grade abgeschleppt und wieder zu VW transportiert

Er konnte die Batterie zum laufen bringen. Fehlernummer schreibe ich, sobald ich sie habe.

tina1983
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2017 13:47

Beitrag von tina1983 » 06.10.2017 12:56

Hallo,

so, nachdem ich das Auto letzte Woche erneut n die Werkstatt geben lassen musste, war es wohl angeblich wirklich nur die Batterie. Ich habe mir trotzdem das Fehlerprotokoll mitgeben lassen. Dies ist allerdings mehrere Seiten lang.Batterie wurde getauscht, 225 ,-€

Nachdem sämtliche Fehler gelöscht worden sind, leuchtet seit Montag erneut die Motorlampe? Unten rechts. Das Auto ruckelt ständig beim anfahren. Das Problem kommt immer wieder, aber die Werkstatt löscht den Fehler und macht nichts.

Dieses Ruckeln war vorher bereits des öfteren, nun aber, seitdem das Gasdruckregelventil getauscht wurde, noch häufiger.

Als vor 2 Wochen das Gasdruckregelventil getauscht wurde, wurde der Wagen hierfür in eine Partnerwerkstatt gebracht. Ich habe bereits beim Abholen letzte Woche Mittwoch den gesamten Preis bezahlt und hierfür nur eine Quittung erhalten. Angeblich war der Sachbearbeiter krank. Nun sind fast 2 Wochen rum und die Rechnung bzw. alles was dazu gehört ist noch immer nicht da. Unser Sachbearbeiter sagt, sie wäre angeblich falsch gewesen und ging wieder zurück zur Partnerwerkstatt. Dies war vor einer Woche. Ich habe also bis jetzt nichts auf der Hand ausser die Quittung für das was ich bezahlt habe. Ich werde immer wieder vertröstet und fühle mich total verarscht. Ein Anruf bei der Partnerwerkstatt brachte nur so viel, das mir gesagt wurde, sie können zu der Rechnung nichts sagen, da es von unserer Werkstatt abgerechnet wird.

Könnte das Zurückhalten der Rechnung auch damit zutun haben, das ich den Kundendienst von VW kontaktiert habe?

Zumal jetzt auch noch wieder das Zeichen leuchtet und der Wagen ruckelt ohne Ende.

Tippfehler
Beiträge: 72
Registriert: 16.05.2010 17:49

Beitrag von Tippfehler » 06.10.2017 13:44

Wenn der Wagen im Gasbetrieb ruckelt und im Benzinbetrieb nicht oder kaum, würde ich mal einen Blick auf Zündspulen und Zündkabel werfen. Nicht nur, dass sie korrodieren, manchmal nagen auch Marder dran rum.
MB B170 NGT BE Autotronic EZ 12.2008

Benutzeravatar
anacronataff
Beiträge: 2445
Registriert: 09.08.2010 15:10
Wohnort: L-Gas Gebiet

Beitrag von anacronataff » 07.10.2017 22:27

tina1983 hat geschrieben:(...)Das Problem kommt immer wieder, aber die Werkstatt löscht den Fehler und macht nichts. (...)
Welcher Fehler???? Wir brauchen hier die Fehler-Nr!!!!
Passat EF 1.4TSI DSG MJ02/2010: 227100km (2153km wg Tanken), 5.50 €/100km, Gesamt: 29.07 €/100km * Service Intervalle * CNG-Reichweiten * CNG-Tankrekorde mit 21kg Tanks * Fotos und eigene POI's mit Navigon

toylinus
Forums-Sponsor
Beiträge: 260
Registriert: 06.07.2010 12:50

Zündkerzen?

Beitrag von toylinus » 08.10.2017 11:23

Hallo,
in einem Beitrag von Dir hast du geschrieben, dass in der Werkstatt der Service gemacht wurde und dass der CNG-Spezi nicht da war.
Meinem Passat wurde bei der Inspektion seinerzeit mal die Benziner Zündkerze eingebaut. Ich hatte zwar keine Probleme und es rechtzeitig bemerkt, aber auschließen würde ich es trotzdem.
Gruß,
toylinus

Antworten